Jump to content
Schiffsmodell.net

Umbau/Ausbau Fletcher Class Zerstörer Aquacraft 1.72


Peter67

Recommended Posts

Hallo Modellbauer und Freunde der Grauen Flotte

Nach fast 2 Monaten Wartezeit konnte ich gestern endlich mein neues Projekt in Empfang nehmen. Dabei handelt es sich um einen Fletcher Class Zerstörer Modell der USN aus dem 2 WK. der Firma Aquacraft.

Dass Modell ist als ARTR (almost ready to Run) in 1:72 aufgebaut. Es ist recht detailgeträu gehalten und sicher denn Preis den ich dafür bezahlt habe von 850 teuronen Wert.

Für einen Modellbauer bietet es mehr als genug Platz für Sonderfunktionen, hier muss ich aber auch einige Minuspunkte verteilen. Laut Beschreibung sind die Aufbauten abnehmbar, was nicht ganz stimmt, es ist nur die mittlere und hintere Sektion Aufbauten abnehmbar. Die Vordere ist auf dem Deck aufgeklebt und somit :-( hat man keinen Zugang zum Rumpf. Auch sind die 5 40mm Bofors Flacks aufgeklebt (zum teil nicht mal gerade sondern leicht schräg). Die 5 Hauptgeschütztürme sind Separat in einer kleinen schachtel dem Modell beigelegt. Auch hier einige Minuspunkte da Elevation der Rohre nicht möglich. Auch die Achsen wo die Geschütze auf vorgebohrte Löcher aufgesteckt werden sollten sind so schmal dass sie zuviel Spiel haben und nicht halten. Ich bin mir am überlegen die Hauptgeschütze durch andere zu erstetzen, da ein Umbau bei der grösse (vor allem die eingeklebten Rohre)  wohl eher zur Zerstörung der selbigen führen würde. Vielleicht könnte mir ja jemand da einen Tipp geben ob es eine Firma gibt die so Plastikkteile anfertigen könnte???

Weitere berichte Fotos und anmerkungen von mir zum Projekt folgen.

Gruss an alle und ein schönes rest We

Peter

 

 

 

Link to post
  • Replies 54
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Peter67

    29

  • Antias

    7

  • vosscross

    2

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Also bei einigen SRK hab ich das mit dem gewölbten Deck schon gesehen. Bei meinem Plan von der marwede ist es auch drauf. Kann mir also gut vorstellen, dass das vorbildgetreu ist. Gibt ja auch Sinn,

Hallo Peter, und ein freundliches Hallo in die Runde,   habe mir den gesamten Verlauf durchgelesen und bin fasziniert...denn ich hatte just dieses Modell - allerdings seinerzeit mir aus den USA von

Wenn man google nach den Booten fragt, kommt da eine Menge an Material. Beispielsweise kann man aus dieser Zeichnung anhand der gegebenen Maße ohne großen Aufwand die Höhe rekonstruieren.   http://a

Posted Images

Hallo Peter,

wenn die Achse zu dünn ist, sollte sich das doch beheben lassen, so dass ein Neukauf nicht notwendig ist. Oder habe ich dein Problem falsch verstanden (Foto hilft)?

Link to post

Hallo Peter,

wenn die Achse zu dünn ist, sollte sich das doch beheben lassen, so dass ein Neukauf nicht notwendig ist. Oder habe ich dein Problem falsch verstanden (Foto hilft)?

Guten Abend Jürgen

Fotos kommen noch

Die Achse alleine ist nicht dass Problem eben auch daß die Geschützrohre mit dem ganzen Turm (verschmolzen) sind. Vermute daß Sie im 3D Druckverfahren hergestellt wurden.

Gruss

Peter

Link to post

Hallo Peter,

das müsste sich doch sehen lassen. So ein wenig Struktur zeigen die meisten der so hergestellten Teile. Wenn du eine 3D-Zeichnung hinbekommst, kannst du dir die Türme ja auch selbst drucken lassen; dann aber mit allen Schikanen, die du gern für die späteren Sonderfunktionen gern hättest.

Link to post

Hallo Peter,

das müsste sich doch sehen lassen. So ein wenig Struktur zeigen die meisten der so hergestellten Teile. Wenn du eine 3D-Zeichnung hinbekommst, kannst du dir die Türme ja auch selbst drucken lassen; dann aber mit allen Schikanen, die du gern für die späteren Sonderfunktionen gern hättest.

Guten Tag Jürgen

So auf denn ersten Blick ist keine Struktur erkennbar. Es gibt eine Firma die bietet 3D Druck Teile für meinen Zerstörer an auch die Geschütze nur der Preis dafür ..die günstigsten fangen bei ca 30 Euro pro Stk an und dass geht dann hoch bis weit über 100 Euro.

https://www.shapeways.com/product/CVVHFSBWM/1-72-best-cost-lightweight-5-quot-38-single-mount?optionId=57782188

Gruss

Peter

Link to post

Hallo Peter

 

Ich habe ihn mir auch vor wenigen Tagen gekauft, allerdings in der Z1 Variante. Ich bin mit dem Teil sehr zufrieden und finde ihn recht groß und beeindruckend. Das mit den Türmen ist bei mir aber genauso.

