Jump to content
Schiffsmodell.net

Kommentare zu Baubericht Dulcibella Xl


Guest Mugen

Recommended Posts

  • Replies 67
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Micha500

    15

  • Dampferkapitän

    3

  • RuhrPirat

    3

Top Posters In This Topic

Posted Images

Dampferkapitän

Da bin ich mal sehr gespannt. Die XL-Version und als Gaffel ist ein tolles Projekt. Ich wünsche dir beim Bau viel Erfolg! :that:

Link to post
Guest Mugen

Danke, die Gaffel werde ich aber erst später bauen ich habe denn Plan jetzt nur schon Mitbestellt damit ich das zusätzliche Servo einbaue kann.

 

Gruß Tim

Link to post

Mit dem Plan bestellen, Servo vorsehen und später Gaffelrig nachrüsten ist auch mein Plan. Servo ist schon drin mit etwas abgeändertem Servoarm. Aber meine ist auch keine XL.

 

Aber 1,5 - 2 mm sollten für die Spanten dicke reichen - ist ja kein Panzerkreuzer ;)

Edited by Arno Hagen
Link to post

Bei der XL ist 1,5mm Flugzuegsperrholz (also 5-schichtig) schon angebracht.

1mm geht auch, aber ist nicht der Weisheit letzter Schluss.

Mehr als 1,5 ist aber hinterher ein Panzerschiff, das potenziell Schwierigkeiten mit dem Verhältnis zum Kielgewicht hat.

Link to post
Guest Mugen

Hallo,

 

ihr meint jetzt 1-15mm Sperrholz für die Spanten? Oder für die Beplankung? Ich hätte noch 2mm 5-fach Flugzeugsperrholz da. Ich habe mir gedacht 5mm Pappelsperrholz ginge das auch?

 

Gruß Tim

Link to post
Dampferkapitän

1,5mm kannst Du für die Beplankung nehmen. 2mm sind schon relativ dick.

Für die Spanten sind 3mm bis 5mm OK. Was schlägt den die Bauanleitung vor?

Link to post
Guest Mugen

Die schlägt 5-6mm Pappelsperrholz vor für die Spanten und 2mm Sperrholz für die Beplankung was ich aber für zu dick halte. Da man es nur sehr schwer gebogen bekommt.

 

Gruß Tim

Link to post
Guest Mugen

Hallo,

 

das 8-Fach verleimte was ich hier noch habe, habe ich nicht gebogen bekommen ist aber auch sicher was anderes mit Spanten. Mal abwarten wenn die Spanten so weit sind. Aber welches Holz für die Spanten nehmen denn ich wollte heute oder Morgen bestellen.

 

Gruß Tim

Link to post
Guest Mugen

Hallo,

 

ich habe jetzt Holz 5mm Pappelsperrholz für die Spanten und 6mm Buche für denn Kiel. Dank meines Schreiners vor Ort der mir netterweise das Holz gegeben hat.

 

Gruß Tim

Link to post

Ich habe bei meiner XL die Spanten und den Kielbereich in 6mm Pappel gemacht.Buche für die Kielsektion würde ich nicht nehmen,da es eh nur eine Schleifhilfe ist.

Die Planken habe ich aus 2mm,da es so im Plan stand.

Würde aber bei einer neuen 1,5mm nehmen.

Reicht locker und lässt sich einfacher biegen.

Link to post

Der Weg lohnt aber auf jeden Fall.

Das Servobrett solltest du erst bauen wenn du den Rumpf soweit fertig hast.

Die Winde muß du ja auch noch einpassen.Geht auch erst dann.

Schau dir doch mal meine Bilder an,vieleicht hilft dir das.

Link to post

Du scheinst einen anderen Plan zu haben als ich.

In meinem steht nix von Bug mit Balsa ausfüllen,hast dir nur zusätzliche Arbeit gemacht.

Link to post
Guest Mugen

Hallo,

 

ne in meinem Plan steht nichts davon. Aber da ich im Moment unter Arbeitsmangel und Arbeitsdrang zur selben Zeit leide habe ich mir gedacht mache ich mit den nächsten Arbeitsschritt etwas leichter und fülle den Bug mit Balsa aus.

 

Gruß Tim

Link to post
Admiral von Schneider

Genau nach dem Prinzip hab ich auch mein FreeShip beplankt.

 

So nach dem Motto:

 

Geil Planken fertig, ab auf die Spanten, ich will nen Rumpf sehen.

 

Das Ergebnis ist eine Spachtelorgie sondersgleichen. Ein Grund warum der Kahn noch längst nicht schwimmt; ich muss ihn nun abformen.

 

Also lass dir Zeit, dann hast du hinterher viel weniger Arbeit.

 

Auch deine "Spachtelattacke" am Bug; sowas macht nur mehr arbeit. Spachtel dient zum Ausgleichen kleinerer Unebenheiten, zum spaltfüllen ist er eigentlich nicht gedacht. Wer hier präziser arbeitet spart sich eine Menge Zeit und auch Gewicht - Spachtel ist ziemlich schwer.

 

Geduld haben du musst.

 

Das ganze soll dich natürlich nicht demotivieren. Das wird schon.

Link to post
Guest Mugen

Hallo,

 

verstehe ich gerade nicht ganz. Denn Balsabug habe ich gemacht weil dein in einem sehr engen Radius beplankt werden soll. Da hatte ich angst das es nicht gut geht. Und ich wollte es gar nicht spachteln aber dann hat mir der Schleifer vorne eine Ecke rausgehauen kann man auch auf dem Bild sehen. Dann hatte ich noch etwas Spachtelmasse über damit habe ich dann denn Spalt zwischen Balsabug und dem erstem Spant aufgefüttert.

 

Gruß Tim

Link to post

Hhhhhm,

verstehen tue ich die Spachtelorgie auch nicht. Der Balsaklotz dient doch zur Forgebung der Planke und um die Klebefläche zu vergrößern?

Eigentlich bringt man das Balsateil in Form, ein Feinschliff ist nicht erforderlich und dann die Planke(n) draufgepappt. Leichte Unebenheiten gleicht der Klebstoff aus. Mit welchem Kleber hast Du die Planken auf den Spachtel geklebt? Holzleim taugt da eher nicht.

Sieht aber schon ganz ordentlich aus. Weiter so und nur nichts überstürzen. In der Ruhe liegt die Kraft.

Übrigens: 1mm Sperrholz schneide ich mit dem Cuttermesser. Gibt eine geradere Kante als gesägt und macht keine Späne ;)

 

Gruß Frank

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.