Jump to content

Kommentare zum Baubericht Robbe Schlepper Neptun


Guest aquarace

Recommended Posts

  • Replies 53
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Tug_Fan

    9

  • Arno Hagen

    8

  • Schifferlfahrer

    3

  • Störtebeker

    2

Schifferlfahrer

Hi,

ja, das mit den Bildern ist ein ewiger Streipunkt hier im Forum... Jeder hat da so seine eigene Meinung zu dem Thema...

Es geht letztlich darum, dass nicht jeder den Webspace des Forums mit Bildern zumüllen und dann wieder verschwinden kann. Deshalb solls ich jeder User quasi erst mal eine Weile bewähren, bis er Bilder hochladen darf.

 

Wie dem auch sei, du kannst dir recht leicht und komfortabel selber behelfen. Lade die Bilder, die du einstellen willst, einfach bei picasa-web, imageshack.us oder einem der vielen anderen kostenlosen Bilderhoster hoch. Dann kannst du die Bilder direkt hier einstellen.

Hat zudem den Vorteil, dass du Bilder in beliebiger Auflösung und Größe einstelen kannst, während sonst im Forum nur maximal 97kb bei 800x700Pixel (oder so ähnliche:) ) möglich sind.

Link to comment

Ja, dann mall willkommen im Baubericht! :D

 

Das mit den Bildern... ein externer Bildupload funktioniert ganz gut.

Würde ich so probieren.

 

Schlingerkiel: "gebogen", sozusagen eine Leiste, die sich an den Schiffsrumpf

anschmiegt. Und zwar eine rechts und eine links.

 

Viele Grüße

Holger

Link to comment
Guest User # 6869

Moin!

 

Die Positionierung für Schlingerkiele kann man eigentlich ganz gut herausfinden mit einem Geodreieck z.B.

Wenn der Rumpf gerade steht ziehst Du ein Geodreieck o.ä. mit der 45°-Seite unter dem Rumpf lang. Da wo die Tangente den Rumpf berührt kannst Du dann Deine Schlingerkiele anbringen.

 

Ansonsten findet man das im Stahlbauplan oder in der Außenhautabwicklung. - Solche Zeinungen liegen dem Modellbauer aber in den wenigsten Fällen vor.

 

Ich habe übrigens eine ganze Flotte von ex "Neptun". - Alle aber ohne Schlingerkiele.

 

Schlepper-DSC03890.jpg

 

Gruß aus Kiel.

Link to comment
Guest aquarace

Hallo

 

bei LED´s brauch ich ja wieder ein Vorschaltgerät.

Ich bin gerade ein wenig Ratlos wie ich die Pumpe für den Löschmonitor und die Lampen steuern bzw. anschließen muß???

Fahrakku wird ein 3S Lipo..

 

Gruß

Andy

Link to comment

Hallo Andy,

 

Du mußt nur den Strum durch die LED auf einen bestimmten Wert begrenzen.

Bei den normalen Standard-LEDs sind das etwa 20mA. Wie gesagt, ein Vorwiderstand reicht dazu.

 

Bei der Pumpe: Die Original-Robbe-Pumpe neigt zu Undichtigkeiten

und Defekten. Kennt eigentlich jemand eine vernünftige Alternative?

 

Viele Grüße

Holger

Link to comment

Hallo,

 

für so ein kleines Schiff wie die Neptun würde ich sowas verwenden:

http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/product_info.php/info/p903_Wasserpumpe-10-Volt---Graupner--914.html

Ist nicht selbstansaugend, aber solang man das Teil unterhalb der Wasserlinie montiert kein Problem. Sie wiegt nur 85 Gramm. Anteuern würde ich hiermit:

http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/product_info.php/info/p2886_Schaltbaustein-1-x--Ein-Aus-f-r-Wasserpumpen---PS16.html

 

Gruß

Armin

Link to comment

Hallo Andy,

 

Du kannst auch sowas verbauen:

http://modellbau-regler.de/xtcommerce/product_info.php?info=p44_LED-Profi.html&XTCsid=a8dpuput6ln0u5359ftpf33605

Da sparst Du Dir die Vorwiderstände und der Schalter mit zwei Schaltfunktionen und zwei LEDs sind auch gleich dabei.

Wenn Du mit Vorwiderständen arbeiten willst, kannst Du die Wiederstände für jede LED damit ausrechnen:

http://www.leds.de/Widerstandsrechner/

 

Bei den LEDs musst Du den Strom begrenzen (meist auf 20mA), bei den Birnchen ist die (Bord-)Spannung ausschlaggebend. Wenn Du die mit 2sLipo (7.4 V) betreiben willst, werden die 6V Birnen wohl nicht ganz so lange halten. Dann nimm lieber 12V Birnen die dann nicht ganz so hell sind.

