Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wie die Jungfrau zum Kinde und so weiter...so oder so ähnlich beginnen hier wohl oft Bauberichte und passiert sehr viel im Leben-nicht nur eines Modellbauers...Bei mir war es die Seabex One von Graupner, als ein Forenmitglied seinen Dachstuhl meinte aufräumen zu wollen-hatte er jedenfalls behauptet...In Wirklichkeit glaube -oder weiss ich sogar-hat er nur Raum geschaffen für eine weitere SeabexOne-aber das ist ein anderes Thema...Darüber will ich hier auch nur am Rande berichten....Hauptsache es ist wieder was neues zum friemeln da.und darum soll es hier gehen,aber seht selbst.Einige Fotos vom Auslieferungszustand!

post-6382-1419862560,8056_thumb.jpg

post-6382-1419862560,9_thumb.jpg

post-6382-1419862560,9578_thumb.jpg

post-6382-1419862561,0456_thumb.jpg

post-6382-1419862561,1348_thumb.jpg

bearbeitet von Ümminger Kapitän
Fotos verkleinert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Warmwerden habe ich mich erst einmal um das Deckshaus gekümmert.Also die ganze alte Farbe mit dem Fein Multi und rauhem Schleifpapier abgeschliffen.Da gibts keine Fotos,es war jedenfalls recht staubig...Danach wurde das ganze mit Dupli Color Sprühspachtel eingesprüht und wartet jetzt aufs Schleifen und Spachteln und Schleifen und Spachteln usw.Mit dem ehemaligen Eigner in Kontakt haben wir uns für Fensterrahmen entschieden,diese wären dann noch anzufertigen und eizubauen.Der ehemalige Eigner(San Felipe) tendiert zu Neukauf gelaserter Aufbauten für seine neue SeabexOne und Fensterahmen aus Kunststoff herzustellen,während ich wohl auf "Feinschliff" der krummen Fenster setzen werde und zwischen Messing oder Kunststoffrahmen mich noch nicht entschieden habe...Entschieden habe ich mich,die beiden "Balkone" aus GFK-Kunststoff zu bauen,hier schon unter Spachtel.

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862561,9671_thumb.jpg

post-6382-1419862562,0343_thumb.jpg

post-6382-1419862562,1017_thumb.jpg

post-6382-1419862562,1652_thumb.jpg

post-6382-1419862562,2281_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud
Schon wieder waren die Fotos weg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich die Brücke anundversich nur neu lackieren wollte,Käptn Dotterbart aber für seinen Taucherkahn was besseres wollte,war auch hier wieder GFK Platte angesagt in 1mm Stärke.Der "Joghurtbecher war vom Schleifen sehr dünn geworden und alle Ecken wirkten irgendwie rund.mit der Verstärkung passt es...Mit eingebaut wurden M3 Messingschrauben zur Befestigung von Mast, Radar, Licht und werweisnochwas...

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862562,2914_thumb.jpg

post-6382-1419862562,3461_thumb.jpg

post-6382-1419862562,4145_thumb.jpg

post-6382-1419862562,4806_thumb.jpg

post-6382-1419862562,5474_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter gehts,hier sind demontiertes Brückendeck und Helideck zu sehen.Würde dies gerne mit dem Laser austrennen,kenne mich aber null mit den benötigten Dateien oder Programmen aus...Falls mich da jemand im Grossraum zwischen Köln oder Duisburg unterstützen könnte gerne bei Kommentaren zum Baubericht oder PN!

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862562,8044_thumb.jpg

post-6382-1419862562,8698_thumb.jpg

post-6382-1419862562,9381_thumb.jpg

post-6382-1419862563,0033_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch die vier Schottelantriebe wurden vom Käpt,n reklamiert,vieleicht gehts besser!Und die Herausforderung lautete-Alles ausser Drehbank!Falls der Antrieb gut läuft wäre das ja was für den einen oder anderen Schottel-Lover...!Mein ganz herzlicher Dank gilt der Firma "Wilms Metallmarkt" in Köln,bei der man als Kunde nicht gezwungen ist,riesige Mengen abzunehmen.

Als ich mit der Stückliste um die Ecke kam,verfärbte sich das Gesicht des Mannes an der Säge in FC Köln Farben,erst gesund Rot,später Weiss!

Irgendwie sollten die Rohre ineinander passen und die Lager aufnehmen!Das wird kein einfacher Brocken.Erst einmal die Stückliste im Bild!

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862563,7427_thumb.jpg

post-6382-1419862563,8119_thumb.jpg

post-6382-1419862563,8785_thumb.jpg

post-6382-1419862563,9467_thumb.jpg

post-6382-1419862564,0142_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kugellager 4X12,15X35 und Antriebselemente T2,5 32Z,Kegelräder 15mm aussen,Raboesch Kort Prob,Kortdüsen Gramcko kamen übers Netz!Die Gewinde auf den 4mm Edelstahlschiffswellen zersägt auch Raboesch ohne Stevenrohr wurden gerade durch einspannen des Gewindeschneiders im Maschinenschraubstock und schneiden mit der Bohrmaschine!Das war auch ne schwere Geburt ehe ichs raus hatte-Da mussten Schneideisen dran glauben...

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862564,07_thumb.jpg

post-6382-1419862564,1373_thumb.jpg

post-6382-1419862564,1928_thumb.jpg

post-6382-1419862564,2766_thumb.jpg

post-6382-1419862564,3588_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch mal, zum besseren Verständnis,wichtige Bauteile.Kugellager Antrieb,Kugellager Drehung,Kegelrad!

