Jump to content
Chris DA

Kommentare zu SDM tug (Noodle Version)

Recommended Posts

Oh man...warum tust du das.....und schon rattert es im Hirn :keineIdee:....

könntest du bitte nochmal die Bezugsquelle der Antriebe verlinken......DANKE-!!!-

Share this post


Link to post

Warum habe ich das nur geahnt?

Tolles Projekt,  endlich mal ein Spielgefährte für den Teichbelüfter.

Du solltest nur den Unterboten Plan mit der Noodle machen oder eine Art Tragflügel vorne einbauen, damit das Teil sich vorne aus dem Wasser hebt und nicht wieder abtaucht.

Share this post


Link to post
ot-pfeif-sp.gif

Tragflügel am Bug mit 2 von den Dingern und am Heck dann ein zusätzlicher zum Steuern.... :mrgreen:?

Insider Witz....

ot-pfeif.gif
Edited by Chris DA

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb Chris DA:

Tragflügel am Bug mit 2 von den Dingern und am Heck dann ein zusätzlicher zum Steuern.... :mrgreen:?

Ähh ja, warum nicht. Schlauboot vergessen wir dann eben, Wasserski ist auch OK.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb San Felipe:

...Schlauboot...

ot-pfeif-sp.gif

Oh, eine neue Idee. Ein Boot, das sich selbst am Teich vergnügt, damit der Skipper anderen Tätigkeiten nachgehen kann.:D

ot-pfeif.gif
  • Like 1

Share this post


Link to post

Das Teil funzt ja gar nicht! 

Ich sehe noch Wasser in der Wanne!!!

Aber sieht toll aus. Auch wenn ich Doppelschraubenantrieb bevorzugt hätte.

Was hast du denn da für LiFePos drin?

10.000er? Für ewiges Fahren? 

Ich bin echt gespannt wie der fährt, eine potentielle Killernoodle.

Share this post


Link to post

Ja, das sind Headways mit 10.000mAh :)

Mit zwei Trustern wäre dann wohl auch seitliches traversieren möglich, das klappt mit dem einen nur bedingt. Und mit 2S bewegt sich das Teil gut in der Wanne, macht aber das Wasser nicht raus auf den Boden:mrgreen:....muss ich dann mal bei freier Fahrt probieren, da könnte man ja auch mal 3S probieren:lol:

Share this post


Link to post

Moin Chris,

eine kleine Kritik hätte ich....die Stoßkanten der Nudel hätte ich mittig, hinten am Bug aufeinander laufen lassen.....:pfeif:

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten schrieb JB007:

Moin Chris,

eine kleine Kritik hätte ich....die Stoßkanten der Nudel hätte ich mittig, hinten am Bug aufeinander laufen lassen.....:pfeif:

hinten am Bug gefällt mir :mrgreen:....
Aber wart es mal ab.....da kommen ja noch Poller ran und dann fällt das nicht mehr so auf

Share this post


Link to post
vor 43 Minuten schrieb Chris DA:

hinten am Bug gefällt mir :mrgreen:....
Aber wart es mal ab.....da kommen ja noch Poller ran und dann fällt das nicht mehr so auf

vorne am Heck wäre auch gut 8-)

Share this post


Link to post

Wenn Sachen (wie Poolnoodles), die stark unter Spannung um irgendwas rumgebogen werden, dann stumpf zusammengeklebt werden sollen, so macht man das am besten dort, wo die wenigste Spannung ist, weil der resultierende Knick dann minimal wird.

Insofern sind sowohl vorne wie hinten am Bug, als auch hinten und vorne am Heck ungeeignet, sondern am besten rechts oder links dort, wo die Noodle annähernd gerade verläuft. Ggf. aus Symmetriegründen beidseitig ... damit es gleich aussieht. Oder aber beim Verkleben optimal "schienen", damit sehr wenig bis kein Knick entsteht. 

Oder aber man schäftet die Verbindung, das kann so gut werden, dass man keinen Knick sieht. Geht wiederum in einem spannungsarmen Bereich besser als dort, wo maximal gebogen wird. 

 

Share this post


Link to post

Diese Kunststoffe, wie Poolnudeln, fließen doch - will sagen, daß diese Spannung zwar am Anfang, beim Biegen, da ist, aber im Laufe der Zeit immer mehr abnimmt. Das Material "gewöhnt" sich an die neue Lage. Ich benutze dieses Verfahren, um gewölbte und sehr leichte Kabinen aus Depron für meine Luftschiffe herzustellen. Und das sind dann schon anfänglich sehr kleine Radien.

Es gibt einen Trick, um unschöne Knicke zu vermeiden: Man zieht eine Folie (Küchenfolie) eng über das zu biegende Werkstück. Diese "stützt" die Außenhaut und verhindert das Einknicken. Man kann auf diese Weise beispielsweise Zigaretten im rechten Winkel biegen, ohne daß das Papier reißt.

  • Like 2

Share this post


Link to post

Stimmt, die Spannung ist beim ersten biegen am größten. Nach ca 1 Woche bleibt die Nudel fast von alleine in der Form. Also könnte man die Nudel lose um die Platte anbringen und warten.dann geht's mit dem ankleben einfacher.

 

Share this post


Link to post
Am 1.12.2019 um 09:15 schrieb Chris DA:

Nach ca 1 Woche bleibt die Nudel fast von alleine in der Form

Deine Kondition möchte ich haben :roll:

Share this post


Link to post
vor 58 Minuten schrieb San Felipe:

Deine Kondition möchte ich haben :roll:

naja...hat ja nicht gesagt in welcher Form die bleibt :muahaha:

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.