Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'springer tug'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Modellwerft
    • User's building reports
    • Werkstatt
    • Tipps und Tricks
    • Fernsteuertechnik
    • Antriebe
    • Funktionen
  • Supportforen
    • Bauer-Modelle
    • IMTH
    • LexTek-Modellwerft
    • Modellbau-Regler.de
  • Modelle
    • Freizeitboote, Yachten, Rennboote
    • Segelschiffe
    • Arbeitsschiffe
    • Dienstschiffe und graue Flotte
    • U-Boote
    • Outboard Racer
    • Standmodelle
    • Leuchttürme, Amphibienfahrzeuge, Experimental
  • Administratives
    • Your feedback is important to us
    • Messages to users
    • Important messages
    • Questions regrading the Board
    • Log-in trouble?
  • Recherche
    • Rezensionen
    • Modellvorstellungen
    • Unterlagen
    • 1:1 - die Originale
    • Bezugsquellen
    • Sonstiges
  • Vereine und IGs
  • Meetings and sociality
  • Gemeinschaftsprojekte
  • Marktplatz
  • RWSC Duisburg - Rahm's Termine
  • RWSC Duisburg - Rahm's Diskussion

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Baupläne
    • Wilhelmine
    • Hafenmodule
    • Springer Tug
    • Antriebe
    • Noodle Tug
  • Elektronik
    • Programme für Arduino
  • Fotos von Originalen
  • 3D Prints
  • Modellbaufreunde Tornesch's Dateien

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 38 results

  1. mario42

    Springer Baubericht Bild 06

    From the album: Springer Tug '5'

    © mario42

  2. mario42

    Springer Baubericht Bild 05

    From the album: Springer Tug '5'

    © mario42

  3. mario42

    Springer Baubericht Bild 04

    From the album: Springer Tug '5'

    © mario42

  4. mario42

    Springer Baubericht Bild 03

    From the album: Springer Tug '5'

    © mario42

  5. mario42

    Springer Baubericht Bild 02

    From the album: Springer Tug '5'

    © mario42

  6. mario42

    Springer Baubericht Bild 01

    From the album: Springer Tug '5'

    © mario42

  7. Hier könnt ihr euch zu meinem Baubericht auslassen, ich freue mich über ( fast ) jeden Beitrag, Detlef
  8. Hallo, ich habe schnell noch ein kleines Projekt aufgelegt, damit mein Springer Tug etwas zum Schieben hat. Die wesentliche Bauweise habe ich von meinem Tug „Amarillo“ übernommen, also Vollkunststoff-Bauweise ohne Holzteile. Das Ausgangsmaterial war wieder 2,5 mm PVC, verklebt mit Epoxydharz und PVC Verstärkungswinkeln 10/10 mm innen eingeklebt. Das Besondere an diesem Leichter ist, dass er als Katamaran ausgelegt ist um den Fahrwiederstand zu minimieren, denn es soll ja noch etwas Geschwindigkeit übrig bleiben. Wer meinen Tug kennt, kann das nachvollziehen. Der Rumpf ist etwa 75 cm lang, 28 cm breit und 23 cm hoch, davon sind die unteren 6 cm als Doppelrumpf mit je 7 cm Breite gebaut. Hier ist der Rumpf im Rohbau von unten zu sehen, in dem Bauzustand noch mit dem eckigen Heckabschluß Der Rumpf von oben, jedoch noch ohne Ausschnitt und vorne noch offen. Gut zu sehen ist hier der Zwischenboden, der die beiden Rümpfe verbindet und gleichzeitig als Ladeboden fungiert. Kommentarthread http://www.schiffsmodell.net/showthread.php?t=39860 Detlef
  9. Bernd_Vogt

