Jump to content

Tura-Lu

usrLevel4
  • Content Count

    82
  • Joined

  • Last visited

Freiwillige Angaben

  • Wohnort
    Hannover

Recent Profile Visitors

893 profile views
  1. Obwohl ich mit Bauschaum ja auf auf Kriegsfuß stehe, klingt die Idee nicht schlecht. Aber wird denn das Zeug im Müllsack ohne Luftfeuchtigkeit überhaupt hart? Gruß, Jürgen
  2. Moin, da ich zum ersten Mal teilnehme, kurze Frage: Ich habe gerade mit dem Campingplatz zwecks Reservierung telefoniert. Die meinten, da Ihr ausreichend Stellplätze gebucht hättet, müßte ich bei denen nix extra reservieren. Stimmt das so? Ich bräuchte Platz für einen VW-Bus. Ik freu mir, Jürgen
  3. Da kommt wohl beides zusammen: Keine Kohle und Mordprozess am Hals... https://www.kentonline.co.uk/deal/news/husband-murdered-wife-over-affair-213467/ Edit: Zu 20 Jahren Knast verurteilt. Die ausführliche Geschichte: https://www.bbc.com/news/uk-england-kent-50138950
  4. Zur Hilfe bei der Entscheidungsfindung vielleicht noch ein weiterer Aspekt: Normalerweise bin ich als User beim Bilderhochladen für die Einhaltung des Copyrights verantwortlich. Nun verseht Ihr aber ungeprüft fremdes Bildmaterial mit dem Namen des Forums (und dabei ist es egal, ob groß und quer oder klein in der Ecke). Wäre ich Rechtsanwalt, sähe ich da sehr gute Chancen, gleich zweimal zu verdienen. Und diese Gefahr ist wesentlich größer als ein Spacken, der CDs verhökert. Ich erinnere nur an die Abmahnwelle, mit der vor Jahren die Hamburger Buchhandlung Fuchs die maritime Forenwelt gequält hat. Genug gequengelt, schönen Restsonntag, Jürgen
  5. Vor allem müßtet Ihr umgehend in den Teilnahmebedingungen gut sichtbar darauf hinweisen, daß sich der User beim Hochladen von Fotos automatisch damit einverstanden erklärt, daß seine Bilder mit einem Werbeaufdruck des Forums verunstaltet werden. Denn ohne eine ausdrückliche Einwilligung verstoßt Ihr eklatant gegen das Urheberrecht. @ San Felipe: Nein, das Wasserzeichen hat keinerlei juristische Bedeutung. Es ist vergleichbar mit dem Aufkleber des Autohändlers in der Heckscheibe meines Neuwagens. Ansonsten ganz Deiner Meinung!
  6. Moin, vorweg: ich finde Foren-Wasserzeichen grundsätzlich sehr übergriffig und optisch abstoßend. Und wie in diesem Fall einmal quer rüber bei der Bildbetrachtung extrem störend. Als Berufsfotograf möchte ich einige grundsätzliche Überlegungen beisteuern. "Bilderklau", worin soll der denn bestehen? Das ich als Forumsnutzer Bilder, die mich interessieren, auf meinem Rechner speichere, ist doch wohl normal und gewollt. Denn warum stelle ich, wenn ich einen Beitrag schreibe, Fotos mit ein? Weil ich möchte, daß andere User an meinen Erfahrungen und Baufortschritten teilhaben. Und wenn ich Angst habe, daß meine Fotos dann irgendwo anders wieder auftauchen, ja, dann sollte ich vielleicht die Finger vom Internet lassen und lieber Artikel für Modellbauzeitschriften schreiben. Oder eben meine Bauberichte nicht illustrieren. Es geht hier doch nicht um Fotografie, die in irgendeiner Form anspruchsvoll oder künstlerisch wertvoll wäre. Es geht um reine Bebilderung, die keinerlei Schaffenshöhe hat. Wenn meine beruflich erstellten Bilder widerrechtlich veröffentlich werden, ist das naturgemäß eine andere Kategorie, da ich damit Geld verdiene. Aber Schiffchenbilder im Schiffchenforum ist Hobby, freiwillige Offenlegung der Tagesfreizeit und nicht gewinnorientiert. Also warum diese Angst, daß die Baufotos irgendwo ohne Quellenangabe auftauchen? Warum diese Paranoia bezüglich "Bilderklau"? Und warum die Versaubeutelung der Bilder mit diesem monströsen Wasserzeichen? Ich empfinde das in einem Forum wie diesem als unwürdig, peinlich und wie eingangs erwähnt extrem übergriffig. Wenn ich meine Fotos schützen möchte, kann ich das selbst tun. Ein fremdes Wasserzeichen ist nichts anderes als eine mir aufgedrängte und völlig unnötige Werbung für das Forum, die mit Urheberrecht rein gar nichts zu tun hat. Gruß, Jürgen
