Jump to content

Bernd_Vogt

usrLevel4
  • Content Count

    129
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Schiffsmodellbau
  • Wohnort
    Düsseldorf

Recent Profile Visitors

562 profile views
  1. Hallo, mein Senf dazu: 2mm ABS fräse ich mit 1-2 mm Zustellung, Drehzahl 5000, Vorschub 10mm/sek, je nach Fräserzustand auch etwas weniger. Dauert, wird aber ordentlich. Allerdings beruhen meine Erfahrungen auf einem 1mm Fräser. Warum breiter Fräsen als nötig? Und wenn es geht gar nicht will, kühle ich mit Druckluft. Gruß Bernd
  2. So, die Auflösung: wie in meinem Beitrag vom 08 Januar 2016 - 11:53 geschrieben, habe ich's gemacht und es hat nicht geknallt, der Motor dreht Schönen Dank für Eure Unterstützung Gruß Bernd
  3. Hallo Frank, ja so ist es. Mein erster Gedanke war auch, Herrn Siess anzurufen. Da ich noch mehr Fragen hatte, habe ich es per mail gemacht. Die Antwort war aber noch rätselhafter als die Frage Aufklärung für ähnlich Ratlose: Nach wiederholter Nachfrage bzw. ergänzenden Erläuterungen von Herrn Siess ist es wohl so, dass die jeweils 2 nebeneinander liegenden ringförmig angelötet werden, quasi z.B. im Uhrzeigersinn: 1 Uhr: oben rechte Leitung des Reglers 3 Uhr: oben linke Leitung des Reglers 5 Uhr: mittlere rechte Leitung des Reglers usw. s.a. Bild "Serie 15xx 19xx 22xx Dreieckschaltung" in der oben bereits erwähnten Anleitung. Mann muss sich jetzt nur noch zu diesem Bild den Regler vorstellen. Soviel Fantasie hatte ich leider bisher nicht Und sollte es nach dem Löten und anschließen Feuer, Qualm oder einen Knall geben, werde ich berichten. Gruß Bernd
  4. Hallo Detlef, genau eben nicht . Der dämliche Regler hat ja auch 6 Drähte. Und da hilft mir die Anleitung leider auch nicht weiter. Gruß Bernd
  5. Hallo, ich habe folgendes Problem: Lehner 1940 mit 6 Anschlüssen vs. Marine Controller 200/250. Jetzt will ich die beiden verbinden. Da der Regler auch 6 Ausgänge hat, hilft mir Google auch niht weiter. Entweder will er das Problem nicht verstehen, oder er kann es nicht. Also: 6 Anschlüsse am Motor, 6 Anschlüsse am Fahrtregler. Was kann ich da falschmachen???? Schönen Dank für die Auflösung! Gruß Bernd
  6. Hallo Gabi meine Meinung aus eigener Erfahrung und Deinen Bildern: Der Lack sollte sich nicht lösen. Verwende mal eine Tintenstrahler-Vorlage (2 x drucken). Oder das Ätzbad ist zu kalt. Gruß Bernd
  7. Hallo Heinz-Werner, kleines Mißverständnis. Die Frage ist, wie ist das im Original? Im Modell ist es ja kein Problem. Wenn aber im großen Maßstab gebaut wird, stellt sich für mich die Frage einer angedeuteten Kupplungsbetätigung. Gruß Bernd
  8. Hallo, die Banshee ist ein c-class runabout aus den frühen 50 er Jahren. Unabhängig von diesem Boot habe ich ein Verständnisproblem mit dem Aufbau dieser inboarder. Lt. Zeichnung der Banshee ist der Motor direkt an das Stevenrohr angeflanscht. Also kein Platz für ein Getriebe. War das so? Oder hing da eine Kupplung zwischen? Falls ja, wie wurde sie betätigt? Wie macht man das mit dem Direktantrieb? Danke im Voraus Bernd
  9. Hallo Arno, wie wäre es mit doppelseitigem Klebeband? Damit versaust Du Dir die Haube nicht. Gruß Bernd
  10. Hallo Christian, ich kann's bezeugen; habe es auch gesehen. Dachte schon, die hätten das falsche Schiff gefilmt Gruß Bernd
  11. Hallo, Das schaffst Du nicht mehr Aber im Ernst, hast Du schon einmal die Schrauben und die Drehrichtung der Motoren gewechselt? Das kann Wunder wirken! Gruß Bernd
  12. Hallo Markus, gibt's bei z.B. bei ebay und läuft auch unter Windows 7 stabil. @ Diddy: Corel 9 kenne ich nicht, habe mit 10 angefangen Aber da ist mit Sicherheit auch schon alles drin. Gruß Bernd
  13. Hallo Diddy, auf der Suche nach einem geeigneten CAD-Programm habe ich alles mögliche durchprobiert. Die freeware konnte mich nicht überzeugen. Überzeugt hat mich TurboCAD. In der Version 16 ca. 100 €. Wenn's keine 100 € kosten darf: Corel Draw ab Version 11. Gibt's ab ca. 15 €. Der Umgang mit Corel ist recht einfach (gegenüber xy-freeware) und das Ergebnis ist für's Ätzen perfekt. [/url] Diese Bauschild hat z. B. eine Breite von ca. 3 cm. Hier ein Steuerstand im Maßstab 1:10. Leider ist das Foto nicht so schön. Beides erstellt mit Corel Draw 11. Gruß Bernd
  14. Hallo, mag sein, dass es mit Entwickler nicht funktioniert. Aber ich mache es seit Jahren trotzdem so. Positive Platten haben das Problem ja nicht, daran kann es also auch nicht liegen. Gruß Bernd
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.