Jump to content

Recommended Posts

Guten Tag alle zusammen ,

ich habe eine Frage und benötige dabei eure Hilfe zu einer Reparatur ( siehe Bilder ) habe da 2-3 Mängeln die mich sehr beschäftigen....

Info zum Modellboot ohne Motor ( wallypower 118 , 90 cm lang )

 

Reparatur wären;

 

- Rumpf und die haube ausbessern

- das boot evtl. neu lackieren (?)

 

Wer könnte mir da Informationen geben wo ich dies machen lassen könnte oder einer mir dabei hilft die Mängel zu reparieren oder dies es reparieren zu lassen ( Nähe Essen, Duisburg, Düsseldorf, Mettmann, Sauerland )

Bild 5 sollte es das Boot ( mit der Vitrine ) genau so aussehen.

Bin für jede Hilfe dankbar und freue mich auf eure Antworten.

 

Die bilder lassen Sich nicht hochladen warum ???

Edited by montana2010

Share this post


Link to post

Du brauchst mindestens 5 Beiträge hier im Forum, damit du Bilder hochladen kannst.

 

Die restlichen 2 Beiträge die Du dafür brauchst haben wir auch gleich beisammen ;-)

 

Habe ich das richtig verstanden, dass es sich um ein Standmodell handelt? Ist es auf Spant gebaut und wäre theoretisch schwimmfähig?

 

viele Grüße,

 

Maximilian

Share this post


Link to post

Du brauchst mindestens 5 Beiträge hier im Forum, damit du Bilder hochladen kannst.

 

Die restlichen 2 Beiträge die Du dafür brauchst haben wir auch gleich beisammen ;-)

 

Habe ich das richtig verstanden, dass es sich um ein Standmodell handelt? Ist es auf Spant gebaut und wäre theoretisch schwimmfähig?

 

viele Grüße,

 

Maximilian

hey,

 

vielen dank für deime rückmeldung,"

 

Also ob es schwimmfährig ist, habe ich es nie getestet, es ist ein Ausstellungsmodell für´s zu Hause ( als deko gedacht auf einem Brett ) ...

 

Könntest du mir da weiterhelfen sobald ich die Bilder hochgeladen habe ???post-13888-0-02562500-1452265434_thumb.jpegpost-13888-0-07903200-1452265453.jpegpost-13888-0-91817300-1452265479_thumb.pngpost-13888-0-31269700-1452265578_thumb.png

post-13888-0-67446200-1452265559_thumb.png

Edited by montana2010

Share this post


Link to post

hey,

 

vielen dank für deime rückmeldung,"

 

Also ob es schwimmfährig ist, habe ich es nie getestet, es ist ein Ausstellungsmodell für´s zu Hause ( als deko gedacht auf einem Brett ) ...

 

Könntest du mir da weiterhelfen sobald ich die Bilder hochgeladen habe  ???

 

bin für jeden ratschlag dankbar," LG

Share this post


Link to post

Hallo Montana,

 

es sieht so aus, als ob du grundsätzlich, unabhängig von dem Loch in deinem Rumpf (Bild 2 & 3) einige Fehlerstellen (Druckstellen, Poren, etc.) in deinem Lack hast, sowohl am Deckhaus als auch am Rumpf. Insgesamt, um eine gleichmäßige Lackierung hinzubekommen, denke ich wäre es gut, wenn du im ersten Schritt einmal vorsichtig, sprich mit Nassschleifpapier (und Wasser natürlich) die oberste Lackschicht ab- bzw. zumindest anschleifst, dann könntest du das ganze mit Feinspachtel und danach Spritzspachtel glätten --> anschließend Lackieren (lassen).

 

Grüße, Sven.

Share this post


Link to post

Ja, das sieht gut aus mit den Bildern!

 

Wegen der Fehlerstellen: soweit ich das sehe ist die einzige große Fehlerstelle ganz unten am Rumpf. Es würde wohl reichen, das mit vorsichtig mit Kitt aufzufüllen und mit einer möglichst ähnlichen Farbe nur die Stelle zu pinseln. Willst Die Aufsteller fix in den Rumpf montieren wie bei dem anderen Vitirinenmodell?

 

 

Die Alternative wäre, wie Sven schon vorgeschlagen hat, das ganze Modell komplett abzuschleifen, alle Fehlerstellen mit Kitt und Spritzkitt auszugleichen und das ganze Modell neu zu lackieren. Das wäre aber schon recht aufwändig.

 

 

Beim Aufbau sind es wohl nur Kratzer - eventuell reicht Lackpolitur aus dem Autobereich um es wieder glatt und glänzend zu bekommen. Falls das nicht reicht, wieder entfetten und mit Klarlack die Kratzer glänzend machen. Falls das auch nicht reicht bleibt wohl nur noch eine Neulackierung des ganzen Aufbaues.

 

viele Grüße,

 

Maximilian

Share this post


Link to post

Hallo Montana,

 

es sieht so aus, als ob du grundsätzlich, unabhängig von dem Loch in deinem Rumpf (Bild 2 & 3) einige Fehlerstellen (Druckstellen, Poren, etc.) in deinem Lack hast, sowohl am Deckhaus als auch am Rumpf. Insgesamt, um eine gleichmäßige Lackierung hinzubekommen, denke ich wäre es gut, wenn du im ersten Schritt einmal vorsichtig, sprich mit Nassschleifpapier (und Wasser natürlich) die oberste Lackschicht ab- bzw. zumindest anschleifst, dann könntest du das ganze mit Feinspachtel und danach Spritzspachtel glätten --> anschließend Lackieren (lassen).

 

Grüße, Sven.

 

Hey Sven,

 

vielen dank für die Rückmeldung, und für deine Vorschläge.

 

Was würde das kosten wenn es mir machen lasse, oder falls du Interesse und Zeit hättest dies zu übernehmen, gewünscht war das Modell das es glänzend aussieht ( wie Bild 4 ) ..,

Edited by Torsten
Doppeltes Zitat entfernt

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.