Jump to content

Ralph Cornell

usrLevel4
  • Content count

    1,235
  • Joined

  • Last visited

7 Followers

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Modellbau (Flug und Boot)
  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    Modellbau, Fantasyliteratur
  • Beruf
    Rentner. Urspr. Hausmeister, Mechaniker

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Enable
  1. Ralph Cornell

    Multiplex Segelwinde 75798 in Robbe Smaragd?

    Besagte Winde ist selbshemmend? Also ein Spindeltrieb? Höchst interessant! So eine Winde könnte ich brauchen!
  2. Ralph Cornell

    Kommentare zur Sea Shadow

    Tja, die Dichtigkeit... Ich hatte schon so meine Befürchtungen, und sie haben sich leider bewahrheitet. Selbst kurz unterhalb der Wasseroberfläche herrscht schon ein Überdruck, der sich bemerkbar macht. Ich weiß nicht, wie das in den Griff zu bekommen wäre. So aus dem hohlen Bauch heraus würde ich dazu raten, beide Gondeln mit 17-Gramm-Gewebe über zu laminieren. Aber wieviel Gewichtszunahme dadurch zustande käme, kann ich nicht sagen.
  3. Ralph Cornell

    Dahmen-Ankerwinde

    Es ist im höchsten Grade zu begrüßen, wenn Hersteller Verbesserungsvorschläge aufgreifen und umsetzen. Beispielhaft! Man würde sich wünschen, daß auch Hersteller von Großserien im Modellbau sich so verhalten. Leider scheint es so zu sein, daß solche Hersteller um so unwilliger sind, auf Verbesserungsvorschläge einzugehen, je größer die produzierten Stückzahlen sind. Man kann die Dahmen-Brüder nur loben!
  4. Ralph Cornell

    Anhangslimit

    Verstehe. Aber es wäre schön, wenn es möglich wäre, auch alle alten Bilder mit der zu hohen Auflösung zu komprimieren. Da ich nichts von Programmierung verstehe, dachte ich an ein Konverter-Programm, das man in einer stillen Stunde über das ganze Forum jagen könnte, und das automatisch alle Bilder von 1,5 MB auf 15 KB komprimiert. Deshalb meine Frage an Meinolf - der ist doch so ein Hexenmeister und könnte wissen, ob das möglich wäre. Das würde im gesamten Board viel Platz schaffen. Ich denke da an einen Bot, der sich nur die Beiträge, in denen die Endungen JPG, BMP usw. vorkommen, und die mehr als 15 KB haben, vornimmt und komprimiert.
  5. Ralph Cornell

    Anhangslimit

    @Meinolf Höhler Hallo, Meinolf! Wie sieht das jetzt mit der neuen Software aus: Wurden damit die alten Fotos in den Bauberichten und den Komentaren automatisch komprimiert? Ich schrieb ja schon, daß ich mir Sorgen darüber mache, daß ich mein Gesamtdatenvolumen ziemlich aufgebraucht hätte.
  6. Ralph Cornell

    Suche Bauplan von Kogge

    Nur mal nebstbei bemerkt: Ein Hulk oder Holk ist eine Weiterentwicklung der Kogge, aus der dieser Schiffstyp entstand. 2-3 Masten und eine weiterentwickelte Besegelung, die auch einigermaßen ein Aufkreuzen gegen den Wind ermöglichte. (Klugscheißermodus aus ) Die originalen Koggen waren üble Dwarstreiber, und wenn die Windrichtung nicht passte, mußte man eben warten...
  7. Ralph Cornell

    Kegelzahnräder - Technik

    Mir persönlich gefällt am besten die Idee mit der Seilzugansteuerung. Und das Gegenargument, daß die Ruderhebel am Deck anstoßen... Warum nicht den Ruderkoker kürzen? Ich nehme an, es ist das übliche Messingrohr. Kürzen, und einen Topf auflöten, in dem eine Gummi-Lippendichtung aus dem Hydraulikbedarf sitzt. STEBA hat solches Zeug, für Schraubenwellendichtungen. Das sollte auch für die Ruderwelle gehen. Ich habe so etwas schon gemacht, da für die Zwillingsruder meines Schnellboots im Heck wenig Platz war, und da mir bei schneller Fahrt das Wasser durch die Kokerrohre aufstieg.
  8. Ralph Cornell

    Kegelzahnräder - Technik

    @DJK94 Höhöhö, in der Umlenkung von Königswelle zu Schraubenwelle in meinem Mini-Außenborder (den Du am Heck meines Avatars siehst) werkeln 2 Kegelräder mit Modul 0,2. Feinmechanik, jaja...
  9. Ralph Cornell

    Brushless Motor als Booster

    Habe so ein Dingens in meiner WESER eingebaut. https://www.schiffsmodell.net/uploads/monthly_07_2016/post-13588-0-04096000-1467813882.jpg Die geht damit ab wie Schmidt's Katze - ich mußte den Steuerweg um 40% herabsetzen, weil mir der Kahn zu weit aus dem Wasser kam und rank wurde.
  10. Ralph Cornell

