Jump to content

muckelz

usrLevel3
  • Gesamte Inhalte

    52
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    DGzRS-Schiffe, Flugmodellbau, OpenTx
  • Wohnort
    75334 Straubenhardt

Letzte Besucher des Profils

494 Profilaufrufe
  1. muckelz

    FrSky Taranis X9E

    Bei mir auch ab und zu Rückstellprobleme. Besser seitdem ich die Stecker alle mal raus und wieder rein habe.... Ich habe mir bei Horusrc.com gleich zwei neue 9e Knüppel bestellt. Werde nach dem Einbau berichten....anonsten alter Potitrick...Contact 60.... Man kann ja auch wohl Huruknüppel mit Hallsensoren einbauen, habe aber noch nicht ganz kapiert ob, und wie das geht.... Gruss, Jan
  2. muckelz

    Kommentare zur Littorina

    Hallo, welche RAL Farben werden denn bei Geomar verwendet? Viele Grüsse, Jan
  3. muckelz

    Kommentare zur ILMENAU von Sievers

    Welchen Bugstrahler hast Du denn verbaut? Viele Grüße, Jan
  4. Da hast Du Recht. Aber man kann ja auch über die letzte Rolle umlenken und das Röhrchen sitzt etwas weiter oben und hält die Schnur nur mittig auf der Rolle. Oder man nutzt die Rolle um den Faden zu führen....
  5. Ich hab auch an meiner Theodor Heuss einen ähnlichen Aufzug wie an der Bermpohl. Würde ich heute nochmal bauen, würde ich es so machen wie da beschrieben: http://www.schiffsmodell-manufaktur.de/baubericht_theodor_heuss.html Eine Drahtschlaufe fährt die Wanne rauf und runter, angetrieben von einer Segelwinde. Das Tochterboot hat einen Haken, der mit Servo abgesenkt werden kann um sich beim Einfahren in die Wanne die Schlaufe zu schnappen. Technisch einfach, unauffällig, relativ wasserdicht, auch wenn Wasser übers Deck geht, und dank kleiner Servos auch im TB problemlos machbar. Grüße, Jan
  6. Weisst Du, mit welchem Verfahren Dein gedruckter Mast hergestellt wurde (FDM oder SLA)? FDM ist Plastespaghetti und SLA ist sozusagen Gießharz... Gruss, Jan
  7. muckelz

    FrSky Taranis X9E

    Hallo, ich habe auch eine X9E und eine X7. Bin mit beiden recht zufrieden, Preisleistung ist top, Funktionsumfang auch. Bei meiner X9 sind nach etwas über einem Jahr die Knüppel durch, bzw. geben gelegentlich kein sauberes Signal oder stellen nicht zurück. Evtl baue ich neue ein, oder rede mal mit Engel. Beim Fliegen bewegt man die aber auch mehr als im Schiff.... Ich finde das System gut dokumentiert, dank der Anleitung von Helle, und hatte bisher keine Probleme meine Funktionen umzusetzen. Nächstes Projekt ist ein Tonnenleger...da soll dann einiges rein....ich werde berichten.... Ich habe in beiden Funken ein selbstgebautes DSMX Modul drin, um Horizonhobby BNF fliegen zu können, oder Quadcopter mit DSM* Protokoll. Es gibt auch Quads, die direkt mit Frsky Protokoll fliegen, das ist aber nicht für die EU FW, soweit ich weiss...und meine FW auf nicht EU umschreiben, werde ich nicht (Haftpflicht Versicherung zahlt ggfls nicht!) Prinzipiell ist das Taranis System vom Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar, man bekommt eine Funkte mit Funktionsumfang vergleichbar MC32 oder Jeti zu einem Bruchteil des Preises. Auch die Empfänger sind spottbillig, und habe teilweise coole Funktionen: Wenn einem die 15€ für einen Batterie Spannungssensor zu teuer sind, kann man auch einfach über einen Spannungsteiler die Batterie an einen Analogeingang des Empfängers geben, und damit die Batteriespannung abfragen. Man kann auch jeder Schalterbetätigung eine selbstgenerierte Sprachausgabe zuweisen, was beim Fliegen gut ist, wenn man grad nicht auf die Funke schauen kann. Dafür muss man sich trauen, auch mal neue FW zu installieren (S6R Kreiselempfänger als "abschreckendes" Beispiel), die man sich aus dem Web zusammensucht, und selber beurteilen ob es jetzt so funktioniert, wie man will. Ganz ohne Computeraffinität ist das System nichts für einen. Andererseits hat man über verschiedene Foren die Möglichkeit sich Funktionen, die andere programmiert haben, auszuleihen, so habe ich mal aus einem Truckforum eine .eepe Datei bekommen, aus der hervorgeht, wie man ein Multiswitch in einem Soundmodul ansteuern kann, die kann ich dann auf meine Anwendung portieren.... Und sich mit Arduino einen eigenen Multiswitch zu bauen, klingt schon cool, aber da muss ich erstmal meine C Kenntnisse wieder auffrischen.... Ich habe für den S6R auf OpenTx 2.2 upgedated, ging ohne Probleme und der Simulator ist deutlich besser, der hatte unter 2.1x echte Schwächen, was die Schalter und Potis anging. Viele Grüsse, Jan
  8. muckelz

