Jump to content
Sign in to follow this  
Steinbeisser

Hecht mit zwei Jet-Antrieben?

Recommended Posts

Steinbeisser

Ich höre zwar schon den Aufschrei des Entsetzens, aber ich frage trotzdem hier mal an:

 

Was haltet ihr von einer Graupner Hecht mit zwei Jetantrieben?

Würde das funktionieren, oder geht da das Fden Bach runter?

 

Mein Springer läuft mit zwei Antrien besser ( nicht nur schneller ) und stabiler als mit nur einem Prop.

 

Könnte das bei einer Hecht auch funktionieren, eventuell mehr ( zu kontollierender ) Speed und noch eine Steigerung des Fahrspasses bringen?

 

Würde sich in dem Fall die Lenkung besser nur mit unterschiedlich stark anzusteuernden Jets realisieren lassen, oder mit der normalen" Lenkung?

 

Oder hat das hier schon einmal jemand probiert?

Ich fände das irgendwie spannend,

 

Detlef

Share this post


Link to post
Micha500

Ein schöner BL bringt Speed, aber irgendwann wird er nicht mehr schneller.

Meiner ist an 3S schon sehr schnell und mit 4S kommt da nicht mehr viel mehr.

Problem ist das du dir das Wasser unterm Schiff weg saugst und er dann nurnoch Luft ansaugt.

Share this post


Link to post
San Felipe

Erst mal pures Entsetzen.

 

So sehr viel mehr Speed glaube ich nicht. Das Teil wird irgendwann so schnell, das die Jets Luft ziehen, in deinem Fall noch früher, da die weiter aussen und somit höher liegen. Könnte somit sogar sein, das so eine Hecht langsamer wird. Stabiler Lauf wird sicher möglich sein.

Share this post


Link to post
Steinbeisser

Problem ist das du dir das Wasser unterm Schiff weg saugst und er dann nurnoch Luft ansaugt.

 

Stimmt, daran hatte ich gar nicht gedacht. Da sind natürliche Grenzen gesetzt.

Share this post


Link to post
Micha500

Rechts und links eine kleine Finne drunter und schon geht die gut geradeaus.

Share this post


Link to post
Leviathan

Hallo Detlef,

 

geht super, hat ein Kumpel von mir gemacht. Mit 2 Jets fährt das Modell auch deutlich besser geradeaus (wobei es für den Geradeauslauf sehr viele, elegante Lösungen gibt).

 

Viele Grüße

Matthias

post-7960-1419862831,0818_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Time Bandit

Die Hecht wird mit 2 Jets eher nicht funktionieren. Die werden vermutlich mehr Luft als Wasser ansaugen.

Der kurvenäussere Jet wird nie richtig mit Wasser versorgt sein.

 

Das Drehmomentthema wie bei normalen Props gibt es bei Jet´s so oder so nicht so dramatisch, also Drehmomentausgleich ist eher sinnfrei bei einem Jetantrieb.

 

Wenn du mehr Speed willst, dann würd ich da eher einen 33er Jet reinsetzen und einen potenten BL davor.

Die Hecht die ich schon fahren gesehen habe, war aber definitiv mit einem Graupner Jet + BL + 4S aber schon an der Speedgrenze und hat sich schon völlig unkontrollierbar um die eigene Achse gedreht.

Share this post


Link to post
Leviathan
... Die werden vermutlich mehr Luft als Wasser ansaugen.

Der kurvenäussere Jet wird nie richtig mit Wasser versorgt sein.

 

Hallo Tobias,

 

das habe ich meinem Kumpel auch gesagt. Bis zu dem Moment wo er seinen Hecht zum ersten Mal ins Wasser gesetzt hat, hatte ich auch Recht :)

 

Viele Grüße

Matthias

Share this post


Link to post
der Bernd

Da fällt mir nur zu ein: Alle Theoretiker sagten es klappt nicht, da kam einer der das nicht wusste und machte es einfach.

Share this post


Link to post
Steinbeisser

Wie würden denn zwei Jets reagieren wenn du durch einen gemeinsamen Einlass gespeist würden?

Share this post


Link to post
Chris DA

Hallo Detlev,

Ohne Erfahrung (praktisch) aber mit gutem Bauchgefühl würde ich sagen: solange genug Wasser nachkommt wird auch mehr ausgespuckt :that::that: heißt mehr Drück und damit mehr vorwärts :mrgreen::mrgreen:

Hatte mir auch mal so was überlegt....

 

Chris

Share this post


Link to post
MatthiasR

Hallo,

 

 

dann will ich mal den bestellten 'Aufschrei des Entsetzens' liefern, bislang ist der ja weitgehend ausgeblieben :mrgreen:

 

<Modus Aufschrei des Entsetzens>

Es ist absoluter Frevel, das Boot dermaßen zu verunstalten!

Und dann noch einer der letzten unverbastelten Bausätze...

