Jump to content

Hulkster

usrLevel4
  • Content Count

    524
  • Joined

  • Last visited

7 Followers

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    DGzRS, Seenotrettung, I.S.N.

Recent Profile Visitors

765 profile views
  1. Ich habe die Maße nicht so auf dem Schirm, die wären über die HP der DGzRS schnell abgeglichen. LOTTE ist eine Weiterentwicklung von Caspar und Vegesack, insofern sicher nicht die schlechteste Idee die Pläne als Grundlage zu nehmen und dann mit Fotos abzugleichen.
  2. Mal ein Hinweis zum Altern von Seenotkreuzermodellen: Die "Altern" optisch im Original eher wenig bis gar nicht. Was sich anbietet wäre am Unterwasserschiff eine dezente Algenbildung, das Verblassen des oxydroten Anstrichs, der "Fraß" an den Opferanoden. Seit ein paar Jahren könnte man vielleicht noch die gelbliche Verfärbung im Bereich der Bugwelle bzw. an der Wasserlinie am weißen Rumpf darstellen. Ok, das Leuchtrot verlasst mit der Zeit immer mehr. Oben rum halten die Mannschaften ihren Kreuzer schon sehr ordentlich in Schuss - gepaart mit der alle drei Jahre erfolgenden großen Werftzeit von mehreren Wochen incl. des Neuanstrichs bleibt Alterungsfans da nicht viel übrig.
  3. Niels, schau mal bei Facebook nach der Gruppe Seenotrettung / Sea rescue international. Da werden immer wieder mal Bilder der Einheiten gepostet und da gibt es mit Sicherheit einige Personen, die den Kreuzer von oben bis unten abgelichtet haben.
  4. Schön, dass Graupner hier auf die Wünsche reagiert. Jetzt muss ich nur mal wieder Zeit für den Keller finden... Aber da kann Graupner nix für.
  5. @Hunter Hast Du bei Lextek zwischenzeitlich schon mal nachgefragt?
  6. Vielleicht hilft Dir die Seite vom Original der Düsseldorfer Feuerwehr weiter? Hier geht es zur Ankerwinde vom Orichinool...
  7. Ok, dann warte ich mal auf ein Bild. Wie wäre ein Brushless-Motor, der etwas kleiner baut bei gleicher oder mehr Leistung? Grundsätzlich ist ein Kardan ja nicht schlimm, aber die Lautstärke...
  8. Ich weiß, dass die Frage jetzt an der eigentlichen Frage von Dir vorbei geht und ich kenne das Projekt nicht, aber wäre es nicht einfacher den Motor um diese 3-5 Grad neu zu positionieren?
  9. Das Riffelblech beziehungsweise Tränen- oder Diamantblech-Imitat brauchst Du eigentlich gar nicht zu verkleben. Ich nutze dafür zum Beispiel Fliegengitter. Hierfür die Fläche mit Farbe einpinseln (nicht dick, es reicht eine durchgehender, dünner Farbanstrich und dann das Fliegengitter auf die Farbe legen. So hält das Gitter durch die Farbe schon ganz gut. Wenn die Farbe getrocknet ist, kann man da problemlos drüber lackieren. Vor allem ist damit ein gleichmäßiges Bild des Decks garantiert. Bei meiner Düsseldorf hat das prima funktioniert - insbesondere auf dem Aufbau, wo das Tränenblech nicht durchgängig vorhanden ist.
  10. 10 Liter - Respekt! Das erklärt warum Du da durch die Schaumrohre löschst.
  11. Ist aber sicher auch nicht einfach eine dritte Zeitung am Markt etablieren zu wollen, die dann nur 2x pro Jahr erscheint. Gut gemacht war sie jedenfalls. Schade.
  12. Hat sich Graupner/SJ denn mal zu dem Thema geräuspert?
  13. Gibt es schon Neues von der Rumpfbau-Front?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.