    Rettungs-Schuber Willi

    Kommentare bitte hier. Da immer wieder der Wunsch nach einem Rettungsboot bei uns aufkeimt, haben wir es endlich in die Tat umgesetzt. Was wollen wir: Ein Rettungsboot, um havarierte Modelle zu retten. Anforderungen: - Robust - Leicht zu steuern - Wendig - Handlich - Kostengünstig - Hübsch anzuschauen Ideal stellt sich ein Schubschiff heraus, da es einen flachen Bug hat und die Bughörner ideal zum Schieben sind. Desweiteren sind Rumpf und Aufbau mit großen, geraden Flächen schnell zusammengebaut. Also wurde am PC ein Schubschiff konstruiert. Auf einen bestehenden Plan wurde verzichtet, da die einfache Konstruktion im Vordergrund stand. Als Maßstab erweist sich schnell 1:25 als ideal. Nicht zu groß, nicht zu klein. So sind die Bughörner hoch genug und der Rumpf mit einer Fläche von 50 x 30 cm ausreichend dimensioniert. Zum Glück nennen wir eine CNC-Fräse unser eigen. Kein Muss, aber ideal, um am Computer entworfene Teile zu erstellen. Leider ist unsere Fräse ein wenig schwach konstruiert, so dass hier noch genügend kreative Nachbearbeitung erforderlich ist. Der Rumpf und die Hörner wurden aus 6mm Multiplex-Platte erstellt. In Verbindung mit einer dünnen Glasfasermatte eine seeeeehr stabile und wasserfeste Konstruktion. Der Aufbau wurde aus 2mm Polystyrol gefräst. Leicht zu bearbeiten und nicht ganz so wabbelig. Um Wassereinbrüche zu vermeiden, bekommt der Aufbau innen einen 3cm hohen Süllrand. Dies sollte auch bei Rauhwasser reichen. Der Rumpf war recht schnell zusammen geleimt und mit einer Matte versehen. Das Deck, die Hörner und der Innenraum wurden noch mit G4 versiegelt. Die Querlinien am Bug und an den Hörnern stammen übrigens von abgebrochenen Fräsversuchen . Die Fräse ist eine der nächsten großen Baustellen… Der Aufbau wurde gefräst, verklebt und mit Fensterrahmen und Türen versehen. Das Steuerhaus ist abnehmbar um z.B. eine Kamera auf dem –dann flachen- Deck zu befestigen. Die Beschlagteile, die man so rumliegen hat (Radar, Haspel, Poller, Lüfter etc.), ergeben später bestimmt einen schnuckeligen Schuber. Gelenkt wird Willi mit einer 4-Kanal 2,4 GHz-Anlage von Modelcraft. So hat man keine Frequenz-Probleme beim Retten. Damit der Saft nicht ausgeht, gönnen wir der Anlage auch gleich noch 2000er-Eneloop-Zellen. Nun steht erst einmal das rund herum spachteln an. Danach können wir uns um den Antrieb kümmern. Dieser wird aus vorhandenen Komponenten erstellt und soll auch robust und effektiv sein.
  10. xoff

