Jump to content

Chris DA

usrLevel4
  • Content Count

    4,247
  • Joined

  • Last visited

About Chris DA

  • Rank
    Moderator, SchiffsModell.net e.V. Vereinsmitglied

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Schiffe
  • Wohnort
    Intestinal City
  • Interessen
    Modellbau
  • Beruf
    Biologe

Recent Profile Visitors

3,279 profile views
  1. Hallo Max, ich hab zwar ne "originale" F14 mit Twinstick, aber trotzdem mal Bildchen der Abdeckungen (wie von Robbe eingebaut): Die haben nur dünne Plättchen reingeklebt. Von innen sieht man was Glitzeriges (Pfeil) Hoffe das hilft Grüsse Chris
  2. Einen hab ich ja noch und 2 Plattformen
  3. Nee, sonst hätten wir das Kraut ja überall
  4. Bitte sehr - freue mich auf Rückmeldungen Chris
  5. Inspiriert durchs Segeln am UT und durch Gespräche mit @uwe.kreckel(alias "Das drängelnde Kreckelein"): Mit einem Langkieler könnte man (theoretisch!!!!) auch durchs "Gemüse" fahren...…. Story: Ich hatte vor 8 oder 9 Jahren mal einen Langkieler mit Gaffelbesegelung gebaut - die Moonbeam. War aus einem englischen Baukasten und segelte eigentlich nicht schlecht. AAAbbbeeer: Das Auftakeln war immer ein boooohai - hatte das wohl auch nicht so richtig gebaut . Beschreibung des Bausets (in Englisch) findet ihr hier: https://www.modelboats.co.uk/news/article/moonbeam/4457 Und so sah die gute Moonbeam von mir aus (nur mal so als Anschauung) Macht schon was her aufm Wasser. Nichstdestotrotz: Bei aller Überlegung fiel mir nix Richtiges ein mit dem Gaffelrigg und dem Auftakeln. Drum war die gute Moonbeam auch selten im Wasser... Aber auch die Originale wurden ja umgestellt zur einfacheren Bedienung: auf Bermudarigg Also dachte ich mir, das sollte man probieren. Ein paar Sache bestellt: Mast - Rundmast mit Keep (ich weiss, das ist nicht das absolute um die Segel schön stehen zu haben!, aber sieht meiner Ansicht nach auf so einem "Klassiker" besser aus), Segelstoff und sonstige Kleinteile. Ist ja heutzutage nicht ganz so einfach so etwas zu finden....auch Stockmaritime ist ja raus. Meine Quelle: outrun team (clickern). Die haben die meisten Zubehörteile von Cap Maquettes (hier) ohne dass man die horrenden Versandkosten aus Frankreich bezahlen muss. Nicht das Billigste, aber die Teile sind super! Und dann mal angefangen umzubauen: Der neue Mast passt genau in die Masthalterung des alten (…..war einer der Gründe Diesen neuen Mast zu benutzen ). Die Segel wurden mit dem heissen Messer geschnitten. Ausgangspunkt bzw Vorlage waren Segelrisse aus dem Web, z.B. von einem R-Boot. Mit Mast Dann mal Probesitzen Wird weiter gemacht! Grüssle Chris Für Kommentare etc:
  6. Fackel? Mir fällt da Kaminfeuer ein: Schau mal: http://www.lr-versand.de/lampen--leuchten/kaminfeuer-12-volt/index.php Oder https://tostec.de/de/MODELLBAU/micro-Blink-Modul/Miniatur-LED-Feuer--Kerze--Kamin--Simulation-mit-2-LEDs-7-30V-2-Kanal-LED-mit-500mA-micro-Blink-Modul-B6.html Gruss Chris
  7. Hallo Mathias, Aufpassen beim Einlöten der Lager.....Besser ist, die einzukleben. Beim löten gehen schnell die Schmiereigenschaften hopps. Gruss Chris
  8. Das ist so die gängige Angabe bei BL: 3674 meint 36mm Durchmesser, 74mm Länge Kannste einfach guuuuugeln: https://www.google.com/search?q=brushless+3674+kv+2075&oq=brushless+3674&aqs=chrome.1.69i57j0l3.16022j1j7&client=tablet-android-sonymobile&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8 Gruss Chris
  9. Als Ergänzung zu Michaels Informationen: hier findest Du ne nette Anleitung mit Bildern https://www.roboternetz.de/community/threads/332-Wie-entstört-Ihr-Motoren Gruss Chris
  10. ...... Zu gross und viel zu teuer beim C....... https://www.ebay.de/itm/10-Stuck-20mA-Mini-LED-Treiber-8x6mm-fur-1-11-LEDs-Uin-4-28V-Mikro-Miniatur-KSQ/351586753163?hash=item51dc341a8b:g:nDkAAOSwLfRbSYjC&redirect=mobile Löst aber das Problem mit "zu hell" nicht.... Ich male die LEDs, falls zu hell, einfach an. Dimmen über eine oder mehrere Farbschicht(en)! Geht ganz gut Gruss Chris
  11. Das liegt wohl an meinem Fahrstil...... Vor Probefahrt aufm UT hat se noch gelächelt
  12. Das Boot wurde "gepflegt": Motoren mit WetProtect eingesprüht....auch der Emfänger Und noch ein paar Kleinigkeiten angebracht. Das BEC "verfeinert": Jetzt versorgen beide Regler den Empfänger (hängt ja doch einiges dran...): System 2 Schottkydioden nach clickern Pfeil: in der Plusleitung eingefügt Und wie gesagt ein paar Details hinzugefügt Ich würde sagen: "Ich habe fertig!" Grüßle Chris Und bitte: Die Meckerkiste....lasst Euch aus  
  13. Fischerboot aus USA, allerdings als Löschboot umgebaut
  14. Hallo zusammen, wir die „Schiffsmodellfreunde Hücker Moor“ veranstalten am 14.September unser alljährliches Schau- und Nachtfahren. Aus organisatorischen Gründen weichen wir dieses Jahr in das Freibad Lenzinghausen aus, die Adresse lautet: Am Freibad 4, 32139 Spenge .  Also werden wir am Samstag, den 14. September 2019 ab 14:00 Uhr unsere Modelle und natürlich auch wieder unsere Hafenanlage dort präsentieren. Der Eintritt ist wie immer frei. Alle Gäste, gern auch mit eigenen Modellen, sind uns herzlich willkommen! 
  15. Hallo Toni, bin mir da nicht so sicher, ob die ABs höher sein müssten. Auf den Bilder der Originale und auch im Plan des FB24 (https://www.nwyachting.com/2013/06/clark-county-fireboat/ ) sieht man, dass bei diesen Booten die Kavitationsplatte in Linie mit dem Rumpfboden ist und die Hauben nur minimal übers Deck raus schauen. Sollte also passen.... Und: Danke für die Blumen Gruss Chris
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.