Jump to content

Niels

usrLevel2
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    DGZRS

Recent Profile Visitors

338 profile views
  1. https://share.icloud.com/photos/0WX9do82OsS-teE3fTW59oXZw
  2. Ich hab nur Regler von Modellbau-Regler.de. Sie sind sehr leise, fiepen nicht und lassen sich gefühlvoll steuern...
  3. Hallo zusammen, ich habe den Bauplan von Billing Boats Cux auf 1:25 vergrössert damit meine Vormann Steffens auch was zum retten hat. Jetzt suche ich verzweifelt einen lieferbaren Langsamläufer. Am liebsten Bühler. Verbaut ist ein 35mm Dreiblattprop von Graupner. Strom entweder 6V oder 12V. Leider ist der Motor fast in Schiffsmitte. So benötige ich zwar Gewicht, habe aber nicht unendlich Platz für einen grossen Bleiakku. Muss ggf. zwei kleine nehmen, Hat jemand einen guten Tipp für einen Motor? Will keinen Rennkutter und auch keinen Brushless da Regler schon vorhanden ist. Der Kahn ist ca. 85cm lang und wird ca. 4-5kg schwer
  4. Als Kupplung habe ich diese hier verwendet. Sie kann einen (ganz) kleinen Versatz zwischen Welle und Motor ausgleichen und ist sehr leise: https://www.schiffsmodelle-shop.de/de/wellenkupplungen/24673-hochlastkupplung-5/4-und-4/3.2.html
  5. Ich habe drei Robbe-755/40-Motoren drin. Diese direkt angeschlossen an der original Welle aus dem Baukasten. Diese Welle habe ich vom Getriebe abgebaut. Die Lösung ist sehr, sehr leise und von der Endgeschwindigkeit ok.
  6. Ich habe den Süllrand des Aufbaus um satte 4 cm erhöht. Der hintere Boden (hinter dem Aufbau) ist auf geklebt und vom Aufbau getrennt. In der Wanne habe ich eine grosse Serviceklappe (ca. über den Rudern). Dazu einen Rahmen (Doppellung) unter die Wanne geklebt und die Klappe mit Magneten fixiert. Die Wanne ist passend mit Messer ausgeschnitten so das fast keine Schlitze entstanden sind (klemmt fest). Das ist plus/minus wasserdicht.
  7. Das Modell ist von der Grösse und den Möglichkeiten immer noch mein Favorit. Viel Spass beim bauen. Ich habe die Version vor dem Unglück gebaut. Motoren sind 3x Speed 500 mit 12 Volt Bleiakku und Regler von Modellbauregler.de. Bin sehr zufrieden. Fahre auch bei Wind.
  8. Aha...das wusste ich nicht: Verbraucher kann man direkt an den Multiswitch-Decoder anhängen. Also muss ich einen Kanalschalter benutzen wenn ich das SZM ohne Mutiswitch an einen freien Kanal der F14 hängen möchte? Empfänger -> 2-Kanal-Baustein -> SZM
  9. Hallo zusammen, ich habe das SZM verkabelt. Momentan kann ich den Mittelmotor einzeln und die beiden Aussenmotoren gemeinsam steuern. Jetzt würde ich gerne das SZM umpolen, so der Mittelmotor steht und die beiden Aussematoren einzeln steuerbar sind. Allerdings bekomme ich das SZM nicht in den anderen Betriebsmodus gewechselt (Relais umschalten). Dies wird ja geschaltet über einen Anschluss der SZM an einen Multswitch-Ausgang. Fragen: -Kann ich auch einfach einen anderen freien Kanal auf der F-14 nutzen? Ich habe kein Multiswitch zur Hand? -Ist es richtig das das SZM ohne zusätzlichen Baustein (wie z.B. 2-Kanalschalter einfach an den Empfänger bzw. Multiswitch kommt)? Ich bin immer davon ausgegangen das man für jeden Verbraucher an einem Multiswitch einen zusätzlichen Schaltbaustein benötigt? Danke. Gruss Niels
  10. Ich nehme Tamiya-Acryl verdünnt mit Tamiya-Verdünner - oder (zur Not) Revell Aqua oder Baummarkt Acryl-Farbe. Nicht mit Wasser verdünnt - sondern mit Spiritus oder Tamiya-Verdünner. Ich lackiere mit einer ganz einfachen Single-Action Airbrush-Pistole von Conrad und einem Airbrush-Kompressor. Die Farbe verläuft so perfekt das du dich darin spiegeln kannst. Die Lackierung ist total stressfrei: alles mit Wasser zu reinigen und es stinkt nicht nach Lösungsmitteln. Also auch bequem im Keller zu erledigen. Ein Traum für mich. Total zufrieden. Auch Schäden lassen sich leicht beilackieren. Das Handling der Pistole bekommen sogar meine Kinder hin: Düse leicht aufschrauben bis Farbe kommt und dann schön hin und herwedeln :-)
  11. Ich bedanke mich für den Tipp! Frage: ich suche dringend noch Unterlagen/Pläne/Seitenriss zum Tochterboot Adele. Hier muss ich einen kompletten Eigenbau realisieren. Sind die Abmessungen der Schwesterboote "Caspar" und "Vegesack 2 " bzw. die Abmessungen der modernen Variante "Lotte" gleich? Ist ggf. dieser Bauplan hilflreich? http://28m-klasse1zu10.npage.de/plaeneundcad.html
  12. Würde ich gerne nehmen. Kannst du mir die Hochladen oder ggf. via WeTransfer senden?
  13. Habe einen neuen Bausatz der "Berlin" ergattert und kann doch nun endlich den SRK meiner Jugend bauen. Suche dringend Bildmaterial und bin über alles sehr dankbar! Gruss Niels
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.