Jump to content

MatthiasSchumi

admGlobal
  • Gesamte Inhalte

    1.065
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über MatthiasSchumi

  • Rang
    Moderator, SchiffsModell.net e.V. Vereinsmitglied

Freiwillige Angaben

  • Wohnort
    Schorndorf

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. MatthiasSchumi

    Wicher II - Zerstörer Skoryy-Klasse

    Nächster Bauabschnitt war die Fertigstellung der unteren Ebene des Brückenaufbaus. Die Ätzteile Türen, Lüftungsgitter, Bullaugen, Leitern und Treppen sowie der Schlauchhalter wurden angebracht. Die Quellen dafür waren das Modellbau-Kaufhaus, HobbyLobby und Steingräber. Die Lüfter habe ich aus Holz gedreht und die Reling ist aus geätzten Stützen und 0,5mm MS-Draht. Bei all dem Gefummel bin ich mit meinem klaren Blick an die Grenze gekommen. Ich denke langsam wird es Zeit für eine Leuchtlupe. An den freiliegenden Treppen an der Rückseite des Aufbaus habe ich aus MS-Draht an unauffälligen Stellen Abstützungen zum Aufbau angelötet. Hier nun einige Bilder dazu: Aufstiegsleitern Aufstiegsleitern und anderer Kleinkram Steuerbordseite Ansicht v. Hinten Ansicht v. Backbord vorn Weitere Bilder oder größere Auflösung auf Wunsch per PN. Kommentare bitte hier: https://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/13255-kommentare-zu-wicher-ii-zerstörer-skoryy-klasse/
  2. MatthiasSchumi

    Bauanleitung Tsekoa 2

    Hast Du die von Krick oder die von ModelSlipways? Hier die Links Krick ModelSlipways Falls keiner hier was hat probiers direkt.
  3. MatthiasSchumi

    DKM Scharnhorst in 1/100 aus Alu ca 30 Jahre alt

    Von Moderator MatthiasSchumi bearbeitet Falls meine Aussage oben nicht gelesen wurde: Beim nächsten Beitrag zum Thema Modellbautechnik verschiebe ich die entsprechenden Beiträge in den Klönsnack
  4. MatthiasSchumi

    DKM Scharnhorst in 1/100 aus Alu ca 30 Jahre alt

    Von Moderator MatthiasSchumi Die Grundsatzdiskussion 'Was ist Modellbau......' bei Bedarf in einen eigenen Thread im Klönsnack betreiben. Da kann dann mitmachen wer will. Hier geht es um die alten Schätze.
  5. MatthiasSchumi

    DKM Scharnhorst in 1/100 aus Alu ca 30 Jahre alt

    Hallo miteinander, nun mal ruhig. Die Bilder sind eindrucksvoll, auch wenn sie (noch) in der aktuellen Größe sind. Das können wir miteinander hinkriegen. Zweitens sind noch Ferien und drittens wird im Forum das Like nicht so exzessiv genutzt wie z.B. in SocialMedia. Daher Tome, auch ohne die Anerkennung der modellbauerischen Leistung bei diesen alten Modellen in Form von 'LikeHerzchen': Es findet seinen Respekt. Matthias
  6. MatthiasSchumi

    DKM Scharnhorst in 1/100 aus Alu ca 30 Jahre alt

    Hallo Tome, wo ist Dein Problem mit den Bildern? in 800x600 sollte das auf jeden Fall gehen. Oder in eine Galerie da ist auch deutlich mehr möglich. Hast Du die Anleitung für Baubericht ma angeschaut? da steht einiges über Bilder hochladen drin. Falls Bedarf besteht meld Dich mal per PN. Gruß Matthias
  7. MatthiasSchumi

    Holzleisten

    Hallo Bleiente, hast Du schon mal in der Linkliste (Recherche dann Unterkategorie Linkliste) bei Materialien nachgeschaut? Unter 3x3 Dreiecksleisten wird es eng. Wenn Du was findest meld es dann nehmen wir den Link in die Linkliste auf. Gruß Matthias
  8. MatthiasSchumi

    Schönste Fahrbilder

    Ich hab dann auch mal zwei. Meine LochLomond auf LochLomond bei typisch schottischem Wetter Und meine Miami auf den Stuttgarter Feuersee
  9. MatthiasSchumi

    Schiffspanten von MS Deutschland

    Hallo Vidal, In der Regel ist auf dem Bauplan ein Spantenriss. Da sind alle Spanten als Linien gezeichnet. Allerdings in der Regel nur ein halber Spant um Platz zu sparen. Du kannst mir ja per PN mal ein Foto des Bauplans schicken und dann kann ich Dir weiterhelfen. Alternativ probier mal ob Du über die Suchfunktion was hilfreiches findest. Gruß Matthias
  10. MatthiasSchumi

