Jump to content

Soenke

usrLevel3
  • Gesamte Inhalte

    69
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Eisenbahnen + Schiffe
  • Wohnort
    Dortmund / Esens
  • Interessen
    DGzRS

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin zusammen, @ Parat, welche Farben hast du für die Turm Innenseite genommen, und für das Orange des Aufbaus? Gruß Soenke
  2. Hallo, das Modell sieht klasse aus! Eine Frage habe ich aber, das orange Farbe, von welchem Hersteller ist sie, und welche Nummer hat sie da? Ich nehme an, sie ist auch mit Airbrush lackiert? Gruß Soenke
  3. Eine Gemeinschaft stellt sich vor: Im Jahre 1985 entdeckten einige eifrige Schiffsmodellbauer den Revierpark Wischlingen als ideales Fahrgewässer für Schiffsmodelle. Mit Ende der Saison 2012 haben wir unsere Aktivitäten auf den Phoenixsee in Dortmund-Hörde verlagert. Bei unseren Modellen handelt es sich, je nach Interesse des Einzelnen, um Nachbauten unterschiedlichster Schiffstypen. Der Antrieb unserer Modelle erfolgt mittels Elektromotor oder Wind. Unser Fahrgewässer ist gut zu erreichen und Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Besucher, interessierte Modellbauer und solche, die es werden möchten, sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Wo fahren wir? Phoenixsee Phoenixseestraße 44263 Dortmund Steg vor der Siemens-Martin Birne Wann fahren wir? Sonn- und Feiertags ab 10:00 Uhr sofern das Wetter einen Modellbetrieb zulässt. Weitere Informationen: Internet: www.schiffsmodellbau-phoenixsee.de Mail: info(at)schiffsmodellbau-phoenixsee.de
  4. Moin, Moin, meine Gruben hat letzten Monat einen neuen Akku spendiert bekommen. Der alte ist jetzt nach 6 Jahren einfach Durch... LiFePo4 12Ah, einfach nur genial. Hatte sie bis jetzt damit nur einmal auf dem See testen können, werde das aber ab Sonntag auf dem Becken der Intermodellbau nachholen :-D Gruß Soenke
  5. Suchscheinwerfer Steuerbord und Tocherboot neben dem Mast?
  6. Moin zusammen, Bei mir hat die Karvan Pumpe auch schon mehrfach blockiert. Hab sie schon öfters demontiert, sodass zur Zeit eine Graupner Pumpe eingebaut ist. Die Zahnräder bei Karvan sind aus Messing, nur der Mitnehmer ist aus Eisen. Nachdem er komplett weg gerostet war habe ich das Zahnrad mit Stabilit aufgeklebt. Allerdings blockiert sie schon wieder. Sonst wurde bei meiner Gruben nichts gemacht, fahre zur Zeit größere Akkus, dass war es auch schon. Aber Sie macht weiterhin einfach nur Spaß.
  7. Hallo, setz die Servos an die Stellen, wie sie im Plan sind. Das passt schon alles gut. Die Heckklappenservos auf eine Ebene, das ist noch besser zum einstellen. Dann funzt alles.
  8. Moin Tommy, ich hätte die Rettungswesten noch. Hatte für meine Gruben damals fertige Westen genommen, sieht irgendwie besser aus.
  9. Ja man sieht es wieder, jeder hat es anders gemacht. Wegschmeißen würde ich die Bauanleitung nicht, was dann da raus kommt ist auch nicht das Maß aller Dinge. Nehm sie als Leitfaden und beschäftige dich mit dem Baukasten und dem Vorbild, dann wirds auch etwas.
  10. Hallo, ich hatte damals erst die Heckwand in den Rumpf geklebt und das Deck lose aufgelegt. So konnte ich noch kleine Nacharbeiten durchführen. Die Heckklappe war zu diesem Zeitpunkt auch schon fertig, sodass ich diese auch mit einhängen konnte. Nachdem alles passte, habe ich Rumpf, Deck und Klappe lackiert und anschließend zusammen gesetzt. Ich kann die auch aus meiner Bauzeit nur Raten, die Bauanleitung komplett durchzulesen, so dass man in Gedanken auch schon bei den nächsten Schritten ist. Manchmal ist es einfacher von der Reihenfolge der Bauanleitung abzuweichen.
  11. Soenke

    "PAUL" fertiggestellt !

    Moin, ja sieht doch gut aus!
  12. Soenke

    Neuer Schottelantrieb

    Moin, auf der Intermodellbau hatte ich Krick auf die Schottel angesprochen. Der 40ger ist absolut gleich dessen von Graupner. Die Teile der einzelnen Größen (Schrauben, Kortdüsen, Zahnräder Gondeln) sollen aber nicht untereinander Tauschbar sein.
  13. Soenke

    Verbleib Vormann Leiss

    Die Japsand kann aus einem Fidi Baukasten als Grundlage erstellt werden. Die Pläne dazu müssten bei einem Plansatz für die Glogner/Janzen/Randers dabei sein, da die Tocherboote von denen mit der Japsand in den Grundformen übereinstimmen. Alle 7m ... Die Japsand war ja ursprünglich für die Eiswette 1990 als 2. Tochterboot gebaut worden.
  14. Moin, kann sein das ich die schon mal gepostet hatte. Es gitb auch noch ein drittes Video von der Intermodellbau vom letzten Jahr, allerdings steht das noch nicht online. Gruß Soenke
  15. @ Matze: Das ist eine gute Idee. Wie hast du die dann gepackt? 4 Stück als Würfel?
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.