Ich habe ihn schon mal probeweise im Testbecken ausprobiert.

 

Mfg Gerald

 

http://www.abload.de/image.php?img=mobile.172cznq.jpg

Hallo Gerald

 

Ja die Türme bereiten mir Kopfzerbrechen da ist iwas schief gelaufen. die Türme die auf denn aufbauten dran sind lassen sich nur bis knapp 140 Grad drehen dann stehen sie an der Reling an. Ich kann mir nicht vorstellen dass die Türme im Original nicht bis mindestens 180 Grad drehbar waren. Es gibt von der Firma scalewahrship.com Resin Türme mit Messing Rohren die sehen toll aus gibts im 5er Pack oder auch einzeln :-)

https://www.scalewarship.com/store/index.php?route=product/product&path=83&product_id=257

Ich habe mir mein schiff mal unter die Lupe genommen man sieht bei mir noch sehr viel Klebstoff Reste und werde wohl alle Kleinteile abbauen, zum teil durch bessere ersetzen und dann vor allem eine andere Tarnung. Ich kann Aquacraft nicht wirklich verstehen dass sie dass Schiff nicht als Bausatz anbieten.

Dennoch ist es durch seine Größe schon beeindrucken*** aber vieles wurde um mal Nett zu sagen "doof" umgesetzt.

 

Mfg und danke 

Peter

Edited by Peter67
Link to post

So hab mich da schlau gemacht die Türme waren zwischen 284 und 330 Grad schwenkbar. Wenn ich mir jetzt so die gelieferten mit denn denn Originalen vergleiche kommt bei mir schnell der verdacht auf, dass meine in der Länge um einiges zu gross geraten sind :-( darum stehen Sie auch an der Reling an. Wird wohl nix anderes übrig bleiben als Neukauf.

Link to post

.....und das bei dem preis !!!.........

Naja man kriegt trotzdem viel für Geld und denke ein wenig Umbau macht ja auch Spass um nochmehr aus dem Modell rauszuholen.

Gruss

Peter

Link to post
Guest Eidermän

So hab mich da schlau gemacht die Türme waren zwischen 284 und 330 Grad schwenkbar. Wenn ich mir jetzt so die gelieferten mit denn denn Originalen vergleiche kommt bei mir schnell der verdacht auf, dass meine in der Länge um einiges zu gross geraten sind :-( darum stehen Sie auch an der Reling an. Wird wohl nix anderes übrig bleiben als Neukauf.

 

Ich denke das die Drehachse schlichtweg nicht an der richtigen Stelle sitzt. Weiter ins Zentrum und dann dürfte auch der Drehkreis an der Reling hinkommen!!

Link to post

Ich denke das die Drehachse schlichtweg nicht an der richtigen Stelle sitzt. Weiter ins Zentrum und dann dürfte auch der Drehkreis an der Reling hinkommen!!

Guten Abend Eidermän

Daß dachte ich zuerst auch daß würde grad noch so bei Geschütz 1,2,5 funktionieren aber bei 3 und 4 stehst dann mit dem vorderen Teil an. Wie ich rausgefunden habe liegt der Hund auch bei der Reling begraben. Die waren bei denn Geschütztürmen seitlich an denn denn Aufbauten angebracht, im Model aber auf denn Decksplatten :-(

Gruss

Peter

Link to post
Guest Gerald

Hallo

 

Ich will meine Türme gar nicht drehen, somit hab ich da keine Probleme. Ich habe sie fest fixiert.

Ich habe aber die Schrauben durch solche aus Messing getauscht.

Die Wurmschrauben haben bei meinem nicht gehalten und die neuen haben M4 Gewinde.

 

MfG

Link to post

Ich danke für die Aufklärung und die formelle Anrede! Für alle gerne Andreas :-)

Hallo Andreas

Gerngeschehen es werden noch Bilder folgen beginne Morgen Abend mal daß Schiff

abzubauen.

Gruss

Peter

Link to post

Hallo

Ich will meine Türme gar nicht drehen, somit hab ich da keine Probleme. Ich habe sie fest fixiert.

Ich habe aber die Schrauben durch solche aus Messing getauscht.

Die Wurmschrauben haben bei meinem nicht gehalten und die neuen haben M4 Gewinde.

MfG

Hallo Gerald

Ja die Schrauben werd ich auch gegen solche aus Messing ersetzen.

Mfg

Peter

Link to post

Deck ist jetzt leergefegt.Da hatte jemand Spass am Kleben nur anscheinend keine Ahnung von. Jetzt müssen erstmal geeignete Pelingstützen in Maßen her.

