Jump to content
xoff

Kommentare zum Baubericht der Wilhelmine in 1:25

Recommended Posts

Hi xoff,

 

schönes Projekt! Ich habe ja selbst einen Binnenfrachter im Bau, der allerdings schon seit einem Jahr aus verschiedenen Gründen Pause macht. Ich hoffe aber, dass es auch bei mir bald weiter geht.

 

Gruss

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User # 7293

Hallo mein Freund,

 

ich bin selbst großer Binnenschifffan, passives Mitglied dei IB Binnenschiffe, der Siegfried ist ein "alter" Freund von mir.

 

Seit Jahren kämpfe ich mit mir, mal selbst eines zu bauen, kommt aber immer was dazwischen. Mal solls, ein Binnenschiff sein, mal ein Bunkerboot, mal ein Bilgenentöler.

 

Na ja, mal sehen.

 

Wednn Du Bilder brauchst, vor allen Dingen Detailaifnahmen, sag Bescheid. Ich wohne ein "paar" Minuten von RRhein-Herne Kanal und bin da oft zum Fotografieren. Herne Crange ist da sehr ergiebig.

 

Und so soll mal mein Binnenschiff aussehen:

 

heuo-r0-4b65.jpg

 

 

 

Ist ein altes, aber sehr gepflegtes DDR-Schiff - fotografiert an der Schleuse Oberhausen 22.05.2012.

 

Copyright D. Tillmann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jepp, ich mag Binnenschiffe auch sehr. Wenn ich dann irgendwann mal mein erstes fertig habe, möchte ich mir so nach und nach noch ein paar weitere bauen, wie z.B. Schubschiff mit Leichter, Bilgenentöler, Bunkerboot, Schlepper und vielleicht auch mal ein Fahrgastschiff oder eine Fähre. Aber bis da hin läuft noch viel Wasser durch die Europäischen Wasserstrassen... :)

 

Gruss

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, Diddy, Andy und Ralph...:that:

Ich scheine da in ein kleines Nest gestochen zu haben...;)

 

Ja, Binnenschiffe sind super!

 

Ich wohne 150m vom Rhein und arbeite quasi im Hafen...habe eine Affinität zu diesen Schiffen! :that:

 

Hier in Basel ist ja die tiefste Brücke auf dem gesamten schiffbaren Teil des Rheins...deshalb ist für mich das höhenverstellbare Führerhaus definitiv gebucht als Ausgestaltung.

Weiter kann ich mich aber noch gar nicht entscheiden...:o

 

Der Möglichkeiten sind sehr viele - dabei weiss ich noch gar nicht, ob ich überhaupt scale bauen will. Vielleicht wird's ja wieder was Verrücktes wie es damals die «Endless Summer» war...;)

 

Ganz sicher werde ich die Details, die ich realisiere, so genau und schön wie möglich machen - aber ich werde bestimmt nicht alles bis ins kleinste Detail nachbilden.

 

Ganz sicher wird das eine oder andere Dreh-Fräs-Teil drauf sein...:mrgreen:

 

...mehr im Baubericht...damit die Infos von den Diskussionen getrennt bleiben...;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wohne 150m vom Rhein und arbeite quasi im Hafen...habe eine Affinität zu diesen Schiffen! :that:

 

Na, dann dar auf keinen Fall eine Sonderfunktion fehlen: Die blaue Tafel!!!

 

Insbesondere die Ausnahmeregelung:

 

Bei dieser Regelung gibt es eine Ausnahme: Ein Bergfahrer, der in einen am rechten Ufer liegenden Hafen/Kanal einfahren will, zeigt dem zu Tal fahrenden Schiff die blaue Tafel für eine „regelwidrige Begegnung“. Für die Nachtsicht ist in der Tafel ein weißes Funkellicht (Blinklicht) installiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenns an Fotos fehlen sollte: Kein Thema, der Duisburger Hafen ist groß. Da wird sich schon was finden lassen. Auch in den Werften, da liegen immer so ein paar gestrandete Wale an Land. Aus der Vogelperspektive gehts auch an der Ruhrschleuse (kleiner Tipp für die Fotofreunde). Unterlagen, Bücher, Pläne...Binnenschifffahrtmuseum (ist auch ansonsten nicht uninteressant).

