Jump to content
steuermann

Kommentare zum Baubericht Zollkreuzer Sentinel

Recommended Posts

Hallo Time Bandit,

Ich bin auch schon gespannt ob die Schlingerdämpfung so funktioniert wie geplant.

Als Sensor habe ich den Lageregler 2 von Norbert Brüggen vorgesehen. Bei diesem Sensor kann man eine Tiefpass Filter zuschalten der allzu schnelle Bewegungen dämpft.

 

Vielen Dank für den Tip mit dem Servo. Ich werde mir das von vorgeschlagene Servo mal genau anschauen.

 

Gruss Markus

Share this post


Link to post

Hallo

Habe jetzt auch einen Bausatz der Sentinel und würde gerne wissen, ob angesteuerte Stabilisierungsflossen zum fahren zwingend vonnöten sind. Ich würde sie wenn ich sie beweglich ausführen würde direkt mit den Rudern verbinden.

 

Christian

Share this post


Link to post

Ich selber habe sie fest eingebaut und komme auch gut klar. Vermutlich kann man höhere Kurvengeschwindigkeiten fahren, wenn man die Stabilisatoren ansteuert. Ist aber nur eine Vermutung.

Share this post


Link to post

Hallo Christian,

Boerni hat recht, das Boot fährt auch mit fest stehenden Flossen ganz ordentlich. Es neigt aber stark zum schauckeln bei harten Ruderbewegungen. Das sieht manchmal recht komisch aus und liegt wahrscheinlich an den relativ hohen Aufbauten.

Sobald ich etwas Zeit habe werde ich auf jeden Fall mit einer Steuerung für die Flossen experimentieren. Der Vorschlag die Flossen mit den Rudern zu verbinden wird auch im Bauplan beschrieben. Kann man auf jeden Fall mal ausprobieren.

Du hast dir auf jeden Fall einen schönen Bausatz ausgesucht. Das Boot sieht auf dem Teich toll aus und mit den richtigen Motoren kommt so richtig Freude auf.

Viel Spaß beim bauen.

 

Markus

Share this post


Link to post

Danke erstmal fürs Antworten. Der hohe Aufbau war eben auch das was mir Sorgen bereitet hat, vor allem wenn man die Zinnteile für Radar und Kamera verwendet, in dieser Höhe sind macht sich deren Gewicht ja bestimmt bemerkbar.

Als Motorisierung dachte ich an zwei Graupner 600 Eco oder gewöhnliche 600er an zwei 2S Lipos (Parallelgeschaltet).

Share this post


Link to post

Ich habe damals zwei 500er Tuningmotoren von Graupner eingebaut. An 7,2 Volt war das schon mehr, als das Böötle kann.

Nur an das Gegengewicht für das RIB denken - das ist schwerer, als man denkt. ;)

Share this post


Link to post

Mit den Antrieben habe ich ein wenig experimentiert (mach ich gerne mal).

Zuerst hatte ich zwei Glockenankermotoren an 12V im Einsatz. Von der Leistung her OK und super sparsam. Aber leider viel zu schwer.

Ich habe dann umgerüstet auf zwei Speed 550 die ich noch in der Schublade hatte. Mit 7,2 V fuhr das Boot viel zu schnell und der Motor wurde viel zu heiß.

Da ich schon länger mal Brushless Motoren einsetzen wollte habe ich mir das Buch "Bruschless Motoren und Regler" aus dem VTH Verlag besorgt. Ein sehr gutes Buch für den Modellbauer mit guten Kenntnissen in der Wechselstromlehre.:(

Ich musste auf jeden Fall erst mal ein Fachkundebuch aus meiner Ausbildung reaktivieren. Mit den theoretischen Kenntnissen gerüstet habe ich mich auf die Suche nach geeigneten Motoren begeben. Ich habe mich dann für zwei Robbe Roxxy 2824-34 entschieden. Ich habe mich für die teuren robbe Motoren entschieden weil sie einerseits gut dokumentiert sind und andererseits von vielen Modellbauern als hervorragend verarbeitet gelobt werden. Ich habe die Entscheidung bis jetzt nicht bereut.

