Jump to content
Intermodellbau 2024: Wir sind in Halle 3 dabei - schaut mal rein ×
Schiffsmodell.net

Graupner mz 12 pro zwei Empfänger binden und adressieren


Hans1243

Recommended Posts

Hallo

Gerade sind meine neuen Graupner Empfänger Gr 16 und Gr 4 gekommen mit denen ich meine Bermpohl und die Vegesack steuere. Als erstes hatte ich das Problem, dass in der Anleitung leider nichts vom Binden zun mehreren Empfängern stand; ich möchte beide Empfänger an einen Modellspeicher binden. Das Problem war aber schnell gelöst, einfach den Bindevorgang wiederholen und zwischendrin HF-Modul auschalten.

Jetzt sind beide gebunden, aber ALLE Motoren laufen gleichzeitig. Was muss ich machen, damit am linken Steuerknüppel Motor/Lenkservo Bermpohl laufen und am rechen Steuerknüppel Motor/Lenkservo Vegesack?

(Bei Mc 32 muss man ja die Adressierung anpassen aber hier?!)

Ich habe übrigens einen Mz 12 pro Sender.

 

Viele Grüße 

Hans

Link to comment

Hallo Hans,

nun, wenn zwei Empfänger parallel gebunden sind, dann machen sie natürlich auch beide das Gleiche - wenn Du jeweils am Kanal 1 die Fahrtregler der Bermpohl und der Vegesack angeschlossen hast, werden sie miteinander laufen.

Ich würde empfehlen, die Regler und Lenkservos auf unterschiedlichen Empfänger-Ausgängen zu betreiben. Am einfachsten gelingt das, wenn Du einfach mal ein Servo nacheinander an die Empfänger-Ausgänge steckst und ausprobierst, auf welchen Geber es jeweils reagiert. Die Knüppel liegen üblicherweise auf den Kanälen 1-4.

Ansonsten gibt es vielleicht auch die Möglichkeit, in den Empfängern die Ausgänge bestimmten Kanälen zuzuordnen, da bin ich allerdings nicht sattelfest, obwohl ich auch mit Graupner funke.

Viele Grüße

Torsten

 

Edited by Torsten
Link to comment

Danke Torsten, jetzt funktioniert es. Wenn man darüber nachdenkt, ist es eigentlich nur logisch.

Ich habe allerdings noch ein etwas größeres Problem. Ich versuche es so genau wie möglich zubeschreiben.

In der Bermpohl sind 3 Motoren. 2 laufen über einen 12 V Regler und 1 über einen mit 7,2 V. Letzterer liefert die BEC Spannung und soll als Reserve/Zusatzmotor dienen, damit ich bei leerem 12 V Akku wieder an Land komme. Außerdem möchte ich gerne, dass der 7,2 V Regler zugeschalten werden kann. Das heißt, wenn ich Schalter S1 umlege und mit Knüppel K1 Gas gebe, dann soll der 7,2 V ab 50% Ausschlag von K1 LANGSAM anfangen sich zu drehen. Gleiches bei -50% Ausschlag.

12 V steckt an Kanal 3

7,2 V steckt an Kanal 6

Beide Kanäle sind dem linken Steuerknüppel zugeordnet.

 

Kann ich das mit einem Kurvenmischer machen und wenn ja wie?

 

Ich hoffe ihr versteht mein Problem und könnt mir helfen. Die Anleitung ist ja nicht wirklich eine große Hilfe.

Viele Grüße und Danke schon mal

Hans

Link to comment
Ralph Cornell

@Hans1243Hallo, Hans!

Ich kenne die MZ-12pro nicht besonders gut. Nebstbei: Wenn man hier keine Lösung für Dein Problem findet, könntest Du auch im Nachbaruniversum (GH-Lounge) Hilfe finden.

Wenn man die anderen Graupner-Sender als Vergleich heranzieht, sollte die Zumischung mit einem asymetrischen Mischer machbar sein. Zunächst einmal den Mischer definieren - K1 gegen K6. Hier sollte auch der Schalter eingebunden werden, mit dem der Mischer zu- und abgeschaltet werden kann... In Deinem Fall S1.

Wenn Du in die Mischereinstellung weiterblätterst, sollten sich zwei verschiedene Mischerformen anbieten: Symetrisch und asymetrisch. Du kannst die Mischerkurve (Linie) so definieren, daß die Mischung erst bei 50% einsetzt. Du solltest sogar so programmieren können, daß die Vorwärtsleistung kleiner ist, als die Rückwärtsleistung, um die bessere Vorwärtsleistung der Schraube kompensieren zu können.

Link to comment

Mit dem Mischer den Motor zuschalten wie oben beschrieben.

Für das langsame Anlaufen geht auch eine ander Möglichkeit, indem du den 7,2 VMotor nur über einen Flugregler (der nur vorwärts dreht oder diese Einstellung für einen Vor/Rück Regler einstellst). Dann kannst du die Servomittelstellung in deinem Sender für diesen Regler asymetrisch in Richtung Vor verschieben, so dass der Motor nicht sofort mit anläuft.

Ob das allerdings sinnvoll ist wage ich zu bezweifeln, da ein langsamer drehender Motor als die beiden schnelleren Hauptantriebe kaum zu spüren sein wird.

Link to comment

Danke für die Hilfe mir eetwas Geduld habe ich es nun geschaft.

Jetzt muss ich noch den TB-Aufzug fertigbauen, die Bermpohl neu lackieren, das Heck wieder zukleben, die Ruder reparieren, das Loch im Bug wieder zukleben, den Aufbau sanieren und dann ist im Frühling hoffentlich Jungfernfahrt nach einem langen Trockendock Aufenthalt.

Viele Grüße

Hans

  • Like 1
Link to comment
MatthiasSchumi

Hallo Hans,

klasse. Wenn Du eine Weile gefahren bist und mit dieser Ansteuerung etwas Erfahrung gesammelt hast dann berichte doch bitte mal in diesem Thread.

Gruß

Matthias 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.