 

Gruß

Armin

Link to comment

Hm... zum direkten Anschluß an den Empfänger? Nein.

Das Ding muß die Servo-Impulse des Empfängers umsetzen können.

 

sowas:

http://www.conrad.de/ce/de/product/191779/SMD-BausteinSubminiaturleistungsschalter/1207093&ref=list

 

oder sowas:

http://www.conrad.de/ce/de/product/227387/Baustein-2-Kanal-Tast-Memory-Schalter/1207093&ref=list

 

wäre möglich. Gibt es aber bestimmt auch von anderen Anbietern.

 

Viele Grüße und einen guten Rutsch

Holger

Link to comment
Guest aquarace

Das Problem bei den Multischaltern ist das man einen Knüppel dafür belegt.

Jetzt muß ich mal testen ob der Junior mit einem Knüppel fahren kann!;-)

Also Gas und Ruder auf einem Knüppel und der Andere für das Licht.

Link to comment
Guest aquarace

Ansonst komm ich gut vorran.

 

Hab mich schon an die Aufbauten gemacht.

Das Deck und das Schanzkleid möchte ich erst verkleben wenn die Elektrik im Rumpf verbaut ist.

 

Was könnt Ihr mir zu Trimmung raten.

Ich bin mir noch nicht sicher ob ich 2S oder 3S nehmen soll.

 

Motor hab ich den IGARASHI 12V 6-24V, rpm max. bei 12V =4800

 

je nach dem würde ich gleich Trimmgewicht in den Rumpf kleben da mir ja gut 200-300g zum Bleiakku fehlen.

Link to comment
Das Problem bei den Multischaltern ist das man einen Knüppel dafür belegt.

Jetzt muß ich mal testen ob der Junior mit einem Knüppel fahren kann!;-)

Also Gas und Ruder auf einem Knüppel und der Andere für das Licht.

 

Nö, wieso?

Beispiel:

Links Gas vor und zurück.

Links "rechts und links" kannst Du dann zwei Funktionen hin legen.

Der Memoryschalter ist ja ein Taster.

Also Knüppel kurz ausgelenkt = EIN

nochmal kurz ausgelenkt, gleiche Richtung = AUS.

 

Zwischendrin kannst Du das Gas dann normal steuern.

 

Viele Grüße

Holger

Link to comment
Schifferlfahrer

Nochmal zu deinem Problem mit den Fotos: Imageshack.us zum Beispiel ist kostenlos und benötigt keine Registrierung - also einfach die Seite aufrufen und die Bilder hochladen.

 

Aber jetzt zu interesanterem:

Zur Trimmung verwende ich immer Auswuchtblei für Autoräder. Einfach mal beim nächsten Reifenhändler oder ähnliches vorbeischauen, meistens darf man da gerne ein bisschen im Müll wühlen. Ist aber sehr schmutzig, also am besten Gummihandschuhe mitnehmen und das Zeug vor dem Einbau gut sauber machen.

 

Ansonsten würde ich zunächst mal noch nichts großartig einkleben, sondern erst mal sämtliche Komponenten einbauen und dann das Boot ins Wasser stellen. Die abschließende Trimmung dann einfach experimentell bestimmen. Weil, wenn du am Ende feststellst, dass du Gewichte an der falschen Stelle eingeklebt hast, hast du ein Problem.

 

Der Akku ist so eine Sache. 3S sind schon eine Hausnummer, 2S dagegen relativ zahm abgestimmt.

Hast du Akkus zum testen? Wenn ja, einfach mal probieren. 3S ist halt mit dem Motor schon ziemlich heftig für ein Boot dieser Größe, allerdings geht dann natürlich schon ganz schön was ab.

Link to comment

Hi,

 

die von Dir angedachte Präzisionsspannungsquelle ist denkbar ungeeignet, denn sie bringt nur 10mA Ausgangsleistung zu Stande. Das reicht nicht einmal für ein Mini-Lämpchen.

 

Besser sind die Festspannungsregler aus der LM78XX-Serie (z.B. LM7805 für einen 5V-Regler). Du brauchst nur ein paar Kondensatoren dazu, die Grundbeschaltungen findest Du im Datenblatt oder 1000-fach im Internet.

 

Grüße

 

Torsten

Link to comment
Guest aquarace

Hallo zusammen...

 

habe mich entschieden...

es wird das hier

 

http://momo.tsmw.de/cms/index.php?id=12

 

dann brauch ich nur noch den von Torsten genannten Festspannungsregler, ein paar Schraubklemmen, Wiederstände für die LED´s und Platine.

Ich baue ein Board für die + und - Anschlüße an so daß man im Rumpf nicht löten muß. Bei den niedrigen Strömen sollte das kein Problem sein mit Schraubklemmen.

 

Gruß

Andy

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.