    Kegelzahnräder - Technik

    @gaffeltoni 50° ist ein ungewöhnlicher Winkel, Toni. Sicher wäre es möglich, ein entsprechendes Zahnrad anfertigen zu lassen - dafür gibt es Modulfräser. Aber es gibt dabei etwas zu bedenken: Solche Zahnräder können nur auf einem Teilkopf gefertigt werden. Außerdem denke ich, daß Du da bestimmt keine großen Messingklopper einbauen willst. Also ist Modul 1 dabei wohl das höchste der Gefühle. Das ist dann wirklich Feinwerktechnik. Es empfiehlt sich auch, die Achse des einen Zahnrads zweifach zu lagern. Das nimmt Spiel aus dem Getriebe. Von großem Interesse ist auch das Zähnezahlverhältnis der beiden Räder- davon hängt ab, ob Du eine Unter- oder Übersetzung haben willst. Ganz wichtig: Bei Zähnezahlen unter 14 müssen die Zahnflanken eines solchen Rades korregiert werden, sonst hinterschneiden die Zahnflanken. Auch nicht ganz trivial, das hin zu bekommen.
  11. Ralph Cornell

    Roxxy Regler Einstellungen

    Roxxy-Regler... Einer hat mich gestern fast in den Wahnsinn getrieben! Er wollte sich einfach nicht auf den Stellweg meiner MC-20 programmieren lassen. Bis ich mir heute morgen noch einmal die Programmieranleitung meines GR-24 ansah. Ich hatte ein Update gemacht und auch neu intialisiert. Und erst heute morgen habe ich gelesen, daß beim Initialisieren die V-Pack-Zeit auf 1/10 Sek gestellt wird. Und damit kann der Roxxy nichts anfangen. 1/20 wäre richtig. Muß ich also nachher ins Telemetrie-Menü - und gleich auch mal nachsehen, ob die verrückte Elektronik mir den Modus auf OUANCE gestellt hat. SAME wäre richtig. An was man alles denken muss...
  12. Ralph Cornell

    Chine Chines

    Au weh, Strömungslehre! Bei Geradeausfahrt möchte man an diesen Leisten eine abreißende oder weiter geradeaus verlaufende Strömung haben, die sich nicht an die Bordwand anlegen soll, damit das Wasser seitlich wegspritzt - und keine Kurve beschreibt, die es dazu bringt, an der Bordwand hochzuspritzen. Jede Stömungsumlenkung verursacht Widerstand, der durch Poweraufwand überwunden werden muss. Daraus geht hervor, daß ein Boot mit solchen Chines hervorragend für schnelle Geradeaus-Gleitfahrt geeignet ist, aber anders sieht die Sache aus, wenn man mit demselben Tempo in die Kurve gehen will. Dann kommt es zu dem von MiST beschriebenen Chinewalk. An der äußeren Kante schießt das Wasser hoch und verursacht Widerstand an der Bordwand. Das kann bis zum Unterschneiden des Bugs gehen - ein "Todesurteil". Oft genug dreht sich der Kahn dabei auf den Rücken. Fast ebenso schlimm ist, was an der inneren Chine passiert. Die seitliche Stömung beschleunigt sich und wird sehr stark. Das hat ein Gegenmoment zur Folge, das nicht mehr von der gegenüberliegenden Chine kompensiert wird - die ist in der Sekunde unter Wasser. Das steigert die Tendenz, sich auf den Rücken drehen zu wollen. Und nach der Kurve? Da haben wir immer noch ungleichmäßige Strömungen an den Chines. Das kann zum Aufschaukeln führen. Wie MiST schon sagte: Sch***e. Außenborder hat damit an sich nichts zu tun - eher verschlimmert er das Problem, weil der Angriffspunkt der auslenkenden Kraft so weit hinten sitzt. Das verstärkt die Auswirkung der seitlichen Strömung bei der Kurve. Und eine runde Chine? Um Willis willen! Das bringt bei der schnellen Gleitfahrt das Wasser dazu, um die Chine herum nach oben zu wandern. Und das will man nicht haben (s.o.). Lösung des Problems: Geschwindigkeit verringern, um die Kurve gehen und danach wieder beschleunigen. Und genau das machen die Rennbootfahrer, wenn sie um die Wendeboje müssen.
  13. Ralph Cornell

    Anhangslimit

    Oh, JL, niemand, soweit ich sagen kann, macht Dir Vorwürfe! Wir äußern schlimmstenfalls unser Unbehagen über eine unbefriedigende Situation, machen aber weder dich, noch sonst jemanden vom Team dafür verantwortlich. Die meisten von uns wissen mittlerweile recht gut, woher der Ärger kommt.
  14. Ralph Cornell

    Anhangslimit

    @Meinolf Höhler, @DJK94, ja, das wäre gewiss möglich. Aber es wäre schön, wenn es möglich wäre, die fraglichen Bilder direkt an Ort und Stelle zu belassen und nur ihre Auflösung herunter zu rechnen. Ich gebe zu, ich bin ein fauler Hund... Ein Programm, das, wie in meinem Falle, alles mit JPG auf 150 KB runterzieht.
  15. Ralph Cornell

    Tochterbootaufzug für SRK B. Gruben

    @matzematzematzeFalls Du eine Drehbank hast: Teflon in Stangenform besorgen und die Rollen selber drehen. Ist unerreicht in Fragen Leichtlauf.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.