Jump to content

BernhardK

usrLevel3
  • Content Count

    58
  • Joined

  • Last visited

5 Followers

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Schiffsmodelle, Segelschiffe
  • Wohnort
    88444 Ummendorf
  • Interessen
    Radfahren, Fotografieren, Bergsport, Modellbau
  • Beruf
    Bauzeichner

Recent Profile Visitors

670 profile views
  1. Hallo lieber Krabbenfischer, es wird schwierig sein, zum jetzigen Zeitpunkt - vor deinem Baubeginn - viel zu sagen. Nur soviel von mir: Ich habe mir mal auf der Messe Friedricchshafen einen Krabbenkutterbausatz zugelegt: Die JULE von Aeronaut. Der Baukasten ist lange liegengeblieben, wegen Überfüllung der Werkstatt, aber auch durch den Umstand, dass die Betreuung meiner lieben Mutter mehr Zeit in Anspruch nahm als eingeschätzt. Meine Zwischenmaßnahmen: Ich habe mir das neue "Kutterbuch" von Jürgen Behrendt und Stefan Schmischke (vth-Verlag) zugelegt. Nicht ganz billig, aber nach meiner Einnschätzung jeden Cent wert. Meine zweite Vorbereitungsmaßnahme: Endlich Urlaub an der Nordsee machen, um wenigstens ein paar solcher Kutter in Natura zu sehen, zu fotografieren und womöglich sogar mitzufahren. Das plane ich gerade für August / September. Dann kommt im Herbst wieder die Messe Friedrichshafen, wo ich wieder einige Gleichgesinnte und Erfahrene löchern kann ;-) Beste Grüße und schon jetzt viel Freude wünscht dir Bernhard
  2. Hallo Detlev, da hab ich wohl nicht recht aufgepasst. Hab einfach nicht damit gerechnet, dass es vom selben Anbieter 2 verschiedene Faiplay im selben Maßstab gibt :-| " ... schön mal ein Bericht gelesen, in dem ein Produkt so richtig mies abschneidet.....richtig nein ..." Und ja JB07, hast natürlich auch recht. Die echten Erfahrungen kommen erst deutlich später :-( Beste Grüße von Bernhard
  3. Hallo Eric, in der aktuellen Maiausgabe der Modellwerft https://www.vth.de/modellwerft/unsere-beitraege/test-schlepper-fairplay-30-von-peba stellt Christan Kamp dieses Modell ausführlich vor. Sein Resümee ist recht positiv. Er ist ja m.W. auch hier Mitglied. Gruß Bernhard
  4. Danke für deine Erklärung, Daniel :-) Dann sind die Angler zum Teil also selber Modellbootfahrer oder abhängig von ihnen ;-) Könnte ja ab und zu von Vorteil sein. Gruß Bernhard
  5. Hallo miteinander, mal eine ganz dumme Frage: Was ist eigentlich ein Futterboot bzw. was soll es bezwecken? Gibt es große Originale dazu? Die Fische füttern? Das machen ja normalerweise eher seekranke Passagiere ;-) Bin gespannt auf die Lösung Bernhard
  6. " ... Ich habe gestern fast 3,5 std dafür gebraucht das Schiff auf zutakeln... " Ich als noch Unerfahrener würde fragen "nur 3 1/2 Stunden?" ;-) Ein impossantes Modell! Gratuliere dazu.
  7. " ... Warum eigendlich dieses Modell ? Nun zum einen keine 2000´ste Bismarck ..." Gute Einstellung . Bin gespannt, was draus wird. Gruß Bernhard
  8. Hallo Achim, noch bin ich nicht so weit, damit zu arbeiten. Es ist aber toll, eine solche Hilfe im Hinterkopf zu wissen und bei Bedarf darauf zurückgreifen zu können. Habe mir den Link natürlich sofort gespeichert. Schöner Gruß vom Bernhard
  9. Hallo Christian, freut mich sehr, dass ich hier vermitteln konnte. Denn ich bin überzeugt, dass er mit deinem Bausatz eine hervorragende Grundlage erhält und zügig zum Ziel kommt. Zum Bauen wird ihm sicher trotzdem noch viel Gelegenheit bleiben. Hätte ich nicht so viele Modell-Baustellen bei mir, hätte ich deinen Bausatz sicher schon längst bestellt. Den Preis finde ich fair und angemessen. Da steckt viel Herzblut drin. Viele Grüße Bernhard
