Jump to content

wichtYoda

usrLevel3
  • Content Count

    43
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also dann eher so: und die Schraube nicht in die Tunnel, sondern dahinter? Gruß Christoph
  2. Hallo, danke für die Antworten. Jets werde ich erstmal nicht einbauen, obwohl die natütlich zum Vorbild passen würden. Aber will ich Komponenten nehmen, die ich hier liegen habe. Getauchter Antrieb oder Hydroantrieb gefällt mir auch nicht so, passt schließlich nicht zum Vorbild. @Hanjo: brav fahren reicht, es soll kein Rennboot werden. Scalegeschwindigkeit wäre ca 7,5 km/h. @JL: Rein rechnerisch ist 1kg das Gesamtgewicht. Ich werde aber wohl den Tiefgang auf 3.5cm erhöhen. Dann passen 30mm Schrauben und ich habe etwas Spielraum mit dem Gewicht. Wäre eine Möglichkeit Schraubentunnel zu bauen? Ungefähr so: Spantenriss wäre grob gezeichnet so: Gruß Christoph
  3. Hallo, wenn man krank zuhause ist, kommt man auf die komischten Ideen. Aufgrund des Knickspantrumpfes und der wenigen Aufbauten ist mir die USS Freedom (https://de.wikipedia.org/wiki/USS_Freedom_(LCS-1)) aufgefallen. Maße bei einem Maßstab von 1:144: Länge: 80cm Breite: 12cm Tiefgang: 2,7cm Gewicht: 1kg maßstäbliche Geschwindigkeit: 7,25 km/h (wenn ich mich nicht verrechnet habe) Die Rumpfform von hinten sieht so aus: Jetzt möchte ich das Boot nicht mit Jets ausstatten, sondern mit einem 2-Schraubenantrieb, ungefähr so: Ist das sinnvoll? Komme ich auf die entsprechende Geschwindigkeit? Oder muss ich den Rumpf im Heckbereich verjüngen (wie bei einem Schnellboot), damit die Schrauben besser angeströmt werden? Hoffe ich habe mich verständlich genug ausgedrückt. BTW: Wenn vielleicht doch Jets, wäre das Boot mit zwei Graupner Mini Jets übermotorisiert? Gruß Christoph
  4. Hallo Andreas, ich weiß. Hatte ich auch schon gegoogelt. Aber im Maßstab 1:144 ist es nur 50cm lang und 9 cm breit, da denke reicht der Bauplan. Es soll ohne viele Details gebaut werden, da ich endlich mal ein Modell fertig bauen will.... Gruß Christoph
  5. Hallo zusammen, ich suche den Bauplan und/oder den Artikel vom Hochseeschlepper USS Apache von Dirk Lübbesmeier, der in der Schiffsmodell 1988/4 war. Ich würde auch die komplette Zeitschrift fkaufen. Gruß Christoph
  6. Hallo zusammen, danke für die schnellen Antworten. Nach kurzer Recherche steht aber leider fest, das es nicht die Hanseat ist. Die ist nämlich 130cm lang. Sieht aber ähnlich aus. Hat sonst noch jemand eine Idee ? Gruß Christoph
  7. Hallo, kennt jemand dieses Schiff? Ich habe es kürzlich erworben, finde dazu aber nicht im Netz . Es ist ca. 90cm lang und 16 cm breit. Ein-Schrauben-Antrieb. Vielleicht kennt ja einer hier das Modell und weiß wer der Hersteller war . Schon mal Danke im voraus! Gruß Christoph
  8. @Schifferlfahrer Der Stress kommt noch (innerhalb der nächsten 5 Tage) :Beule: Übrigens war es das dritte Laminat. Das erste war für die Tonne. Da habe ich falsches Gewebe genommen. Das zweite war ein kleinerer Rumpf und mit EZE-Kot und 25gr Gewebe. Das war einfach . Ich habe auch noch die Hoffnung, das es doch keine Beulen sind, sondern nur ungleichmäßiger Auftrag des Epoxy. Werde ich morgen sehen .... Ansonsten läuft die Proxxon schon warm .
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.