Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

gibt es eigentlich einen Baustein der den S Bus am Emfänger ausliest und dann Relais schaltet?

z.B. 8 Kanäle (9-16)

Licht an aus

Kran Motor auf / ab

usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigenbaulösungen mit Mikroprozessor siehe z.B.

http://rc-network.de/forum/showthread.php/679660-SBUS-Switch?p=4538997#post4538997

Für den 16kanal SBUS-Konverter der bei Banggood käuflich zu erwerben ist existiert im Netz ebenfalls eine alternative Software die dann Schaltfunktionen anstatt PWM-Kanäle ausgeben kann..

Angeblich ist auch das Beier Soundmodul mittlerweile in der Lage den SBUS direkt auszulesen, sonst kenn ich bisher keine fertigen Lösungen...

Ralf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke bei Interesse musst du Ulf mal direkt anschreiben, gefunden hab ich bisher auch noch nicht ob er irgendwo etwas ausser der HW-Beschreibung veröffentlicht hat.

Für mich persönlich hab ich das ganze bisher immer mit mehreren Arduino ( Nano ) gelöst:

einen der die "SBUS nach PWM" Konvertierung übernimmt ( entsprechende SW hab ich z.B. im fpv-community Forum gefunden oder in einer der letzten Schiffsmodell Zeitschriften hatte jemand einen Konverter vorgestellt https://www.schiffsmodell-magazin.de/downloads/kanal-expander-fuer-frsky-s-bus-empfaenger/ ) und die weiteren die dann jeweils einen oder zwei PWM Kanäle einlesen und daraus ähnlich den CTI oder Graupner Schaltmodulen ( Tastend, mit Memoryfunktion, oder als Umpolmodul oder mit eigener Blinkschaltung,...) dann die entsprechenden Relais schalten.

Bisher hatte ich immer genug Platz und Gewichtsreserve in meinen Modellen, so das die China Klone für 2..3€ pro Stück da zu mehreren in meine Modelle gewandert sind.

Die Schaltung aus der Schiffsmodell kann wenn ich die Programmierung des Arduino und die Beschreibung richtig deute auch Schaltkanäle ausgeben, ich bin aber noch nicht dazu gekommen das mal nachzubauen und zu testen...

Ansonsten kann es eigentlich nicht soo schwer sein aus den vorhandenen Vorlagen einen Baustein zu programmieren der SBUS einliest und Schaltkanäle ausgibt, steht aber noch nicht auf meiner ToDo Liste, da müssen erst noch viele andere Dinge abgearbeitet werden....

zu den FrSky Empfängern an sich: es gibt bei fast allen irgendwo auf der Platine auch einen Lötpunkt an dem das Nicht-Invertierte SBus Signal anliegt so das man sich den Inverter an der Auswerteschaltung sparen kann...

Ralf

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzung:

Habe dann gestern mal kurz in das Arduino Programm des "Schiffsmodell Magazin" Dekoders reingeschaut:

Ziemlich am Anfang wird der Prozessortyp abgefragt, da die "kleineren" Arduinos ( Mini, Nano...) mit Atmega Prozessor nur 12 interne Timer verwenden können und deshalb auch nur 12 Servos Ansteuern können.

Die Restlichen Kanäle bis 16 werden dann nur als Schaltfunktion ausgegeben ( Position > Mitte = Ein, < Mitte =Aus )

setzt man diese Abfrage ausser Kraft und definiert nur 8 Servokanäle hat man also automatisch 8 einfache Schaltfunktionen für 9..16.

Für meine persönlichen Zwecke benötige ich aber  2 Schaltpunkte pro Kanal, habe mir also diese Vorlage entsprechend umgeschrieben.

( und die Ausgabepins an den von mir Verwendeten Nano und mein Layout angepasst:

der Funktionstest steht noch aus, wird dann wohl im Winter passieren, deshalb hier keine Veröffentlichung..

bei Interesse also entweder per PN oder einen eigenen Thread dazu in der Rubrik Arduino aufmachen.)

 

Alternativ dann hier der Link für eine Alternativsoftware eines käuflichen SBUS-Dekoders.

https://github.com/kreidler/SBus_Decoder

Damit kann man die Ausgabekanäle anders zuordnen oder auch als Schaltkanäle definieren...

Ralf

 

Da die Prozessorausgänge  nur ein paar mA schalten können, muss man um Relais zu Schalten entsprechende Ausgangstreiber oder Transistoren verwenden, "fertige Bausteine" sind das beides nicht....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.