Jump to content

Didi

usrLevel4
  • Content count

    5,613
  • Joined

  • Last visited

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Graue Flotte
  • Wohnort
    München
  • Interessen
    Schiffe, Katzen, Internet
  • Beruf
    Servicetechniker

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hmmmmmmmm . ist eine Sauna nicht ein trockener , warmer Raum in dem die Härtung und Trocknung verschiedener Materialien beschleunigt werden kann?
  2. Mein Kollege mit dem ich mich abstiommen muss hat da schon eingetragen , aber ich plane schon da mal kurz auf nen Sprung vorbei zu schauen..........da ich jetzt wieder akltiv werden will ist das ein Muss für mich , nochdazu da es ein Jubiläum ist und ich von 1-10 immer dabei war......... ist aber leider noch nicht Spruchreif.-..... Und heute ist die Finanzierung (wie erwartet) unter Dach und Fach , kommenden Mittwoch ist der Notar.......
  3. Heyyyyyy Jürgen...... DU bist Mod , mach doch einfach........
  4. Hey Leute...... je näher der Termin rückt desto heisser werde ich...... und fürs Frühjahr 2019 hab ich gerade êben eine Einweihungsparty beschlossen. Ich hoff nur die Bepi bringt mich nicht vorher um ^^ Irgendwie kann ichs immer noch nicht glauben....... von der Arbeit heimkommen , Katzen bespassen , Frau bespassen , und ab in eine Werkstatt in der man auch wirklich was machen kann...... und in ein paar Jahren dann....... Frau verabschieden weil sie zur Arbeit muss ...... in die Werkstatt gehen und basteln..... die Zeit vergessen...... das Gekeife der heimkommenden Frau anhören weil wieder alles Andere vergessen wurde .... usw........
  5. Jetzt ist es amtlich........ ich bekomme meine eigene Werkstatt. Ein Traum von mir seit ich Modellbauer bin . Ganze 15,3 qm für grobe Arbeiten (Drehen , Fräsen , Laminieren etc..) , 13qm Computer-/Planungs- / Montagezimmer und ein 40qm Keller in dem ich mir eine Lackierkabine mit Rigips im Trockenbau abtrennen kann , und ein Test-Becken mit ca 4mx1m kommt auch noch rein (das weis meine Frau nur noch nicht....... LOL) .... wer sich nun frägt wie sowas geht..... wir kaufen uns gerade eine Wohnung mit 203qm (ja , zweihundertunddrei Quadratmeter) als Altersruhesitz....... Somit wir das neue Hauptquartier der 2ten Schnellbootflottille in Vilsbiburg , Niederbayern , sein. Von der Wohnung bis zur aufgestauten Vils sind es gerade mal 300m , bis zu einem bequemen Parkplatz mit Anlegesteg ca 500m . Leute , für mich ist das wie für Andere ein Lotto-Sechser. Ihr habt ja gemerkt dass ich die letzten Jahre mich etwas zurückgezogen habe. Ich hatte schlichtweg keine Lust mehr in meiner winzigen Münchner Wohnung was zu machen wo ich einfach keinen Platz habe........ Und der nächste Hammer....... in genau 4 Jahren bekomme ich meine LV ausgezahlt , dann ist massig Kohle da für einen kpl neuen Maschinenpark (Drehe , Fräse etc) , bis dahin müssen die alten Maschinen noch als "Platzhalter" herhalten LOL
  6. Didi

    Baubericht S 210 (Pik) 2te Flottille

    Es lebe der 3D-Druck..... War gar nicht so einfach sich in die Software einzuarbeiten und etwas zu drucken das dann auch verwertbar ist , aber es hat letztendlich geklapt. Ich habs erstmal mit ABS versucht weil es sich besser gegenüber Wasser verhält. Bin aber dann doch wieder zu PLA zurück weil dieses wesentlicher weniger Schrumpfung als ABS hat. Nur muss das PLA dann lackiert werden weil es Wasser dauerhaft nicht so wirklich mag . Die Propeller^dürften für ein paar Torpedos reichen ^^ , die Stabilität reicht , hätt ich vorher nicht gedacht. Vielleicht kann mans erkennen , es sind 2 verschiedene für einen echten gegenläufigen Doppelantrieb. Und das Beste....... die Teile für den Mechanismus um die Rohr-Klappen zu öffnen sind voll funktionsfähig . Das Rohr mal probehalber eingesetzt....... Habs mal getestet.... der Torpedo lässt sich ganz einfach mit etwas Druckluft aus dem Rohr schiessen , hab mal reingeblasen , da reicht ganz wenig Druck. Wird wohl dann eine Druckluftdose mit einem Elektroventil dazwischengeschaltet werden.
  7. Didi