Link to post

Mal ein paar Impressionen vom Umbau verlauf. Daß Deck wurde jetzt von allen

Kleinteilen befreit. Dabei ist mir aufgefallen daß es eine leichte Wöllbung (Backbord-Steuerbord) hat ob daß im Original auch so war?

Als nächstes hab ich die neuen Aussparungen aufgezeichnen die sehr Grosszügig ausgefallen, da ja doch einige Sonderfunktionen eingebaut werden.

Der nächste schritt wird dass Ausschneiden der neuen Zugänge mit einem Proxxon Micro Cutter.

post-14191-0-74887700-1489916803_thumb.jpg

post-14191-0-55986800-1489916979_thumb.jpg

post-14191-0-86062000-1489917028_thumb.jpg

Link to post

Also bei einigen SRK hab ich das mit dem gewölbten Deck schon gesehen. Bei meinem Plan von der marwede ist es auch drauf. Kann mir also gut vorstellen, dass das vorbildgetreu ist.

Gibt ja auch Sinn, dass das Wasser abläuft.

 

Daniel

  • Like 1
Link to post

Hallo Peter,

und ein freundliches Hallo in die Runde,

 

habe mir den gesamten Verlauf durchgelesen und bin fasziniert...denn ich hatte just dieses Modell - allerdings seinerzeit mir aus den USA von Lindbergh mitgebracht.....leider...überlebte es einen Umzug nicht.

 

Da der Lindbergh-Bausatz seinerzeit aus vielen Teilen bestand....meine ich mich zu erinnern, dass die großen Geschütze damals aus mehreren Teilen bestanden - also Platte/Platte/Platte usw. und die Geschützrohre in der Nachbildung der Persenning als ein Teil integriert waren. Ich habe seinerzeit die Rohre einfach durch mir genehme Alu bzw. Messingrohre ausgetauscht was schon einen gewissen Erfolg hatte....Heben und Senken wußte ich nicht zu realisieren - denn dann hätte ich auch die Verkleidungen umbauen müssen - als 12 Jähriger.... - ausgestattet mit Pucksäge und Drillbohrer...;-) hmmmmmm

 

Das Drehen der Geschütze könnte man ja über einfache Miniservos realisieren - Drehteile / Frästeile....ich hab ne Drehbank / Fräse....für den Fall....das Du Hilfe brauchst - pn an mich....;-)

 

.....und an alle: immer die notwendige Handbreit Wasser unterm Kiel...

 

Uli

  • Like 1
Link to post

Hallo Peter,

und ein freundliches Hallo in die Runde,

 

habe mir den gesamten Verlauf durchgelesen und bin fasziniert...denn ich hatte just dieses Modell - allerdings seinerzeit mir aus den USA von Lindbergh mitgebracht.....leider...überlebte es einen Umzug nicht.

 

Da der Lindbergh-Bausatz seinerzeit aus vielen Teilen bestand....meine ich mich zu erinnern, dass die großen Geschütze damals aus mehreren Teilen bestanden - also Platte/Platte/Platte usw. und die Geschützrohre in der Nachbildung der Persenning als ein Teil integriert waren. Ich habe seinerzeit die Rohre einfach durch mir genehme Alu bzw. Messingrohre ausgetauscht was schon einen gewissen Erfolg hatte....Heben und Senken wußte ich nicht zu realisieren - denn dann hätte ich auch die Verkleidungen umbauen müssen - als 12 Jähriger.... - ausgestattet mit Pucksäge und Drillbohrer...;-) hmmmmmm

 

Das Drehen der Geschütze könnte man ja über einfache Miniservos realisieren - Drehteile / Frästeile....ich hab ne Drehbank / Fräse....für den Fall....das Du Hilfe brauchst - pn an mich....;-)

 

.....und an alle: immer die notwendige Handbreit Wasser unterm Kiel...

 

Uli

Hallo Uli

Denn Lindbergbausatz hab ich übrigens auch noch :-) ist ja im Massstab 1:128.

Ja dass Schiff hat in der grösse schon etwas, wobei ich erwähnen muss dass leider einige fehler zutage gekommen sind. Die Verbaute Reling scheint viel zu hoch, daher hab ich mich ja entschieden alle nochmal neu zu machen. Leider gibt es für mich kaum ansätze wie hoch die Reling damals war trotz Fotos und Videos. Vieleicht kann mir ja da ein "Seebär" einen Tipp geben. Es waren 18mm in der Höhe verbaut, ich bin aber der Meinung 15mm wären Realistischer. Dann natürlich die frage wo bekommt man schöne Relingstützen (3 durchzüge) von denn flachen halte ich nicht so viel.

Gruss und danke für Dein Angebot kriegst noch ne Pn von mir.

Peter

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.