Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'baupläne'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Categories

  • Einsteiger
    • Modelle
    • Werkzeug
    • Zubehör
  • Modellbau
    • Segeln
    • Elektrik
    • Modellwerft
    • Bausätze
    • Tipps & Tricks
    • Planmodellbau
  • Markt
    • Kleinanzeigen
    • Neues
    • Support
  • Recherche
    • Rezensionen
    • Linkliste

Forums

  • Administratives
    • Your feedback is important to us
    • Messages to users
    • Important messages
    • Questions regrading the Board
    • Log-in trouble?
  • Modellwerft
    • Bauberichte unserer User
    • Werkstatt
    • Tipps und Tricks
    • Fernsteuertechnik
    • Antriebe
    • Funktionen
  • Supportforen
    • Bauer-Modelle
    • Graupner
    • IMTH
    • LexTek-Modellwerft
    • Modellbau-Regler.de
    • MoMo-Sauerland
    • Neuhaus Electronics
  • Modelle
    • Freizeitboote, Yachten, Rennboote
    • Segelschiffe
    • Arbeitsschiffe
    • Dienstschiffe und graue Flotte
    • U-Boote
    • Outboard Racer
    • Standmodelle
    • Leuchttürme, Amphibienfahrzeuge, Experimental
  • Recherche
    • Rezensionen
    • Modellvorstellungen
    • Unterlagen
    • Modellbau FAQ
    • 1:1 - die Originale
    • Bezugsquellen
    • Sonstiges
  • Vereine und Interessengemeinschaften
  • Meetings and sociality
  • Gemeinschaftsprojekte
  • Marktplatz
  • RWSC Duisburg - Rahm's Termine
  • RWSC Duisburg - Rahm's Diskussion
  • UT 2019's Die Anmeldung
  • UT 2019's Noodlen aufm UT 2019
  • UT 2019's Das Treffen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Baupläne
    • Wilhelmine
    • Hafenmodule
    • Springer Tug
    • Antriebe
    • Noodle Tug
  • Elektronik
    • Programme für Arduino
  • Fotos von Originalen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Schwerpunkt im Modellbau


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 39 results

  1. Das Titelmodell der aktuellen Ausgabe der MODELLWERFT ist der einmalige Feuerlöschkreuzer Exess von Norbert Hauslohner im Maßstab 1:25. Die Exess basiert auf einem Rohbau eines stattlichen, fast zwei Meter langen Seenotkreuzermodells. Beim Umbau erhielt das zukünftige Feuerwehrschiff einen Bordkran, Löschkanonen, eine umfangreiche Bordbeleuchtung und lautstarke Beschallungsoptionen. Heraus kam ein beindruckendes Unikat mit fantastischem Fahrbild, an dem immer noch die schlanken Linien des Seenotkreuzers zu erkennen sind. Mehr ab Seite 12 in der MODELLWERFT 06/2019. Weiterhin testet Günter Schmedeshagen das schicke Holzboot Sophia von Graupner und Stefan Thienel erläutert in seiner Baugrundlagen-Serie die Fertigung eines Deckshauses für seinen Schlepper Blackadder. Und Andreas Stach präsentiert tolle Impressionen von der Intermodellbau in Dortmund. Diese und viele weitere Themen gibt es in der MODELLWERFT 06/2019. https://www.vth.de/modellwerft/heftarchiv/2019/ausgabe-6
  2. Nach 8 Monaten Vorbereitung soll nun endlich das nächste Großprojekt gestartet werden. Der ORP Zerstörer Wicher II. Kurz einige Daten zum Vorbild: Zerstörer der russischen Skoryy-Klasse. Stapellauf als Skoryy am 26.9.1950. 1958 an die polnische Volksmarine abgegeben und dort unter dem Traditionsnamen Wicher für 10 Jahre im Einsatz. Länge 120,5m Verdrängung 3500t max. Geschwindigkeit 36,5 kn 260 Mann Besatzung 2 Dampfturbinen mit 70.000 PS Leistung Als Bauunterlagen habe ich den polnischen Plan von Jan Schmid auf 1:100 umkopiert und umgezeichnet. Den Tiefgang habe ich um 10mm von ca 42 auf 52mm vergrößert um mehr Stabilität zu bekommen. Die Texte zum Plan habe ich versucht aus dem polnischen zu übersetzen. Es dürfte etwas besser als die automatischen Chinabedienungsanleitungen sein. Aber mit hilft ein wenig. eiter