    Baubericht S 210 (Pik) 2te Flottille

    Ich hab meinen 3D-Drucker...... ein Bausatz wie es sich für einen Modellbauer gehört ;-) ...... Letzten Sonntag hab ich ihn zusammengebaut , hat richtig Spass gemacht , und heute (gestern ....) wurde er ausprobiert....... ich bin begeistert. Natürlich darf man keine Wunder in der Preisklasse erwarten, aber für einen Bausatz-Drucker unter 300.- Euro liefert der Kleine schon ganz tolle Ergebnisse.....-... Wenn man die Rohlinge etwas nachbearbeitet (mit Primer/Filler zb) bekommt man super Teile......
  8. Didi

    3d-Drucker

    Ich denke mal ich überlege mal Mitgled bei: http://www.fablab-muenchen.de/ zu werden....... Hab da einen Kurs belegt , Grundlagen des 3D-Drucks , war sehr informativ. Hey , die haben die geilen Ultimaker und noch einiges mehr zu bieten wie Lasercuting....... da stellt sich wirklich die Frage (weil die Werkstatt direkt ums Eck ist) selber nen Drucker kaufen oder für 30.- Euro pro Monat die Vorteile einer Community geniesen und dazulernen...... ich weis es noch nicht........
  9. Didi

    Baubericht S 210 (Pik) 2te Flottille

    Leute was soll ich sagen....... ich bin zurück.......... Ich muss mich noch mit dem für mich neuen Forum zurechtfinden , aber ich werde wieder regelmässig berichten. Als Erstes hab ich mal beschlossen auf 3D-Druck umzusteigen , was absolut zeitgemäss ist. Ist aber noch ein Kampf mit den Programmen........ ;-) Erste Eindrücke: http://prntscr.com/hxtll8 Wer Screenshots lesen kann ist herzlich eingeladen....... ;-)
  10. Huhu , ich würde mir gerne nen 3d-Drucker zulegen um wieder den Bau meiner S100 fortzusetzen...... ich will ja mit der Zeit gehen...... ;-) Ich hab mir da mal einen angeguckt........ https://www.amazon.de/dp/B074BSVGMM/_encoding=UTF8?coliid=I1C63G42J94D51&colid=28LPCSJHZS22&psc=0 Gibts da Kommentare dazu ?
  11. Didi

    Kommentare zu S209 - 1:15

    Natürlich nehmen wir Anregungen nicht persönlich, sie sind sogar herzlich willkommen. Die Idee den Staukeil im Modell zu verändern wäre sogar machbar. Der Beginn liegt genau unter den Propellerspitzen am Rumpfboden. Nur haben wir da ein anderes Problem, als Modellbauer haben wir nicht wirklich die Möglichkeiten Einflüsse verschiedener Steigungen der Staukeile zu messen, mit blossem Auge werden da sicher keine großen Unterschiede am Fahrbild sichtbar sein. Das andere "Problem" ist auch noch die physikalische Eigenschaft des Wassers, die sich nicht mit dem Modellmasstab ändert. Man sieht dass je kleiner das Modell ist desto weniger hat der Staukeil Einfluss auf das Fahrbild, d.h. je kleiner das Modell desto mehr hebt sich der Bug bei Vollgas aus dem Wasser, was ja durch den Staukeil (und dem Lürssen-Effekt) eigentlich verhindert werden soll.
  12. Didi

    Kommentare zu S209 - 1:15

    Anmerkung da ich die Form für den Rumpf gemacht habe: Der Staukeil entspricht sehr genau dem Original, ich habe mir da viel Mühe gegeben diesen aus den Fotos und Plänen herauszulesen.
  13. Didi

    Kommentare zu S209 - 1:15

    Bei den S100-Rümpfen wird erstmal ein Gealcoat aufgetragen. Ist bei einem so großen Rumpf einfach zu empfehlen. Dieses Geaol-Coat macht zwar ca 300g Rumpfgewicht aus, bildet aber eine sehr gute Oberfläche. Bei den Mini-Schleppern ist das nicht nötig weil zu beschwerend. Die Füllmassen bei den Kielen und Scheuerleisten bei dem S100 waren Glasfaserschnippsel 3mm , und Baumwollflocken , jeweils abgemischt nach Bedarf.
  14. Didi

    Styropor beschichten

    2K-Harz (Epoxy) kann mit Thixotropiermittel so eingestellt werden dass es nicht mehr läuft.Oder mit Microballons/Glasbubles so angedickt werden dass man eine Spachtelmasse vergleichbar mit dem normalen Spachtel erhält. Oder eine oder mehrere Lagen Glasgewebe mit Harz verwenden, das bringt die stabilste Oberfläche.
  15. Xoff, sag mir doch nochmal die Bordwandstärke der Wilhelmine, damit ich die Torpedos der S100 richtig berechnen kann. Ein besseres Zielschiff gibt es nicht.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.