Jump to content

Chris DA

usrLevel4
  • Content Count

    4,385
  • Joined

  • Last visited

About Chris DA

  • Rank
    Moderator, SchiffsModell.net e.V. Vereinsmitglied

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Schiffe
  • Wohnort
    Intestinal City
  • Interessen
    Modellbau
  • Beruf
    Biologe

Recent Profile Visitors

3,537 profile views
  1. Der Propeller hat 25mm, der hier: https://www.bauer-modelle.com/epages/Bauer_Uwe46269592.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Bauer_Uwe46269592/Products/716557
  2. Und Achja, vergessen: Der wellenaustritt ausm Rumpf liegt ca 12 cm unter der Wasserlinie, mit ca 15 Grad Stevenrohrwinkel......Also gewissermaßen vollgetaucht!
  3. Hallo Jürgen, ich weiss ja, wie versessen Du drauf bist mit "maximaler Aufwand für minimlaen Effekt" , aber: Ich habe in meiner Moonbeam diese Analge drin: https://www.hydromarine.de/Wellenanlagen-Antriebe-Spannzangen/Compact-Wellenanlagen-Starr/Compact-Wellenanlage-400-Standard-120/2/M4::107.html Hatte ich damals um 3 cm geküryt ohne Probleme. Das Schöne ist, die hat nur 4mm aussen und passt wunderbar in den Langkiel rein, mit Motor. Nun hat Olli das System glaube ich geändert, drum weiss ich nicht, ob das mit dem Kürzen funzt... Frag ihn doch einfach mal Auf jeden Fall ist die Welle+Rohr seit 5 Jahren drin, einmal zu Beginn und dann vor ca 2 Jahren mal gefettet (bevor Du kommentierst: GEFETTET, meint nicht nicht das Stevenrohr bis an den Rand füllen (geht bei der Well auch nicht). Und ist immer noch dicht und läuft. Wie gesagt: Das wäre allerdings eine einfach Lösung und ich weiss ja nicht, ob Dir das so zusagt Gruss Chris
  4. Sehr schöner Bericht und die Bahn - super gemacht!
  5. Also doch noch einer, der sich traut und offensichtlich auch ne Kommunikationstrecke mit Steinhagen gefunden hat Danke für den Tipp!
  6. Was ich mir noch überlegt habe: Man könnte ja auch die Innenseite ein bisschen beschneiden, sprich ne gerade Bordwand nach innen machen....wäre weniger "wulschdig" Probiert: Könnte klappen....muss mal überlegen/nachdenken......Wäre vielleicht bei diesem Nudeltug nicht schlecht Die Kabeldurchführung zum Truster: Kabeltülle! Loch gebohrt (in dem dünnen Material mit Stufenbohrer) und dann war aber nicht ganz dicht....Tröpfchen für Tröpfen... drum kam innen Sikaflex drauf (ich hör ja schon ein paar hier "mombern"...Silikon etc ist für Pfuscher...egal) - Dicht! Grüssle Chris Und bitte..... Kommentare sind willkommen:
  7. Stimmt, die Spannung ist beim ersten biegen am größten. Nach ca 1 Woche bleibt die Nudel fast von alleine in der Form. Also könnte man die Nudel lose um die Platte anbringen und warten.dann geht's mit dem ankleben einfacher.
  8. hinten am Bug gefällt mir .... Aber wart es mal ab.....da kommen ja noch Poller ran und dann fällt das nicht mehr so auf
  9. Ja, das sind Headways mit 10.000mAh Mit zwei Trustern wäre dann wohl auch seitliches traversieren möglich, das klappt mit dem einen nur bedingt. Und mit 2S bewegt sich das Teil gut in der Wanne, macht aber das Wasser nicht raus auf den Boden....muss ich dann mal bei freier Fahrt probieren, da könnte man ja auch mal 3S probieren
  10. Dann kam die Nudel dran! Aber zuerst mal das Deck grau gemacht mit Spritzspachel Dann Aufbauteile probesitzen Dann die Nudel dran Und probewasssern im hauseigenen Testbecken - dicht sollte es ja doch sein (obwohl mit der Nudel sollten .....60kg Tragkraft möglich sein ) Grüssle Chris Und bitte..... Kommentare sind willkommen:
  11. Great! Das klappert! Danke!!
  12. Ja dann: Frag doch mal bei Klaus Prystaz bei Minisail-Classic classic nach und sag ihm einen schönen Gruss von mir. Der hat einige super Sachen im petto!
  13. ....Ich krieg auch nix wie von Andreas beschrieben.....
  14. Oh Menne, du bist ja richtig kreativ! Version 5 gefällt mir auch! Falls du das nicht hast: schau mal rein http://www.minisail.com/?cat=12 Gruss Chris
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.