Jump to content
Schiffsmodell.net

Zusammenarbeit mit miniship.de


seegurke

Recommended Posts

Moin!

 

Ich habe gestern bei "Kleine Riesen" lange mit Marcel von miniship.de gequatscht und neben dem Forum allgemein ging es dabei um unser Springer Projekt. Marcel wird sich morgen unter dem Namen 'miniship' hier im Forum anmelden und ich (oder wer gerade schneller ist) schalte ihn dann direkt für das Projekt frei.

 

Die Idee ist, dass wir mit ihm absprechen, welche Komponenten (möglichst aus dem Robbe-Programm, da er hauptsächlich mit denen zusammen arbeitet) geeignet sind für einen Einsteiger-Springertug. Diese wird er dann als Set im Shop anbieten und ein Einsteiger muss sich nicht mehr auf die Suche nach den diversen Dingen machen sondern hat dort aus einer Quelle einfach alles, was er braucht.

Aufgeteilt werden soll es dann vermutlich in zwei verschiedene Sets, wovon eines praktisch vom Motor aus nach hinten alles abdeckt und ein Rundum-sorglos-Paket. Ersteres beinhaltet also eine Kupplung, das Stevenrohr mit Welle, den Propeller und ein Ruder. Das zweite darüber hinaus eine Motorhalterung, einen Motor und Regler, wobei die Tendenz in Richtung eines Brushless geht, weil die Auswahl an dauerhaft (!) verfügbaren Motoren dort inzwischen größer ist. Ich kenne mich mit BL nicht wirklich aus, da würde Marcel uns aber beraten. Für den absoluten Neuling kann man darüber hinaus bei ihm natürlich auch eine Fernsteuerung kaufen, wobei ich da erstmal eine einfache Attack empfehlen würde um die Kosten niedrig zu halten.

 

Wie wir das Ganze dann konkret aufziehen, wird die Zeit zeigen. Ich find es auf jedenfall super, dass Marcel sich da so engagiert und uns diese Möglichkeit bietet obwohl (das ist ihm bewusst) wir ihm keinerlei Garantie bieten können, dass da überhaupt eine Bestellung eintrifft.

Link to post
Frank The Tank

Hey David,

 

das klingt schon mal sehr viel versprechend.

 

Für Marcel ist es in der Hinsicht nicht problematisch, da er die Dinge wohl eh auf Lager hat und nur etwas Arbeit in den "Produktartikel" auf seiner Homepage stecken muss.

 

Zum Thema Brushless-Motor kann ich auch nichts wirklich produktives beisteuern, meine nur, dass dies vielleicht den Einstieg für den Anfänger verteuert?!

Link to post
Zum Thema Brushless-Motor kann ich auch nichts wirklich produktives beisteuern, meine nur, dass dies vielleicht den Einstieg für den Anfänger verteuert?!

Das dachte ich auch aber Marcel meinte, ein Brushless wäre kaum teurer. Der Motor ist wohl günstiger als ein Bürstenmotor, der Regler geringfügig teurer. Wobei ich nicht nach konkreten Preisen gefragt hab, weil ich keine Vorstellung von der nötigen Leistung hab. Mag sein, dass er jetzt verglichen hat mit teuren Bürstenmotoren und den eher teuren Reglern der großen Hersteller. Aber deshalb ist mir wichtig, dass es auch ein Set ohne Motor und Regler gibt, damit der Einsteiger eventuell vorhandene Dinge oder günstigere Alternativen einbauen kann.

Link to post

Das Problem ist, dass es im Robbe-Programm meines Wissens keine sonderlich gut passenden Bürstenmotoren gibt. An Bühler oder so kommt er nicht dran und die Händler, die sowas anbieten haben auch nicht ständig die gleichen Angebote sondern das Programm wechselt häufig - halt alles irgendwie Restposten.

Außerdem widerspräche das dann wieder der Idee, dem Einsteiger ein fertiges Set anzubieten.

Link to post

Marcel ist seit gestern Abend hier im Forum angemeldet und seitdem auch hier im Projekt vertreten - Name miniship.

 

Ich hab noch eine Weile mit ihm telefoniert und auch er ist der Meinung, dass wir nur ein Komplett-Set anbieten sollten und wer keinen Brushless will, muss sich den Motor und Regler selbst aussuchen. Auch das kann ja mit unserer Hilfe geschehen.

Er wird sich jetzt mal etwas umgucken, welche Motoren geeignet sind und eine Vorauswahl erstellen. Toll wäre, wenn ihr an euren Booten einmal den Volllaststrom messen könntet, weil er gerne eine ungefähre Leistungsangabe hätte. Ich weiß nicht, ob mein Zweischrauber da so repräsentativ ist.

 

Super wäre natürlich, wenn sich einer finden würde, der die Kombination dann in einem "regelkonformen" Springer testen könnte. Christoph, wäre das eine Möglichkeit bei dir? Du hast da ja noch etwas ohne Antrieb rumliegen ;)

Link to post
...Christoph, wäre das eine Möglichkeit bei dir? Du hast da ja noch etwas ohne Antrieb rumliegen ;)

 

Ja, natürlich!

 

Ich werde also den Springer «Xoff1» als Testschiff bauen und so einrichten, dass verschiedene Varianten eingebaut werden können...das ist eine sehr gute Idee!