habe ich 2 Ausgaben der Zeitschrift 'MORSKAJA KOLLECCJA' -Marine Sammlung - aus Moskau bekommen. Die Story dazu ist schon etwas abenteuerlich. Den VEB MOBA Plan des Wachschiff Wicher aus der DDR habe ich auch und mal sehn wie da das Eine oder Andere nützlich ist. Einzelheiten werden bei Bedarf auf Basis der Planunterlagen in CAD (cadintosh) gezeichnet. Gebaut wird in 1:100. Das ergibt knapp 4kg Modellgewicht, also ist Leichtbau angesagt. Antriebswellen, Motoren und Pops sind schon da. Es kommen Brushless mit 830kV zum Einsatz. Als Akkus habe ich 3S LiPos (11,1V) vorgesehen. Rumpf wird in Spantbauweise gebaut. Kielbrett 6mm Birkensperrholz, Spanten 4mm Balsa, Belangt mit 2 oder 3mm Balsa und dann mit Glasfasermatten laminiert. Soweit der aktuelle Plan - mal sehn wie's wirklich wird. Hier eine Zeichnung aus der Zeitschrift Marine Sammlung (Ist die Quellenangabe fürs Copyright so ok?) und zwei Eindrücke aus der Werkstatt. Kommentare bitte hier: http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/13255-kommentare-zu-wicher-ii-zerstörer-skoryy-klasse/
  3. Das Titelmodell der MODELLWERFT 04/2018 ist inspiriert von der wohl berühmtesten Seefahrt der Geschichte. Thomas Schneider hat sich die Karavelle Niña – die im Jahr 1492 das kleinste Schiff der Flotte war, mit der Christoph Kolumbus Amerika entdeckte – zum Vorbild genommen. Seine Niña im Maßstab 1:25 wurde bis ins kleinste Detail vorbildgetreu aufgebaut. Anders als das berühmte Originalschiff vor mehr als 500 Jahren verfügt es allerdings über einen im Rumpf untergebrachten Fahrmotor, mit dem das Segelmodell auch bei Windstille auf dem Modellteich unterwegs sein kann. Der große Baubericht wird abgerundet durch stimmungsvolle Fahraufnahmen, die Lust auf den Sommer und die kommende Saison am Modellgewässer machen. Nicht nur auf der Hochsee und in den Geschichtsbüchern findet man interessante Vorbilder, die sich zum Modellnachbau eignen. So hat Modellbau Sievers aus Hannover wieder einmal ein höchst ungewöhnliches Vorbild zu einem Modellbaukasten entwickelt: die 12,55 m lange, 1994 bei der Barthel-Werft in Derben gebaute Ilmenau, die beim WSA in Uelzen beheimatet ist. Andreas Stach hat sich das neue, 63 cm lange Sievers-Modell ab Seite 54 in der MODELLWERFT 04/2018 genauer angesehen. In der neuen Ausgabe testet Oliver Bothmann das 14-Kanal-Fernsteuerungsset Reflex Stick Multi Pro LCD von Carson und Karl-Bernd Kollmann vergleicht das Modell seines norwegischen Seenotrettungsbootes Rauna mit dem Originalschiff, das er kürzlich in Island fotografieren konnte. Weiterhin berichten wir vom Flugzeugträgerverband der USS Harry S. Truman, der aktuell mit der deutschen Fregatte Hessen als Luftverteidigungsschiff unterwegs ist. Die atomar angetriebenen Flugzeugträger der Nimitz-Klasse sind das Vorbild unseres Downloadplans des Monats. Diese und viele weitere Themen gibt es in der MODELLWERFT 04/2018 – ab sofort digital erhältlich und ab 14.03.2018 im Zeitschriftenhandel. https://www.vth.de/modellwerft/hefta...2018/ausgabe-4 Bezugsmöglichkeiten der Digitalausgabe: Für Windows-PC:http://www.keosk.de/de/Fachmagazin/F...lleisenbahnbau Für Android: https://play.google.com/store/apps/d...dien.vthekiosk Für iOS: https://itunes.apple.com/de/app/id854974540?mt=8
  4. Unser User taucher hat einen schönen Hinweis auf alte Originalpläne von Schiffen gegeben. http://www.digipeer.de/index.php "fuest (at) dsm.museum Herr Fuest bearbeitet die Bestellungen" Dies möchte ich nutzen um mal auf unsere Linkliste hinzuweisen die nicht direkt ins Auge springt. Dort sind Links zu allen möglichen Themen gesammelt. Hier nochmal der Weg zur Linkliste: Vorschläge für weitere Links bitte über das Kontaktformular an den Webmaster schicken.
