Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'veranstaltungen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Categories

  • Einsteiger
    • Modelle
    • Werkzeug
    • Zubehör
  • Modellbau
    • Segeln
    • Elektrik
    • Modellwerft
    • Bausätze
    • Tipps & Tricks
    • Planmodellbau
  • Markt
    • Kleinanzeigen
    • Neues
    • Support
  • Recherche
    • Rezensionen
    • Linkliste

Forums

  • Administratives
    • Your feedback is important to us
    • Messages to users
    • Important messages
    • Questions regrading the Board
    • Log-in trouble?
  • Modellwerft
    • Bauberichte unserer User
    • Werkstatt
    • Tipps und Tricks
    • Fernsteuertechnik
    • Antriebe
    • Funktionen
  • Supportforen
    • Bauer-Modelle
    • Graupner
    • IMTH
    • LexTek-Modellwerft
    • Modellbau-Regler.de
    • MoMo-Sauerland
    • Neuhaus Electronics
  • Modelle
    • Freizeitboote, Yachten, Rennboote
    • Segelschiffe
    • Arbeitsschiffe
    • Dienstschiffe und graue Flotte
    • U-Boote
    • Outboard Racer
    • Standmodelle
    • Leuchttürme, Amphibienfahrzeuge, Experimental
  • Recherche
    • Rezensionen
    • Modellvorstellungen
    • Unterlagen
    • Modellbau FAQ
    • 1:1 - die Originale
    • Bezugsquellen
    • Sonstiges
  • Vereine und Interessengemeinschaften
  • Meetings and sociality
  • Gemeinschaftsprojekte
  • Marktplatz
  • RWSC Duisburg - Rahm's Termine
  • RWSC Duisburg - Rahm's Diskussion
  • UT 2019's Die Anmeldung
  • UT 2019's Noodlen aufm UT 2019
  • UT 2019's Das Treffen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Baupläne
    • Wilhelmine
    • Hafenmodule
    • Springer Tug
    • Antriebe
    • Noodle Tug
  • Elektronik
    • Programme für Arduino
  • Fotos von Originalen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Schwerpunkt im Modellbau


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 56 results

  1. until
    Auch in diesem Jahr veranstaltet der Schiffsmodellclub Warendorf das TREFFEN DER SEGELMODELLE zu dem wir alle Minisailer und andere Modellsegler einladen. Wir begrüßen euch am Samstag der 18. Mai 2019 ab 11:00 Uhr zum lockeren Modellbootsegeln und Beisammensein. Es wird ein freies Segeln durchgeführt. Wenn es das Wetter zulässt werden wir eine Wanderregatta um den Emssee machen. Die Strecke beträgt eine Seemeile. Das Modell ist immer in Sichtweite. Wer mag, kann im Anschluss an unser Treffen zum gemeinsamen Schlemmen noch bleiben. Da in diesem Jahr gleichzeitig der Hansetag in Warendorf stattfindet, kann dieser auch besucht werden. Die Anfahrt erfolgt zum Parkplatz –Freibad- an der Beelener Straße (neben der Avia Tankstelle). Vom Parkplatz ist es ein kurzer Fußweg zum See. Wenn kein Handwagen vorhanden ist, steht dieser leihweise zur Verfügung. Bitte teilt doch kurz mit, ob, wann und mit wie vielen Personen und Modellen ihr erscheint. Einladung Treffen der Segelmodelle mit Bild 2019.pdf
  2. Aufbau ab 08:00Uhr, Beginn 10:00Uhr, Ende offen, jedoch erfahrungsgemäß gegen 18 Uhr. Ihr seid herzlich eingeladen, einen schönen Ausstellungstag mit uns zu verbringen. Es wird wieder reichlich Gelegenheit geben, mit den Anderen zu fachsimpeln, sich aus zu tauschen, Tipps und Ideen zu sammeln und natürlich Eure Modelle am Stand und in Aktion zu präsentieren. Wenn jemand zum Beispiel ein neues Schiffsmodell mitbringt, das „getauft“ werden soll, dann kann er damit einen Programmpunkt im Ausstellungsprogramm belegen. Rechtzeitiges Anmelden zusammen mit den wichtigen Daten und Fakten und einem Schiffsfoto ist für den Moderator am Mikrofon und die Urkunden-Vorbereitung aber wichtig. Der Moderator wird die Schiffstaufe zünftig begleiten, und eine Urkunde an den Erbauer überreichen. Bestimmt eine schöne Erinnerung. Anmerkung: Es sind nicht nur Schiffe willkommen! Modelle ALLER Sparten sind dabei! Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit allen, die schon Gastaussteller oder Besucher beim Flottenmanöver waren, und wir freuen uns über jeden neuen Modellbaufreund, den wir begrüßen können. Bis dann, beste Grüße an Euch alle, Werner Schau, Schiffsmodellbaufreunde Schwerte e.V. Organisation Flottenmanöver ------------------------------- Zur Veranstaltung: Keine Stand-, Park- oder sonstige Gebühren. Parkplätze direkt auf dem Ausstellungsgelände in der Nähe der Stände. Toiletten sind vorhanden. Speisen und Getränke werden im Vereinshaus und draußen (Grill) angeboten. Ausstellungsplatz wird zur Verfügung gestellt, es ist zweckmäßig, einen Tisch und-, sofern möglich,- ein Pavillonzelt mit zu bringen. Die früher für Gastaussteller bereitgestellten Pavillons mit farbigen Dächern werden nicht mehr verwendet, weil die Dachfarben die darunter ausgestellten Modelle in falschen Farben erscheinen ließen. Das wurde häufig als Mangel gerügt. Ansprechpartner, für Vorab-Informationen und am Platz: Werner Schau, Mail: schau [at] schwerte.de Zufahrtsbeschreibung Weil Ortsunkundige das Ausstellungsgelände oft trotz der Adressenangabe nicht finden, und der Navi mit der Adresse <Ostberger Straße 71> auf den letzten Metern meist auch nichts anfangen kann, hier eine Zufahrtsbeschreibung, ausgehend von der Autobahnabfahrt A 1 Schwerte: An der A1-Abfahrt SCHWERTE auf die B236 in Richtung Schwerte abbiegen. Der B236 folgen bis zur Kreuzung "am Ostentor", zu erkennen an der links vor der Kreuzung liegenden OPEL-Filiale. (Opel Nolte ) Hier links einordnen und links abbiegen auf die Schützenstraße(L673), Hinweistafel: Richtung GEISECKE, FRRÖNDENBERG Der Schürzenstraße bis zum 1. Kreisverkehr folgen. Im Kreisverkehr links abbiegen (3.Ausfahrt), auf die Lohbachstraße,(K10), geradeaus, durch die Eisenbahnunterführung, kurz (ca 80m!!! ) hinter der Bahnunterführung links abbiegen. (Achtung: Die Einmündung ist schlecht zu erkennen, daher hinter der Bahnunterführung langsam fahren) Dem Weg nach rechts um den Grüntalteich herum folgen, geradeaus -( !!nicht auf den vorher links liegenden Parkplatz fahren!!)- bis durch das Tor, dem Weg hinter dem Tor folgen bis zum Vereinsgelände = ehem. Sportplatz P.s.: Wer den Navy programmieren möchte, stelle bitte . Schwerte, „LOHBACHSTRASSE 11“ ein. Dort ist hinter der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr rechts die Feuerwache. Von dort aus geradeaus weiter der Zufahrtsbeschreibung folgen.
  3. Bericht vom Besuch der Spielwarenmesse 2019 in Nürnberg Hier gebe ich meinen persönlichen Eindruck vom Besuch der Spielwarenmesse 2019 in Nürnberg wieder. Der Gesamteindruck zum Bereich Modellbau, speziell Schiffsmodellbau war sehr ernüchternd. Gegenüber meinem letzten Messebesuch 2017 ist der Bereich Modellbau und Schiffsmodellbau extrem verkleinert. Firmen wie Graupner, Multiplex, Futaba/Ripmax, Jeti RC, Hacker Schiffsmodelle, Simprop electronic waren nicht vertreten. Auch im Bereich der Flugmodelle und der Drohnen war es ähnlich. Aber nun hier meine Eindrücke: Krick: Am Stand von Krick waren die bekannten Modelle von romarin (alte robbe Modelle) zu sehen. Weiterhin einige neue Modelle der norwegischen Firma modell-tec die über Krick vertrieben werden. Eines davon ist ein Modell des Hurtigrutenschiffes M/S Finnmarken . Ein eindrucksvoller Baukasten in Holzbauweise. Das Modell ist in Spantbauweise und muss beplankt werden. Auch der weitere Aufbau inklusive der Inneneinrichtung der oberen Decks ist aus gelaserten Holzbauteilen aufgebaut. Es hat auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht. Das Modell hat eine Länge von 135 cm und ist im Maßstab 1:60. Weiterhin drei Fischkutter von Modell-tec. Alle in der selben Bauweise wie die M/S Finnmarken: Spantbauweise und lasergeschnittene Holzbauteile. Die Fifie. Ein schottischer Fischkutter im Maßstab 1:33 