Jump to content
Schiffsmodell.net

Abstand der Verbinder


Frankenmatrose

Wie weit sollen die Verbinder jeweils von der Mitte der Module entfernt sein?  

5 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Frankenmatrose

Sodele, die heutige Umfrage:

 

Wie weit sollen die Verbinder jeweils von der Mitte des Moduls entfernt sein? Symmetrische Anordnung setzte ich mal als selbstverständlich vorraus.

 

 

10 Tage Zeit zur Diskussion, weiteren Überlegung und Abstimmung.

 

 

Ja, ich denke auch an die Montagehöhe der Verbinder - aber das Freibord steht noch nicht fest.

Link to post
  • Replies 52
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Didi

    16

  • Torsten

    12

  • Frankenmatrose

    7

  • Admiral von Schneider

    7

Ich sehs kommen, dass die vielen Auswahlmöglichkeiten hier mal dumm waren
Selbsterkenntniss ist der erste Schritt zur Besserung. :mrgreen:

 

Zur Auswahl des Abstands: Es sollte berücksichtigt werden daß die Möbelverbinder einen D=25mm haben (die kleineren mit D=15mm halte ich für zu schwach)

Es muss dabei berücksichtig werden daß sich die Verbinder der Stirnseite und der Längsseite nicht im Wege umgehen, bei 12cm von der Mitte wäre dies der Fall.

 

Der Mindestabstand bei 25ern und einer Seitenwandstärke von max. 8mm der Module wäre 40mm von der Ecke weg, sonst passen die Verbinder nicht nebeneinander!

 

Hier gibts zur Anschauung mal die Verbinder (Verbindungsbeschläge > Elite25, Art.Nr. 62420)

Link to post

Hallo in die Hafenrunde,

 

ich glaube mal, es ist etwas unglücklich, die Verbinder aus der Modulmitte heraus zu bemaßen. Das gilt sinngemäß auch für den Straßenübergang. Es wäre besser, alle Übergangsmaße auf die fluchtende Kaimauer zu beziehen.

 

Wichtig ist, dass

 

a) Eine Seite der Pontons fluchtet und

b) der Abstand der Verbinder bei allen gleich ist, egal, welche Pontonbreite gebaut wurde.

 

Außerdem brauchen wir noch etwas Platz für die Stromverbinder.

 

Von daher sähe mein Vorschlag so aus:

 

hafen_v1.bmp

 

Grüße

 

Torsten

Link to post

Das ist mal was Handfestes. :that:

 

Mit dieser Zeichnung kann man arbeiten. Ich würde mir wünschen daß dieser Vorschlag eine Mehrheit findet, ich bin auf jeden Fall dafür.

 

Und wegen der Verbinder, googelt mal nach Rastex 25 ...............;)

 

 

(Ach ja, wer noch abstimmen will, gemäß Torstens Zeichnung wäre der Abstand 10cm von der Mitte eines 30cm-Moduls. ;) )

Link to post

Mensch, so ganz ohne Diskussion - Du enttäuscht mich, Didi... :mrgreen:

 

Ich bleibe dabei, die Abstimmung lotst uns auf etwas gefährliches Eis, vor allem, wenn jemand ein etwas breiteres Modul bauen möchte - und dazu gehören ja theoretisch auch Module, die einen Querabgang besitzen.

 

Danke auch für Deinen Link zu den Rastex-Verbindern, danach kann ich später die Tiefe der 26mm-Bohrungen noch etwas genauer auslegen. Momentan lassen wir es erstmal so.

 

Wie machen wir die eigentlichen Verbinder? Da hakt´s bei mir momentan noch ein wenig... vor allem die Länge ist wichtig, weil sie Einfluß auf das Bohrbild haben kann bzw. davon abhängt.

 

Gut, wir beide haben Drehbänke und können uns was Passendes zaubern, aber was macht der Rest der Truppe?

 

Grüße

 

Torsten

Link to post
Frankenmatrose

Also, wo fang ich denn an?

