Jump to content
Intermodellbau 2024: Wir sind in Halle 3 dabei - schaut mal rein ×
Schiffsmodell.net

(mal schnell einen) Schwimmsteg


JojoElbe

Recommended Posts

Moin,

gestern war Modellbaufahren in Planten un Blomen, ein Park mitten in Hamburg. Das Becken hat ein Zement/Betonufer mit ausgelegtem Holzsteg. Da passt der Ponton nur an das Ende wo kein Steg mehr ist aber gern alles Grünzeugs im Wasser zusammengetrieben wird. Pontonauf- und Abbau hatte ich nach den 3 letzten Wochenden auch keine Lust mehr. Und dann fing der Kopf wieder an, ein kleiner Steg würde doch auch reichen, eine Woche ist ja Zeit... ihr kennt das ja.

Von der Bootshaus Windentrommel hatte ich ja noch über 2m 25mm Rohr über. Zwei Rohre von ca. 60cm (irgendwas hatte ich mir bei der Exakten Länge gedacht, aber schon wieder vergessen) abgelängt und wie nun verbinen? Kabelrohre, da gibt's doch auch Wandhalter und genau 4  passende waren noch in der Kiste.

Nächster Punkt, wie bekomme ich die Rohre zu? Früher war das Zeug aus PVC, Tangit und gut, aber heute wird's schwieriger (ja, Sikaflex wäre eine Lösung, ist aber nicht da). Von Robbe gibt's einen Primer für Sekundenkleber und PP und verschiedene andere Kunststoffe mit miesen Klebeeigenschaften. Also 5mm Stopfen gedruckt, Primer ins Rohende und dann mit genug Sekundenklebergel eingeklebt. Abschliessend noch eine 1mm PS Platte oben drüber. Scheint zu halten.

An die Rohrhalter kommt ein Vierkant an dem in Längsrichtung zwei Winkelprofile angebracht sind. Da kann dann der äußere Rahmen angebracht werden. Dieser besteht aus Holzleistenresten, mit Querstreben aus Raketenleisten.

large.IMG_20230510_170629-1500.jpg.335b005696bc7ce57cc346a2dce1ac6f.jpglarge.IMG_20230510_170638-1500.jpg.113fb046e7dae2062ee6bd98a06a3fff.jpglarge.IMG_20230510_170648-1500.jpg.93bbab884a9b79c68d4969b5bd0e14f4.jpg

... soweit die Idee.

Das Oberteil bekam Metallgitter als Laufdeck spendiert, auch ein 'Rest', weil mal irgendwann zwei Größen bestellt und nur eine verbraucht wurde.

Der Badewannentest ergab genug Auftrieb, aber es war etwas instabil bei Wellen. Die Rohre müssen also weiter auseinander.  Entweder mehr Abstand zwischen den Haltern oder nach Aussen drehen, also einen Keil zwischen die Halter packen. Der war am Donnerstab schnell gedruckt. Kleben geht nicht (ausser Sikaflex) weil nicht genug Kontaktfläche. Also brutal mit den Haltern zusammengeschaubt (2x18mm Spax). Und dann ein schnell geschnitztes PS Teil von der Seite nochmal mit jedem Halter und dem Abstandskeil verschraubt.

large.IMG_20230514_093824-800.jpg.3ead0905cc97cae6d04ceb5d9785befa.jpglarge.IMG_20230514_093818-1500.jpg.42b62302d19ef95aab61bd58d106f98b.jpg

das sehen ja nur die Fische :mrgreen:

Gut, Farbe drauf ... "oh das Schwarz ist ja alle" ...

Freitag nach der Arbeit dann noch schnell eine Befestigungsmöglichkeit finden. Der Schwimmsteg liegt senkrecht zum Kai und soll oben festgemacht werden ohne beim Laufen zu stören oder das Holz zu beschädigen.

