Jump to content
Sign in to follow this  
San Felipe

Bezugsquellen

Recommended Posts

San Felipe

Hab gerade versucht Uwe via Bezugsquellen eine Frage zu senden. Da kommt Fehlermeldung.

Also hier nochmal: Gibts den Frässatz auch für die XL-Version und falls ja, wie teuer?

Share this post


Link to post
uwe.kreckel

Hallo,

 

Frästeilesatz gibt es nur für die Standard-Version.

...Aber die Anfragen für die XL-Version häufen sich - ich werde noch einmal mit dem eigentlichen Lieferanten sprechen, ob er nicht doch die XL-Version auch zu einem vertretbaren Preis fertigen kann...

 

Aber, was wäre denn ein vertretbarer Preis?

Was wärst Du denn bereit für einen sehr präzise und passgenau in Deutschland gefertigten Teilesatz auszugeben in dem Helling, alle Teile für Rumpf, Ruder, Deck und Aufbau, Servobrett (Innenausbau), Hebelarm für Servo, Bullaugen incl. Verglasung sowie eine Kielflosse aus Pertinax enthalten sind.

RC-Equipment, Mast, Segel und Blei genau wie Klebstoffe und Lack sind natürlich separat zu beziehen, bzw. selbst anzufertigen...

Ich habe eine Vorstellung von einem möglichen Preis, würde aber gerne ein paar Meinungen hören.

Share this post


Link to post
San Felipe

Was soll man da als möglicher Kunde schreiben? Natürlich so günstig wie irgend möglich, ist doch logisch.

Ich würde mich mehr oder weniger an anderen Bausätzen orientieren.

 

Mast, Segel und Blei genau wie Klebstoffe und Lack sind natürlich separat zu beziehen

 

Wie darf man das verstehen: Ein wunschlos glücklich Baukasten? Von mir aus gerne. Der darf dann auch mal einen € mehr kosten.

Share this post


Link to post
RuhrPirat

Uwe meint, dass der Frästeilesatz alles umfasst außer Mast, Segel, Blei, Klebstoffe und Lack.

Um diese Dinge musst du dich halt selbst kümmern, alles andere wäre enthalten.

Share this post


Link to post
San Felipe

Hatte ich befürchtet. Bleibombe wäre natürlich schön gewesen. Gibt immer Ärger, wenn ich sowas in der Küche koche.

Share this post


Link to post
Guest Aurigarius

Ich hab keine Vorstellung was so ein Frästeilesatz kosten müsste, da ich nie etwas vergleichbares hatte. Aber ich wäre in jedem Fall interessiert, wenn ich es mir denn leisten kann.

 

Ich fürchte ohne diesen Frästeilesatz wird das noch Eeeewigkeiten dauern, bis daß ich mal anfange. :)

 

Bei mir würde es wohl eine Gaffel-Dulci oder eine 1-Master Maribella mit der Steilgaffel werden.

 

Bleibomben: So ne tolle gedrehte Bleibombe wie sie Manfred Prothmann macht, wäre natürlich toll.

Share this post


Link to post
Arno Hagen

Ich bin ja zur Dulcibella gekommen, wie die Jungfrau zum Kind.

 

Und: Ein großer Fan davon geworden!

 

Ich habe gerade eine gebrauchte Maribella XL erstanden und schon ist bei mir der Wunsch entstanden, doch eine XL selber zu bauen.

 

Frästeile-Satz fände ich da sehr hilfreich, bei meiner begrenzten Bastel-Zeit.

 

Allerdings würde ich das dann auf Helling, Spanten, Stringer, Planken, Bleibombe, Innenausbau, Ruder und Deck beschränkt sehen.

 

Der Aufbau sollte, in meinen Augen, individuell gestaltet werden. Das ist halt ein Steckenpferd von mir.

 

Jetzt spinne ich mal rum und stelle mal meine Vorstellungen in den Raum, wissend, was zum Beispiel die Hansejolle oder Bella von Aeronaut kosten, die ja vom Prinzip "ähnlich" sind. Allerdings auch "rundum sorglos" Bausätze mit allem Drum und Dran.

 

Für einen Frässatz XL wie ihn Uwe vorschlägt wäre ein Betrag um die 70€ in meinen Augen durchaus vertretbar.

 

Lässt man den Schnickschnack weg, also meine Vorstellung des Bausatzes, sollte es bei 50€ angesiedelt sein.

