Jump to content
Intermodellbau 2024: Wir sind in Halle 3 dabei - schaut mal rein ×
Schiffsmodell.net

Schiffchenbecken für 1:10 in 1:20 - Sinnieren und Spinnereien ...


JojoElbe

Recommended Posts

Moin moin, der Käpt'n für bekloppte Ideen hat schon wieder was in den Kopf gekiegt...

Zum Ponton/Tag der Seenotretter in 1:20 (aber auch allgemein) könnte man doch ein kleines Modellbecken bauen um entsprechende 1:10 Schiffchen fahren zu lassen. Sozusagen ein 20x30cm Becken und darauf kleine SRB's von 5cm Länge....  oder Gesina in 3,5cm....  (also 1:10 für den Maßstab 1:20)

Mit 5cm und RC wäre vielleicht sogar noch möglich mit dem Trick des vertieften Rumpfes, aber ich dachte vielleicht an Magneten... schon wieder .... die auf einer Bahn unter dem Pool fahren und so die Schiffchen mitnehmen.

Wassertiefe 1-2cm ....

Ich weiß, ich sollte erstmal was fertig machen, aber irgendwie spukts gerade wieder rum.... :ohno:

VG

Joerg

  • Like 3
Link to comment
Steinbeisser

Wie wir bei neuen Mitgliedern oft zu sagen pflegten:

Willkommen im Biotop der Bekloppten....

Aber aus so seltsamen Stimmen im Kopf ist oft schon was tolles gewachsen. Genie und Wahnsinn liegen nicht weit auseinander.

Also leg los, ich bin gespannt!

  • Like 3
Link to comment

Na ja, grundsätzlich ist das unter dem Becken einfach. Die Hauptfrage ist wie und wo muss der Magnet im Schiff sein, dass es sinnvol fährt und auf Kurs bleibt. Also auch die Wassertiefe.

Irgendwo auf dem Dachboden in irgendeiner der Kisten muss noch ein Wenig Lego Technik liegen, da bräuchte ich dann nur die Kette zum Umlaufen, dann könnte man schonmal.... Kleine Druckmodelle sollten ja kein Problem sein.

 

  • Like 1
Link to comment
Hafenschipper
Zitat

 Um die Bekloppten brauchen wir uns keine Sorgen machen, die Normalen sind das Problem. (Jürgen Becker)

Eine herrlich bekloppte Idee - die gefällt mir :that:

Ein Magnet an der umlaufenden Kette, der zweite weit vorne unter dem Rumpf - der Effekt sollte so ähnlich sein, als würde der Rumpf geschleppt. Wenn der Magnet mittig sitzen würde, würde der Rumpf bei Kurvenfahrt eher "seitlich versetzt", denke ich. 

Vielleicht genügt auch ein Stück Metall anstelle des zweiten Magneten? Je nachdem, wie stark der erste und wie groß der Abstand ist...

VG

Norbert 

Edited by Hafenschipper
  • Like 2
Link to comment
Ralph Cornell

Das mit der "Schleppwirkung" wird wohl nicht klappen, weil: Wenn zwei Magnete (der "Unterflur-Magnet" und der im Schiff) im Spiel sind, richten sich die Magnete gegenpolig aus - wie bei einer Kompassnadel. Und der magnetische Fluss reagiert auf größere Luftspalte (oder in diesem Fall "Wasserspalte") sehr stark. Schon wenige Millimeter machen da einen großen Unterschied aus.

Dennoch ist die Idee bestechend. Mit zwei Magneten könnte es klappen, aber ich würde den im Schiff mittig setzen. Denn wenn sich der "Schiffs"-Magnet nach dem Unterflur-Magnet ausrichtet, würde das Heck in der "Kurve" stark ausscheren. Dann würde wohl der Wasserwiderstand so groß werden, daß das Bötchen aus der magnetischen Bindung ausbricht.

  • Like 2
Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Ralph Cornell:

Dennoch ist die Idee bestechend. Mit zwei Magneten könnte es klappen, aber ich würde den im Schiff mittig setzen. Denn wenn sich der "Schiffs"-Magnet nach dem Unterflur-Magnet ausrichtet, würde das Heck in der "Kurve" stark ausscheren. Dann würde wohl der Wasserwiderstand so groß werden, daß das Bötchen aus der magnetischen Bindung ausbricht.

Mittig geht ja auch nicht, weil dann das Boot nicht kontrolliert vorwärts fährt. Gut, man kann als Figur ein Kind mit FB nehmen, dann passt es wieder wenn das Boot sich bei der Fahrt unkontrolliert dreht ... oder eine Figur die mich dastellt :mrgreen:.

Die Fahrzeugbewegung bei den Eisenbahnern geht im Prinzip ja genauso, nur dass kein Wasser also flexibler Abstand dazwischen ist.  Das Hauptproblem bleibt die Kraft der Magneten, diese so zu gestalten, dass zwar mitgezogen wird aber nicht runtergezogen bleibt spannend. 