Das Boot erreicht mehr als vorbildgetreue Geschwindigkeit, weder Motoren noch Akku (ein 7,2 V NiMH mit 4500mAh) werden warm und die Fahrzeit geht gegen 2 Stunden.

 

Ein Problem habe ich aber noch nicht gelöst. Wie bekommt man das RIB-Boot sinnvoll am David befestigt? Hat da jemand eine Idee?

 

Markus

Share this post


Link to post

Meinst Du wirklich diesen Motor?

Ich habe zwei Turnigy Motoren die von den Daten her ziemlich genau dem Roxxy entsprechen in einem Flugzeug. Hätte niemals gedacht, dass man damit ein Schiff dieser Größe antreiben kann. Hab da allerdings keine große Erfahrung was Brushless in Schiffen angeht

Wird der Motor nicht heiß bei langen Fahrten mit hoher Geschwindigkeit? Und wie sieht es mit dem Regelverhalten aus? Mir ist es schon wichtig, dass die Motoren auch mit mit sehr geringer Drehzahl möglichst gleichmäßig laufen. Aber das wird wohl auch maßgeblich vom Regler abhängen.

Share this post


Link to post

Als ich die Motoren das erste Mal in der Hand hatte konnte ich das auch nicht so richtig glauben, Aber mit den original Propellern funktionieren sie sehr gut und mit den Roxxy Reglern ist das Regelverhalten sehr gut.

Und warm werden die Motoren auch nicht,

Share this post


Link to post

genau diesen Regler setze ich ein. Zum programmieren kann ich nur das Programiergerät empfehlen. Die Dinger mit der Fernsteuerung einzustellen ist eine Qual.

Share this post


Link to post

Ich hab nochmal eine Frage zum Bausatz. Waren bei Deinem Bausatz irgendwelche Aufkleber oder Wasserschiebebilder dabei?

Das einzigste was bei mir beilag, waren Wasserschiebebilder mit dem Wappen die an den Trägern der Mastplatform angebracht werden sollen. Wasserstandsarken z.B. fehlen bei mir.

 

Christian

Share this post


Link to post

Hallo Christian,

neben dem erwähnten Wappen waren bei mir noch Tiefgangmarkierungen im Baukasten.

Leider habe ich die beim versiegeln mit Klarlack vernichtet (haben sich wieder gelöst).

 

Wie weit bist du mit deiner Sentinel? gibt es schon Fotos?

 

Gruß Markus

Share this post


Link to post
Wie weit bist du mit deiner Sentinel? gibt es schon Fotos?

 

Ich hab noch garnicht wirklich angefangen. Das wird noch dauern bis es losgeht, hab noch ein paar Sachen die fertig werden müssen.

Share this post


Link to post

Tolles Modell :that:

 

allerdings bin ich der Meinung, bei dem Preis sollte in solch einem

Baukasten dann auch die Aufbauten ängst als gefräste Teile beiliegen :Beule:

Share this post


Link to post

Hallo JB007,

Frästeile sind heute sicher Stand der Technik, aber dieser Baukasten ist schon recht lange am Markt.

Das ist aber auch kein Bausatz für Anfänger, er richtet sich eindeutig an den fortgeschrittenen Modellbauer.

 

Gruß Markus

Share this post


Link to post

Hallo, ich ab die kleine ja auch hier in der Werft liegen. Ganz großartiges Modell, auch ohne Frästeile. So viele sind es ja nun wirklich nicht. Ich habe mir einfach zu Beginn alle Teile ausgearbeitet. War nicht allzu schwer und auch der Zeitrahmen hielt sich in Grenzen.

 

Markus, Klasse umgesetzt die Steuerung für die Flossen. Danke Dir. :that:

 

Matthias

Share this post


Link to post
Am ‎18‎.‎09‎.‎2012 um 21:32 schrieb steuermann:

Als ich die Motoren das erste Mal in der Hand hatte konnte ich das auch nicht so richtig glauben, Aber mit den original Propellern funktionieren sie sehr gut und mit den Roxxy Reglern ist das Regelverhalten sehr gut.

Und warm werden die Motoren auch nicht,

Hallo Markus

Nun ist auch eine Sentinel in meiner Werft angekommen.

Meine Frage
Hast du immer noch die selben Motoren im Schiff? Oder gibt es eine Alternative.

 

Gruss Martin

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.