Jump to content
Schiffsmodell.net

Very merkwürdiges Verhalten, nur in Aukrug!


JojoElbe

Recommended Posts

Moin,

also, wie fang ich es an, irgendwie gibt es magische Probleme mit meiner LÜBECK, die nur in Aukrug auftreten.

2021  7,2V NiMH, Modellbau Regler Lifepo AS12/40, Motorsoundmodul (Gas gekoppelt) und Hornmodul (Tastschalter), Positionsbeleuchtung+4fach Schalter sowie S603 DSMX Empfänger und DX5E FB (Spektrum).

Lübeck ins Wasser gesetzt etwas gefahren, reagiert nicht immer auf die Signale (keine 10m Entf.), liegt am Ponton und will immer mal kurz RÜCKWÄRTS (ohne dass ich was mache).

Danach folgte ja der Lübeck Rumpfumbau, also alles raus ind wieder rein, Motorsoundmodul ausgetauscht und Motor auch.

Testfahrt OK, Sylvesterfahrt OK. 

2022

Wieder alles raus für Rest und Lackarbeiten. Teichfahrt OK, dann im Aprl Bad Bramstedt alles OK, quer durch das ganze Becken, ein Akku leergefahren, keine Probleme. 

Dann Usertreffen, alles supi.

Jetzt in Aukrug, Regler ausgetauscht gegen AS12/15 LiFePO, Boot ins Wasser und nach kurzer Fahrt fährt es Rückwärts und reagiert nicht. Wildes hin und her Lenken und Gasbewegung fangen es irgendwie wieder ein, aber der Ausfall fälgt öfter auch am Ponton. Jewils fährt das Boot rückwärts.

Ist das der Geist von Aukrug???  Gibt es für die (alte) S603 DSMX Empfänger und DX5E FB (Spektrum) eventuell Probleme mit anderen Anlagen?

Klar, der nächste Schritt wäre andere FB mit Empfänger und ausprobieren, aber deswegen extra nach Aukrug fahren und über den Zaun klettern?

Vielleicht hat ja jemand mal was gehört.

VG

Joerg

Link to comment

Soweit wie ich weiss hat die DX5E noch das alte DSM2 Protokoll. Normalerweise dürfte sich die mit einem DSMX Empfänger gar nicht verbinden lassen....

Falls doch, so würde ich es trotzdem mal mit einem DSM2 Empfänger versuchen.

Dann gibt es zumindest bei meiner DX9E, die beide Protokolle unterstützt, noch ein Untermenü, wo verschiedene Laufzeiten eingestellt werden können. Such da auch mal nach.

Probleme gibt es eigentlich in Bezug auf Reichweite nur mit den DX4S Handsendern, obwohl es sich bei dir stark nach Verbindungsabriß und damit verbundenem Failsave anhört. Das kann an zuvielen anderen, evtl. nicht einwandreien 2,4 Ghz Anlagen liegen, aber auch an in der Nähe befindlichen Funktelefonmasten, die durchaus stören können.

 

Link to comment

Failsafe Einstellung bei Spektrum ist -100% für den Gaskanal:

Bei Flugreglern ist diese = Motor Aus

bei unseren Reglern ist das Vollgas Rückwärts!

Alle anderen Kanäle werden bei FS mit Servomitte gesteuert 

 

Wie hoch ist der Salzgehalt / Chlorgehalt im Becken in Aukrug? 

Wenn der deutlich höher ist als bei den anderen Fahrgewässern kann das solche Auswirkungen zeigen.

Abhilfe : Die Antennen auf Beschädigungen überprüfen und SO HOCH WIE MÖGLICH montieren.

Je nach Empfängermodell auch vielleicht einen Empfängersatelliten im Aufbau / Mast unterbringen.

 

Ps. unser Freibad hat ein Becken aus Metall, da wirken zusätzlich auch Reflektionen vom Becken: Dort hab ich noch mit keiner Sendermarke einen Störungsfreien Betrieb über längere Zeit durchführen können. Bei meiner Sendermarke kann ich die FS Positionen aber pro Kanal einstellen so das im Fehlerfall definitiv der Motor aus ist.

Als Test könnte man den Motor auf den anderen Knüppel legen, dann wird im FS auch Motor Aus gesteuert... 

 

Edited by r41065
Tippfehler
Link to comment

Hi,

danke.

Auf der FB steht auch dsmX drauf, stimmt aber mit dsm2 ... der Empfänger soll beides können.

Die FB + Empf. hab ich seit Beginn der Lübeck drin, hat diese Probleme nie gezeigt.

vor 10 Minuten schrieb Steinbeisser:

Probleme gibt es eigentlich in Bezug auf Reichweite nur mit den DX4S Handsendern, obwohl es sich bei dir stark nach Verbindungsabriß und damit verbundenem Failsave anhört. Das kann an zuvielen anderen, evtl. nicht einwandreien 2,4 Ghz Anlagen liegen, aber auch an in der Nähe befindlichen Funktelefonmasten, die durchaus stören können.

vor 3 Minuten schrieb r41065:

Wie hoch ist der Salzgehalt / Chlorgehalt im Becken in Aukrug? 

