Jump to content

Beginner

usrLevel2
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Freiwillige Angaben

  • Wohnort
    Offenburg
  • Beruf
    Fachkraft für Lagerlogistik

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Komisch, also bei mir war die Anleitung, aus der der Teil stammt, den ich oben als Foto angehängt habe, beim Elektromotor dabei. einen Entstörsatz habe ich nicht gekauft. Ich wollte die Kondensatoren zum Entstören im Elektroladen kaufen. Was ich mich dann allerdings noch frage ist, die Beinchen sind ja nicht an den Motoranschlüssen, weil in der Anleitung steht: "...Drahtenden an den beiden Motoranschlüssen sichtbar sind." Okay gut von der Formulierung, nur sichtbar sind und nicht angeschlossen. Deshalb war ich mir zuerst unsicher ob vorentstört oder nicht. Also sind die Kondensatoren schon im Inneren mit den Polen verbunden? Oder muss man die beiden Beinchen ebenfalls noch an je einen Motorpol löten?
  2. Hallo, ich stehe ebenfalls vor der gleiche Frage. Ich habe den gleichen Motor. In der Anleitung von meinem Motor (Bild unten) steht im rot umkreisten Bereich: "Manche Motoren sind bereits vorenstört, dies erkennen Sie daran, dass bereits kleine, aus dem Motorgehäuse kommende Drahtenden an den beiden Motoranschlüssen sichtbar sind. ..." Bei mir sieht es gleich aus wie im Bild oben gezeigt, Drahtenden kommen ja, aus dem Motorgehäuse, allerdings gehen diese ja nicht an die Motoranschlüsse. Ist der Motoranschluss, der mit dem roten Punkt gekennzeichnet ist eigentlich "Plus"oder "Minus" ? In der Anleitung steht dazu nichts. Gruß Robert
  3. Ok, Danke. Allerdings gibt es 2 Versionen, von denen man eine auswählen muss: B6AC V2 oder B6 +5A Welche soll ich nehmen? Ja, es geht noch um den am Anfang verlinkten Bausatzt, aber der Motor soll durch diesen ersetzt werden. Danke für den tipp, muss ich mal machen. Gut, das fing ja schon mit dem Kauf der Fernsteung an, das die Ausgaben teurer sind, als der Bausatz. Das ist an und für sich auch Ok. Oder meinst du es wäre günstiger ein anderes einsatzfähiges Modelboot zu kaufen? Also eigentlich möchte ich das Boot schon gerne funktionstüchtig bekommen. Hintergrund ist, das meine Mutter meinte sie könnte mir ja zu meinem Geburtstag ein Modellboot schenken, bevor ich mir die ganzen Teile bestelle. Es kommt ja auch auf darauf an was für ein Modelboot, sie mir dann schenken würde. Aber wie gesagt, eigentlich möchte ich es schon gerne fahrtüchtig bekommen. Kann mir hierzu noch jemand was schreiben? Danke Gruß Robert
  4. Hallo, Danke erstmal für eure Antworten. Ok da hab ich jetzt erlich gesagt nicht drauf geachtet und wenn ich mich damit auskennen würde, hätte ich hier, überhaupt nicht, gefragt. Aber schön, wenn ich damit wenigstens zur Belustigung Beitragen konnte. Das hatte in erster Linie Preistechnische Gründe. Und da es ja kein besonders teurer Bausatzt war, dachte ich, das ich dann ja auch nicht so teure Elektronik dafür beschaffe, sondern eventuell erst, wenn ich mal was Professionelleres baue. Und davor wollte ich eben Nachfragen, wie die Erfahrungen mit so günstigen Teilen ist. Hatte ja schon die Vermutung das diese nicht viel taugen. Achso falls der Preis noch Interessiert, waren 8,29€. Ja das werde ich jetzt auch. Und dieser wird es werden. Ok, danke. Also so einer, wäre der Ok? Da bräuchte ich ja dann noch ein Ladegeät dazu, wäre da dieses Ok? Oder gibt es betimmte welche du mir empfehlen kannst? Danke Gruß Robert
  5. Hallo, es ist schon einige Zeit lang her, dass ich hier geschrieben habe. Und bisher bin ich noch nicht viel weitergekommen. Ich hätte nochmal ein paar Fragen. Und zwar hab ich jetzt diesen Fahrtenregler gefunden. Welcher wenn ich das richtig verstehe ja sogar BEC hat. Jetzt ist eben nur die Frage, was der für den Preis taugt. Gilt hier auch der Spruch: Wer günstig kauft, kauft zweimal? Hat hierzu jemand schon Erfahrungen gemacht. Akku hätte ich mich jetzt für diesen Lipoakku entscheiden. Dann hätte ich noch die Frage, wie macht ihr das mit dem Antennenkabel vom Empfänger ich meine so eine Antenne am Modell sieht, ja je nachdem nicht so schön aus. Aber es ist ja schon notwendig, wegen besserem Empfang oder? Vielen Dank Gruß Robert
