Jump to content

jockel33

usrLevel3
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Freiwillige Angaben

  • Wohnort
    Dortmund

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Lupus, ich habe es immer so gemacht, das ich an Bug und Heck alle Spanten genommen habe und das so 7 bis 10 Spanten lang und ab denn jeden zweiten. Je mehr Spannten du nimmst, umso besser und einfacher bekommst du die Form des Rumpfes raus, ohne viel zu Schleifen. (Wenn du Sauber Arbeitest) Kommt natürlich auf den Maßstab an den du Bauen willst und auf die Länge des Schiffes. Und wenn du meinst, du brauchst irgendwo etwas mehr Stabilität (cB. am Ausschnitt für den Aufbau, oder Standort für eine Winde), dann nimmst du einfach wieder jeden Spannt für die Stelle. Du musst halt beim Aufstellen Sauber Arbeiten und immer Schauen, das du dich mit der Reihenfolge nicht vertust. Bei den Modellbauplänen sind auch nur eine Begrenzte Anzahl an Spannten vom Original genommen. Der Rest wird einfach weg gelassen. Gruß Frank
  2. Hallo, also wenn du günstig große A0 Kopien machen lassen möchtest, solltest du nicht in einen Copyshop fahren. Da kostet das Kopieren eine menge Geld. Wenn es dir nicht zu weit ist, nach Dortmund in den Hafen zu fahren und ein oder zwei Tage Zeit hast, solltest du ein mal nach Repropoint fahren. Die machen dir auch Scans von den A0 Plänen zu einem guten Preis. Frank
  3. Hallo alle zusammen, vielen dank erst ein mal für eure zahlreichen Tips, wo man Profile her bekommen kann. Leider hat kein Anbieter das von mir gesuchte Profil in seinem Programm. Einzig die Fa. Hassler würde mir das Profil herstellen. Da muss ich aber erst ein mal schauen ob ich das da machen lasse. Ist nicht ganz Billig. Trotzdem noch ein mal vielen dank an alle die Helfen wollten und auch konnten. Gruß Frank
  4. Hallo alle zusammen, ja es sieht aus wie ein Pilz. -D So etwas gab es vor vielen Jahren ein mal bei der Firma Verbeck in Olpe. Die haben das aus einem Vollrund-Material selber gefräst. Leider gibt es die Firma nicht mehr. Aber wie es aussieht hat so etwas keine Firma im Programm. Vielen dank für eure Hilfe und wenn doch noch jemand weiß, wo ich so etwas her bekomme, wäre ich für jeden Tipp Dankbar. Gruß Frank
  5. Hallo Andreas, danke für deinen Tip! Aber leider hat der Kollege auch nicht das, was ich suche. Die Fa. kenne ich auch gut. Die haben wirklich viel kleinkram. Aber leider auch kein Halbrund mit Steg. Trotzdem Danke Frank
  6. Hallo! Ja bei Conrad habe ich auch schon geschaut. Die haben aber leider nur (wenn Überhaupt) Halbrundprofil. Leider nicht das richtige. Frank
  7. Hallo alle zusammen! Ich bin auf der suche nach einem Händler, der mir Halbrund-Messingprofil mit einem Mittelsteg in der Größe von 4mm Durchmesser im Halbrundbogen liefern kann. Hat einer von euch eine Adresse, wo ich so etwas bekommen könnte? Besten Dank. Frank
  8. Die Sender kenne ich leider nicht! Sind diese nicht in einem Kunststoffgehäuse? Auf jeden Fall sollte man einmal +Akku gegen das Gehäuse messen. Wer weiß an welchen Anlagen das noch überall ist. Gruss Frank
  9. Du wirst sicherlich die Antenne da eingebaut haben, wo sie Graupner hin haben wollte. Das funktioniert nicht, da das Metallgehäuse auf +9,6V liegt und du mit der Antennen Masse einen Kurzschluss baust. Ist bei meinem Kollegen auch so gewesen. Wir haben dann die Antenne da Eingebaut, wo die Mix-Schalter rinkommen. Diese Stelle ist gegen über dem Gehäuse Isoliert. Da passiert nichts. Und du solltest den Modolschacht des HF-Modules mit Klebeband Isolieren! Das steht nämlich auch unter +9,6V Spannung. So machst du dann auch Keinen Kurzschluss mit dem neuen Modul. Wenn du das alles so machst, hast du eine Super Anlage. Mein Kollege ist sehr zufrieden damit. Das Problem habe ich auch schon an Graupner geschickt. Die wollten die Anleitung für den Sender ändern. Gruss Frank
  10. Hallo Thorsten, du kannst das Bauteil F10X durch eine 200mA Träge Schmelzsicherung ersetzen. Habe ich bei einem Kollegen auch schon gemacht. Einfach den F10X Auslöten, einen Sicherungshalter mit Kabeln an die Stelle Löten, Sicherung rein und du hast keine Probleme mehr mit dem Bauteil. Wobei hast du dir den die Sicherung Abgeschossen? Gruß Frank
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.