Jump to content
Steinbeisser

Wasserskifahrer im Maßstab 1/6

Recommended Posts

Ich möchte euch mal mein Projekt vorstellen, dass eigentlich gar nicht mehr so neu ist. Ich habe es schon vor 1,5 Jahren begonnen, aber nie darüber geschrieben.

 

DSC03495.jpg.88ff4767161c1c0a8fcba3a5e0c35e18.jpg

 

Es wird zu dem Bericht keinen Kommentarbereich geben, da das Projekt abgeschlossen ist.

Also munter hier rein schreiben.

Es begann aus einer Laune heraus, einfach mal zu testen, ob ein Wasserskifahrer auch für ein Modell taugt. Dazu habe ich das passende Zugboot, ein Outbordracer im Maßstab 1/6. Die Pretty in Pink, der Baubericht ist hier zu finden:

Auch wenn der Bericht nicht mehr ganz aktuell ist. Das Boot fährt jetzt mit dem Bauer-Evinrude Außenborder mit Kegelradgetriebe und Gyro-Unterstützung. Ich glaube da ist ein Update fällig...

Aber erstmal hier weiter.

Eine passende Fahrerfigur und das ganze Material fand sich noch in der Grabbelkiste, eine Actionfigur in 1/6. Ehemals beim Militär im Einsatz wurde er entwaffnet und bis auf die zur Schwimmschorts aufgekrempelten Hose auch entkleidet. Passt irgendwie gut zu der Bootsführerin...

Die Ski an sich bieten zu wenig Auftrieb bei niederen Geschwindigkeiten, also wurden sie durch eine transparente Acrylplatte der Größe 30x14 cm ergänzt. Diese Platte wurde im Backofen auf 140° erwärmt und vorne etwa 2 cm hochgebogen.

 

DSC03505.jpg.c4f6622b9c3a3fe7bc78d916413c4475.jpg

 

In der Bodenplatte befindet sich auch die Bohrung, in der die tatsächliche Zugschnur aus Angelsehne befestigt ist. Das schwarze Gummiseil, das der Fahrer in der Hand hält ist nur Attrappe und rein für optische Zwecke gedacht.

 

DSC03502.jpg.75cf2e50fed67f4828b4a4fe545a22d8.jpg

 

Damit sich das durchsichtige vordere Stück Zugschnur nicht im Außenborder verheddert, ist dieses durch ein dünnes Kunststoffrohr geführt. Bisher hat es noch nie Kontakt zur Schiffsschraube bekommen!

 

DSC03497.jpg.61e4b0e650caa950babd81676b8494a1.jpg

 

DSC03507.jpg.b1a8afb6a74e532431e96d944bc85db4.jpg

 

Das Gummiseil hat vorne eine Aluhülse, mit der es senkrecht in die Halterung des Außenborders gesteckt wird und so über diesen hinweg ragt.

Der Fahrer an sich steht sozusagen auch gut im Stiefel, mit zwei VA Schrauben durch beide Füße fixiert. Etwas Gewalt lässt sich leider manchmal nicht vermeiden.

 

DSC03498.jpg.73662c844270ca9688cd00411c4d0148.jpg

 

Die Schraube befindet sich etwa in der Mitte der Grundplatte. Damit er seine nach hinten geneigte Haltung behält, wurde der arme Kerl auch noch mit einer Schlinge um den Hals versehen.

 

DSC03500.jpg.5652a6f1851768f89708f1b854524b1c.jpg

 

Dadurch konnte mit einer durchsichtigen Schnur zur vorderen Bohrung in der Grundplatte der gewünschte Schwerpunkt ermittelt und durch eine gezielte Unterstützung der Gelenkarthrose mittels Sekundenkleberinjektage auch eine beeindruckende statische Körperhaltung erzielt werden.

 

DSC03506.jpg.74ebdb02aea7925e520577b4639641e3.jpg

 

Der Körper wurde zudem hier und da etwas entweidet, da von alleine keine Diät erfolge bracht. Mit einigen Bohrungen zum Wasserablauf kann er auch aus dem Wasser starten. Wichtig falls er unterwegs mal Baden geht. Das Gewicht ist so stark reduziert und mit Styrodur ersetzt worden, dass das ganze Teil schwimmt, oder zumindest nicht ganz abtaucht.

Die Ski sind nur aufgeklebt und bestehen aus einem aufgeschäumten Material das ursprünglich Trittschalldämmung unter Laminatfußboden werden sollte. Modellbau macht erfinderisch!

 

DSC03503.jpg.33444c3803b5e0acc52b270500cf2fc3.jpg

 

Unter dem Brett sind noch drei Stringer für einen besseren und ruhigeren Geradeauslauf.

 

DSC03504.jpg.79b6f97f296617fdfdf9d2cd997f8688.jpg

 

Fahren tut das Modell sehr gut, bereits ab extrem geringen Geschwindigkeiten. Neulich sogar mit einem Nudel-Tug getestet. Der kam zwar schnell an seine Grenzen, ein paar Meter ging es aber tatsächlich!

Sehr hohe Geschwindigkeit verträgt er nicht, dann fängt er an zu springen und kentert.

Hier ein am Niedermoser See von Chiara und Chris aufgenommenes Video. Da ist es in bewegten Bildern zu sehen. Danke an euch beide für das Einstellen auf YouTube.

 

image.png.464730a4e3712e8bcfee73c6570e3a61.png

 

Zu sehen demnächst auch Live auf der Messe in Friedrichshafen.

 

Gruß,

Detlef

 

 

  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist wirklich eine gute Leistung für den Noodle Tug. Daran sieht man aber auch, dass wirklich nicht viel Geschwindigkeit nötig ist. Hier wurde allerdings der Skifahrer über Wasser eingesetzt, ein Herausziehen aus dem Wasser war nicht möglich. Da fehlt dann doch die Kraft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.