Jump to content

Seebär Harry

usr1JahrInaktiv
  • Content Count

    3,626
  • Joined

  • Last visited

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Alles was schwimmt!
  • Interessen
    Modellbau, EDV, Kochen und mein Bike.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Norbert, wie ich sehe bist du meinem Rat gefolgt und hier an Bord gegangen. Dann sag ich erstmal herzlich Willkommen an Bord! Hir wird dir sicher in allem rund um den Schiffsmodellbau weiter geholfen.
  2. Kenn das bautiel so zwar auch nicht, aber die 2 Futabaauflkeber sagen ja warscheinlich was über den Hersteller. Versuch doch mal denen eine Anfage per Mail zu schicken. Evt. hast du ja Glück.
  3. Seebär Harry

    Verschiedenes

    Mein Neuanfang!°
  4. Da du ja sowieso 1 Grund und das Drehrohr montieren musst, kommt es auf ein rohr mehr auch nicht mehr an. Musst halt lediglich ein Zweites Servo zum Heben und Senken einbauen. Die Spritzweite hatte ich bei meiner Thor ungeregelt auf 12V an einer Scheibenwischerpumpe am laufen. Die Weite hab ich dann durch Heben oder Senken des Löscharms und auch durch den Abstand zum zu löschenden Objekt geregelt. Im Sommer meist Kinder die sich voller Begeisterung eine Abkühlung holten.
  5. Warum? Unten kommt der Zulauf von der Pumpe ans Rohr und Oben hab ich den Schlauch vom Löschmoni angeschlossen.So hebt und senkt sich Die Spritze durch die Bewegung vom Schlauch. Ist eigentlich ein einfacher Aufbau. Aber gut zu steuern, hab da schon einen brennenden Container auf dem Wasser mit gelöscht. Hat unwarscheinich viel Spass gemacht.
  6. Die nutze ich auch, hab meine D40 verkauft, weil an der D70 die Objektive keinen eigenen Motor für den Autofokus brauchen.
  7. Moin Moin, jau, ich lebe noch und schau auch immer wieder rein! Ich hatte hier schonmal einen Beitrag geschrieben, aber leider ist das Bild verschwunden. Darum hier nochmal. Ich baue immer Rohr in Rohr und da läuft nicht nur das Drehen drüber, sondern auch das Schwenken vom Monitor. Hat auf meiner Thor (Odin) sehr gut geklapt! Ich hoffe, ich konnte damit weiter helfen.
  8. Am Springer einen abnehmbaren Arm montieren, am Kopf des Armes eine Kupplungwie bei der Eisenbahn. Da die Kupplungen automatisch einrasten kannst du auf dem Wasser ankoppeln. Um die Kupplung zu lösen, eine Schur befestigen, die über ein Servo den Hebel der Kupplung löst. Das sollte wendig genug seien, da der Arm ja eine Verlännerung ist, die du in der Länge so anpassen kannst, das Kurvenfahrten noch gut möglich sind.
  9. Das geht mit allen Spritzen, und da du für jede Niete ein Plätchen raus nimmst, hast du immer die gleiche Dosierung.
  10. Moin Moin, wie sähe es denn aus, wenn man aus ABS kleiner Plätchen schneidet und die Halbrund ausschneidet. Diese werden dann im Stapel zwichen Spritzenbekälter und Dem Drücker geschoben. Jedesmal, wenn man eine Niete setzt, wird ein Plätchen heraus genommen, so erhölt man immer die selbe Menge und entspechend auch gleichmäßigere Nieten.
  11. Bilder vom Schaufahren am 05.06.2011
  12. Wow, hab gerade mit Freude deinen Baubericht gelesen und kann nur sagen, Superspitzenmäßig, der Kleine gefällt mir, auch die Details, besonders die Damppfeife und der Schlepphaken haben es mir angetahn! Wobei ich bei dem Schlepphaken meine, der sollte auslösbar seien. Hab auch schon überlegt, wie. Wenn du am Haken selber eine dünne Angelschnur und am anderen Ende ein auch, befestigst, sollte die in der Gesamtoptik nicht stören. Du könntest dann mit einem Mikroservo den Haken in beide Richtungen bewegen. Nur Mal so ´ne Idee!
  13. Seebär Harry

    Airbrush

    Zum Verkauf
  14. Moin Moin, hab die Fähre mal von "Treffen & Termine" getrennt um OTs zu vermeiden. Die Fähre "Krokodil" ist eine kleine Fußgängerfähre in Köln-Porz. Wer die Nachbauen möchte, kann von mir das gesamte Bildermaterial bekommen. Es beinhaltet meine selbst gemachten Bilder, ca 80 Stck und Bilder vom Eigner, auch ca. 80 Stck. mit Entwürfen, die mit "google sketchup" gemacht wurden. Das Program gibt er Kostenlos bei Google und die Modelle können in 3D erstellt werden. Ein Krokodil bei der Rheinüberquerung. Hier am Porzer Ufer. Ein von 100PS auf 80PS gedrosselter Diesen und eine Kortdüse so wie 2 Ruder ergeben Antrieb und Steuerung.
  15. Freizeitanlage Groov in Köln Porz und die Fußgängerfähre Krokodil.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.