Jump to content

Thandor

usrLevel4
  • Content Count

    455
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Rc-Arbeitsschiffe
  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    Modellbau ;-)
  • Beruf
    Student: technisch Informatik

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. So ein Zahnrad/Ritzel wäre dann auch als Einzelteil interessant... Aber bitte beachten, dass die Servos nicht alle einen identischen Zahnkranz zum Aufstecken haben. Ich glaube es gibt da 3-4 unterschiedliche Ausführungen?
  2. Thandor

    Robbe PT 15

    Ich habe damals, als ich die PT-15, die ich mit meinem Bruder zusammen betreibe, reparieren musste, eine der Platten, wo die Geschütze drauf sind, zum Baumarkt mitgenommen und die Farbe einscannen und anmischen lassen. Der Farbton hat dann wunderbar gepasst.
  3. Also ich würde mich durchaus über einen selbsthemmenden Linearantrieb freuen, so könnte mann solche bewegungen auch gegen eine Feder arbeiten lassen, ohne das der Antrieb ständig aktiv gegen halten muss.
  4. Hallo, komme momentan leider sehr wenig dazu hier rein zu schauen... Ich empfehle dir auf jeden Fall das Deck sehr gut zu versiegeln oder gleich aus Kunststoff zu bauen. Dass sollte dann, bei neuen unverbauten Teilen, viel einfacher gehen, als ich es machen musste (zumindest bei der brillenartigen Verstärkung für die Rohre der Ankerkette).
  5. Ich würde mal vermuten, dass es sich bei der Kabine um LEXAN handelt. Hatte ich jedenfalls mal bei einer Robbe Katja. "Normale" Farben wollten nicht halten, Lexanfarben jedoch schon.
  6. So wirst du aber nie an eigene Erfahrungen kommen.
  7. Längere Zuleitungen um möglichst weit nach oben zu kommen, um sich von eventuell störenden Reflektionen, die von der Wasseroberfläche kommen, zu entfernen oder auch bei stärkeren Wellengang Abschattungen zu vermeiden.
  8. Vorsicht!!! Bei den 2,4GHz-Anlagen ist das Antennenkabel oft ein Koaxialkabel. Hier wird der Äußere Leiter als Abschirmung verwendet. An der Spitze fehlt dann, auf ca 4cm, die Schirmung. Zumindest ist das bei Graupner HoTT der Fall. Ich kann mir aber vorstellen, dass es bei Robbe auch so sein kann. Auch so, ich sehe gerade, ist anscheind ein 40MHz-Empfänger. Bei den ist die Antenne oft nur ein einfacher Draht.
  9. Aber der Bleiakku ist nicht immer eingebaut. Wenn wir den nur tagsüber aufbauen wird der schon mal weg gelassen.
  10. Den Kiel solltest Du nicht benötigen. Unser schwimmende Leuchtturm hat nur eine Styroporplatte, ohne Kiel. Der Turm selber ist fast 2m hoch und ebenfalls aus Styropor. Umgekipt ist der noch nie, nicht mal ansatzweise. Der Socke taucht vieleicht gerade mal 3cm ein und ist auf der Unterseite einfach nur glatt. Bis auf ein paar Össen für den Anker.
  11. USB ist standadisiert. Das Heißt, jedes USB Gerät muss die Mindestanforderungen erfüllen. Somit muss ein Netzteil, welches einen USB-Port zur Stromversorgung bereit stellt die Spezifikatonen des entsprechenden USB-Standards erfüllen. Bei USB2.0 muss mindestens 500mA zur verfügung stehen und bei USB3.0 1000mA. Mehr schadet nicht. Das Bedeutet, dass wenn ein Gerät über USB geladen werden soll das Gerät mit den Standardströmen auch auskommen können muss. Das heißt du kannst jedes USB-Steckernetzteil verwenden, wenn es den richtigen USB-Stecker besitzt, oder du das entsprechende USB-Kabel dran anschließen kannst.
  12. Egal wo mann baut ob auf dem Computer oder auf der Werkbank. Es ist Modellbau. Beim einen entsteht ein virtuelles, elektronisches ja sogar mathematisches Modell und beim anderen ein Modell zum anfassen. Das schöne ist doch, dass mann aus dem elektronischen Modell ein habtisches machen kann.
  13. was auch wieder nicht sein sollt. Die Weser spielte nicht mit und ich habe die Kamera wider vergessen
  14. Für deinen Turmlager würde ich eine Teflonplatte verwenden -> Wachsartige Oberfläche.
  15. Das habe ich gerade in einem Modellbahnforum gefunden: http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=11676 habt ihr schon Erfahrungen in dieser Richtung gemacht?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.