Jump to content

San Felipe

usrLevel4
  • Content Count

    6,978
  • Joined

  • Last visited

About San Felipe

  • Rank
    SchiffsModell.net e.V Vereinsmitglied

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    historisches
  • Wohnort
    duisburg
  • Interessen
    Oldtimer, Modellbau, Oper
  • Beruf
    kaufmann

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Viel ist das leider nicht. Es scheint mir um den Plan aus dem Heller Bausatz zu handeln. Der ist, nennen wir es mal, ausgesprochen rudimentär. Eine wirklich vollständige Takelage wird aber auch kaum möglich sein, da würden sicher mehrere km Garn verarbeitet werden müssen und irgendwann kommt man einfach nicht mehr mit den Fingern zwischen die Fäden. Ich hatte das mal bei einem 3-Master probiert. Runde 2 km Garn wurden verwerkelt (dabei sicher auch mehrere 100 m Endstücke in der Tonne gelandet), bei einer Modelllänge von gut 1 m. Es fehlt dennoch so einiges, wie z.B. die Leinen für Flaggen und Signale usw usw. Man kommt dann einfach an die dem Maßstab geschuldeten Grenzen.
  2. Vielleicht hilft das ein wenig weiter: https://pamir.pagesperso-orange.fr/Voiliers/Classe_A/Pamir/Planswg.htm
  3. Dann ist ja alles gut Zweimaster? Schau dir mal den kleinen Bausatz von Mirage an. Polonez nennt sich das schöne Teilchen im Maßstab 1:50. Das könnte schon als Vorbild dienen. Ich hätte jetzt nicht übel Lust mir auch so einen Rumpf kommen zu lassen aber lassen wir das besser bis die alte Bude komplett renoviert ist (mit gut der Hälfte sind wir durch) und die neue Hütte aus mehr als nur einem Loch im Boden besteht.
  4. Die Rumpfform finde ich einfach nur schön. Nur würde ich da nie im Leben einen Regattasegler draus machen. Ein schöner Aufbau, möglicherweise eine Pflicht, ein wenig Kleinkram auf Deck, vielleicht sogar eine Reling. Gaffel sieht super aus. Ja klar, das bremst alles aber es würde ein echter Hingucker. Bitte bitte, mach kein flaches Deck drauf mit einem Keks Dosendeckel als Verschluss.
  5. das halte ich auch für unnötig. Selbst deutlich größere tiefgezogene Teile werden stabil wenn das Deck eingeklebt ist obwohl die zunächst nur ein schlabbriges Etwas sind. Ich möchte allerdings jedem ans Herz legen die auch von innen zu lackieren. Das scheint mir so einen Rumpf deutlich haltbarer zu machen. Ein richtig spröder Rumpf ist mir bisher nur einmal untergekommen und der war innen nicht angepinselt. Alle anderen machen, auch nach mehreren Jahrzehnten, noch einen guten Eindruck.
  6. Ja leider. Ich denke da nur an so ein winziges Tütchen mit Schräubchen. Es kommt eins zum anderen. Zum Glück halte ich das nie nach.
  7. Die reinen Materialkosten spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle. Die vielen Stunden wären trotz des hohen Angebots aber kaum honoriert. Das ist eben Hobby und das darf auch mal was kosten. Mir macht die Bauerei viel mehr Spass als die Fahrerei, deshalb hätte ich an deiner Stelle das Angebot angenommen. Auf der anderen Seite kann ich aber auch verstehen das dir dein Modell nach so langer "gemeinsamer" Zeit ans Herz gewachsen ist.
  8. 2 habe ich abgegeben. Eine reicht.
  9. Ja einfach nur gut. wie war das doch gleich: Mit maximalem Aufwand...... , es gibt Dinge über die man besser nicht nachdenkt. Die Freude und Befriedigung die so ein Modell vermittelt ist ohnehin unbezahlbar. das bezieht sich auch auf das Modell oder sogar ganze Flotten. Da steht eines noch auf der Werkbank und im Kopf entsteht schon das nächste, übernächste......
  10. immerhin jetzt offensichtlich mit Beschlagsatz. OK, viel war das damals nicht, nur eine kleine Tüte mit wenigen Teilen. Trotzdem ein heftiger Preis, nur gut das schon eine Hecht in meinem Keller liegt.
  11. mal so, mal so. Na ja, Anfang nächsten Monats bin ich für 6 Tage Strohwitwer. Der göttliche Drache fliegt kurz für einige Unterschriften, Bank und Notartermine nach Thailand. Das gilt es zu nutzen, so ungestraft kommt Mann selten zum einkaufen. Mit der Renovierung bin ich auch weitestgehend durch. Das wird soooo schön, 6 Tage Spass pur. Na klar, für mich, diese Oblaten..... lecker. Habe mir ohnehin fest vorgenommen diese 6 Tage nur ungesundes Zeug zu mir zu nehmen.
  12. Dein Wort in Gottes Gehörgängen, in meinen singt immer ein Chor, leider auch noch verschiedene Lieder.
  13. Uih, falls du den Rumpf los werden willst, melde ich schon mal Interesse an. Ich habe eine nahezu komplette Collie, leider mit einem Bröselrumpf. Den Rumpf könnte man sicher noch retten, ein neuwertiges, glatters Teil wäre aber sicher die bessere und nervenschonendere Alternative.
  14. Natürlich. Der Trend geht doch dahin mit GPS und vorprogrammierten Kursen.
  15. Ähh ja, warum nicht. Schlauboot vergessen wir dann eben, Wasserski ist auch OK.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.