    Ente

    Uwe Bauer hatte in Friedrichshafen seine Turboente mit Jetantrieb auf einen Holzrumpf geklebt. Dieser Kleber soll genial sein und alles mögliche verkleben. https://www.bauer-modelle.com/epages/Bauer_Uwe46269592.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Bauer_Uwe46269592/Categories/Klebstoffe/"2K-Kleber MD"
  11. MatthiasSchumi

    RMS Titanic in 1/200 von Krick Kommentare

    Hallo Thomas, hier der Link zur Anleitung für Bauberichte. Die Anleitung steht auch im Bereich Baubericht an erster Stelle. https://www.schiffsmodell.net/index.php?/forums/topic/15577-anleitung-für-bauberichte/ Falls etwas in der Anleitung unklar ist oder es Optimierungsvorschläge gibt bitte an mich senden.
  12. MatthiasSchumi

    Wicher II - Zerstörer Skoryy-Klasse

    Nach einer längeren Pause in der meine LochLomond neue Akkus und einen kräftigen Dampfgenerator erhalten hat geht’s am Brückenaufbau weiter. Die beiden Brückennocks wurden aus 0,5mm Messingblech hergestellt. Der Winkel auf dem Vorderteil ist ein aufgelötetes Messingprofil. Mit einer Lehre aus Holz lies sich die Arbeit ganz gut bewältigen. Zum Befestigen auf dem Zwischendeck wurden zwei Stifte aus 1mm Messingdraht angelötet. Danach wurden die Holzteile mit Porenfüller mehrmals grundiert und anschließend der gesamte Brückenaufbau mit der Airbrush grundiert. Zuerst die Messingteile mit Metallgrundierung und dann der Rest mit Holz-/Kunststoffgrundierung. Wie üblich aus dem Elita Farbsystem. Dann sieht mal Unebenheiten gut und ich konnte da wo notwendig nachbessern. Und zum Schluß der Feinschliff mit 1000er Schleifpapier. Danach wurden die Bullaugen, Türen und Lüfterlammellen als Messing-Ätzteile angebracht. Die Lüfter und andere Anbauteile habe ich aus Rundholz gefertigt (‚gedreht’). Dazwischen wurde der Servo für den späteren Antrieb des Entfernungsmessers im oberen Brückenaufbau eingebaut. Ich habe einen Microservo verwendet und auf die Stellscheibe ein Zahnrad mit 60 Zähnen angebracht. Auf der Welle die zum Entfernungsmesser geht ist ein Zahnrad mit 30 Zähnen aufgeklebt. Kommentare bitte hier: http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/13255-kommentare-zu-wicher-ii-zerstörer-skoryy-klasse/
  13. Hallo Mothami, das stimmt. Es müssen mindestens 5 Beiträge sein bevor es mit den Usermöglichkeiten weitergeht. Gruß Matthias
  14. Ich verschiebe mal die Meldung unseres Users G.Miel nach hier: Hallo, ich suche auch den Generalplan, Spantenriss und ev. das Bordbuch vom Grenzboot Typ 075. Falls Sie etwas davon haben bitte per Mail an dr.miel at gmx pkt de . Kosten werden erstattet. Herzliche Grüsse und vielen Dank Dr. G. Miel
  15. Zur Info hier die Leistungsangabe von Brixl für die Brixlcontrol V1.8. Die Info stammt von der aktuellen Homepage von Brixl. Sendeleistung geregelt zwischen 5 und 100mWReichweite unter Idealbedingung: 1000m Hier der Link Info zum HF-Empfängermodul von der Brixl-HP: HF-Module Alle Module haben eine Reichweite von bis zu 1 km (im Zusammenspiel mit Sender 1.8 und 2.0, bis zu 200m mit Sender 1.6) und sind in den Kabellänge 5,12 und 25 cm erhältlich. Diese Sind mit allen Auswertemodulen kompatibel. Die Antenne ist auf der Platine integriert. Bei einem Metallgehäuse muß eine “Sichtverbindung” bestehen. Die Verbindung zum Auswertemodul kann bis zu 60 cm betragen (12 cm Standardlänge). Bei Schiffmodellen ist die Antenne (HFW-Modul) möglichst hoch zu montieren. Im Schiffsrumpf unter der Wasserkante geht die Reichweite gegen Null. U-Boote können NICHT mit 2,4MHz betrieben werden. Einfach mal die Homepage besuchen
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.