Ich hab die Magnetkopplung ja beim beim 1/87 Springer Tug, da bewegt sich der Magnet ca. 5mm weg und ich muss im Schubleichter einen sehr kleinen/schwachen Gegenmagneten nehmen, damit der entkoppelt. Koppeln ist dagegen grundsätzlich schwach. Entkoppeln will ich ja hier nicht, das lässt hoffen für 1cm Wassertiefe unterm Kiel.  Leider muss ich auch erstmal neue Magnete bestellen, hab bis auf 3 starke alle in Figuren verbraten, die noch auf Farbe warten.

OK, beim zweiten Lesen sehe ich gerade du hast Bug-Heck Ausrichtung der Magnete im Sinn. Ich würde aber Kiel-Deck Ausrichtung nehmen, d.h. direkt über dem Zugmagneten fahren. Da hätte ich dann das Richtungsproblem, wobei vielleicht ein Minimagnet im Heck mit entgegengesetzter Polung das lösen könnte.

 

  • Like 2
Link to comment
Hafenschipper
vor 4 Stunden schrieb JojoElbe:

Ich würde aber Kiel-Deck Ausrichtung nehmen, d.h. direkt über dem Zugmagneten fahren.

So hatte ich das auch gedacht. Mit dem Magneten unter dem Bug sollte das Heck dann "einfach" der Zugbewegung folgen. Zumindest theoretisch... ;)

  • Like 2
Link to comment

Moin,

Magneten sind gekommen, aber ruhige Hände wären nett :shock:

Hab es mal schnell mit der Brotdose und einem Magnet in einem Dosendeckel ausprobiert. Grunsätzlich funktioniert es auch mit einiger Wassertiefe.

Aktuelle lego kettenglieder sind gekommen, den kleinen Karton mit Lego Technik Teilen hab ich auch ausgegraben, leider sind da nur uralte Zahnräder bei die nicht zur Kette passen. Also hab ich mir ein paar gedruckt.

Ein grober Aufbau mit Lego Technick Teilen:

large.IMG_20230723_171218-1500.jpg.5ec15b4d00978c99ce1b6cf9b3570637.jpg

Ob ich das wirklich mit Lego baue weiss ich noch nicht. Muss mir überlegen ob ich die Figuren nachher auch auf ein Unterlage stelle. Mit dem Getriebmotor hat die Kette ungefähr die Höhe die die Wasserline haben müsste.  Oder ich muß ein umlenkgetriebe bauen... Theoretisch müsste auch ein Rad flexibel eingebaut sein,zum spannen der Kette. Aber das ist vielelicht auch übertrieben.

Schönen Sonntag Abend, hier schiffts durchgehend...

J

  • Like 2
Link to comment

Moin,

das Becken ist im Bau.  Die Bootsbewegung bzw. Motoren könnte man mit Fernbedienung steuern, besser wäre aber ein Tastschalter wo dann die Bewegung für eine bestimmte Zeit los geht.

Ich will das gerne mir 3,2V (1S LiFePO4) betreiben. Die kleinen Getriebemotoren laufen mit 3V (je nachdem, aber ich hab einige die unter 3V ruhig laufen). Wenn ich nach Zeitschaltuhr 3V suche kommt z.B. sowas

https://www.amazon.de/Hilitand-YYC-7-Zeitschaltuhr-für/dp/B07RMHJSZ7

das geht, denke ich schon in die richtige Richtung, aber ich hab halt keine Ahnung von so einem Zeug.

Elektrik habe ich so im Kopf:

Akku (1S)-Tastschalter-Zeitschaltuhr-ggf. Voltwandler-Motor(en)

Geplant sind zwei Schiffswege, die Figurenbewegung muss damit irgendwie mechanisch gekoppelt werden.

???

VG

Joerg

  • Like 1
Link to comment
Von Moderator Chris da bearbeitet
Von Moderator Chris da bearbeitet

Ich hab das mal verschoben

Ist ja doch eher ein Baumbericht unter dem Thema "Anderes"

 

  • Like 2
Link to comment

Moin,

das Becken ist schon in Arbeit:

large.IMG_20230725_185017-1500.jpg.7ada672d607e3d3ef464904ad76253c7.jpg

 

leider hab ich auf die Schnelle keinen dicken Müllsack gefunden, nur so ein hauchdünnes Teil, deswegen sind die Klemmen auch ziemlich locker:

 

large.IMG_20230726_173247-1500.jpg.89aa8815cd3484224f8bb2e137969230.jpg

Stützen für aussen, also fake-Stützen, drucken noch.

Und so allmählich muss ich mir auch Gedanken über Figurenbewegungen machen. Dabei hab ich momentan erstmal 3 grobe Anwendungern:

1. Automatische Kopfbewegung und Armbewegung (zufällig in der Zeit), wiederholend, geschaltet über An/Aus-Schalter 1-2 Personen
2. Automatische Kopfbewegung + Arm winken, gesteuert über FB, Einzlperson (andere Bewegungen andere Personen)
3. Automatische gemeinsame Kopfbewegung ggf. mit leichten verzögeren von mehreren Personen, geschaltet per FB

Die Frage wäre bekomme ich das mit dem Arduino hin? Ich bin kein Programierer, bekomme zwar kleine Änderungen im PHP Code aber das wars auch schon (einzig ein paar Datensortierprogrämmchen in Fortran 77 hab ich mal verzapft).