    Easy Switch RC Schalter

    Wenn Du keine grosse Elektronikbastelei haben willst, und die Schalter weiter nutzen willst, würde ich die Lösung mit Akku Pack auch für gut halten. Hier mal ne Strategie ohne viel Elektronik oder Löten, mit Sachen die man kaufen kann.... Dazu müsstest Du das rote Kabel aus dem Empfängerstecker des Fahrtreglers rauspulen (die Plastikzunge über dem Kontakt hochdrücken und Kontakt rausziehen und dann isolieren z.B. mit Schrumpfschaluch oder Isolierband). So kannst Du Dann in den Empfänger in einen freien Kanal oder mit Y-Kabel einen ordentlich grossen Empfängerakku einstecken, die gibt es teilweise schon mit passendern Steckern. Der Easyswitch schaltet dann die Spannung von diesem Akku zu Deiner Beleuchtung durch. Wenn dann immer noch der Empfänger ausgeht und der Akku warm wird, hast Du einen Kurzschluss in der Beleuchtung...Wenn Deine Beleuchtung aber 2A zieht, und Dein Empfängerakku zum Beispiel 2000mAh hat, dann ist der nach 1h leer. Notfalls kannst Du dann (über weitere Y-Kabel oder weitere freie Empfängereingänge) einen zweiten Empfängerakku parallel schalten. Wenn Du die Beleuchtung mit 12V betreiben willst, brauchst Du Schalter, die die Empfängerspannung und die Schaltspannung trennen. Gruss, Jan
  9. muckelz

    Easy Switch RC Schalter

    Habe mir das EasySwitch PDF mal durchgelesen....ich glaube, der schaltet nur die BEC Spannung durch, kann das sein? Und wenn Du da die Weihnachtsbaumeleuchtung dranhängst kommt der BEC-Regler ins Schwitzen? Welche Spannung misst Du denn am EasySwitch Pluspol - 5.5V oder 12V? Viele Grüsse, Jan
  10. Ich kann das EV peak cq3 empfehlen. 4x100w, 500mA balancer, recht lauter Lüfter, nicht temperaturgeregelt. Alle akkutypen, inkl lihv. Einstellbare Abschaltspannung (für die skipper mit ner guten Brandversicherung ;-) storage modus auf 3,8v. Nur fürs entladen braucht man Geduld....nur 10w. Hab lange zwischen potenten duo Ladern und den relativ schwachen 4x Ladern gehirnt, bin aber froh über den 4x Lader.... Nichts ist besser als vor den frühstück so viele Akkus anschliessen zu können und dann 1h später an den Teich oder auf den Platz gehen zu können. Die Ladezeit ist pro Kanal Kapazität * Spannung / 100W, also könnte man einen 11v 10ah Akku in etwa 1h volladen. Grüsse, Jan http://www.ev-peak.com/CQ3.html
  11. muckelz

    FrSky Taranis Q X7 Sender

    Ich warte noch auf meinen.....wird der "Familiensender" für Lehrer-Schüler beim Fliegen und für die Modelle der Kinder, oder für Beiboote.... Hätte sonst eine Turnigy 9X auf OpenTX gefläsht, aber mit der X7 braucht man das alles nicht mehr.... Gruss, Jan
  12. Hallo, ich hab bisher zwei Schiffe und drei Flieger programmiert, die Schiffe einmal SRK mit einigen Sonderfuktionen, und dann Schlauchboot mit zwei Motoren ohne Ruder....aber bin immer noch erstaunt, was alles geht.... Wenn dann mal alles fährt und der Kettenmischer wieder rausgelötet ist ... dafür 18 (!) Schalter eingelötet und und man dann rausfindet, dass man zu jeder geschalteten Sonderfunktion einen Text ansagen lassen kann (z.B. "Schiff Versenkt"), man diesen Text entweder von einer Navistimme automatisch generieren lassen kann, oder selber einsprechen und auf die SD Karte der Funke schieben kann....dann ja, wars die richtige Funke .... Man kann auch beim Aufrufen des Modells eine "Preflight Check" Textdatei anzeigen lassen, um sich die ganzen Funktionen wieder in Erinnerung zu rufen.... Der Companion hat, zumindest bei der 9E, noch Probleme mit der Poti Schalterzuordnung (LS, RS, F1, F2, S1, S2), daher Vorsicht, wenn bei den Potis nicht alles gleich so funktioniert. Man kann aber auch mit den drei Potis, die derzeit im Companion gehen, simulieren, und dann in der Funkte umbenennen. Das soll aber besser werden....Es geht immer noch besser als bei den ganzen anderen Firmen, die keinen Simulator haben.... Viele Grüsse, Jan
  13. muckelz

    Regelbares Netzgerät.

    Hallo, ich würde das nehmen: https://www.reichelt.de/Labornetzgeraete/KA3305D/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=148153&GROUPID=4952&artnr=KA3305D&SEARCH=korad Korad 3305D, das hatte ich zum probieren da, super geil, leise, gut zu bedienen. Hab mich dann aber für das Korad KA3005D entschieden. Nicht ganz so gut zu bedienen (hat mich drei Fahrtregler gekostet...), etwas lauter aber ansonsten auch OK. Viele Grüsse, Jan
  14. Steinhagen Modelltechnik hat jetzt einen Hedde / Berlin Rumpf.... 1:25
  15. Hallo Forum, wer es noch nicht kennt.....hier kann man die harten Fälle behandeln lassen: http://frsky-forum.de/ Viel Spass beim Lesen.... PS: Ich bin ganz froh, dass 3D kreisel im Schiffsmodellbau noch nicht ganz so wichtig sind PPS: Habe aber auch schon einen Zuhause liegen für meine Flieger....muss nur noch festlegen, wen ich Opfer....
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.