    SpringerTug-Rumpf-Bauplan

    In diesem Thread werden Baupläne für den Rumpf eines Springertugs präsentiert. Im ersten Beitrag soll jeweils die aktuellste Plan-Version zuoberst in der Liste erscheinen - Kommentare dazu sind weiter unten. Neben den Schiffsmodell.net-eigenen Plänen verlinken wir hier auch Pläne von anderen Quellen. Rumpf-Bauplan aus den eigenen Reihen: Plan von Wellenbrecher, V.1.0: (Plan muss in der entsprechenden Grösse im Copy-Shop ausgedruckt werden) Neu: Ich habe den Bauplan von Wellenbrecher vereinfacht und zum Ausdrucken auf A4 hergerichtet. Es sind nur ein Seitenteil (2 mal ausdrucken) und die Bug- und Heckspiegel gezeichnet: hier als pdf. Baupläne von anderen Quellen: Plan in metrischen Massen, Word-Datei zum Zusammenkleben (Ausdruck auf A4). Springertug.com: Plan und Anleitung in Englisch, Masse in Inch (Plan auf Raster gezeichnet, kann einfach vergrössert werden) RCGroups.com: verschiedene Pläne und Explosionszeichnungen in Englisch, Masse in Inch RCGroups.com: Plan-pdf zum Herunterladen, in Englisch, Masse in Inch RCGroups.com: Technik-Einbauplan-pdf zum Herunterladen, in Englisch, Masse in Inch Anleitungen: Anleitung zum Rumpfbau vom Schiffsmodellbau-Club "Albatros" Ellerau e.V. (pdf zum Herunterladen) Die Pläne halten sich an die amerikanischen Regeln für die Wettkampf-SpringerTugs. Diese dienen dazu, bei Spielen mit den Schiffen einigermassen ausgeglichene Voraussetzungen für alle Teilnehmer zu schaffen. Diese amerikanischen Regeln für den Bau eines Springer Tugs lauten in etwa so: Rumpfgröße: 18" x 8" inch --> ca. 45cm x 20cm Rudergrösse maximal 4 Inch² --> 25 cm² (5 x 5 cm) Motorgröße maximal: 540er (z.B. Speed 600) (Unter-u. Übersetzungen erlaubt) Spannung maximal: 7,2V Propellerdruchmesser maximal: 40mm Gewicht mindestens: "8,5 lbs" --> 3,85kg Wir publizieren diese Regeln, weil es so einfacher ist, eine einigermassen leicht verständliche Anleitung zu «basteln» und nicht weil wir der Meinung sind, alle müssten sich daran halten. Da wir in Europa (noch) keine Springer-Tug-Meisterschaft kennen, sondern sich allenfalls spontan ein paar Tugger zu einem Spass-Spiel finden, sind diese Regeln nicht als verbindlich anzuschauen, sondern als ungefähre «Ideal-Linie». Ausserdem ist mit dem Einhalten der Vorgaben ein tadelloses Funktionieren Deines Springer Tugs fast schon garantiert... Wer sich nicht an diese «Regeln» halten will ist selbstverständlich frei, diese abzuändern - es wird dann aber u.U. schwierig, Mitstreiter in einem Spiel zu finden... So lange die Rumpfform gleich bleibt kann man von einem «SpringerTug» reden - alles andere ist experimentell... Ein Hinweis ist besonders erwähnenswert Die amerikanischen Regeln für das Spiel sind hier gelistet. Springer_Plan_3A4Seiten.pdf
  11. SpringerTug - Gemeinschaftsprojekt Vorwort - Grundsätzliches - Einleitung Schön, dass Du Dich für die Springer Tugs interessierst - herzlich willkommen! In diesem Thread stehen die grundsätzlichen Informationen zum Gemeinschaftprojekt «Springer Tug» WAS? In diesem Gemeinschaftsprojekt geht es um das Bereitstellen von allen Informationen für den Bau von Springer Tugs. Diese einfachen, genormten und handlichen Modellschiffe sind ein guter Einstieg in den Schiffsmodellbau und/oder sehr geeignet als Spass- und Spielobjekt. Nachdem einige User bereits einen SpringerTug gebaut hatten, haben wir uns entschlossen, aus den vielen im Internet verstreuten Informationen und unseren eigenen Erfahrungen ein Jugend- und Anfängerkompatibles Projekt zu erstellen und die notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Pläne und Informationen sind unter «Fakten» zusammengefasst und werden laufend ergänzt. Bauberichte, Kommentare dazu und die Diskussion/Fragen/Anregungen können in den entsprechenden Threads gelesen und plaziert werden. WER? Frank The Tank und xoff sind die Moderatoren in diesem Gemeinschaftsprojekt. Sie kümmern sich um alle administrativen Belange in diesem Unterforum und werden bei Bedarf von den anderen Administratoren und Moderatoren des Schiffsmodell.net-Teams unterstützt. Das Lesen und Herunterladen der Informationen, Pläne und Anleitungen steht allen Usern des Forums offen. Die hier bereitgestellten Informationen sind öffentlich und dürfen für den privaten Gebrauch frei verwendet werden. Wo nicht anders erwähnt liegt das Recht an den zur Verfügung gestellten Informationen beim Schiffsmodell.net. Eine kommerzielle Nutzung derselben ist nicht gestattet. Wer mitdenken, -diskutieren und -gestalten will muss sich anmelden und freischalten lassen. Wenn Du dieser Gruppe beitreten möchtest klicke bitte oben in der Navigation auf Kontrollzentrum und dort auf Benutzergruppen. Jetzt kannst Du das Gemeinschaftsprojekt «Springer Tug» auswählen und Deinen Beitritt beantragen. Die Gruppenleiter erhalten daraufhin eine Mail mit Deinem Wunsch und werden Dich freischalten. Sobald dies geschehen ist bekommst Du eine PN, dass Du der Gruppe nun angehörst. Sollte das nicht klappen oder Schwierigkeiten dabei auftreten, so schreibe Frank The Tank oder xoff eine PN, wir werden uns darum kümmern. WIE? Wir wollen wie im ganzen Forum auch hier im Gemeinschaftsprojekt eine konstruktive, anständige und respektvolle Diskussion. Jede/r freigeschaltete User/in hat das Recht, seine/ihre Meinung kund zu tun, solange diese unseren allgemeinen Regeln entspricht. Wir bitten Euch, beim Thema zu bleiben und dabei den guten Ton zu wahren und behalten uns andernfalls die Moderation vor. Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion und viele fahrtaugliche und individuell gestaltete Springer Tugs...
  12. In den USA werden mit SpringerTugs Wettkämpfe veranstaltet. Bei diesen Spielen wird von zwei Mannschaften versucht, mit SpringerTugs eine Art Ball in das Tor des Gegners zu bugsieren. Dieser «Ball» kann irgendein schwimmendes Objekt sein. Um die Voraussetzungen einigermassen ausgeglichen zu halten, haben sich die Amis deshalb entschlossen, gewisse Regeln für die Technik und das Spiel festzulegen. Diese Regeln wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten! Selbstverständlich ist Euch erlaubt, eigene Ideen einfliessen zu lassen, mit diesem einfachen Schiffsrumpf zu experimentieren oder einfach etwas zu verändern - dann ist aber nicht mehr an ein ausgeglichenes Spiel zu denken. Solche individuellen Tugs sind sehr willkommen und wir wollen mit Regeln auf keinen Fall Eure Kreativität einschränken! Die technischen Regeln sind aus praktischen Gründen bei den Bauplänen publiziert. Regeln Spiel: [Quelle] Spielfeldgröße: 20x40 feet --> 6,96m x 13,92m Ballgröße: 6 inch --> 15,24cm (Durchmesser) Spielstart: "Le Mans" --> fliegender Start vom Spielfeldrand bzw. Land aus Teamgröße: 3 bis 6 Boote Wir publizieren diese Regeln, weil es so einfacher ist, eine einigermassen leicht verständliche Anleitung zu «basteln» und nicht weil wir der Meinung sind, alle müssten sich daran halten. Da wir in Europa (noch) keine Springer-Tug-Meisterschaft kennen, sondern sich allenfalls spontan ein paar Tugger zu einem Spass-Spiel finden, sind diese Regeln nicht als verbindlich anzuschauen, sondern als ungefähre «Ideal-Linie». Ausserdem ist mit dem Einhalten der Vorgaben ein tadelloses Funktionieren Deines Springer Tugs fast schon garantiert...
  13. xoff