  5. Hallo Modellbaufreunde, Ja jetzt geht es so langsam los mit meiner HADAG Fähre in 1:25 Vor ein paar Tagen sah unser Wohnzimmer aus wie eine Planungsbüro Danach habe ich mit dem Aussägen der ersten Spanten begonnen. hier die einzelenen Spanten erst einmal grob sie werden noch nachgearbeitet. Hier nun mal das zusammen gesteckte Skelett, vorerst nur zusammen gesteckt. Das ist noch nicht Komplett und verklebt. Ja mal schauen wie es im Weihnachtsurlaub weiter geht. also fortsetzung folgt....... Jetzt wo ich doch einen BB Schreibe kann ich auch nach ein paar Tipps fragen. Das ganze soll später noch mit 1mm Sperrholz beklebt werden dann noch durch Spachtel und schleifen in die Entgültige Form gebracht werden. Was ich noch bräuchte sind Tipps wenn es ans Laminieren geht welches Material am besten ist und in welcher Reihenfolge bzw bezugs Quellen. Danke schon mal.
  6. Hallo zusammen, Ich such einen Bauplan für ein Segelschiff. Eigentlich wollte ich die Mariebella XL von Uwe Kreckel bauen. Leider versuche ich seit August vergeblich an einen Bauplan zu kommen. Meine kontakt versuche waren bis jetzt vergeblich (schade). Nun meine Frage ich suche ein vergleichbares Segelschiff zum bauen, da ich neu in dem Bereich bin, und es mit meinem 12 Jährigen Sohn bauen möchte, suche ich ein einfach zu bauendes Model mit guter Baubeschreibung. (oder vielleicht hat jemand einen plan von der Maribella XL den er nicht mehr benötigt und mir verkaufen würde) Meine Modellbau Erfahrungen habe ich bis jetzt im bauen von Segelflieger gesammelt. schon mal ein Dank im voraus grüße aus Völkersbach Michael Görgen
  7. Hallo allerseits, habe mich soeben im Forum neu registriert. Meine Erfahrungen mit Bootmodellen sind bescheiden, habe mich bisher mehr mit RC-Autos beschäftigt. Vor einigem Jahren habe ich für meinen Sohn die "Anja" von Graupner gebaut. Nun konnte ich nach langer Suche einen unverbasteltem Wunschbausatz der Thyssen 2 von Graupner erstehen inkl. 2 unbenutzte Voith-Schneidermotoren der ersten Generation. Leider ist im Baukastem kein Bauplan enthalten, was schon die erste Hürde darstellt. Weiss jemand wo, man einen Bauplan bekommen kann? Weitere Fragen die ich mir stelle: 1) Soll ich die vorhandenen VSM verbauen oder besser gleich die neuen und sehr teuren brushless kaufen ? 2) Lohnt es sich vor dem Bau von gewissen Bauteilen ein Ersatzteil 3d-drucken zu lassen, wenn ja von welchen ? 3) Habt Ihr spezielle und wichtige Tipps für das gute Gelingen dieses Modells ?, 5) Welche Fernstwuerung würdet Ihr empfehlen, die von meinen Autos passen wohl nicht, 5) Hat jemand ein Foto vom Beschlagsatz der Thyssen 2, dieser ist leider nicht dabei? 5) Für später würde ich auch gerne den passenden Schubleichter bauen, ist ein solcher Bausatz realistischerweise heute noch zu erwerben? Ich weiss, dass sind viele Fragen mit denen ich Euch gleich überfalle. Hoffe es gibt den einen oder anderen im Forum, der mir bei der einen oder anderen Lücke weiterhelfen kann. Am Wichtigsten wäre mir natürlich der Bauplan. Beste Grüsse aus der Schweiz, Flo
  8. Hallo Ich such Baupläne für ein Powerboot in Spantenbauweise das fertige Modell soll einen Aussenborder haben und 50 bis ca 70 cm langsein zB wie die Coolman 13 Aussenborder ist mir wichtig Ich habe diese Bild gefunden (siehe Anhang) und mich veliebt Leider weiss ich nur das dieses kleine Powerboot an Round the Island Race teilgenommen hat