  6. Hi, Ups, da hab ich mich wohl irgendwie um 1V verrechnet, war wohl doch schon etwas Spät. Ok, danke. Aber was für Kondensatoren bzw. mit welchen Kapazitäten muss ich denn nehmen? Auf das mit dem Schalter zwischen Regler und Akku komme ich eigentlich nur wegen der Anleitung meiner Fernsteuerung. Bildausschnitt aus der Anleitung meiner Fernsteuerung, im Anhang. Da hab ich die Steckverbindung, zwischen Akku und Regler, Fälschlicherweise für einen Schalter gehalten. Aber der Regler im Beispiel hat einen seperaten Schalter. Ich habe jetzt nur einen Schalter, der im Lieferumfang der Fernsteuerung enthalten den ich zwischen Empfänger und Empfänger Akku Stecke. Ich benötige ja ohnehin, zusätzlich zum Fahrakku auch einen Empfängerakku, da dieser Regler, wenn ich diesen nehme, ja über kein BEC verfügt. Soweit richtig? Zum Akku, könnte ich dann so einen fertigen nehmen? 7,2V würde ja passen, aber reichen 3,5A? Da die Regler angabe ja 6A Dauer ist.
  7. Hi zusammen, also erstmal bin ich dankbar für jede Antwort, jeder macht eben unterschiedliche Erfahrungen. Was es für meine Entscheidung aber wirklich nicht einfacher macht. Also dann würde ich den 400er oder den 450er Motor nehmen und diesen Regler. Brauche ich für diese Motoren dann auch einen solchen Entstörsatzt und falls ja wozu? Zur Entlastung des Reglers durch erzeugten Strom beim Auslaufendes Motors? Und kann ich den Fahrakku am Regler mit so einem 5Fach Batterie Halter und 5Stück dieser Akkus (diese habe ich sowieso schon da) Gestalten? Dann hätte ich ja 7V in der beschreibung des Reglers steht ja 6-12V. Der Motor wird ja dann über den Regler versorgt, richtig? Und weiß jemand ob am Akkuanschluss des Reglers ein Ein-/Ausschalter ist? Oder eine Steckeverbindung? Ist auf dem Bild nicht ersichtlich. Denn dann bräuchte ich ja einen Solchen. Oder nicht? Sorry aber wie gesagt ich hab noch nicht so viel Ahnung davon. Daher die Ganzen Fragen. Gruß Robert
  8. Hi danke Ralph Cornell für deine Antwort. Nunja, es ist mein erstes, sicher nicht wirklich Professionell der Bausatzt, aber jetzt habe ich es schon gebaut und möchte es nun auch gerne zum Fahren bringen. "Nur" irgendwo hinstellen möchte ich es auch nicht. Naja, die Haltbarkeit wird sich dann zeigen. Danke für den Link, aber kann ich diesen Farhrtenregler den für meinen Motor nehmen sind 6A Dauer für diesen nicht zu viel ? Oder verkraftet der das? Bzw. deshalb "Schiffsheizung". Sorry, hab noch nicht so viel Ahnung von der Materie. Aber so wie ich das bisher verstehe, muss der Fahrtenregler und der Motorn ja schon zueinander passen. Du scheinst ja offensichtlich nicht besonders begeistert von dem Motor zu sein. Welchen anderen Motor plus passendem Fahrtenregler, könntest du mir für diese Modelgröße empfehlen? Dann müsste ich eben die Halterung für den Motor und meine Schiffswelle und das Stevenrohr passend zum Motor ändern/beschaffen.
  9. Sorry, aber wie kann man die Links in den Text einfügen?
  10. Hallo, Ich bin neu hier und heiße Robert. Ich habe diesen einfachen Modellboot Bausatz gebaut. Diesen habe ich mit einer 2 Kanal Fernsteuerung ausgerüstet. Die Lenkung ist klar, aber ich weiß nicht mit welchem Fahrtenregler ich den Motor Steuern kann. Oder ob es dafür überhaupt einen solchen gibt. Da es ein kleiner Motor ist und die Fahrtenregler für hohe Ströme ausgelegt sind. Das wäre der Antrieb mit vermutlich diesem Motor wenn es für diesen keinen passenden Fahrtenregler gibt, muss ich halt einen anderen Motor der von der Bauform her gleich ist (wegen meiner Halterung und der Schiffswelle diese hat nur eine Kupplung aus Silikonschlauch und der Motor hat eine 2mm Welle) nehmen. Oder einen andern Motor und müsste für diesen eben eine neue Halterung bauen und eine andere Schiffswelle nehmen. Weiß jemand einen passenden Fahrtenregler? Graupner verkauft ja auch solche kleinen Motoren wie werden diese denn gesteuert? Und falls es keinen passenden Fahrtenregler gibt kann mir jemand einen Passenden Motor und Fahrtenregler empfehlen? Danke Gruß Robert
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.