und 70cm Länge. Ein hübsches Modell das mal einen anderen Baustil darstellt und Abwechslung auf die Modellgewässer bringt. Die anderen beiden sind der norwegische Fischkutter Follabuen: 1:25, 75cm Länge Und der Garnelenkutter Conny, auch 1:25 und 62 cm Länge (kein Foto) Weiterhin gibt es bei den historischen Standmodellen viel Neues und es ist im Vertrieb von Krick ein Schlafwagen des Orientexpress in Spur 1 von Amati. Bei den Werkzeugen gibt es einige interessante neue Werkzeuge. Zum Beispiel ein kleiner Akkuschraubendreher der über USB aufgeladen werden kann. Und Krick stellt sich auf die alternde Generation der Modellbauer ein und hat mehrere Lupenlampen im Programm. Torro: Die Firma hat ihren Schwerpunkt bei RC Modellen auf Militärfahrzeugen im Maßstab 1:16. Bei Schiffsmodellbauern wurde sie durch das amerikanische Landungsboot LCM3 bekannt. Am Stand habe ich einen Schwimmwagen in 1:16 gesehen der im Lauf des Jahres auf den Markt kommen soll. Er ist aktuell nicht angetrieben und nicht schwimmfähig vorgesehen. Aber Modellbauer können alles. Carson: Am Carson Stand waren zwei RTR Modellyachten die sich nur durch die Farbgebung und den Sender (Pistolensender und Knüppelsender) unterschieden. Weiterhin mehrere Kleinstmodelle für den Gartenteich oder die Badewanne in RTR Ausführung. Unter anderem ein Hai der etwas Adrenalin in die Golfischschwärme im Gartenteich bringen wird. Die größeren Carson Pultsender oder anders Fernsteuerzubehör habe ich nicht entdeckt. Robbe: Den Markennamen Robbe hat Modellbau Lindinger übernommen und ist mit neuen Modellen aktiv. Die Rechte an den alten robbe Schiffsmodellen hat ja Krick übernommen und unter dem Namen romarin im Programm und die Roxxy Motoren und Regler sind zu Multiplex gewandert. Schwerpunkt der neuen Aktivitäten ist aktuell auf Flugmodellen, aber auch Boote waren am Stand zu sehen. Der Mitarbeiter am Stand war mit Herzblut Modellbauer und ich denke dass wir da noch interessante Dinge erwarten können. Ein Jetboot nach amerikanischem Vorbild. Jet Force Race Boat Es ist Fertig aufgebaut mit Jet, 35er brushless Motor, Ruderservo und einer wassergekühlten und wasserdichten Regler/Empfängereinheit. Ein Pistolensender ist auch dabei. Nur noch der Akku und Ladegerät sind zusätzlich nötig. Der Zugang ist mit einem zusätzlichen Kunststoffdeckel abgedichtet und macht einen sehr guten Eindruck. Wenn der Akku richtig positioniert ist so ist das Boot ein Selbstaufrichter. Daneben gibt es noch den französischer Fischkutter ELCANO als ARTR Modell. Da lassen sich sicher noch schöne Sonderfunktionen einbauen. Weiterhin waren der Schlepper Fairplay VI und die Yacht St.Tropez II ausgestellt. In der Technikvitrine diverse Motoren und Regler. KY Models Am Gemeinschaftsstand mir Raboesch war die Firma KY Models. Sie stellt für viele der bekannten Firmen Fertigmodelle und auch Bausätze her. Die Bilder von der Produktionsstätte ca. 75km nördlich von HongKong, die mir der Inhaber gezeigt hat, waren schon eindrucksvoll. Wenn da ewig lange Reihen von kleinen Schleppern in knalliger Farbe oder lange Reihen von mächtigen Zerstörern stehen. Einige Boote werden unter der Marke Peba von HobbyLobby vertrieben. Wobei HobbyLobby auch auf die Konstruktion der Modelle stark Einfluss nimmt. Am Stand waren die Modelle der SRK Harro Köbke und Berlin, der Schlepper Fairplay 1 und Fairplay 30 sowie der Taucher O.Wulf 8. Die O.Wulf 8 ist in 1:50 aus der Reihe Einfach zu bauende Bausätze. In dieser Reihe sind noch einige kleine Fischerboote ausgestellt. Und es sind noch einige zu erwarten. Es soll sie mit und ohne Technik (Motor, Welle und Servo) geben. Weiterhin hat KY Models einen chinesischen Lenkwaffenzerstörer des Typ 052D im Massstab 1:150 mit einer Länge von 105 cm im Programm. Davon war allerdings kein Modell am Stand. Mal sehen wann und wie er nach Deutschland