  9. Moin moin, am Wochenende habe ich ein Modell des Festmacherbootes der Reederei Østensjø gesehen. Dieses gefiel mir so gut das ich mir jetzt selbst eins bauen möchte. Allerdings enstand das dort ausgestellte Festmacherboot aus dem Bausatz Max 26 der Firma Kagelmacher. Die es ja glaub ich nicht mehr gibt. Weiß jemand ob man irgendwo ein Bauplan für das Festmacherboot Asterix, Obelix oder Max bekommt. Oder zumindestens ein ähnlichen Rumpf aus dem man dieses Schiff bauen kann? Als Maßstab dachte ich 1:15 oder 1:30.
  10. Pläne - Frässatz - Fertigrumpf Das alles kann zu moderaten Preisen bezogen werden., Hier: http://www.segelboot-modelle.de/wb/pages/segelboote/einsteigermodelle/dulcibella.php Von Moderator Chris DA bearbeitet Link geändert
  11. 288 downloads

    Mit freundlicher Genehmigung der Firma Voith Turbo Schneider Propulsion GmbH & Co. KG, dürfen wir hier den Modellbauplan des VSP zur Verfügung stellen. Alle Einzelteile sind gezeichnet, der Begleittext ist in deutsch und englisch verfügbar.
  12. 261 downloads

    Hier gibt es die Pläne für den Springer Tug. Natürlich sind die Dimensionen entsprechend der Regeln für Springerballspiele.
  13. 272 downloads

    Der Plan inklusive einer kurzen Erklärung ist im Anhang zum freien Download verfügbar. Ausdrucke im Format DIN A0 sind in vielen Copyshops möglich, so dass sich jeder seinen Plan plotten lassen kann. Um ein Zerschneiden des Plans oder mühsames Abpauschen zu vermeiden, sind die Spanten und Kielteile seperat herausgezeichnet und können damit normal auf DIN A4 gedruckt werden. Für alle mit Zugang zu CNC-Fräsen oder anderweitiger Verwendung für CAD-Dateien, gibt es die Spanten auch im dxf-Format zum Runterladen.
  14. Die Patrouillenboote der italienischen Guardia di Finanza sind in unseren Breiten eher unbekannt. Grund genug für ModellWerft-Autor Oliver Müller, sich mit dem Eigenbau eines Bootes der Bigliani-Klasse von 1981 im Maßstab 1:25 zu befassen, er stellt seine Barletta in der ModellWerft 12/2016 vor. Ebenfalls eine wahres Schmuckstück ist die Coolman Miss BelAir im Maßstab 1:4, die Gernot Kreutzer aus einem Spantensatz von Rainer Kuhlmann für den Bau eines Prototypen überaus detailreich fertigte. Weiterhin entführt uns Roman Graf mit der CT10 in die spannende Welt der Turbinen-Hydroplane und Beat Wirthmüller berichtet in einer Reportage von seiner Überfahrt nach New York mit dem jetzt schon legendären Oceanliner Queen Mary 2. Diese und viele weitere Themen findet Ihr in der ModellWerft 12/2016 – ab sofort digital und im Zeitschriftenhandel erhältlich. In der Printausgabe gibt es zusätzlich einen großen Wandkalender. https://www.vth.de/modellwerft/heftarchiv/2016/ausgabe-12 Bezugsmöglichkeiten der Digitalausgabe: Für Windows PC Für Android Für iOS
  15. Auf der Intermodellbau 2014 sah Andreas Stach das Bronco-Modell von seinem Modellbaukollegen Thorsten Momber zum ersten Mal. Fasziniert von diesem Schlepper-Boliden entschied sich Andreas schließlich für eine Version der Smit Bronco im Maßstab 1:50 – unser Titelmodell in der ModellWerft 11/2016. Weiterhin befasst sich Werner Baumeister mit einem aufwendigen Tuning der Miss Geico 17 und Jan Malte Engbert machte sich an den Bau des Fun Cruisers von DSD Uhlig in der neuen Version. Neuigkeiten gibt es auch aus der HADAG-Werft von Thorsten Momber und in unserem großen Schiffsporträt stellen wir Ihnen die letzten Schnellboote der Deutschen Marine vor. Diese und viele weitere Themen gibt es in der ModellWerft 11/2016 – ab sofort digital erhältlich und ab 12. Oktober 2016 im Zeitschriftenhandel. https://www.vth.de/modellwerft/heftarchiv/2016/ausgabe-11