Im Antrieb finden sich nur Edelstahllager in gedichteter Ausführung sowie Lager mit reibender Dichtung,Lager in der Drehmechanik sind komplett gedichtet,Edelstahl sowie zum Wasser hin Simmerringe!Das Kegelrad hat mittlerweile Madenschrauben aus Edelstahl erhalten,Gewinde wieder in der Bohrmaschine geschnitten!

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862564,757_thumb.jpg

post-6382-1419862564,8256_thumb.jpg

post-6382-1419862564,9082_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter geht der Bau.Vorne im Antrieb zum Wasser hin diese 2RS gedichteten Lager,hinten ZZ wg. geringerer Reibung.Habe dummerweise irgendwie Lager "verschlampt"-ärgerlich,jetzt darf ich nochmal nachordern!Motoren werden 4X Bühler 498 BB S Langsamläufer,ich wollte eigentlich von oben direkt auf die Welle,befürchte der Platz reicht aber nicht,oder nur auf Kosten der Wasserdichtigkeit nur mit einem Drehlager,weiss noch nicht, ob mir dies das wert ist,sonst Riemen...Ich habe auch vier kurze 498 slow getestet-das würde passen,sie würden wohl reichen,haben aber nicht so den Drive der grösseren Motoren!Die Schiffsschrauben jedenfalls fordern diese Motoren schon recht stark,ich glaube aber,das wurde hier schon mal geschrieben...!

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862564,9733_thumb.jpg

post-6382-1419862565,0386_thumb.jpg

post-6382-1419862565,0935_thumb.jpg

post-6382-1419862565,1818_thumb.jpg

post-6382-1419862565,3208_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Mast wird von seinem Unrat befreit!Frage mich,ob besser kompletter Neubau oder das alte Dingen blankschruppen und neu löten.Zum Schluss ein kleines Quiz:Zwei Lampenkörper am Mast waren gleich,welche sind es...?Hoffe nicht,dass dieses Sammelsurium so im Graupner Beschlagsatz beilag-aber wer weiss....

http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862570,6533_thumb.jpg

post-6382-1419862570,7271_thumb.jpg

post-6382-1419862570,799_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter gehts mit dem Brückendeck.Aussparungen für Kamine,Treppen und Innenraum der Brücke mussten angebracht werden.Erst hatte ich das Minitool mit Trennscheibe in Erwägung gezogen,die Staubentwicklung aber enorm war-dann Stichsäge und für kleine Ausschnitte die Laubsäge nutzen wollte.Nach gutem zureden von San Felipe und einer Leihgabe des Frästisches plus Fräser (den ich leider direkt verloren habe und mir neu besorgen musste ...:grummel:)dachte ich:warum nicht mal probieren.Und hier ist das Resultat zu sehen!

post-6382-1419862577,3314_thumb.jpg

post-6382-1419862577,4038_thumb.jpg

post-6382-1419862577,4558_thumb.jpg

post-6382-1419862577,5238_thumb.jpg

post-6382-1419862577,5912_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenig später in Laune,dacht sich die Werft auch die Unterkünfte und Arbeitsräume für das Bordpersonal aus dem stabilen Werkstoff zu fertigen.Jetzt ging es darum 5x6mm Fenster zu fräsen.Dazu testete ich die Befestigung auf dem Tisch mit Doppelklebeband,was nicht hielt.Besser gings mit breitem Gaffaband.Irgendwann hatte ich dann erst einmal genug vom Fräsen und schnitt dann noch das Helideck aus.

post-6382-1419862577,6841_thumb.jpg

post-6382-1419862577,7698_thumb.jpg

post-6382-1419862577,8391_thumb.jpg

post-6382-1419862577,907_thumb.jpg

post-6382-1419862577,991_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun war wieder Messing an der Reihe-Die Fensterrahmen aus 2x1,5 mm L-Winkel sollten für die Brücke aus einem Stück entstehen.Damit,dies zu verlöten,habe ich jetzt 2 Tage verbracht-und wie man sieht nix erreicht.Wenn ich an einer Ecke löte,fällt die andere Ecke ab,trotz Kühlung mit feuchtem Tuch,da alles so klein ist.Ich komme wohl um den Bau einer Lötschablone nicht herum,eventuell aus Bakelit.Habe hier schon mal einen Baubericht gesehen,wo dies so gemacht wurde.Muss mir wohl nun zum Schlitze fräsen Minifräser besorgen!

post-6382-1419862578,0752_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fenster habe ich nach einem Bericht von User # 7293 hier aus dem Forum erstellt.Allerdings direkt eine ganze Reihe gelötet und nicht jedes Fenster einzeln,Stück für Stück in der Form.Die Schlitze habe ich mit der Bandsäge gesägt,indem ich die Platte hochkant ans Sägeblatt gehalten habe.

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862582,1479_thumb.jpg

post-6382-1419862582,2171_thumb.jpg

post-6382-1419862582,2874_thumb.jpg

post-6382-1419862582,3626_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt mussten die Messing Fenster in das Kunststoff Formteil eingepasst werden.Vorsichtig habe ich jedes Fenster um die Materialstärke aufgefeilt.Später werden die Bauteile miteinander verklebt und dann die feinen Ritzen gespachtelt und verschlifen.Aber zuvor müssen noch die obere Reihe kleiner Fenster,die vorderen Brücken-Fenster und die einzelnen seitlichen Fenster gelötet werden.Eine Arbeit die mir alles andere als Spass macht...

Deshalb als nächstes erst einmal ein Bauschritt zum wieder locker werden!

Kommentare: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=43924

post-6382-1419862582,433_thumb.jpg

post-6382-1419862582,5022_thumb.jpg

post-6382-1419862582,5717_thumb.jpg

post-6382-1419862582,643_thumb.jpg

bearbeitet von Sandhoud

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.