 

In diesem Zusammnehang: Gestern ist mir bei der Fahrt über die Ruhrorter Brücke aufgefallen das die Oskar Huber (Seitenrad-Schlepper) verschwunden ist. Der Rumpf ist ja schon seit Jahren dringenst renovierungs bedürftig. Scheinbar ist die jetzt auch in der Werft. Werde ich morgen, falls gutes Wetter, mal hin laufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hattest ja die Serna genannt. Die hat übrigens folgende Daten :

 

Name: Serna

Ex-Name: C.V.

registriert in: St. Mammes

Nationalität:

Europanummer: 01822664

nat.Schiffsnummer: Li 9831 F

 

Länge: 38,72 m

Breite: 5,05 m

Tiefgang: 2,63 m

Tonnage: 389 t

 

Maschinenleistung: 360 PS

Maschinen-Hersteller: Scania

Bugstrahl: 160 PS Volvo

 

Baujahr: 1966

Erbaut in:

Bauwerft: François Plaquet S.A. in Péronnes-lez-Antoing

 

 

Tausende Bilder von Binnenschiffen findest du übrigens hier.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht wird's ja wieder was Verrücktes wie es damals die «Endless Summer» war...;)
Warum nur möchte ich da nicht dagegen wetten? :mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Ja Binnenschiffe sind was schönes! Baue selber gerade eine Wilhelmine zum testen der Sonderfunktionen, die ich verbauen will um diese anschließend in dem Schiff KST 10 komplett zu realisieren. Wenn Fragen sind, bitte. Da Du in Basel wohnst, kennst Du ja sicher noch die SRN Alpina, heute in der Rhenusgruppe "eingemeindet", die hatten schöne Schiffe, war mal mein Arbeitgeber.

 

@heiligen Phillip

Die Oscar Huber ist in der Werft zur Überholung. Was glaubst Du habe ich doof geguckt, als ich morgens mit dem Kaffee in der Hand am Schreibtisch saß, rüberschaute und da war ein Loch....:mrgreen:

 

Gruß,

Thomas

 

P.S. Die Fräsdatei habe ich...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum nur möchte ich da nicht dagegen wetten? :mrgreen:

 

...weiss nicht...:oops:

 

@Andreas: naja, das ist zwar verrückt, aber auch verrückt hässlich...oder anders ausgedrückt: es trifft meine ästhetische Vorstellung nicht ganz...;)

 

@Thomas: ja, kommt mir bekannt vor...muss allerdings sagen, dass ich mich bisher nicht allzu sehr mit den Reedereien befasst habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm, du könntest auf dem Weg zum oder vom UT ja mal einen Zwischenstopp im Duisburger Hafen an der Mühlenweide machen. Da sollte dann wieder ein Partyschiff/Ponton von Anker liegen. Mit Sandstrand, Live-Musilk usw. Lass dich doch einfach mal eine Nacht inspirieren ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moin ,

 

wenn verrückt dann bitte dieses:

 

[ATTACH]14650[/ATTACH]

(Quelle: Onlinemagazin Fudder)

 

Gruß

 

Andreas

 

Hehe, dieses hä.... ähhh verrückte Teil stand dieses Jahr ein paar Wochen bei uns in Regensburg rum. Hätte ich gewusst, dass das Xoffs neues Projekt wird, hätte ich natürlich mit Fotos ausgeholfen...:abhauen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ot-pfeif-sp.gif

In diesem Zusammnehang: Gestern ist mir bei der Fahrt über die Ruhrorter Brücke aufgefallen das die Oskar Huber (Seitenrad-Schlepper) verschwunden ist. Der Rumpf ist ja schon seit Jahren dringenst renovierungs bedürftig. Scheinbar ist die jetzt auch in der Werft. Werde ich morgen, falls gutes Wetter, mal hin laufen.

 

Hallo Peter,

 

dann frag bitte gleich mal nach einem Besichtigungstermin.