  16. Hi Gemeinde hatte ne Zeit lang anderes um die Ohren und dazu keine Werft. Cyde Puffer hat immer noch Kreative pause, nicht aufgegeben. Segeln wolte ich aber auch immer schon desshalb die Dorian Gray VTH320 4148 und weils gab und ich nach Recherche (ungenauer Plan) gleich den Frästeilesatz 6211276 dazu und wirklich die Spanten sind wenigstens schonmal Symetrisch http://www.schiffsmodell.net/attachment.php?attachmentid=22367&stc=1&d=1404570579 Die Abweichung haben fast alle Spanten, nein das Holz ist nicht verzogen. Die andere Seite past auch mit umgedrehtem Spant die andern Fehler sind aber auch da. Frag nich ob die alle von einem Schiff sind. Der Plan is wirklich grottig, OK warscheinlich noch "analog " mit Tusche gezeichnet aber könnte mal überarbeitet werden. Aber fangen wir vorne an ganz vorne http://www.schiffsmodell.net/attachment.php?attachmentid=22368&stc=1&d=1404570579 Ist ein Stück ehemaliger Eibenhecke die so ein Denkmal krigt. Ralph
  17. Hallole! Ich bin mal wieder an was Neuem ..... Diesmal was aus der grauen Flotte, obwohl ich sonst da eigentlich nix baue. Aber: In einer englischen Modellbauzeitschrift hatte ich einen Baubericht gefunden, und da war der Virus und die Infektion wieder da: Ein 38ft Picketboat. Gebaut während WW II, aber auch schon vorher als coastguard boat. Zweck..... Rumschmuggler aufsammeln, picken etc etc. damit der Schnaps während der Prohibition nicht ins Land kommt. Dzu wurden schnelle Boote gebraucht, um mit den Schmugglern mitzuhalten. Die Boote waren da weiss: ©USCG Da dieser Typ sich bewährte, wurde dann ein grosses Programm aufgelegt. Insbesondere and der Westküste waren die Boot im Einsatz im WW II zur Abwehr von Angriffen, aber auch zur Seenotrettung. Da gibt es ein paar schöne Bilder im Netz ©USCG und hier http://laststandonzombieisland.com/tag/picket-boat/ http://www.jacksjoint.com/duty_on_small_boats_during_wwii.htm http://www.uscglightshipsailors.org/library/Morgan_Evans/pg13/ http://www.trdring.com/cabin-picket-boat-38ft.html Ich weiss, es gab hier im Forum mal einen "Bericht" über diese Boote , aber mit link nach ausserhalb (siehe http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/6241-38-picketboat/?hl=picketboat)ohne Zugang zum Bericht (ich will mich nicht immer anmelden müssen....da gefällt mir es hier schon wesentlich besser ). Da wurde ein Plan verwendet, der damals im Netz geisterte aber nicht mehr verfügbar ist. Zusätzlich war der auch noch falsch , weil der einen Knickspanter darstellt. Die Boote waren/sind aber Rundspanter . Sieht man auf Originalfotos! Aber es gibt da jetzt einen Plan https://www.sarikhobbies.com/product/us-coast-guard-38-foot-picket-boat-mm2098/ Wie gesagt, der Bericht hat :sabber:mir gefallen und Appetit gemacht. Preis war ok, also mal bestellt. Das Modell könnt ihr hier sehen (erstes Bild....die "42"....sagt eigentlich schon alles ) http://members.iinet.net.au/~mteese@ozemail.com.au/Gallery.html Plan bestellt, geliefert und dann überlegen.... ! So sieht das dann aus (ich kann, warum auch immer, kein neues Album anlegen ) Es ghet weiter, versprochen oder auch "angedroht"!! Grüsse Chris Und...natürlich die Mecker/Kommentar/"Lob"ecke gibt es auch!! http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/14047-kommentare-zu-38ft-picketboat/#entry185317