 

Die Position die hier abgestimmt wird ist auf ein paar cm genau, nicht auf Milimeter, ob man sie dann exakt von einer Kante definieren will, is ja was anderes. Bei den Straßen gilt das erst recht, weil die Position aufgrund der unterschiedlichen größen weniger wichtig ist.

Außerdem sollten die Module (eigentlich) verdrehbar sein. [Das die meisten wohl eine "Uferseite" haben ist mir klar.]

Zumindest ich will die Maße dabei egal von wo aus sie gemessen werden möglichst genau einhalten. - Das ich das auf den Milimeter nicht kann ist was anderes.

 

Bevor ichs vergesse sollte ich die feine Skizze mal würdigen :that:

...wenn sich die 10cm also durchsetzen wär ich also glücklich.

Zumal Didi ja ein Killerargument gegen Wete <11cm dargebracht hat. (Also sorry an die demokratische Mehrheit:ohno:)

Link to post

Hallo Linus,

 

die Sache muß millimetergenau sein, sonst passen die Verbinder nicht.

 

Ich würde generell dazu raten, hier alle Maße in mm zu führen. Der cm ist doch mehr bei den Schreinern und Maurern daheim... :mrgreen:

 

Verdrehbar sind die Module immer - es fluchtet aber auch immer nur eine Seite. Ist halt wichtig, dass alle vom gleichen Maß ausgehen. Außerdem, wurde denn schon festgelegt, dass alle Module 300mm breit sein müssen?

 

Viele Grüße

 

Torsten

Link to post

Wie machen wir die eigentlichen Verbinder? Da hakt´s bei mir momentan noch ein wenig... vor allem die Länge ist wichtig, weil sie Einfluß auf das Bohrbild haben kann bzw. davon abhängt.

 

Gut, wir beide haben Drehbänke und können uns was Passendes zaubern, aber was macht der Rest der Truppe?

 

Grüße

 

Torsten

4 Varianten:

1.Wir nehmen die serienmäßigen Bolzen. Entweder die Langen (wo original bei den Möbeln noch ein 19er Brett dazwischen ist, da muss nur die Einbaulage in den Modulen entsprechend angepasst werden) oder...

2. ......die normalen mit den angebotenen Buchsen um 2 Bolzen zu verbinden. (Die Buchsen können evtl durch stabilere Metall-Buchsen ersetzt werden, aber ähnelt dann immer noch 1. )

3. Ein Rohr mit Innengewinde und zwei Schrauben. Das sollte jeder selber machen können, auch ohne Drehbank. Vorteil: Längenverstellbar.

4. Einer/Mehrere drehen Bolzen und verschicken sie.

 

Mir ist es im Prinzip egal da ich alle Möglichkeiten nutzen kann.;)

 

Tendieren würde ich im Interesse aller zu 1. oder 3.

Link to post
Frankenmatrose
Außerdem, wurde denn schon festgelegt, dass alle Module 300mm breit sein müssen?

Jo. Guckstu hier

 

Ob in mm oder cm macht in der Überlegungsphase für mich keinen Unterschied. Ich habe auch nie Meßtechnik gelernt und von dem Unsinn aus der Schule wollen wir mal nicht reden, deshalb heißt 1cm für mich: So genau wies geht, 1,00cm.

 

Und was die Verbindungen angeht:

Das die so genau gemacht werden wie möglich muss außer Frage stehen, erfahrungsgemäß geht das dann auch ;)

 

@Didis Post:

Jo öh, sollmer das auch abstimmen lassen? Ist mir nämlich ehrlich gesagt auch egal.

Link to post

Jo öh, sollmer das auch abstimmen lassen?

Aber nur wenn vorher genaue Konzepte angeboten werden. ;)

 

Muss eigentlich nicht abgestimmt werden. Es liegt jedem frei wie er die Bolzen macht solange sie stabil und Maßgerecht sind.;)

 

Von den Einbaumaßen der Verbinder kann Torsten die Zeichnung evtl noch korrigieren daß alle Möglichkeiten bei den Bolzen offen sind.