Wozu hast Du eigentlich diesen wunderschönen Unimog gebaut, wenn das Boot dann so eine Karikatur werden soll?

</Modus Aufschrei des Entsetzens>

 

War das jetzt erstmal genug Entsetzen? ;)

 

Jetzt mal etwas sachlicher:

 

 

  • Was soll das ganze bringen? Mit dem serienmäßigen, einzelnen Jet und einem ordentlichen Motor kann man das Boot problemlos auf Geschwindigkeiten bringen, die
    • höher sind, als der Rumpf hergibt
    • einfach nur albern aussehen

    Ich bin auf dem UT mit meinem Boot nicht Vollgas gefahren, um genau das (albernes Aussehen und unruhiger Lauf) zu vermeiden. Die Kommentare einiger Leute ("Tolles Fahrbild", "läuft sehr sauber",...) interpretiere ich mal als Bestätigung. Mit mehr Geschwindigkeit wäre dieses Bild dahin gewesen.

    [*]Die "Probleme" von Hecht & Co. bei stark überhöhten Geschwindigkeiten haben ganz andere Ursachen, als bei Deinem übermotorisierten Springer. Radeffekt und Reaktionsmomente wie bei einem einzelnen Schraubenantrieb gibt es beim Jet nicht. Der unruhige Lauf hat hier ausschließlich etwas damit zu tun, dass bei extremen Geschwindigkeiten nichts mehr im Wasser ist, was das Boot führen könnte. Wenn davon fast nichts mehr im Wasser ist, nützen auch die verstärkten äußeren Stringer nichts mehr. Finnen im Bodenbereich hinter dem Jet-Einlass würden vermutlich mehr bringen, aber: Wozu? Unterhalb der "es-sieht-extrem-albern-aus"-Grenze fährt das Boot mit den Stringern absolut stabil. Und die musst Du sowieso anbringen, wenn das Boot ordentlich auf dem Trailer stehen soll...

    [*]Es ist ziemlich abwegig, dass der Doppelantrieb die Einschränkungen des Rumpfes überwinden soll. Die zwei Wasserstrahlen führen das Boot genausowenig wie ein einzelner.

    @Leviathan: Ich bezweifele nicht, dass das Boot von Deinem Kumpel mit zwei Jets vernünftig fährt. Ich bezweifele allerdings, dass es wegen der zwei Jets besser fährt. Das hat dann eher andere Gründe, z.B. dass es durch den Doppelantrieb schwerer geworden ist und dadurch tiefer im Wasser liegt. Das stabilisiert das Fahrverhalten auf jeden Fall.

    Ich weiß nicht, ob das auf Bild Vollgas ist - aber das, was man da sehen kann (anhand des Wellenbilds kann man in etwa abschätzen, wie schnell das Boot fährt), geht mit einem Einzelantrieb, verstärkten Stringern und ausreichend Gewicht (mein Zander ist nicht gerade leicht, das hat aber andere Gründe...) allemal.

    [*]Das zusätzliche Gewicht müsstest Du woanders einsparen. Ein paar Gramm weniger werden es sicherlich, wenn Du bei den Details nicht soviel Metall verwendest wie ich, aber im wesentlichen heißt das: Kleinere Akkus = (noch) weniger Fahrzeit!

    [*]Damit da zwei Jets hinpassen, müsstest Du wahrscheinlich die Schutzbügel weglassen. Das verändert die Optik schon ziemlich stark. Anscheinend scheint vielen Modellbauern das Aussehen unterhalb der Decksoberkante ziemlich egal zu sein?! - mir nicht, da erstens das Boot die meiste Zeit auf dem Trockenen steht und man zweitens diese Teile auch im Wasser deutlich sieht. Sie haben auch eine deutlich sichtbare Wirkung auf den Wasserablauf am Heck. Im übrigen dürfte das Einfädeln beim Aufladen auf den Trailer problematisch werden.

    [*]Thema Luftansaugen des kurvenäußeren Jets: Mit einem normalen Einzel-Jet beträgt der Wendekreis knapp zwei Bootslängen. Das Boot legt sich dann so etwa 40...45° auf die Seite. Geht das mit dem Doppel-Jet auch noch, ohne das einer Luft saugt? Große Kurvenradien sind kein Kunststück...

    [*]Ich weiß nicht, ob/wie man da zwei Umkehrklappen unterbringt, ohne z.B. die Heckplattform höherzusetzen. @Leviathan: Das Boot hat keine Umkehrklappen - ich sehe jedenfalls keine auf dem Bild?

    Hecht ohne Umkehrklappe geht eigentlich gar nicht, Detlef hatte doch was von 'Fahrspass' geschrieben :D

    [*]Das Thema 'Fahrspass' ist sicherlich Geschmacksache. Ich finde einfach nur schnell geradeausfahren ziemlich öde. Iinteressanter ist bei Hecht & Co. eigentlich

    • Die extreme Wendigkeit auch bei hoher Geschwindigkeit - "Hakenschlagen"
    • auf 20...30 cm hohen Wellen zu reiten (am Kronensee waren leider keine....)
    • die Möglichkeit, mit Steuerdüse und Umkehrklappe quasi auf der Stelle zu manövrieren

    Klar geht da mit zwei unabhängig steuerbaren Umkehrklappen noch mehr. Aber das passt einfach nicht zu diesem Boot. Genauso wie die zwei Wasserstrahlen auf Leviathans Bild ziemlich seltsam aussehen.