Bei allen Dreien geht es um das Automatische und ggf. eine nicht lineare, will sagen, gleichmäßig schnelle Bewegung.

zu 1. also für dieses Projekt:
Die Kopfbewegung folgt einer sich wiederholenden Bewegung, die aber weder ein hin und her ist noch eine Kreisbewegung. D.h. die Kopfbewegung muss von links nach rechts eine leicht andere Geschwindigkeit haben als von rechts nach links und an Außenpositionen verschieden lang verharren. Das wäre im Arduino soweit ich das verstehe kein großes Problem (Servosteuerung). Die Armbewegung dazu soll relativ zufällig erfolgen (oben und unten Stellung innerhalb gewisser Zeiten). Das Synchronisieren mit der anderen Bewegung, die mechanisch über einen Motor und Zahnräder betrieben wird, ist dann schon eine andere Aufgabe.

Beide Objektbewegungen (Kopf + Arme) werden mit einem einfachen An/Aus-Schalter geschaltet und laufen dann solange in loops bis ausgeschaltet wird.

 
Geht das und was brauche ich dafür? .... ein Steckbrettchen und Kabel zum Probieren hab ich schon.
VG
Joerg

 

  • Like 2
Link to comment
  • 5 months later...
JojoElbe

Moin,

nachdem ich jetzt 5 Projekte weniger habe (bleiben immer noch locker 7 übrig...) habe ich die letzten Wochenenden meine Kisten und dosen etwas sortiert, so daß jetzt jedes Projekt sozusagen eine Sammel-Eurobox hat. Mal schauen ob ich das duchhalte.

Damit geht's im Kleinen schonmal weiter:

large.IMG_20240108_223129-1500.jpg.d24d7cf6a8e5243fbaa66794d6e73676.jpg

Der Magetumlauf funktioniert im Prinzip. Da ich die Abstände der Räder aber nur geschätzt und nicht berechnet hatte hakelt es ein wenig. Werde also mal ein paar Formeln suchen müssen...  Eigentlich geht es nur um das obere, die drei anderen laufen.

VG

Joerg

  • Like 4
Link to comment
JojoElbe

Moin,

als Rechenfauler kam mir die Idee, dass es bei Lego ja funktionieren soll.... Abstand der Löcher! Also die Abstände dem vielfachen Abstand der Löcher in Lego angepasst, neu gedruckt und es geht.

Einfach mal das Wasserbeken oben drüber gestellt, das Severn Schlauchboot reingeschmissen und siehe da, es funktioniert!

Für den ersten Versuch deutlich besser als erwartet. Die Geschwindigkeit liegt an der falschen Akkus - Spannungswandler - Getriebe-Motor - Kombination.

Sollte dann natürlich schneller gehen, da muss man dann auf die Fliehkraft achten in den Kurven.

Gut, erstmal.

VG

Joerg

  • Like 5
Link to comment
  • 3 weeks later...

Moin,

hier geht's momentan weiter, aber langsam und da mein schnelle PLA aus ist und neues noch nicht da ärger ich mich gerade mit dasFilament Zeugs ab, was auf dem Ender 3 einwandfrei gelaufen ist, wofür ich aber auf dem Kobra 2 keine optimalen Bedingungen hinbekomme.

Heißt: etliche größere Flächen machen Probleme. Beim Druck auf dem Dachboden sind mir das zuviele Treppen geworden und ich hab mir eine billige 'Babyphon' Smart-Lösung gehölt, weil ich nicht auch noch da rumbasteln wollte.

Fuers 3mp ip kamera tuya smart home wifi drahtlose überwachung audio cam cctv automatische tracking sicherheit baby monitor

Gut, das USB Kabel ist etwas kurz und der Chinamann bekommt die Bilder bestimmt direkt mitgeschnitten. Geht auch nur über Handyapp und 1.4GHz Wlan .... glücklicherweise reicht das zweitWLAN von meinem alten Router aus Sohnemanns Zimmer aber bis zum Dachboden. So hab ich jetzt Livebilder vom Drucken auf dem Handy wenn ich will.  Spart mir definitiv Zeit wenn etwas dann doch nicht so klappt und auch bei relativ kurzen Drucken brauch ich keinen Wecker stellen.

large.IMG_20240126_172212-1500.jpg.b49940fc4b4b37bc40dfca3eea29f9fc.jpg

Das ist auch nur ein Beispiel, dass es im Prinzip ganz einfach geht.

Auch für so'ne Babyphon Überwachungslösung gibt's garantiert was besseres.

Sonst hier demnächste mehr.

VG

Joerg

  • Like 3
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.