Mit den "Rastex25" hat er ja einen Anhaltspunkt dazu.

Link to post

Mir fehlt immer noch ein möglichst auch maßlicher Vorschlag, wie die Verbinder gefertigt bzw. woraus sie gebaut werden können. Die Zeichnung ist schnell korrigiert, wenn´s nötig ist.

 

@Linus:

Bitte, lass uns in Millimetern arbeiten, okay?

Als altgedienter Maschinenbau-Techniker kräuseln sich mir bei cm-Angaben die Fussnägel! :mosern:

(Didi wird es vermutlich ähnlich gehen).

 

Grüße

 

Torsten

Link to post
Mir fehlt immer noch ein möglichst auch maßlicher Vorschlag, wie die Verbinder gefertigt bzw. woraus sie gebaut werden können.
Du meinst jetzt die Bolzen. Nehmen wir doch einfach die Maßvorgaben der Hersteller. ;)

 

 

(Didi wird es vermutlich ähnlich gehen).
:that::mrgreen:
Link to post
Frankenmatrose

Die Pläne werden in mm bemaßt (und auf Wunsch in fm:Bolt:), okay?

 

Bei den bisherigen Fragen waren ja auch keine Werte gewünscht wo Milimetergenauigkeit gewollt war.

Bei den Verbindern sehe ich die mm aber ein ;)

Link to post
Admiral von Schneider

Naja,

eigl wird ja sowas immer in mm bemaßt. Ich glaube Bahngleise werden dann doch in m angegeben, aber naja.

 

Falls du iwas "richtig" zeichnen must/ willst, dann sag bescheit.

Dann bring ich einfach Tusche und das Zeichenbrett mit, und dann gehts los.

Link to post

...

Du meinst jetzt die Bolzen. Nehmen wir doch einfach die Maßvorgaben der Hersteller. ;)

...

 

Können wir machen, z. B. DEN HIER

 

Allerdings passen dann die 25mm bis zur Mitte des Riegels nicht... :keineIdee:

 

Mal sehen, ich schaue mir mal an, wie die Maße sich verändern, wenn wir diese Bolzen verwenden. Der Seegerring lässt sich ja leicht entfernen.

 

Grüße

 

Torsten

Link to post
Können wir machen, z. B. DEN HIER

 

Allerdings passen dann die 25mm bis zur Mitte des Riegels nicht...

Jo, der isses. :that:

 

Na ja die Maße, noch steht nix fest. Ich finde schon wir sollten uns an so fertigen Möglichkeiten orientieren. ;)

Link to post

So, der zweite Versuch, diesmal ausgelegt auf den käuflich erhältlichen Doppelbolzen.

Wie man sieht, rücken dadurch die Verbinder etwas weiter zusammen.

Die Lage der Strombuchsen habe ich beibehalten.

 

Grüße

 

Torsten

 

hafen_v2.bmp

Link to post
Frankenmatrose

Machen wir so, wenns keine Einwände gibt.

 

Wegen der Eckverbinder die ich nicht bedacht habe können wir uns die Abstimmung also eigentlich schenken.

Link to post

Ja... irgendwo wird man geradezu in fixe Maße gezwungen, wenn wir so bauen wollen.

Die Strombuchsen werde ich ggf. abschließend noch einmal neu bemaßen (an der Lage ändert sich nichts), weil sie sich eigentlich immer auf die Befestiger beziehen müssen.

Die seitliche "Über-Eck"-Befestigung kann ja auch weiter oben oder in der Mitte eines Moduls sitzen, da sind die 60mm zur Kante zwar Mindestabstand, aber nicht fix vorgegeben.

 

Das werde ich dann noch präzisieren, aber warten wir mal ab, was die anderen sagen.

 

Grüße

 

Torsten

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.