Jump to content
eidgenosse

Kommentare zu Die Najade

Recommended Posts

:that: :that: Hausi!

Sieht doch gut und stabil aus .... Ist bei mir auch, nur ich normales Epoxi genommen und das ist weniger farbig

 

Eher Sorgen macht mir die Optik Deiner Kamera oder ist das Dein Auge auf unscharf :mrgreen:

 

Grüße

Chris

Share this post


Link to post

das mit der Kamera hab ich auch schon festgestellt. ich muss mal schauen gucken was mit dem Kasten ist. keine Ahnung was los ist

Chris um die Jet rum ist Stabilit express und darüber Epoxi "L" von R&G weiss nicht was passiert ist, für mich sieht es so aus als hätte sich der Stabilit und das Epoxi sehr leicht vermischt und dann ist es so farbig 

geworden. ob das ein Einfluss hat auf die Stabilität, keine Ahnung. Der Stabilit express hab ich ca 1 Tag bei ca. 17 Grad trocknen lassen.

Share this post


Link to post
Guest burnie

Schön mal wieder eine Najade zu sehen, ich habe auch noch ein Bausatz im Keller liegen, werde die dann aber dem Original anpassen und 2 getunnelte wellen einbauen.

Das Thema ist aber schon einmal im Abo ;)

Share this post


Link to post

Da würde ich mir jetzt mal keine Gedanken machen ;)

Epoxi ist nicht unbedingt Glasklar, das variiert von Produkt zu Produkt und wenn dann die Schichten etwas dicker werden, weil das Harz an einer Stelle etwas zusammen läuft, kann eine leichte Färbung schon deutlich zum tragen kommen. Auch die Glasfaser oder Tixotropiermittel und Co können ihren Teil dazu beitragen.

 

Ich kann mir schwerlich vorstellen, dass das Harz den Stabilit Express angelöst hat. Von der Stabilität brauchst du dir wegen der Verfärbung aber keine Sorgen machen, meine Rümpfe sind auch meistens etwas gelblich, wenn ich sie aus GFK mache. :that:

Share this post


Link to post

Hallo Matthias vielen Dank für Dein Interesse es freut mich sehr. Es wird aber sicher sehr langsam vorwärts gehen und ich werde sicher noch ein Haufen Fragen haben

 

Jürgen auch an Dich Hallo vielen dank für Deine Worte. da es das 1. und für mich ein Mammutprojekt ist sehr unsicher bin habe ich um solche ganz viel Freude. Danke

 

Share this post


Link to post
Guest burnie

Nö, habe ich bisher noch nie eingebaut.

Share this post


Link to post

Hallo Hausi

 

Hallo Leute 

Komische Frage

Baut Ihr eigentlich auch Sicherungen rein?

wie weit detailiert habt Ihr Sicherungen?

 

Meinst du Sicherungen im elektrischen Stromkreis? Die würde ich nämlich bei den Akkus auf jeden Fall einbauen. Wenn es da einen Kurzschluss gibt, warum auch immer, brennt Dir das Haus ab.

 

Wenn Du welche einbaust, dann so nah wie möglich am Akku, am besten direkt im Akkupack.

 

 

Grüße

Manfred

Edited by derManfred

Share this post


Link to post

Ich würde dann aber welche einbauen, die wirklich nur im Kurzschlussfall auslösen, also weit über dem Motorstrom dimensioniert sind. Wenn dir nämlich die Sicherung schon durchbrennt, wenn nur der Motorstrom etwas ansteigt, bleibt dir das Boot wegen jedem größeren Büschel Seegras in der Schraube hängen.

 

Sicherungen an sich sind generell schon sinnvoll, ich habe schon zwei Akkus abbrennen sehen, was eine Sicherung vermieden hätte... Wichtig ist auch eine Sicherung im Ladestromkreis. Man zieht nämlich gerne mal die Büschenstecker aus dem Ladegerät ohne sie vom Modell abzustecken... Die meisten Unfälle passieren durch Dummheit, aber gegen die ist nun mal kein Kraut gewachsen :D

Share this post


Link to post

Guten Abend die Herren

ich bedanke mich ganz herzlich für die Anregungen. Ich denke ich werde denn Vorschlag von Chris befolgen.

Hab noch solche Dinger rumliegen.

vielen Dank Leute

Share this post


Link to post

Wie Im Baubericht geschrieben Hab ich Die M2x6 Senkkopfschrauben mit M2x10 Imbuss unterlegt mit U Scheibe ersetzt.

Meine Frage 

Die Löcher in denen die Imbuss drin sind musste ich etwas verlängern. Ich hab sie mit 1.6 mm länger gebohrt. Da hab ich Dusel bis ganz hinein gebohrt.