  18. Guest

    Gimmershörn Bauen

    Hallo zusammen. Ich bin Otto aus der Schweiz und mochte einige Fragen stellen an euch Liebe Modellbauer. Ich habe vor mir den Bausatz Grimmershörn und verstehe nicht was ich am Rumpf oder Deck abschneiden soll? Kann mir jemand helfen? Es Grüessli us CH Otto
  19. Hallo zusammen Kann mir jemand sagen wo ich Baupläne und Spantenriss von dem Hochseeschlepper Abeille Liberte bekommen kann Gruß James Bild © http://www.planetminecraft.com/project/abeille-libert-11/
  20. Vor einiger, um nicht zu sagen langer Zeit hatte ich für mein gebraucht gekauftes Segelboot älterer Bauart nach Ideen für eine Umgestaltung gefragt. http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=36768&highlight=10rater Die damals bekommenen Antworten waren schon hilfreich, allein ich konnte mich lange nicht entscheiden, Hand an das Boot zu legen. Schliesslich segelte es und bei meinem Bautempo würde sich ein Umbau auch einige Zeit hinziehen. Ich habe dann erst einmal mit den "kleinen" Dingen der Segelei angefangen und ein neues Rigg gebastelt. Nicht unerheblich für die Entscheidung war auch die praktische Demonstration auf einem User-Treffen, der ich entnehmehn konnte, dass es so schwierig nun auch wieder nicht ist. Zusätzlich war das Studium einschlägiger Kataloge (z.B. RT-Sails, s. unsere Link-Liste) hilfreich wie auch die Suche im Internet. Einem Artikel des Münchener Modell-Jacht Clubs entnahm ich eine ausführliche Beschreibung, die mich davon überzeugte, es auch einmal zu probieren. Falls es schief ginge, hätte ich immer noch das originale Rigg und könnte weiterhin segeln, so dass sich das Risiko eindeutig in Grenzen hielt. Was braucht man dazu? Erst einmal eine Schablone, auf der sich beim Verkleben der einzelnen Bahnen das gewünschte Segelprofil herstellen lässt. Nach dem Studium einiger Tragflächenprofile habe ich mich für eine Version entscheiden, die bei 30% Länge die maximale Wölbung hat: Abbildung 1: Zeichnung Segelschablone Mit diesem Spant baut man sich zwei Kästen, die über Schrauben so verbunden werden, dass sich ein Winkel von ca. 3-4 Grad ergibt. Fertig sieht es dann so aus. Abbildung 2: Segelschablone (1) - 20140902_ 202433.jpg Abbildung 3: Segelschablone (2) - 20140902_ 202446.jpg Die nächste Aufgabe war die Erstellung eines Segelplans. Wie das geht, ist in dem Buch von B. Dvorak und B. Reimann "RC-Segelmodelle" gut und ausführlich beschrieben. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der sich mit dieser Materie intensiver auseinander setzen möchte. In meinem konkreten Fall hatte ich kein Vorbild, sondern nur die wesentlichen Punkte aus dem originalen Rigg, das – an dieser Stelle sei's bemerkt – mich nicht wirklich mit seinem Segeleigenschaften begeistern konnte. Aber wo ist der Lateralschwerpunkt? Ein Tipp von Uwe Kreckel brachte mich weiter: Einfach das Boot, natürlich mit Kiel und Ruder, querschiff mit einem Bleistift durchs Wasser schieben. Wenn der Schwerpunkt getroffen ist, sollte der Rumpf weder in die eine noch die andere Richtung ausbrechen. Gesagt, getan, nach fünf Minuten hatte ich den Punkt gefunden. Der war noch nicht einmal so kritisch; fünf Millimeter in die eine oder andere Richtung waren herzlich egal. Dann ging es an die