Also zusammengefasst: Mir wäre der Hecht für solche Experimente mit sehr zweifelhaftem Ausgang eindeutig zu schade. Sowas könnte man mit so einem Jetsprint-Boot, wie es Burnie gebaut hat, machen. Oder mit Deinem Renn-Springer. Oder, wenn es was vorbildgetreues werden soll, mit dem Tochterboot der Harro Köbke. Das hat nämlich zwei Jets und einen dafür geeigneten Rumpf. Aber auch da gibt es eine "sieht albern aus"-Geschwindigkeitsgrenze, alleine schon wegen des hohen Aufbaus...

 

 

So, genug gemeckert!

 

 

Grüße

 

 

Matthias

Share this post


Link to post
franzemann

Der hat Text hat es in sich, da würde ich mal drüber nachdenken.

Share this post


Link to post
Steinbeisser

Das war doch mal eine sachlich-emotionale Kritik!

Und zur Minderung des Aufschreies:

Ich hatte nicht vor, meinen Rumpf zu verbastelt, lediglich interessierte mich die Möglichkeit einen weiteren Rumpf abzuformen und alternativ fahren zu lassen. Aber wenn die hauptsächlichen Gründe für die Verbesserungen der Fahreigenschaften nicht am Antrieb sondern am Rumpf liegen, kann ich mir das auch sparen.

 

@Matthias

Schade, ich hätte dann gerne doch noch einmal Vollgas gesehenen,

 

Detlef

Share this post


Link to post
MatthiasR
Das war doch mal eine sachlich-emotionale Kritik!

 

"sachlich-emotional" :) Genau so war das auch gedacht. Freut mich, dass das richtig angekommen ist!

 

Und zur Minderung des Aufschreies:

Ich hatte nicht vor, meinen Rumpf zu verbastelt, lediglich interessierte mich die Möglichkeit einen weiteren Rumpf abzuformen und alternativ fahren zu lassen.

Das beruhigt mich dann doch... ;)

 

Aber wenn die hauptsächlichen Gründe für die Verbesserungen der Fahreigenschaften nicht am Antrieb sondern am Rumpf liegen, kann ich mir das auch sparen.

 

@Matthias

Schade, ich hätte dann gerne doch noch einmal Vollgas gesehenen

Na ja, das Ding wird unruhig, bleibt aber noch kontrollierbar. Und es sieht nicht wirklich schön aus - aber das sagte ich ja schon...

 

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum ich da ein bischen vorsichtig war: Der Antrieb nimmt bei Vollgas mehr als 40 A auf. Wieviel genau, muss ich bei Gelegenheit noch mal messen. Ich habe da etwas Angst um den 45 A-Regler und die 40 A-Sicherung, solange ich nicht weiß, wieviel Strom da tatsächlich fließt. Ich hatte keine Lust, auf dem UT den Regler zu schlachten. Das war da nämlich die erste Fahrt auf einem größeren Gewässer nach dem Umbau auf die neuen Steckverbinder. Erst seitdem ist die maximale Stromaufnahme so hoch, vorher hatte ich viel zuviel Verluste an den zu schwachen Steckern.

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post
Steinbeisser

Mit der Sicherung ist das so eine Sache, bei mir ist der 45 A Regler trotz 40 A Sicherung weggebrannt!

Share this post


Link to post
frank-s

..... Sicherungen bei solchen Antrieben sind meiner unmaßgeblichen Meinung nach ohnehin ausnehmend überflüssig weil: sie entweder so ausgelegt sind, dass die Elektronik stirbt bevor sie auslösen, oder so, dass sie im Normalbetrieb bei etwas "sportlicher Fahrweise" bereits auslösen obwohl alles noch im grünen Bereich ist.

Eigentlich machen Sicherungen im Antrieb nur ärger.....

 

Gruß Frank

Share this post


Link to post
MatthiasR
..... Sicherungen bei solchen Antrieben sind meiner unmaßgeblichen Meinung nach ohnehin ausnehmend überflüssig weil: sie entweder so ausgelegt sind, dass die Elektronik stirbt bevor sie auslösen,

Die Elektronik zu schützen, ist auch nicht unbedingt Sinn der Sache. Es geht mehr darum, Folgeschäden zu vermeiden (Brandschutz!).

oder so, dass sie im Normalbetrieb bei etwas "sportlicher Fahrweise" bereits auslösen obwohl alles noch im grünen Bereich ist.

Dann ist sie schlicht und einfach falsch ausgelegt.

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.