    Links zu Springer Tug-Seiten

    In diesem Thread möchten wir den Interessierten Links zur Verfügung stellen, die sich mit den Springer Tugs befassen: Baubericht Remoldom (von Seegurke): sehr ausführlicher Bericht mit vielen guten Infos Baubericht DuDu (von Seebär Harry): Baubericht mit vielen Fotos Baubericht VogelGryff (von Xoff): ausführlicher Bericht, um 50% vergrösserter SpringerTug (30 x 70 cm) ( ) Baubericht Müh'sMäh (von Muehi): detaillierter Baubericht Baubericht Spaßboot Springer Tug (von Low_Coast): Baubericht mit sehr interessanten individuellen Lösungen Vorstellung LegoTug von Marvin: ausgefallener SpringerTug eines Jungspunds Springer Class R/C-Boats bei RC Groups: sehr ausführlicher, langer Thread in amerikanischem Forum mit vielen Fotos, Plänen und Bauberichten. Springer Tug Home Dock: amerikanische Site für «Springer Tug Enthusiasten» mit Links zu Plänen, Events und Videos. North West R/C Ship Modelers: amerikanische Site mit vielen Links zu Springer-relevanten Seiten. Chaosbastler.de: deutsche Seite im Aufbau mit kleinem Baubericht und Infos Modelboatmayhem.co.uk: Fotobaubericht ModelTugForum.com: amerikanische Site mit vielen Infos (auch über andere Schlepper) Rcuniverse.com: amerikanischer Baubericht eines sehr einfachen Eigenbaus (auch der Propeller ist selber gemacht!) Videos: YouTube: Videos von Springer Tugs So ( , ) sollte es NICHT sein: SpringerTug ist gesunken... Ho...Hoppla...SpringerTug ins Wasser werfen ( ) edit: Zwei Links zu Springer-Ball-Videos: Video1 (17.2MB), Video2 (2.6MB) Diese unvollständige Liste wird fortgesetzt...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.