kommt. (Quelle: KY Models) Artesania Latina Am Stand durfte ich nicht fotografieren. Neuheiten gab es keine. Es waren die bekannten Modelle des Schleppers Atlantic und des Fischtrawlers Atlantis ausgestellt. Der Trawler ist ein schönes einfach und schnell zu bauendes Modell das zum heranführen von Nachwuchs aus meiner Sicht gut geeignet ist. Als Neuheit das Modell der französischen Bark Belem. Weiterhin wurden für zwei der historischen Modelle die Baukästen aktualisiert und verbessert. Trumpeter Beim Hersteller von Kunststoffbausätzen für Standmodelle war ein eindrucksvolles Schnittmodell eines U-Boots Typ VII ausgestellt. Kompliment dem Modellbauer aus Österreich der dieses Modell gebaut hat. Weiterhin unlackierte Modelle der Titanic und dem Flugzeugträger USS Yorktown (CV-5). Beide Modelle haben viele Zurüstteile aus Messing die im Baukasten enthalten sind. Eine Ausrüstung als RC Modell ist vom Hersteller aus nicht vorgesehen. Aber Modellbauer können alles. Revell Bei Revell war kein größeres Schiff als Neuheit am Stand. Es gibt im RC Bereich einige RTR Spielboote. Vielleicht lässt sich aus dem Bausatz des Schnellboots S100 in 1:72 ein RC–Modell bauen. Allerdings habe ich eine sehr interessante Neuheit im Bereich Klebstoffe bei Revell entdeckt: Ein Kleber der mit einer Kanüle aufgetragen wird und erst nach Bestrahlung mit der beiliegenden UV LED aushärtet. Er soll lt. Revell sehr viele Materialien miteinander verkleben. Am Stand war es am Beispiel von Glassteinen dargestellt. Leider war niemand da der mir ein Probepäckchen zum Testen mitgegeben hat. Aeronaut Der Stand von Aeronaut war nicht in der Modellbau/Modelleisenbahnhatte sondern dieses Jahr im Umfeld der Spielzeuge untergebracht. Auch waren nur die kleinen Modelle am Stand da die Zielgruppe Modellbauhändler in Nürnberg immer weniger zum Publikum gehört. Somit soll die Zielgruppe Kinder mit den einfachen Wurfgleitern und den kleinen Booten erschlossen werden. Mein Fazit: Die Aussagen der Herren von Aeronaut drückt in etwa meinen Eindruck auf der Messe auch aus. Dadurch dass sehr viel über die kleinen Hersteller läuft und die Händler immer mehr aussterben geht das Interesse der Hersteller an der Messe immer mehr zurück. Einerseits kann man es verstehen da die Kosten für einen Messeauftritt (Gebühre, Messestand,... ) hoch sind und die Zielgruppe (Händler) immer kleiner wird. Der Großteil der Kommunikation der Firmen ist über die großen Publikumsmessen (Dortmund, Leipzig, Friedrichshafen,..) und online zu erwarten. Dieser Messebericht hat keinen Anspruch auf einen dokumentarisch vollständigen Messerundgang sein sondern meinen Eindruck darstellen. Obwohl ich meine den Großteil der für uns Schiffsmodellbauer interessanten Dinge gesehen zu haben.
  4. Nach einer längeren Pause präsentieren wir Ihnen wieder ein MODELLWERFT Spezial zum Thema „Graue Flotte“. Das neue MODELLWERFT Spezial lässt mehr als 100 Jahre Marinegeschichte anhand von ausgewählten Schiffsmodellen, Reportagen und Vorbilddokumentationen Revue passieren. Das neue Sonderheft ist ab 15.08.2018 im Zeitschriftenhandel zusammen mit der MODELLWERFT 09/2018 zum attraktiven Vorteilspreis erhältlich. Einzeln ist es im VTH-Shop für 8,95 € (Sonderpreis für MODELLWERFT-Abonnenten 6,90 €) zu bekommen. Hier gehts zum Shop: http://shop.vth.de/mw-spezial-die-gr...e-01-2018.html Die Themen: Fahrmodelle • Das Einheitslinenschiff »IJN Shikishima« • Das Schlachtschiff »IJN Kirishima« • Die Korvetten »Snowberry« und »Saucy« • Das Schlachtschiff »USS Missouri« • Die Fregatte »Brandenburg« Standmodelle • Das kaiserliche Torpedoboot »V106« Baupraxis • Weathering an der »USS Vincennes« Reportage • Die russische Schwarzmeerflotte in Sevastopol • Die Fleet Week in New York 2018 Schiffsporträt • Die Fregatte »Augsburg« am Polarkreis
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.