Kann ich davon ausgehen das Löcher mit den Schrauben drin dicht sind oder wenn nicht was kann ich tun damit sie dicht werden?

Share this post


Link to post

Hallo Hausi,

Variante 1: Schraube etwas fetten, eindrehen und das Loch von hinten mit Kleber wieder dicht machen. Die eingefettete Schraube sollte keine Verbindung mit dem Kleber eingehen und sich wieder entfernen lassen. Wenn du unsicher bist, kannst du sie auch 'rausdrehen, bevor der Kleber fest geworden ist.

Variante 2: Bohrloch von hinten mit passendem Stift verschließen, den dann aber auch einkleben.

Variante 3: Nichts tun, Schraube mit Fett eindrehen. Da wird, auch gerade bei dem "großen" Durchmesser von 1,6 mm, kein Wasser 'reinkommen.

Share this post


Link to post

Guten Abend Jürgen

 

Vielen Dank für Deine Tips

Ich denke was für ein Fett es ist spielt keine Rolle oder lieg ich da falsch?

Die Bowdenzüge sind ja auch nicht ganz dicht soll ich da auch etwas Fett reinmachen

oder ist es da nicht notwendig da die Differenz Röhrchen/Zug sehr gering ist und kein Wasser durchkommt?

Share this post


Link to post

Nicht Jürgen, aber trotzdem Hausi!

Also ich hab da Faltbälge außen dran gemacht bei meiner Thordur (schau mal im Forum, Tip von Steinbeisser :that: )und die mit Wasserpumpenfett gefüllt . Die Bowdenzüge selber habe ich mit Gearflow eingeschmiert. Das macht das Ganze leichtgängiger.

 

Zwecks Wasserdichtung: bei mir scheint das relativ dicht zu sein! Ein paar Tropfen finde ich immer....weiß aber nicht wo die herkommen....

 

Grüße

Chris

Share this post


Link to post

Hallo Hausi,

 

um auf der ganz sicheren Seite zu sein würde ich ein Fett nehmen, das mit Wasser nicht emulgiert, z.B. so etwas wie Wasserpumpenfett. Ich hatte mir vor Jahren mal eine Tube mit Fett zum Schmieren der Welle von gundert gekauft; das nehme ich für derartige Anwendungen.

Share this post


Link to post

Guten Abend die Herren

Tut mir leid wegen den Vornamen, ist nicht das 1. Mal kapiers nicht was ich falsch mache das ich das nicht auf die Reihe kriege.

 

Für eure Tips bedanke ich mich ganz herzlich.

ich hab zwar keine Ahnung was Gearflow ist. Ich werd mir eine Tube Wasserpumpenfett zulegen. Dann das Ganze mit dem Fett einschmieren.

Edited by eidgenosse

Share this post


Link to post

Hallo Haus,

also ich würde Tip Nr.3 von Jürgen nehmen. Ich garantiere dir, dass so ziemlich durch alle Öffnungen im Boot Wasser rein kommt, aber nicht durch die Gewinde M2.

Schraube rein und gut ist.

Mir ist nicht ganz klar wo Du die Schrauben rein drehst. Ist das der Kunststoff vom Jet oder gibt es irgendwo eine Gewindehülse / Mutter aus Metall?

Die Schrauben nur im Kunststoff wäre bald "doll gedreht"

Gruß Frank

Share this post


Link to post

Hallo miteinander

Chris

tönt gut das Zeug Gear Flon. Werde es mir zulegen. Vielen Dank für den Tip

Frank

Die Düsen haben ja Löcher drin. D. h. Die Schrauben gehen direkt in den Spiegel. Ich hab sie direkt reingeschraubt

ohne Gewinde bohren(siehe Bilder im Baubericht). Der Spiegel ist eine GFK Platte 3 o 5 mm dick. Die Platte hab ich eingeharzt.

Kannst Du mir erklären was "doll gedreht" heisst?

Share this post


Link to post

Hallo miteinander

 

Die Düsen haben ja Löcher drin. D. h. Die Schrauben gehen direkt in den Spiegel. Ich hab sie direkt reingeschraubt

ohne Gewinde bohren(siehe Bilder im Baubericht). Der Spiegel ist eine GFK Platte 3 o 5 mm dick. Die Platte hab ich eingeharzt.

Kannst Du mir erklären was "doll gedreht" heisst?

Hallo Hausi,

Hab ich auch so gemacht.....und auch nach diversen Montagen und Demontagen hält das :that:

Ich mache da immer Schraubensicherungslack drauf......ich denke das dichtet auch!

Grüße

Chris

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.