  10. Hallo, kleines Update ;-) Erstens war nicht Henning, sonderrn Kaspar gemeint. Aber zweitens: Fast egal - habe heute unter dem Stichwort HSDG gesucht und bin diesmal fündig geworden. Hatte die Datei dann mit Photoshop aufgemöbelt. Die Auflösung sollte dicke für den "Bierdeckel" in 1:100 genügen :-) Beste Grüße Bernhard
  11. Hallo Lászó, bin zwar nicht Seefahrer, verstehe aber durchaus, weshalb er sich auf deine Nachfrage nach dem Plan nicht gemeldet hat. Solche Pläne kosten nicht wenig Geld und es liegen u. U. kostspielige Urheberrechte bzw. Nutzungsrechte darauf. Selbst wenn er wollte, darf er diese nicht ohne weiteres als Kopie verscherbeln oder weiterreichen. Eine relativ kostengünstige Möglichkeit, ein Modell der Nordstjernen zu bauen, erhältst du in Form eines Papapierbogens des Hamburger Modellbaubogen Verlag, Scheuer & Strüver GmbH*. Genau genommen 6 Bogen im Maßstab 1:200. Wenn du dich nicht mit diesem Maßstab bzw. der Papier-/Kartonbauweise anfreunden kannst, kannst du dir ja immer noch auf dieser Basis Pläne für ein größeres Modell ableiten - oder eben einen Bausatz bei Christian Rex (=Seefahrer) erwerben :-) * leider lese ich gerade, dass es die Firma nicht mehr gibt. Solltest du dennoch Interesse daran haben, melde dich einfach bei mir. Habe hier einen unbeutzten Satz vorliegn. Denn kurz nach Erwerb auf einer Messe entdeckte ich einen norwegischen Bausatz des eigentlich favorisierten Schiffes "MS Finnmarken (1956) im Internet Viel Erfolg wünscht dir Hurtigrutenfan Bernhard
  12. Hallo Henning, seit kurzem bin ich auch im Besitz einer Graupner Cap San Diego. Und auch mir ist gegenüber Fotos aufgefallen, dass unter anderem der "Biedeckel" auf dem Bug fehlt. Besteht dein Angebot noch, eine Photoshopdatei davon und womöglich auch ein fertiges Abziehbild zu liefern? Wäre dir sehr dankbar dafür :-) Ich war im Mai letztes Jahr auf dem Schiff und hab zwar ausgiebig fotografiert, aber dieses Detail hab ich nur am Rande erwischt. Zu wenig, um daraus eine brachbare Grfaik zu erzeugen :-( Danke im Voraus und - allen hier mitlesenden - ein Gutes Neues Jahr 2019 :-) Bernhard
  13. Hallo Günter, dass sollte kein Hinderniss sein. Mit jeder kostenlosen Bildbearbeitung (wie z.B. Irfanview) sollte das problemlos machbar sein. Vom weit verbreiteten Photoshop Elements und anderen käuflichen Bildbearbeitungsprogrammen ganz zu schweigen. Mit Sicherheit ist auch auf deinem Rechner mit Windows ein solches Zubehörprogramm dabei oder kostenlos als Download bereitstehend. Gruß, Bernhard
  14. Beides, Ümmi! . Und das abgerundete Dreieck ist auch interessant. Danke für deine Bemühungen, mein Interesse steht Bernhard
  15. Du greifst da ein Thema auf ;-) Ich könnte mir gut vorstellen, das Ding wieder öfter zu benutzen, wenn es ein Pad in Form langgestreckter Ellipse mit relaiv spitzem Ende gäbe. Weiß leider nicht, wie man das nennt. Und ja, ich habe auch recht schnell auf Schleifpapier aus Bandschleifleinen umgestellt - einfach wegen der längeren Standzeit. Ist Permagrid so ähnlich? Btw.: Bist du wieder in FN dabei? Dann könnte ich dich drauf ansprechen. Gruß Bernhard
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.