Jump to content
Schiffsmodell.net

VTH: Hartlöten - Kein Buch mit sieben Siegeln


Ümminger Kapitän

Recommended Posts

Ümminger Kapitän

Hartlöten - Kein Buch mit sieben Siegeln

attachment.php?attachmentid=17519&d=1372507109

(Quelle: www.vth.de)

 

1. Auflage

Autor: Dieter Miedek

148 Seiten, 126 Abbildungen,

Format 16,5×23 cm,

ISBN 978-3-88180-437-0, Broschur

Erscheinungstermin: 29. Mai 2012

 

 

Beschreibung des Verlages:

 

Hartlöten ist die ideale Verbindungsmöglichkeit für viele Aufgaben im Modellbau, aber auch beispielsweise bei der Restauration von Original-Fahrzeugen. Für einige Modellbauprojekte wie Dampfmaschinen und -kessel ist diese Technik sogar unabdingbar. Aber auch im Schiffs- und Truckmodellbau oder zum Beispiel für spezielle Anwendungen im Flugmodellbau, lassen sich mit dem Hartlöten stabile und dauerhafte Verbindungen herstellen.Der Autor hat in Beruf und Hobby seit Jahrzehnten Erfahrungen mit dem Hartlöten gesammelt und gibt sie in diesem Buch weiter. Physikalisch-chemische Grundlagen sowie Werkstoff- und Werkzeugkunde werden darin genauso erläutert, wie die in diesem Bereich extrem wichtigen Sicherheitsaspekte. Und natürlich kommt die Praxis des Hartlötens nicht zu kurz und wird in all ihrer Vielfalt dargestellt.Mit diesem Buch verliert das Hartlöten seinen Ruf schwierig zu sein und wird für den Modellbauer eine perfekte Ergänzung seiner Arbeitstechniken.

 

Aus dem Inhalt:

 

• Physikalische Eigenschaften von Gasen

• Sicherheit beim Flammlöten und Schweißen

• Die technischen Gase

• Der Umgang mit Gasflaschen

• Die Gerätschaften

• Das Flammlöten – Hinweise für den Praktiker

• Hilfsmittel – die kleinen Helferlein

• Das Lötverfahren – Theorie ist nicht gleich Praxis

• Das richtige Lotmaterial

• Der Lötprozess

• Kleinbrenner, Brenner für Feuerzeuggas und Gaskartuschen

• Kompaktgeräte – Mobile Systeme

• Die richtigen Geräte für unterschiedliche Arbeitspraktiken

 

 

Der Autor geht sehr detailiert auf die Sicherheit ein. Ein großer Teil des Buches - etwa die Hälfte - beschreibt den Sicheren Umgang bei der Lagerung der Gase, der Sicherheit bei der Arbeit und gibt dabei auch den Hinweis, dass in geschlossenen Räumen, die unsere Bastelkeller in der Regel sind, die Anwendung der technischen Gase und somit das Hartlöten nicht gestattet sind. Gut, dass ich eine Garage habe, wird sich nun der eine oder andere denken, da kann ich bei geöffnetem Tor hartlöten.

Pustkuchen, in Garagenanlagen ist es ebenfalls Verboten, wie vom Autor ebenfalls beschrieben.

 

Gut, dem bisher unbeleckten in der Thematik Hartlöten, kann man nicht oft genug klar machen, dass die Kombination Sauerstoff Öl/Fett tödlich ist.

Bei einer Handwerklichen Vorbildung hat sich das Bereits in den Köpfen festgesetzt.

 

Ebenso ein großes Thema ist auch das Werkzeug und die Arbeitsmaterialien, die Lote. Beim Werkzeug gibt der Auto Tipps über die richtige Gerätschaft und Bezugsquellen.

Bei den Beschreibung Gerätschaften kann der Eindruck entstehen, der Autor halte nichts von den in Baumärkten erhältlichen Kleingeräten, wie die beliebten Roxxy Kits von Rothenberger. Gute Ergebnisse seien nur mit den Hochwertigen Geräten zu erzielen.

Nun ja, die eher professionellen Geräte haben sicherlich ihre Berechtigung, insbesondere dann wenn beispielsweise Dampfkessel gelötet werden sollen, wie der Autor auch beschreibt.

 

Für Kleinere Teile reichen aber auch die kleinen Geräte mit der Kombination Sauerstoff und Brenngas aus dem Baumarkt.

 

Etwas vermisst habe ich eine detailiertere Beschreibung vom Fügen feinerer Materialien. Auch eine Reling kann aus Gründen der Stabilität hart gelötet werden. In der Regel geschieht dies mit den oben genannten Sets aus dem Baumarkt, hierfür sind diese Mikrodüsen erhältlich, wenn nicht gleich im Grundset enthalten.

Gerade die dünnen Materialien untereinander oder in Kombination mit dickerem Material haben schon häufig - bei mir - eine Neuanfertigung eines Teile erfordert, meistens das dünnere, weil ich mal wieder mit der Wärmezuführung zu großzügig war und das Material angeschmolzen habe.

 

Die Physik des Hartlötens beschreibt der Auto wiederum sehr detailiert, wie auch die Eigenschaften der verschiedenen Lote, sowie den Unterschied zum Weichlöten.

 

Mögliche Hilfsmittel, sei es eine geeignete Unterlage oder werkzeuge zum halten der Teile während des Lötvorgangs werden ebenfalls beschrieben.

 

Fazit:

Wer etwas über die Fügetechnik Hartlöten mit relativ einfachen Erklärungen etwas Erfahren möchte, ist mit diesem Buch bestens bedient. Hartlöten ist kein Hexenwerk, somit ist der Titel zutreffend.

Jedoch haben die Sicherheitshinweise - so wichtig sie auch sind - vermutlich eher eine abschreckende Wirkung.

Was aber nicht als Negativ bewertet werden sollte. Vielleicht kann das Buch auch diejenigen die zu unbedarft an die Sache herangehen oder bisher herangegangen sind, auch zur Vorsicht ermahnen.

 

 

 

Hartlöten.jpg

Edited by Ümminger Kapitän
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.