Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Andreas,

Welches Bugstrahlruder hast du denn genommen? Ich hatte passend zum Loch das 14/16 bestellt. Aber das kommt mir viel zu breit vor.

Ich messe 50mm Rumpfbreite und das Bugstrahlruder fängt erst bei 53mm mit dem schmaleren Teil an!? Leider klappt es mit Bilder hochladen nicht.

 

Gruß, René 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin gerade erst nach dem Urlaub nach Hause gekommen. Ich schau mal nach. Ein Modell ist im Außenlager und eins war ein Auftragsbau.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wirklich knapp in dem Burgbereich! Das 14 er ist aber korrekt! Der Einbauort muss nur wenige Milimeter nach achtern verlegt werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Evtl. Ist inzwischen die Bauform geändert. Auf deinen Bildern ist hat es einen Durchgängigen Durchmesser. Ich habe jetzt 12 mm bestellt.

Waren früher immer getönte Scheiben dabei?  Ich habe leider nur klare Scheiben. Wie hast du diese eingeklebt ohne dass man Kleberreste sieht?

Ich habe jetzt alle Stege zwischen den seitlichen Scheiben zerschnitten und so schmal wie auf dem Plan gemacht. So will ich den Vorsprung wie beim Original hin bekommen.

Gruß, René 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin! Das mit den Stegen ist gut! Ich verklebe Scheiben mit Uhu Extreme Repair! Und ganz sparsam!

bearbeitet von Eidermän

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

Auch wenn das Thema schon älter ist...

 

Mir wurde jetzt ein Baukasten der Narwal angeboten. 

Womit hast du denn den Aufbau zusammen geklebt ? Dachte evtl an Ruder 530 oder Stabilit Express 

 

Gruß 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Moin Carsten, 

ich bin zwar nicht Andreas (aka Eidermän) und auch kein Erbauer einer Narwal, aber der Bausatz meiner Sleppco kommt ja vom gleichen Hersteller wie der der Narwal. Somit werden die Aufbauten wohl aus dem gleichen Material bestehen, d.h. PS-Platten, und die Bauweise mit dem Stecksystem ist auch ganz ähnlich.

Ruderer 530 ist dafür grundsätzlich geeignet, ich benutze ihn gerne für PS- und ABS-Teile, aber den Aufbau meiner Sleppco habe ich komplett mit "UHU Plast spezial" geklebt. Der ist - anders als der Ruderer 530 - völlig farblos, dünnflüssig und man kann ihn aus der Flasche mit der Kanüle m.M.n. leichter dosieren.
Stabilit Express (oder den m.W. technisch/chemisch identischen UHU Acrylit) würde ich für den Aufbau nicht verwenden, weil er sich nicht so fein dosieren lässt. Das ist eher ein Kleber, um die Motorhalterung, den Ruderschaft oder andere Einbauten im Rumpf fest "einzubetonieren" ;) ... soll heißen, nicht für filigranere Verklebungen an der sichtbaren Seite des Aufbaus. Wenn überhaupt, dann höchstens an der Innenseite, um stark belastete Klebenähte zu verstärken. Aber ich vermute, dass das auch bei der Narwal dank der Verstärkungsspanten und -rahmen im Aufbau nicht nötig ist. Evtl. sogar überwiegend nachteilig wegen des Mehrgewichts weit oberhalb der KWL.

Soweit meine Einschätzung, vielleicht empfiehlt @Eidermän ja noch einen anderen Kleber. 
Schau ansonsten auch mal in seine Bauberichte zur Ilmenau oder zur Geo Navigator (ex Nimrod), das sind auch Modelle aus Sievers-Bausätzen. 

Viele Grüße 
Norbert

bearbeitet von Hafenschipper
Fehlerkorrektur, was sonst... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.