  7. Moin Mathias, wenn Du noch Inspiration suchst, z.B. für die Farbgebung, anbei zwei Seiten randoll mit Vorbildern und Fotos (naturgemäß mit moderneren Typen, aber immerhin): http://eo-ems.de/haefen/index.php?Startseite https://kotterspotter.jouwweb.nl/ Beide Seiten (die zweite auf niederländisch) randvoll mit Kuttern, nach Häfen sortiert, mit Daten und Geschichte. Leider ohne die TÖN 12. Ich habe auch noch nicht herausbekommen, ob es dazu überhaupt ein Vorbild gab. Gruß, Jürgen
  8. Moin Mathias, ich würde auf jeden Fall das rot umrandete wegsägen. Bei der Materialdicke immer noch stabil genug, zumal die Spanten ja noch in den Rumpf geklebt werden. Nur so hast Du überhaupt die minimale Chance, im eingebauten Zustand Motor oder Kupplung zu wechseln, ohne den Mast oder die Finger abzubrechen. Leg den Motor in den Rumpf, Deck drauf, stell Dir Mast und friemelige Takelage vor und versuch, durch die Decksöffnung die Verschraubungen zu lösen, dann siehst Du klarer... Gruß, Jürgen
  9. Moin Norbert, ich vermute, daß die roten Lichter getrennt von den grün/weißen angebracht sind, um Überschneidung und Verwirrung zu vermeiden. Ich kenns auf jeden Fall nur am Besanmast. Ankerlicht stimmt, aber eine extra Laterne dafür habe ich auf Krabbenkuttern noch nie gesehen. Da man nicht gleichzeitig trawlen und ankern kann, wird einfach die weiße Rundumleuchte angemacht. Gruß, Jürgen PS. Wo wir schon bei Büchern sind: "Das Kutterbuch" aus dem vth-Verlag kann ich sehr empfehlen...
  10. Moin Mathias, prinzipiell gute Wahl, anschließen und gut. Aber: Superhelle LEDs sind bei der Krabbe fehl am Platz, höchstens für den Suchscheinwerfer. Tendenziell sind die Navigationslichter bei Modellschiffen eher zu hell, besonders bei älteren Vorbildern. Bei diesem Schalter mußt Du LEDs und entsprechende Vorwiderstände selbst beschaffen, kannst dafür aber die Helligkeit über die Wahl der Widerstände selbst beeinflussen. In den 50er Jahren war die Kutterbeleuchtung eher dezent... Gruß, Jürgen
  11. Das Buch, das Norbert meint, heißt "Lichter und mehr" von Klaus Buldt und läßt keine Fragen offen. Leider vergriffen, also bei Interesse gebraucht versuchen.
  12. Moin, wenn der Kutter nur fährt, die normale Beleuchtung für Motorfahrzeuge: Toplicht, grün Steuerbord, rot Backbord, Hecklicht. Dazu je nach Geschmack Decksbeleuchtung und Suchscheinwerfer. Da Du nicht fischen willst, müssen nicht funktionsfähig, aber dennoch vorhanden sein: Am Hauptmast Rundumleuchten oben grün, darunter weiß für trawlendes Fischen, also wenn die Netze im Wasser hängen. Am Besanmast zweimal rot Rundumleuchten für Manövrierbehinderung beim Netzaufholen. Abstand in der Höhe jeweils 1 Meter. Kein helles Licht im Ruderhaus, sonst sieht der Käptn nix. Und nein, ich bekomm kein Geld dafür, kann aber auch die Schaltbausteine von modellbauregler empfehlen. Für die Beleuchtung würden ja zwei Schaltzustände reichen, Fahren an/aus und Arbeitsbeleuchtung an/aus. Gruß, Jürgen PS. Da die Tön ein oller Kahn ist, kannst Du die Lampenborde getrost rot/grün steichen. Stichtag ist meines Wissens nach Juni 1977. Danach schwarz, aber dann müßtest Du den Kutter mit Edelstahl etwas pimpen. Fangtrichter, Sortiermaschine, Reling. Könnte eng werden... Edit: Da war der Kollege schneller...
  13. Moin, bisher habe ich mit diversen Reglern von modellbau-regler sehr gute Erfahrungen gemacht. Feinfühlig, kein Fiepen. Gruß, Jürgen
  14. Naja, bei jahrelanger intensiver Kundenvergrämung und -beschimpfung, so wie Thomas sie betreibt, ist naturgemäß irgendwann Schluß...
  15. Moin, ich meinte eher, ob das Molotow-Klebeband ähnlich phänomenale Eigenschaften hat wie die Farben. Im Moment kombiniere ich zum Abkleben beim Lackieren Fine-Line-Tape, Malerkrepp und Frischhaltefolie...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.