Konstruktion. Es brauchte einige Anläufe, bis mich das Ergebnis zufrieden stelle. Bei der Segelfläche insgesamt habe ich mich am Original-Rigg orientiert, das andere Kriterium war die Masthöhe, die ich aus wegen des einfacheren Transports auf 1,5 m festgelegt habe. Hilfreich war natürlich das Zeichnen mit einem CAD-Programm, das zu diesem Ergebnis führte: Abbildung 4: Segelplan, Version 3 Der Segelschwerpunkt liegt 81 mm vor dem Lateralschwerpunkt und damit bei etwa 6% der Wasserlinienlänge; das ist etwas außerhalb des in o.g. Buchs empfohlenen Bereichs von 8-9%, aber auch Modelle mit einer Distanz zwischen 7 und 12% sollen gut genug segeln. Nun, ich habe es erst einmal dabei belassen, die Praxis wird später zeigen, ob es damit klappt. Demnächst geht's weiter, Fragen und Kommentare bitte hier: http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?p=496417#post496417
  21. Liebe Foren-Mitglieder, mein nächstes Modellbauprojekt ist eine Scharnhorst von Tamiya in 1/700. Damit das Wasserlinienmodell zu meiner "Komplett-Rumpf-Bismarck im gleichen Maßstab passt, möchte ich das Unterwasserschiff mittels CAD entwerfen und im 3D-Druck bauen lassen. Leider bin ich auf der Suche nach Zeichnungen / Spantenrissen für die Scharnhorst (Gneisenau) bisher nicht fündig geworden. Über Hinweise hierzu freue ich mich deshalb. Vielen Dank & viele Grüße, Frank
  22. Auf ein altes Binnenschiff gehört ein Beiboot...vielleicht um im Hafen die Nachbarn am Liegeplatz zu begrüssen...oder um eine Auszeit zu nehmen indem man es am Heck befestigt und sich vom Kahn ziehen lässt... So wie auf diesem Foto des Willi Ich habe mich für die «Sea Skiff» von William D. Jackson gewählt, die ich auf sevensons gefunden habe. Die Pläne auf dieser Seite sind frei verfügbar, also ohne Copyright. Ein Foto des Boots: klick Aus diesen Plänen hab ich ein Boot im Massstab 1:25 zu zeichnen versucht: Bei der Erstellung des Pans bin ich davon ausgegangen, dass die Zeichnungen proportional stimmen und habe rein geometrisch die Grössen der Spanten und Risse angepasst. Die Mallen werde ich versuchen, aus Kunststoff zu formen und ein Baugestell zu bauen, auf dem ich vielleicht auch mehrere solcher Beiboote bauen kann. Die Aussparungen für das Zusammenstecken, sowie für die Leisten müssen alle noch erstellt werden, was ih in den Plänen nachtragen werde, wenn ich die Grössen überprüft habe. Das Ziel dieser «Übung» ist für mich, möglichst einfach und rasch so ein Beiboot herzustellen. Für Anregungen und Tipps bin ich froh! Im Kommentarthread ist Platz dafür...
  23. Hallo Leute wer kann mir helfen, suche den Bauplan für ein Little Bastard. Ich Währe dankbar auf Antworten.
  24. Guest

    Scharnhorst 1:100

    Halli Hallo. Bin gerade dabei meine Scharnhorst 1:100 in die Tat Umzusetzen. Hatte seit Jahren schon einen Plan im Keller und bei Aufräumarbeiten ZUFÄLLIG wieder gefunden. Habe sie jetzt schon Kopfüber in der Helling, und fange gerade mit der Beplankung an. Nun mein Anliegen,: Hat jemand vielleicht noch Fotos die er mir Zusenden kann oder Ähnliches???? Ich muss gucken das ich das mit der Beplankung im Heckbereich ordentlich hinbekomme von wegen der Form in Schraubennähe und der Ruderanlage. Auf dem Plan ist es schlecht zu Erkennen und es ist für mich das erste mal das ich einen Rumpf selber Baue. Wäre auch sehr Dankbar für jeden Rat.....
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.