Jump to content
Schiffsmodell.net

Was zum schieben.....ein Ponton


JB007

Recommended Posts

Hallo,

nach dem ich Gott sei Dank meinen Springer Tug


noch nie zu einer Rettungsmission auslaufen lassen musste....ist doch aber so ein Dasein nicht würdig für ein Arbeitstier....was zum tun braucht er. Viel investierten wollt ich jetzt nicht....hab da noch ein Rumpf liegen....

http://users.skynet.be/fb746886/smb/index-D.html

welcher eigentlich als Alternative zum Springer Tug gedacht war und folgendes Modell hätte geben sollen
https://schiffswerft-bolle.de/kiekut

jetzt brauch ich nur noch ne zündende Idee, was ich mit dem doch kürzen Rumpf anstelle....wie ich ihn als Pont in ausbaue

large.20181028_104437_wm.jpg.bc317961a478a11bbf771c49af3a04df.jpglarge.20181028_104535_wm.jpg.123d7d677231cc1ee843a709fc16de26.jpglarge.20181028_104512_wm.jpg.88588989c6a72a6893dab0069a596322.jpg

Edited by JB007
Link to post

Hallo....nur zur Info, werde das hier so handhaben, wie auch bei meinem Springer Tug....es kann also hier direkt mit diskutiert werden.

 

So....hab mich dann für ein Bagger Ponton entschieden...im Netz gibt's da einiges interessantes, wie z.B.;

http://www.oeswag-werft.at/referenz/Frachtschiffe

https://kooimanmarinegroup.nl/bnr-201-scheldeoord.html

http://baarssliedrecht.nl/?page_id=46

ausgestattet werden soll es mit....na logisch
- einem Bagger
- Container verschiedener Art
- Verankerungspfosten....diese werde ich steckbar ausführen, so dass Lagerung/Transport möglichst
auf kleinem Raum reduziert werden kann.....Vorschläge dazu gern
- Beleuchtung

Dazu werde ich einen 12V Bleiakku verbauen und wenn es zu Weinachten eine neue Funke gibt, das Ponton mittels 2.Empfänger dann auch ferngesteuert, mittels einem Schaltmodul bedienen.

Das sind mal die groben Vorgaben.

Der Rumpf dazu misst 600x205x93mm und hat ein Eigengewicht von 700g, da hat's der Hersteller wohl gut gemeint...naja soll ja auch im Ursprung, ein Arbeitsboot werden, also ist Stabilität wohl die Prämisse gewesen.

Den Tiefgang hab ich mal über den Daumen gepeilt 2/3 der Rumpfhöhe genommen, was dann ~60mm sind. Somit sollte das Ponton ne stabile Lage, auch für raueren Seegang bekommen. Was dann eine Zuladung von ~6000g zu Folge hat....ganz schöner Brocken, für solch doch kleinen Rumpf....naja der Springer Tug, der das Ganze schieben soll, hat auch schon um die 4kg....

Edited by JB007
Link to post

So...wieder etwas Zeit gehabt und mal auf alt bewährt Art...jaja bin noch einer deren, die kein CAD haben....mittels Schablonen alles so platziert, wie ich mir das vorstelle.

Nach dem, alle Teile ausgetrennt und verschliffen waren, hab ich diese mal Probe beleuchtet....naja war klar, scheint durch....werd ich wohl von innen matt schwarz lackieren müssen.

Das kleine Halloween Gimmick hat auch sein Platz gefunden :mrgreen: . 

Dem Rumpf hab ich die Kanten begradigt und begonnen Unterzüge einzupassen.....wer sich wundert, sind 9x9mm Leisten, lagen noch bei mir also werden diese verwurschtelt :pfeif:

Mittlerweile hat auch der Baumaschienen Hersteller geliefert.....

large.20181028_112332_wm.jpg.62ce9706cf9290a08fd87aff16d18ace.jpglarge.20181101_184713_wm.jpg.21acca0b2a12ca0504169fced9f30271.jpglarge.20181101_184447_wm.jpg.21de7d833c6a6556d002b74fe64d726a.jpglarge.20181101_174155_wm.jpg.a7de89c16e8767310c4d009d6bf3d3c3.jpglarge.20181102_191905_wm.jpg.9c1dcfb5dbc0f79b7eab78971a6bd146.jpglarge.20181102_193601_wm.jpg.5c350b2219f02199eb8f901eb6e4645c.jpglarge.20181103_121705_wm.jpg.56d234654c52e77fd21964301f676752.jpglarge.20181105_170742_wm.jpg.8411b483a11bc781f2a17f83e2b5db19.jpg 

Link to post

Hallo,

heute die Unterzüge mit 20% Aceton, verdünnten Epoxiharz schön versiegelt.