Erst einmal die Verbindung zum Schwimmsteg: Durch die Holzumrandung geht hinten quer eine Gewindestange, darauf zwei Messingröhrchenstücken damit sich  die Winkelverbinder aus der Kiste frei bewegen können.  Die Winkel sind auf ein Rest U-Profil geschraubt. Das hält so aber nicht so toll an der Wand. Dafür hab ich dann eine vorhandene Aluplatte (3mm dick) an das Profil geschraubt. Diese liegt flacher an der Wand und mit ihrem zusätzlichen Gewicht stabilisiert sie nach unten.

large.IMG_20230514_093831-1500.jpg.aad3a9c3747c45b2bcdbef823c98bb2a.jpg

.

large.IMG_20230514_093836-1000.jpg.942a54bcacc4448727a6cb70dd878d3d.jpg

 

So sieht es von der Seite aus:

large.IMG_20230514_093848-1500.jpg.951301fc46439fc6d222d944a95b42d5.jpg

Zur Befestigung der Boote hatte ich erst Taue überlegt, da ich aber keinen Wannentest mehr machen wollte, weil die Boote schon auf dem Fahrrad-Hänger gezurrt waren, habe ich meine Gästefender vom Ponton genommen und in passendem Abstand für die Reifen der Lübeck an die Poller gebunden. Die kleine MAX hat nur einen.

large.IMG_20230514_093916x.jpg.bd52e394b3353cc228d95ec6f5d76536.jpg

Genau, Poller - 3mm MS-Rohr mit einem Querstift eingelötet, 8 Stück reichen aus. Der Rettungsringhalter vorn ist auch nur schnell improvisiert und mit Akrylfarbe angemalt.

Freitag um 20:15 war dann auch der Schwimmsteg fertig. Samstag 8:30 ging's los zur S-Bahn und dann folgte die Premiere, die deutlich besser lief als erwartet.

Aber erstmal die beiden Fotos, die zeigen warum sich sowas kleines auch schon lohnen kann:

large.JMH_3190-1500.jpg.a661bfd69acd7440af1aaedfb69449f8.jpglarge.IMG_20230513_123824-1500.jpg.d46592358023ba99f7c81aadfa0a98b1.jpg

Ich vergaß zu erwähnen, dass ich noch Magneten versteckt habe um ein paar Leute auf den Steg zu stellen.

Hier jetzt ein paar Fotos von der Befestigung:

large.IMG_20230513_123733-1500.jpg.47304a98be930fce05e5cba5d9347a52.jpglarge.IMG_20230513_123752-1500.jpg.d998290ee03b7b4542c8235c19fdd358.jpglarge.IMG_20230513_123739_1-1500.jpg.ca3eaa364f38c979a99611b78a6b47c6.jpglarge.IMG_20230513_123808-1500.jpg.2c3dce4e284162bb27da098da5843bbf.jpglarge.IMG_20230513_111655-Kopie-1500.jpg.895e1d686689214dacdc8c020a2b765d.jpg

Bei Seitenwind driftet es etwas, da könnte man noch eine zweite Leine spannen.

Aber grundsätzlich bin ich echt happy, ein schnelles Projekt aus Resten was hervorragend funktioniert hat. Auch das Losmachen der Boote von den Magnetfendern war kein Problem.

Für den kleinen Strand auf dem Usertreffen lass ich mir auch noch was einfallen, brauche eigentlich nur Zwei Löcher in das Winkelprofil und zwei Gewindestangen. Und zwei lange Holzlatten als Gangway.

Auch als Schwimmsteg an der Seite der Slipway könnte man es benutzen, damit das Tyne nicht immer gleich wieder hochgewinscht werden muss, oder als Pontonverlängerung.   Und wenn man die Hafenanlage kennt, kann man es auch an Hafenanlagen montieren.

So, einen extra Diskussionsthread brauchen wir hier nicht.  Das Ganze ist wieder nur zur Anregung gedacht und keine Bauanleitung.

VG

Joerg

 

 

  • Like 6
  • Thanks 1
Link to comment
Hafenschipper

Moin Joerg, 

:that: für die Idee, die Umsetzung und den "Spielwert"! 

