Jump to content
Sign in to follow this  
Maverick

Jet Rückwärtsfahren

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

ich habe mir meine Graupner Hecht ja aus der Bucht gekauft.

Beim Kauf war schon der Rumpf mit dem Deck verklebt, zwei servos zur Ansteuerung der Düse verbaut sowie der Jet mit Motor.

was aber fehlt ist der Umkehrklappe.

 

meine Fragen an euch:

 

1. kann man die Klappe nachrüsten ohne das Deck nochmal abnehmen zu müssen und bekommt man das ganze dicht?

 

2. ist es möglich den Jet "rückwärts laufen zu lassen dass das Boot rückwärts fahrt? ist eine Rückwärtsfahrt durch Rückwärtslauf des Motor überhaupt möglich? muss nicht schnell sein, nur eben um irgendwo abzulegen etc....

 

danke euch schonmal :that:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

zu Punkt 2 - nein, die Steuerdüsen sind ja auch nicht geflutet.

 

Bei einer Ansteuerung mit 2 Servos muss doch schon eine Umkehrfunktion vorgesehen sein ?!?

Ein Bild der Antriebsanlage wäre hilfreich.

 

Gruß

 

Börni

Share this post


Link to post
Share on other sites

es sitzt rechts und links vom Jet ein servo, beide "gestänge" gehen nach aussen und steuern die Düse an...

 

heisst das, ich kann einfach ein Gestänge aushängen und an so ne umkehrklappe hängen? wie wird diese Klappe befestigt?

wie bekomme ich raus was ich für nen Jet habe?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke ich auch,wenn da 2 Servos drin sind.

Kann mir nicht vorstellen das einer 2 Servos nur für die Steuerdüse verbaut hat.

Hier mal ein Bild von meiner Klappenansteuerung.

post-3816-1419861938,7152_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Denke ich auch,wenn da 2 Servos drin sind.

Kann mir nicht vorstellen das einer 2 Servos nur für die Steuerdüse verbaut hat.

Hier mal ein Bild von meiner Klappenansteuerung.

 

 

im Momentanen zustand schon, ebenfalls sind die beiden servos auf einen kanal geschaltet, das eine zieht, das andere drückt.

 

das gestänge ist so ein komisches weisses Kunststoffteil das ich aus dem Flugmodellbau kenne, kann ich das weiter verwenden oder muss das gestänge aus stahl sein?

 

also müsste ich "nur" meine Düse abschrauben und durch dieses Teil ersetzen: http://www.jet-drive.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=shop.flypage&product_id=6&category_id=4&manufacturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=17

 

wie bekomme ich das alles wieder dicht und woran erkenne ich dass ich wirklich nen Kehrer Jet habe (wurde so beschrieben) und was für einer es ist?

Edited by Maverick
Ergänzen

Share this post


Link to post
Share on other sites

...wie bekomme ich das alles wieder dicht und woran erkenne ich dass ich wirklich nen Kehrer Jet habe (wurde so beschrieben) und was für einer es ist?

 

Ich denke wir sind jetzt an dem Punkt, wo uns Bilder vom Jet und der Ansteuerung (Servos) weiter helfen würden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, hier die Bilder:

 

Verbaut ist doch nur 1 Servo ABER es sind zwei Ausgänge nach Hinten raus :mrgreen:

 

UND der Motor ist ein 700BB

 

 

 

6472393edc.jpg

 

6472394pat.jpg

 

6472400qvx.jpg

 

6472410itr.jpg

 

6472574oiy.jpg

 

6472575khe.jpg

 

6472581mdr.jpg

 

6472590efv.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wirst du die Graupner Klappe nicht drauf bekommen sondern wirst dir diese besorgen müssen.

Dann geht das auch mit der doppelten Anlenkung wieder,weiß nur nicht wie das mit der Umsteuerung dabei geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau an die hab ich gedacht.

nur wie bekomme ich raus ob ich auch den 28mm Jet habe?

 

ich will halt auch kein drittes loch ins Heck bohren, würde das nur machen wenn ich ein Gestänge für die Lenkung und ein Zweites Servo mit dem zweiten gestänge für die Umkehrklappe nutzen könnte :keineIdee:

 

und die zweite frage: hat jemand von euch diese klappe schon verbaut? wie wird die angesteuert?

Edited by Maverick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schätze um das 3te Loch wirst du nicht herum kommen, wenn Du auch bremsen und rückwärts fahren möchtest.

 

Die jetzige Bowdenzug-Konstruktion wird mit einer Seite nicht mehr richtig gut funktionieren.

 

In meiner Hecht ist bei der Düse und Umkehrklappenkonstruktion nichts weiter abgedichtet.

 

Ich habe zwar immer etwas Wasser im Boot, aber unter 100ml hatte ich eh kein Spaß beim Fahren.

 

Durch das Antriebsprinzip des Jets kommt eh nicht viel Wasser durch das Ansteuerungsgestänge.

 

Ich habe übrigens Metallstangen für "Ruder" und Umkehrklappe drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm ok. die funktion des graupner jets bzw der umkehrklappe habe ich verstanden.

wie aber geht die von kehrer?

 

das gestänge selbst abdichten denke ich wäre nicht das problem, will halt das dritte loch selbst wieder dicht bekommen....

 

welchen jet hast du drin?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Graupner Jet.

 

Von daher kann ich Dir nicht viel zum Kehrer speziell sagen. Nur zum Prinzip.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm was zum prinzip?

 

die graupnetklappe ist doch normal oben und wir zum bremen nach unten geklappt oder?

 

ich glaube (zumindest von den bildern her) bei den kehrer ist es anders herum.