 

Ob das so realisierbar ist, weiß ich nicht.

 

Aber das sind Beträge, die man Interessierten am Teich an den Kopf werfen kann, mit dem Hinweis, was noch an Fernsteuerung, Icarex etc. dazu kommt.

Edited by Arno Hagen

Share this post


Link to post
San Felipe

Mir ist es fast exakt so wie Arno ergangen.

Nur habe ich noch keine Dulcibella selbst gebaut.

Auch ich habe kürzlich eine sehr schöne Dulcibella im XXL Format erworben. Der ein oder andere D-Max Zuschauer wird das Boot vielleicht kennen.

Eine kleinere Schwester soll über kurz oder lang entstehen.

Viele werden wohl die gleichen Probleme wie Arno und ich haben. Zeit und Dreck! Aus diesem Grund habe ich ja auch wegen dem Frässatz nachgefragt. Im vom Uwe vorgeschlagenen Umfang halte ich auch einen Preis von 70-90€ für gerechtfertigt.Wie schon gesagt, könnte man nicht über eine kleine Serie Bleibomben nachdenken? Wir müssen ja fast alle in mehr oder weniger beengten Räumlichkeiten arbeiten und Blei in der Küche kochen kommt bei unseren Damen selten gut an.

Share this post


Link to post
uwe.kreckel

Danke für Euere Rückmeldungen.

und ich habe Zahlen in den von euch genannten Größenordnungen "befürchtet".

O.K., 50,- € funktioniert nicht, da liegt der Standard-Frästeilesatz ja fast schon beim doppelten Preis.

Realistisch für eine XL-Version sind derzeit aber ca. 130,- - 150,- €.

Wohlgemerkt, so wie Falko richtig geschrieben hat: ohne Mast, ohne Segel und ohne Blei...

Mir wäre das zu hoch, dehalb zucke ich auch immer wieder vor einer Beauftragung zurück.

 

Also bleibt doch eher das selber Bauen.

Da liegt der Material-Preis nach meinen Kalkulationen bei ca. 50,-€ für die Standard-Version und bei ca. 60,- € für die XL. Da ist dann aber auch schon alles dabei, was zum Bauen erforderlich ist - außer die Fernsteuerkomponenten.

Share this post


Link to post
Arno Hagen

Bei 130 bis 150€ liegt der Frästeilesatz für die Dulcibella XL schon fast im Preissegment der Bella aber unter dem von der Hansajolle von aeronaut.

 

Man erhält aber dafür auch einen längeren Rumpf, der sicherlich besser läuft und die guten Segeleigenschaften der Dulcibella sind ja hinlänglich bekannt. Und man hat mehr Möglichkeiten bei der Dulcibella zur individuellen Gestaltung.

 

Liegt zwar über meinen Vorschlag, aber ich denke, ist durchaus vertretbar.

 

P.S: Eine Bella habe ich gerade auf die Schnelle für 135€-149€ (uvp. 169€) und eine Hansajolle für ca. 220€ im Netz gefunden.

Edited by Arno Hagen

Share this post


Link to post
San Felipe
Man erhält aber dafür auch einen längeren Rumpf, der sicherlich besser läuft und die guten Segeleigenschaften der Dulcibella sind ja hinlänglich bekannt.

 

Da war ich jetzt als Segel-Einsteiger aber wirklich geplättet. Das Teil läuft ja wirklich völlig unproblematisch. Bisher hatte ich da gewisse Berührungsängste, da meine Segel-Erfahrungen bisher gegen 0 tendieren.

Share this post


Link to post
Micha500

An die Säge fertig los!

So viel ist das nicht.

Share this post


Link to post
mario42

Hallo, ich habe einen Baubericht der Dulcibella und einen "kleinen" der Beibella auf meiner Website.
Ich bekommen über meine Website (insbesondere in der Corona Zeit seit März) immer wieder Anfragen, wie und wo man den Plan bekommen kann.

Sind die alten Infos dazu in diesem Forum noch richtig und aktuell?

Viele Grüße
Mario
 

Share this post


Link to post
mario42
Posted (edited)

Danke dir, Chris.
Ich gebe das einfach weiterhin so raus. Bzw. eigentlich verweise ich immer auf dieses Forum. :)

Grüße
Mario

Edited by mario42

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.