Die Variante mit Getränkedosen (von Stefan Schmischke von der SMG Wolpertinger) kennst Du? 

https://smg-wolpertinger.org/fleet/0042/Steg/Steg.html

Klar, Du hast vorhandenes Material genutzt, für Nachbauwillige könnte statt Kabelrohren oder Getränkedosen ;) auch HT-Rohr aus dem Wasserinstallationsbereich eine Möglichkeit sein. Das gibt es m.W. mit Durchmessern ab 40 mm und man bekommt dicht passende Endkappen dafür 

Über so eine Konstruktion habe ich auch schon nachgedacht - wenn meine Barkasse irgendwann mal aufs Wasser kommt...

VG

Norbert 

Link to comment
vor 10 Minuten schrieb Hafenschipper:

Klar, Du hast vorhandenes Material genutzt, für Nachbauwillige könnte statt Kabelrohren oder Getränkedosen ;) auch HT-Rohr aus dem Wasserinstallationsbereich eine Möglichkeit sein. Das gibt es m.W. mit Durchmessern ab 40 mm und man bekommt dicht passende Endkappen dafür 

Moin Norbert,

oder PETG Flaschen oder leere Resinflaschen usw .... alles was wir früher für Flöße genommen haben in kleiner.

Die Wasserrohre haben Endkappen, aber meist nur auf einer Seite, die große Version hab ich oben liegen inklusive Holzrahmen usw.  und natürlich geht auch Styrodur oder ähnliches.

Im Grunde genommen geht es um einen oder mehrere Schwimmkörper, ein Gestell darauf und dann Lauffläche und Umrandung oder eigentlich nur um "Nicht Reden, MACHEN!"

Die Schwimmstege mit Rohren gibt es oder gab es an der Elbe in Yachhäfen zuhauf.  Mit etwas mehr Zeit und Muße hätte ich ein anderes Zwischengestell gebastelt.  40mm Rohre wären mir aber hierfür zu breit, denn ich hab ja schon einen Ponton, der Schwimmsteg sollte nicht allzu wuchtig sein.  Den Rettungsringhalter  muss ich auch noch steckbar machen, dann brauch ich nach oben nicht soviel Luft beim verpacken.

Man kann auch super Eisstiele aneinander als Laufdeck nehmen, gibt's auch oft zu sehen ....

Und natürlich hängt die sinnvolle Größe auch von den Schiffen ab die anlegen sollen. Bei einem 1m Kreutzer hätte ich auch etwas anderes gebraucht. 

Da kommt mir die Idee für's nächste Jahr: Eine Mooring Boje mit Seil zum Land (hatten wir früher auf der Elbinsel um die Boote möglichst lang schwimmend zu halten). Für Planten un Blomen ideal, nicht zu tief und Sicht bis zum Boden. (hoffentlich hab ich das bis nächstes Jahr vergessen :ohno:)

Am besten finde ich bei deinem erwähnten Bericht die 'Mathematik' ... 4 Semester hab ich den Quark studieren müssen....   ich gebe zu, ich war gespannt wie meins am Ende schwimmt. Das es so perfekt im Wasser liegt (also wie gewünscht) ist keine Mathematik und auch kein Glück sondern reines Bauchgefühl (und davon hab ich ja genug) :muahaha:

 J

 

  • Like 3
Link to comment

Moin,

bei uns war Vatertag verkehrt herum: Frau auf Ausflug.

Da hab ich dann mal eben ....

large.IMG_20230518_145617-1500.jpg.5fb7ae10cbd326744cb1585f86c31581.jpg

So allmählich gehen mir die Raketenstäbe aus, wird Zeit daß wieder Sylvester kommt :muahaha:

Eigentich nicht notwendig, aber so kann ich das Teil irgendwo in's Regal packen oder auch im Auto irgendwo dazwischen.  Sieht nach viel Luft aus, aber es kommt noch ein Päckchen mit den Figuren und die Strandbefestigung mit Laufsteg.

Meanwhile ist das Teil auch noch rot angemalt. Leider mit 'alter' Praktiker Farbe... die braucht ewig zum Trocknen.

Heute Morgen ist mir dann ein viel einfacherer Kasten eingefallen, für 2-3Euro, hätt ich mir die Arbeit sparen können, Foto folgt.

Mann kann es natürlich auch als Haustiersarg zweckentfremden .... :pfeif:

VG

Joerg

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.