Solch ein Ereignis darf ich mir auf keinem Fall entgehen lassen!!!

ot-pfeif.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Xoff - komisch man trifft sich immer wieder. ;)

Ich überlege auch schon einige Zeit, ob ich nicht mal "unbedingt" ein Binnenschiff haben muss. Die Wilhelmine habe ich mir angeguckt, ist mir aber zu modern. Ich mag das eher schön alt, am besten kurz nach der Motorisierung der Kähne. Vielleicht eine Peniche. Und dann habe ich mir erst mal ein Buch über die englischen Narrow Boats zugelegt - die mag ich auch. Und zur Not ist ja auch noch die "Emma" da. Ein Oder-Haffkahn, da könnte ich jeden Tag mal eben schnell am Museumshafen vorbeigucken und sehen was und wie gebaut werden muss.

 

Ich wäre bestimmt schon weiter mit der Entscheidung wenn da nicht so 'ne komische Rennklasse dazwischen gekommen wäre... :mrgreen:

 

Aber ich werde erstmal gespannt verfolgen wie das bei dir weitergeht, auch die Größe finde ich genau richtig.

 

Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also von modern ist die Wilhelmine weit entfernt. Schiffe dieser Größe wurden in den 50er Jahren gebaut. Alle Schiffe dieser Größe die heute noch fahren sind alt !

 

Und wie "modern" du dein Modell ausstattest ist ja deine Sache. Vom kleinen, hölzernen Steuerhaus bis zum modernen Alu-Steuerhaus mit Hubmechanik ist alles möglich ! Auch bei der Schifferwohnung sind diverse Stufen der modernisierung darstellbar. Genügend Vorbilder fahren auf den deutschen Binnenwasserstraßen noch genügend rum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also modern ist anders... Heute sind die Rumpfformen ganz anders! Bin gerade mit einem Freund damit beschäftigt, einen Plan der alten unmotorisierten Lastkähne zu zeichnen, hab da ne alte Spantzeichnung.

 

Die wurden in den 40/50ern auch motorisiert......

 

Gruß,

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Kai,

 

schau mal auf dieser Seite: http://bertdevaanscheepswerk.nl/category/view/projekten-in-uitvoering

Hier findest Du den Plan für einen 35m langen Kempenaar (runterscrollen). Der wird hier zwar zum Wohnschiff umgebaut, was aber nichts an der Rumpfform ändert. Leider ist kein Spantenplan dabei, aber der dürfte aufgrund der einfachen Rumpfform leicht zu erstellen sein. In 1:50 wäre das Modell 70cm lang und passt gut zur Hermine/Wilhelmine.

Ganz oben auf der Seite befindet sich der Plan für einen "Steilsteven", der in diesem Zusammenhang auch sehr interessant ist.

Überhaupt gibt es auf dieser Seite einige Pläne für diverse Schiffe, teilweise auch mit Spantenplänen. Einfach mal durch die verschiedenen Seiten clicken...

 

Gruss

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Christoph,

 

tolle Idee, die Wilhelmine in doppelter Größe zu bauen! Wird ja ein ganzschöner Brocken. ;)

 

Kommt zwischen die beiden Rumpfhälften irgendeine Form von Dichtung? Ich frage, weil du ja die Alurohre durchgängig gebaut hast und diese liegen im abgeladenen Zustand unterhalb der Wasserlinie. Da würde es dir ohne Dichtung also langsam aber sicher den Rumpf fluten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

David, Du schliesst wahrscheinlich aufgrund dieses Fotos, dass die beiden Spanten Nr. 7 durchgehend gebohrt sind für das Alurohr...dem ist aber nicht so.

 

Sorry, das hatte ich im Baubericht ich nicht erwähnt...aber diese Bohrungen sind logischerweise nicht durchgehend...wobei eine Unterwasser-Wilhelmine mit Sehrohr wäre auch eine Idee...;)

 

...dafür habe ich dummerweise die Bilgenwasser-Aussparungen aus Versehen auch in die Trennspanten gefeilt...aber dafür gibt's ja Polyesterspachtel...;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jep, genauso hatte ich das auf dem Foto gesehen. Aber dann ist ja gut, dass ich mich geirrt hab. :that:

 

EDIT:

Stimmt, wenn man es weiß und genau hinguckt, sieht man es.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.