 

wie wird das gestänge an der klappe befestigr dass es sich mitlenken lässt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[...]

wie wird das gestänge an der klappe befestigr dass es sich mitlenken lässt?

 

Bei meiner Lehmar siehts so aus: Bild in Umkehrstellung.

Um das dritte, mittige Loch kommst du also nicht herum. Durch den flexiblen Bowdenzug ist das mitlenken kein Problem.

Zum Ausfahren in die Umkehrstellung ist aber etwas Kraft erforderlich, deswegen habe ich den Bowdenzug zusätzlich mit einer Stahlseele versteift.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke dir für das Bild!!!

 

dann muss ich mir überlegen wo ich

1. das zweite Servo hinsetze

2. wie ich das Loch bzw die Stelle wo die "Zughülle" eingeklebt ist.

von innen komme ich nicht wirklich ran.

 

dann noch ne Frage: wie hast du diese "Kugelpfannen" am den zügen befestigt? einfach geklebt?

 

mal ne ganz andere Frage: lohnt es sich überhaubt das boot anzubohren, die gefahr laufen es nicht dicht zu bekommen usw NUR für diese Klappe? 8)

 

was ich damit dagen will, wie ist das verhältnis:

 

Gefahr/Aufwand zu Funktion/Funfaktor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, mach dir mal keinen Kopf wegem dem Abdichten.

Auch U-Booten haben Ruderanlenkungen außerhalb des Rumpfes und sind trotzdem dicht.

Außerdem kommt nicht so viel Wasser durch diese kleinen Öffnungen, eben weil ja der Jet das Wasser gerade wegdrückt und die Löcher gut über Wasser sind.

Von daher würde ich diese Funktion auf jeden Fall einbauen.

 

Das Problem sehe ich viel mehr dann, wenn du die Umkehrklappen nicht einbaust. Du kannst dann ja quasi nicht mehr bremsen, sondern treibst einfach weiter. Wenn du dann mal nicht mehr den Platz zum ausweichen bzw. Manövrieren hast, krachts schon.

Von daher, lieber die Umkehrklappen realisieren und den Lack schonen, denn Uferbefestigungen sind manchmal ziemlich kantig;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mal eine grundsätzliche Frage zur Umkehrklappe.

Wie wird der Servo denn angesteuert ?

Mit einem einzelnen Steuerkanal, der durch einen Kreuzknüppel angesteuert wird, oder per Schalter, so daß die Umkehrklappe sofort komplett schließt, oder über Mischer bei Bewegung des Kreuzknüppels für Vorschub nach hinten, oder wie ?

 

Detef

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Wie wird der Servo denn angesteuert ?

Mit einem einzelnen Steuerkanal, der durch einen Kreuzknüppel angesteuert wird, oder per Schalter, so daß die Umkehrklappe sofort komplett schließt, oder über Mischer bei Bewegung des Kreuzknüppels für Vorschub nach hinten, oder wie ?...

Hallo Detlef,

 

frei nach Radio Eriwan: "Es kommt darauf an, was Du möchtest..." Die Variante mit dem Schalter und komplettem Schließen ist eher schlecht, weil nur entweder/oder. Besser wäre da schon ein Schalter mit Mittelstellung, der drei Positionen der Klappe zuläßt: Zu, Mitte, Offen. Wenn Du mit 2 Jets so etwas wire Traversieren ansellen möchtest, dann ist das das Minimum.

Für die Steuerung geht beides: Separat betätigen, oder über Mischer am Sender bei Rückwärtsfahrt zuschalten. Ich würde die separate Betätigung wählen, weil Du dann in Rückwärtsfahrt noch den Schub dosieren kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angenommen der Kreuzknüppel in Bewegung nach oben bringt Vorschub nach vorn mit voll geöffneter Umkehrklappe.

Wenn ich dann den Knüppel nach unten bewege, dann müßte sich idealerweise die Umkehrklappe komplett schließen und der Fahrtregler trotzdem auf Vorschub laufen, und zwar von Null an bis Vollgas regulierbar.

 

Ist soetwas möglich ?

Ich habe eine MC-12 Computerfunke,

 

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Detlef,

technisch ist die Lösung, die du suchst möglich.

Es gab Bericht in der Modellwerft 2/2004 und 4/2007 dazu. Diese Programmierung der Computeranlagen bezog sich aber nicht auf die MC12. Sollte aber evt auch möglich sein.

 

Ansonsten könnte ich Dir auch die Steuerung von Christian Feldmann empfehlen. http://www.momo-sauerland.de/

Die Beschreibung zu seinem Modul findest Du hier.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das über 2 Knüppel geregelt, fast so wie Arno auch.

Linker Knüppel ist für die Drehzahl des Motors, ohne Mittelstellung.

Also Knüppel hinten Motor Steht.

Knüppel Vorne Motor auf Vollgas.

Rechter Knüppel ist für rechts und links.

Der 2.te Kanal also Knüppel vor und zurüch steuert die Klappe.

Dadurch ist also ein umsteuern der Klappe bei jeder Drehzahl möglich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hat jemand von euch schonmal im Kehrer-Shop bestellt und mit Paypal bezahlt? :cluebat:

 

ich hab das gerade gemacht bzw wollte es machen, bekomme jedoch keine Weiterleitung an Paypal.

war das bei euch auch? wie soll ich das dann per paypal zahlen?

 

HÜÜÜÜÜÜLFEEEEE :keineIdee:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein echter Spaßfaktor sind die Vollbremsungen :that:

Daher fahre ich auch ohne Mischer.

Bei der MC 12 gut zu realisieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.