Jump to content
Sign in to follow this  
Guest atlantic br

Dampfmodellbau

Recommended Posts

Guest atlantic br

Hallo Ihr Dampfmodellbauer,

 

hier nun einige Bilder vom Bau meiner Zweizylinder-Maschine.

 

1. Anreissen des Fundament, hier die Lager (Lagerdurchmesser 10mm H7)

 

2. Bau der geteilten Kurbelwelle mit Durchmesser 6mm. Kurbelwangen aus MS 58 und mir Reibahle auf 6 H7

 

3. Montage des Maschinenständer und ausrichten

 

4. Ausrichten der Kurbelwelle und der Lager, dann anreissen für die Bohrungen und

 

5. Bau der Kulisse indem die Gleitsteine laufen

 

Liebe Grüße

atlantic br

post-7529-1419862363,51_thumb.jpg

post-7529-1419862363,5927_thumb.jpg

post-7529-1419862363,6853_thumb.jpg

post-7529-1419862363,778_thumb.jpg

post-7529-1419862363,8715_thumb.jpg

Share this post


Link to post
LiveSteam

Hallo

Respekt! :that: Bisher habe ich mich noch nie an den Planbau einer Maschine gewagt. Mangelnde Zeit und wohl auch ungenügende Werkstattausrüstung zur Metallbearbeitung standen im Wege... Wenn ich allerdings die ganzen Kosten für diverse Bausätze und Fertigmaschinen berücksichtige, hätte ich schon längst eine feine Drehmaschine kaufen können... Wie ist Deine Werkstatt denn ausgestattet?

 

Schöne Grüsse vom Zürichsee

 

Kaspar

Share this post


Link to post
Guest atlantic br

Hallo Livesteam,

 

meine Werkstatt ist wie folgt ausgestattet:

 

Von Proxxon:

 

1. kleine Kreissäge

2. große Kreissäge

3. kleine Bohrmschine

4. Bohr-Fräszentrum BF

5. kleine Fräsmaschine MF 70

 

Andere:

1. Drehmaschine Optimum D140 x 250 Vario

2. große Bohrmaschine von Optimum

3. große Fräsmaschine von Emco

4. große Drehmaschine

5. UWG

 

 

Für den bau meiner Dampfmaschinen kommen folgende Maschinen zum Einsatz:

 

kl. Bohrmaschine von Proxxon, Drehmaschine von Optimum D 140 x 250,nur für das Schwungrad mit einen Durchmesser von 80mm kommt die gr. Drehmaschnine zum Einsatz.

 

Für die Lagerblöcke, Maschinenständer etc. kommt das Bohr-und Fräszentum von Proxxon zum Einsatz + eine ganz normale Laubsäge allerdings mit Sägeblättern bester Qualität.

 

Viele Grüße

atlantic br

Share this post


Link to post
Schiffchenbauer

Beeindruckende Bilder:that:

Manche Ideen sind so simpel, da fäßt man sich erstmal an den Kopf und denkt: "Na klar":lol:

Damit meine ich dein Vorgehen bei der Kurbelwelle;)

Kurze Frage zum Verständnis:

Hartgelötet ist klar, aber wo setzt du die Bolzen, damit sich das ganze nachher nicht verdreht.?

Immerhin hat eine Dampfmaschine ja ordentlich Kraft.

Share this post


Link to post
MatthiasR

Ist/wird das eine "Tobias" von Bengs?

Sieht auf den Bildern so aus - hübsches Maschinchen! :that:

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post
Guest atlantic br

Hallo Lothar,

 

die Kurbelwelle besteht aus Silberstahl mit einen Durchmesser von 6mm, die Kurbelwangen aus Ms58 mit Passung H7.

 

Die Kurbelwangen haben in der Mitte eine kleine Nut diese habe ich dann mit Zinnlotpaste bestrichen und das ganze dann weich gelötet! Keine Bolzen gesetzt.

 

Liebe Grüße

Ingo

Share this post


Link to post
Guest atlantic br

Hallo Matthias,

 

nein nicht von Bengs.

 

Es ist die Maschine aus dem Buch von Rob van Dort "Handbuch Modell-Dampfmaschinen" Seite 197 ff. Abb. 6-10D Neptunus. Ich vermute das Bengs hier anlaien genommen hat, ad im Vergleich die Abb. fast deckungsgleich sind.

 

Liebe Grüße

Ingo

Share this post


Link to post
Guest atlantic br

Liebe vom Virus des Dampfs befallenen,

 

hier wieder einige Fotos. Am Sonntag -meine Frau habe ich zu den Enkeln geschickt und mir einen Medoc eingeschenkt- habe ich nun wieder gebaut.

 

1. Löten und ausrichten

2. Pleul > bitte beachtet meine Anreißschieblehre (linke Seite geschliffen)

3. erste Montage

 

 

 

Liebe Grüße

atlantic br = Ingo

post-7529-1419862371,9_thumb.jpg

post-7529-1419862371,9712_thumb.jpg

post-7529-1419862372,0648_thumb.jpg

Share this post


Link to post
LiveSteam

Schaut super aus! Der Rumpf da im Hintergrund aber auch...:lol:

Share this post


Link to post
Guest metamann

Hallo. Hat schon jemand von Trajan Vuia gehoert? De hatte vor etwa 100 Jahren eine ganz besondere Dampfmaschine erfunden.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.