Danach die Baggerplattform nochmals etwas abgeändert und verklebt....der Ungeduld und Sauerei mit Harz geschuldet....hier Stabelit Express genommen. Nun ist das wie eine Wanne, die später schön saugend in ihren Platz, eingeklebt werden kann.

Den ersten Container hab ich auch mal zusammen gebaut....da ich auch hier eine Beleuchtung einsetzen möchte, musste natürlich eine der Türen zumindest einen Spalt weit offen bleiben. Da sich dadurch aber die Klebefläche reduziert, hab ich mir Verstärkungen, mit entsprechendem Öffnungswinkel zugeschnitten und ein gesetzt. Ne kleine Ecke schaut da natürlich oben raus....was eben der Kompromiss bei war und mich nicht wirklich stört....wichtig, die Tür sitzt fest und stabil im Rahmen. Das Dach ist nur lose aufgelegt....erst werde ich innen lackieren, dass es nicht durch den Container durch scheint...dann kommt das Dach drauf.large.20181110_183105_wm.jpg.a671fd180a69060a52f029cdc577569c.jpglarge.20181110_183132_wm.jpg.37bdcefd50ad24197348131f2085c255.jpglarge.20181110_183208_wm.jpg.87f033c679c7a08e8384cfee8bac4432.jpglarge.20181110_182313_wm.jpg.da2c0b72d84a11c9d5a42be60f7918c2.jpglarge.20181110_182814_wm.jpg.7c2c4133b453d0dc178d67ce092409d5.jpglarge.20181110_183006_wm.jpg.0b9b4607c28d44556c00bcf2161636a1.jpg.

Edited by JB007
  • Like 1
Link to post

Reset.....

kennt ja jeder bestimmt, man ist am werken und sucht nach ner Idee, die schnell gefunden ist. Dann kommt ein Kommentar, oder der zweite Blick und man denkt sich.....hmmmm -???- So war es bei dem Container....also hab ich mir was anderes ausgedacht...Tür wieder ab und eine Scheibe aus Vivack eingeklebt. Warum....na weil diese den Container dicht machen soll. Ein Halbrundprofil stellt mir den gewünschten Öffnungswinkel sicher und dient gleichzeitig als zweite Klebekante....sollte dann wohl ausreichend stabil sein. Die eine Seitenwand hing etwas durch, so bekam diese noch eine Stabelisierung und diese biegt sich nicht mehr durch. Die Tür wird, wie das Dach.... erst wenn das Innere des Containers lackiert ist, angeklebt.


Dann wollte ich schon mal mit dem Toiletten Container beginnen. Nun dies ist ne kleine Arbeits- Plattform für vielleicht 3 Arbeiter....? War mir dann irgendwie zu groß, also überlegt wie man diesen sinnvoll verkleinern kann, so dass die Wandstruktur fortlaufend erhalten bleibt....gelöst-!-

 

large.20181111_144548_wm.jpg.509b7ef2b31df0e6b15d1b0f83b7dad8.jpglarge.20181111_152231_wm.jpg.07ee60ddca369fd950aa11cf79f2320e.jpglarge.20181111_144802_wm.jpg.63c7508edb0a3b33a8de7998b59e0e13.jpglarge.20181111_154549_wm.jpg.2854d42cd64257d6ec045956db4ec6cf.jpglarge.20181111_154645_wm.jpg.0f909b7fcf248b46a169a7490794df39.jpg

  • Like 1
Link to post

N'abend....

könnt mal Hilfe gebrauchen....Google mir grad die Finger wund, um irgendwas zu finden wo die Funktionsweise der Stelzen, oder auch Ankerpfähle genannten Teile erklärt/ skizziert ist.....oder auch ein Video.....finde nix :dno: 

Möchte da dann doch vielleich das ein oder andere Detail bauen....und es sollte dann auch realistisch sein.... ;)

Derweil habe ich mich um die Poller gekümmert..... 6 Doppel und 2 Einfachpoller soll es geben. Analog zu meinem Springer Tug, habe ich dieses aus abgedrehten Schrauben gemacht.  Die Sockel sind aus Kunststoffrückwänden, von Elektronik-Einschubgehäusen entstanden...Recycling ;-)large.20181113_180221_wm.jpg.1bc0635840ab6b9e253684b5fad85c69.jpg

Link to post
  • 8 months later...

Heute bei ner kleinen Radtour ins Freibad, an folgendem Objekt vorbei gekommen.....ist mir doch gleich wieder mein brach liegendes Projekt eingefallen.....:pfeif:large.20190723_183810_wm.jpg.904643a3d675b93b4d0fd81a2c0243ab.jpg

auch ne coole Variante....nicht zum schieben,  sondern autark mit eigenem Antrieb :keineIdee:

  • Like 1
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.