 

....ich kann mir einfach nicht alle verschiedenen Antriebsvarianten selber kaufen, aber da werden wir vielleicht mit Marcel eine Lösung finden...;)

Link to post
...wer keinen Brushless will, muss sich den Motor und Regler selbst aussuchen. Auch das kann ja mit unserer Hilfe geschehen.

Er wird sich jetzt mal etwas umgucken, welche Motoren geeignet sind und eine Vorauswahl erstellen....

 

Von Brushless haben wir bisher gar nicht geredet..da war die Frage eher, ob man einen 7.2V-Graupner-Speed600 oder einen 12V-Bühler nehmen soll...jeweils mit einem Volksregler oder einem kleinen anderen Regler geregelt.

Link to post

Stimmt, das hatte ich damals wohl überlesen...:o

 

Nimmt mich wunder, was Marcel vorschlägt...BL-Motoren drehen doch recht hoch, ich frage mich, wie er das mit einem 40er-Prop lösen will...;)

Link to post
Frank Andrees

Hallo Christoph,

mit einem Außenläufer geht das sehr gut.

Bei Robbe dreht so einer sogar in der U 212 einen 120 mm Prop.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frank

Link to post

Nein, der Motor steht noch nicht fest. Ich hatte aber auch gehofft, dass zumindest von dir noch eine Angabe der Stromaufnahme deines Antriebs kommt, damit wir einen weiteren Vergleichswert haben ;)

Das Problem ist natürlich auch, dass wenn Christoph jetzt längere Zeit weg ist, wir kein "Testboot" für die Antriebsauslegung haben. Ich werd trotzdem am Wochenende nochmal mit Marcel telefonieren und hören, was er bis dahin rausgesucht hat.

 

Nebenbei erkundigt er sich gerade auch, ob er bei seinem Lieferanten die 6V 4,5Ah Bleiakkus und einen dazu passenden günstigen Steckerlader bekommen kann.

Link to post
Frank The Tank

Jut, das ist doch ein Schritt nach Vorne.

 

Die Stromaufnahme kann man in meinem Springer wohl kaum als Anhaltspunkt nehmen. Laut Krick liegt die nämlich bei 11,5A (bei maximalen Wirkungsgrad).

 

Dennoch wird der Durchschnittsverbrauch bei ca. 2-3A liegen.

 

Wir könnten ja erstmal mit 4A rechnen. Was meint ihr?

 

Das der Test-Tug erstmal wegfällt, ist durchaus ungünstig.....

 

Wenn wir nen Motor in der Vorauswahl hätten und die Lochabstände des Motors durchgesagt werden könnten, messe ich nach und würde mich zum Testen bereit erklären; mein Motorhalter ist da recht funktional.

Link to post
Dennoch wird der Durchschnittsverbrauch bei ca. 2-3A liegen.

Ein einfacher Messwert wäre mir lieber als Spekulationen zwischen Null und Herstellerangabe... 4A ist beispielsweise mehr als das dreifache meines Zweischraubers (im Pfahlzug und damit im Maximum wohlgemerkt).

Link to post
Frank The Tank

Einen genauen Messwert kann ich leider nicht abgeben, da mein kleines Messgerät nur 0,2A maximal messen kann.

 

Da muss wohl mal ein neues "Stärkeres" her.

Link to post

Ich hatte leider schon Motor und so vor der Idee mit Miniship in unseren zweiten Tug eingebaut, sonst hätten wir den zum Testen nehmen können. Aber immerhin könnte ich ja bei Marvins Tug mal den Strom messen. Reicht dafür Badewanne und Boot festgehalten, oder muss das in Fahrt sein?

Link to post

@Frank:

0,2A ist natürlich echt wenig, das macht bei meinem sogar die Schwachstrombuchse. Da solltest du mal über eine Neuanschaffung nachdenken, zumal die ja echt nicht teuer sind. Für 20 Euro kriegst du da schon was recht Gutes.

 

@Ike:

In Fahrt auf keinen Fall, da ist die Leistung ja schon geringer und es geht um die Maximalbelastung, da der Antrieb nicht unterdimensioniert sein soll. Badewanne ist zwar nicht optimal, weil sich da sehr schnell eine Strömung aufbaut aber wenn du direkt Vollgas gibst und schnell abliest, sollte das ausreichen. :)

Link to post

Dass sich meine Abwesenheit und dadurch das Fehlen eines Test-Springers ungünstig auswirkt, tut mir leid!

 

Mein Problem wäre die Messung des Stroms gewesen, da ich weder über ein geeignetes Messgerät noch - und viel wichtiger - über Stromer-mässige Erfahrungen verfüge...

Link to post
Frank The Tank

Moin Didi,

 

wie meinst du dein Angebot?

 

Würdest du "nur" den reinen Rumpf fertigen und jemanden zum Ausbau und Testen zuschicken, oder würdest du dir einen Springer samt Technik bauen und die Antriebsaggregate testen?

Link to post
Moin Didi,

 

wie meinst du dein Angebot?

 

Würdest du "nur" den reinen Rumpf fertigen und jemanden zum Ausbau und Testen zuschicken, oder würdest du dir einen Springer samt Technik bauen und die Antriebsaggregate testen?

Ich habe das so verstanden daß ein Rumpf zum testen benötigt wird.

Den mache ich und schicke in an wer-weis-wen und der kann damit testen .

Ich bin da fürs Testen nicht der Richtige. ;)

 

Den Test-Rumpf liefere ich umsonst, in der Hoffnung von den Testergebnissen zu provitieren. 8)

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.