Jump to content

meckisteam

usrLevel4
  • Content Count

    1,238
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Segelboote, alte Dampf- und Dieselschiffe
  • Wohnort
    51063 Köln
  • Interessen
    Eisenbahn, Schiffe, Schiffsmodellbau, alte Technik, Dampf
  • Beruf
    ehemaliger Lkw-Fahrer, heute Aussteiger :-)

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die 40 Mhz sind ja auch bei Tür-Sendern stark verbreitet, eine weitere Zuteilung ist daher nicht unwahrscheinlich.
  2. Bei mir ginge es auch genau darum. Denn eine "Museums-Funke" für einen einzigen "Sonderling" in der Flotte hin zu legen macht in meinen Augen nicht wirklich Sinn.
  3. Ganz so weit das wir das testen können sind wir noch nicht. Dazu kommt das wir auf die lieferbaren 40 Mhz Empfänger angewiesen sind. Da wird oberhalb von 8 Kanälen die Luft noch dünner als sie ohnehin schon ist.
  4. Das ergab sich in einer Facebook-Diskussion über HF-Module. Da hab ich einfach mal so "fallen lassen" das man doch eigentlich so ein älteres HF-Modul adaptieren könnte. Das entwickelte dann eine gewisse Eigendynamik. Wie das halt manchmal so ist, einer hat die Idee und ein anderer das Wissen. Ich finde sowas halt interessanter als extra für so ein Projekt eine eigene (alte) Fernsteuerung rumliegen zu haben.
  5. Ich drucke gerade HF-Modul Gehäuse für den ersten Prototypen. Dann wird noch einiges verbessert ... Leider kommt mein Radiomaster Sender erst in ca. 4 Wochen. Ich denke aber das es dann schnell geht. Als Sender sind aber auch alle anderen OpenTX Sender mit Schacht für ein externes HF-Modul möglich.
  6. Das ginge in der gleichen Bauart auch mit dem 27 Mhz Modul von Graupner. :-)
  7. Wir (Technik : Wilhelm Meier - Idee und "drumherum" : meine Wenigkeit) arbeiten gerade an den ersten Prototypen einer neuen Entwicklung : der Verwendung eines Graupner T40FMsss HF-Moduls (40 Mhz) in einem modernen OpenTX Computer-Sender. Erste Versuche mit einem Jumper Sender sind positiv, das ganze funktioniert ! Jetzt arbeite ich gerade an einem Gehäuse für das HF-Modul. Ich denke in 3 bis 4 Wochen gibt es einen Umbau-Bericht dazu, eines kann ich aber schon verraten : jeder wird es nachbauen können ! In dem Zusammenhang noch eine Frage : Früher gab es für 40 Mhz sehr gute "Spargel" (Kurz- oder Wendelantennen) aus einer Kleinserien-Fertigung. Weiß jemand wer die damals hergestellt hat und ob diese Person noch aktiv ist ?
  8. Wer die ausführlichere Anleitung (allerdings auch in Englisch) haben möchte kann mir seine eMail-Addy per PN schicken. Dann packe ich das PDF in eine eMail.
  9. Es gibt diverse eBay Händler die Flysky Anlagen ab Lager Deutschland oder Lager Europa verkaufen. Teilweise (mit dem 6 Kanal Empfänger) für unter 50,- €.
  10. Da ist gar nichts kompliziert. Einschalten und losfahren. Aber du hättest Möglichkeiten mehr da raus zu holen wenn deine Ansprüche später steigen. Und es kostet auch nicht mehr als die kleine Modelcraft. Außerdem ... wenn bei der Flysky etwas unklar ist bin ich jederzeit erreichbar. Garantiert auch zu Zeiten wo der Conrad Service bereits schläft.
  11. Ich betreibe die einmotorigen Modelle auch mit dem Twinstick. Lasse dann die Knüppel gekoppelt und den zweiten Kanal unbelegt. :-) Ganz nebenbei, hast du gesehen das ich in meinem Blog auch den Umbau der Kippschalter beschreibe ?
  12. Warum steuerst du die Motoren nicht mit Doppel-Gashebel einzeln an ? Dann hättest du noch bessere Steuermöglichkeiten.
  13. Das ist zum veröffentlichen noch etwas haarig. Zumal auch (noch ?) keine rechtlichen Konsequenzen gezogen wurden. Lass uns darüber mal in Ruhe (in Dortmund ?) reden.
  14. Peter hat wörtlich gesagt "alle Modelle die von mir produziert wurden. Und dazu gehört die Korvette auch.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.