Wenn der deutlich höher ist als bei den anderen Fahrgewässern kann das solche Auswirkungen zeigen.

klingt nach lokalen Schwierigkeiten die auf eventuell nicht optimierte Platzierung des Empfängers und der Antennen (in Deckshöhe) hnweist. Und Chlor war deutlich zu riechen, Wasser war warm.

vor 3 Minuten schrieb r41065:

Failsafe Einstellung bei Spektrum ist -100% für den Gaskanal:

Gut, hat mich zu lange nicht interessiert, bis ich die Flysky Anlagen bekommen habe. Somit brauch ich gar nicht weiter suchen, die FB wird ersetzt, denn meine Schiffe liegen oft am Ponton ohne zu Fahren, da ist Failsafe =0 schon wichtig, gerade wenn die FB Batterien den Geist aufgeben und ich gerade mit einem anderen Boot unterwegs bin.

Danke nochmal und VG

Joerg

 

Link to comment
vor 26 Minuten schrieb JojoElbe:

..., die FB wird ersetzt, denn meine Schiffe liegen oft am Ponton ohne zu Fahren, da ist Failsafe =0 schon wichtig

 

Bei Flysky kenne ich die Failsafe Positionen nicht, würde ich auf jedenfall vorher prüfen, mit einem Spektrum Empfänger bin ich da aber selber schon mal drauf reingefallen...

Ich hatte auch schon Anlagen die im Fehlerfall "Hold" ausgegeben hatten, mit dem Effekt das ein Modell mit Vollgas am gegenüberliegenden Ufer eingeschlagen ist.

Je nach Marke ist das jedenfalls auch nicht einfach zu prüfen, die Flysky lassen sich z.B. nicht für einen einfachen Test ausschalten wenn noch der Empfänger verbunden ist...

Link to comment
vor 27 Minuten schrieb JojoElbe:

Gut, hat mich zu lange nicht interessiert, bis ich die Flysky Anlagen bekommen habe. Somit brauch ich gar nicht weiter suchen, die FB wird ersetzt, denn meine Schiffe liegen oft am Ponton ohne zu Fahren, da ist Failsafe =0 schon wichtig, gerade wenn die FB Batterien den Geist aufgeben und ich gerade mit einem anderen Boot unterwegs bin.

 

Das ist eigentlich gerade der Vorteil von Spektrum, da kannst du bei eingeschaltetem Empfänger einfach den Modellspeicher am Sender ändern ohne dass das Boot dann einen Mucks macht. Schaltest du am Sender das Modell wieder ein, ist es sofort wieder verbunden. Da hatte ich noch nie ein Problem mit. Das Failsfe rückwärts kenne ich auch nur von den Handsendern, bei meiner DX9E bleibt das Modell einfach stehen.

Schwierig wird es, wenn du die Car-Empfänger, die heißen glaube ich SR-... , mit der DXE Senderserie bindest, was durchaus geht, jedoch mit Sendeabriß nach 40-50m belohnt wird. Das ist eigentlich menschliches Versagen, führte aber besonders bei Fliegern zu dem fälschlicherweise schlechten Ruf der Spektrum Anlagen.

Link to comment

DX5E ist zwar kein Handsender, aber die einfachste Version 4 Hebelrichtungen und 1 Schalter. Da kann ich leider nichts einstellen.

Ich muss mir eh überlegen wie ich das mit dem Tyne mache, da wär es gut 2 Empfänger an einem Sender zu nutzen.  Hab noch eine Reely GT4 Evo liegen, das müsste für die Lübeck als Ersatz erstmal gehen.

VG

Joerg

Link to comment

Hallo Jörg,

 

würde nicht ein Sender für alle Modelle reichen? Oder fährst Du mit zwei Booten gleichzeitig? (Stichwort Dein Sohn)

Das schöne ist, wenn ich am Sender ein anderes Model auswähle, geht das abgewählte automatisch in den vorher eingestellten Failsavemodus.  

Viele Grüße

Tim

Link to comment

Moin Tim,

das ist so ein zweischneidiges Schwert. Im Prinzip würde es Sinn machen, aber ab und zu kann so ein Gast fahren und ich hab Schiff und FB normalerweise in einem Transportkarton. Da besteht weniger Gefahr die zu vergessen.

Sohnemann hat schon mal einen Freund mitgehabt, da ist es praktisch.  In Aukrug hatte ich 5 FB rumliegen.... schon etwas viel.  Ich war schon am Überlegen 3 Flyskys mit den 5 Booten im Modellspeicher zu nehmen, aber ich kann eben nicht wechseln. Wenn ich zwei Boote am Ponton, den Ponton und eins zum Fahren habe sinds wieder 4 ..... ja, ich weiß Luxusproblem. 

Vieleicht sollte ich mir ein FB Paternoster bauen :muahaha:

J

Link to comment

Wird schon noch was kommen, im Moment hab ich den Kopf nicht frei für sowas, da müsste ich mich völlig reinlesen und die Birne raucht so schon oft genug zur Zeit.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Am 7.9.2022 um 16:23 schrieb r41065:

Je nach Marke ist das jedenfalls auch nicht einfach zu prüfen, die Flysky lassen sich z.B. nicht für einen einfachen Test ausschalten wenn noch der Empfänger verbunden ist...

Doch, eine Akkuzelle aus dem Sender nehmen und der Sender ist aus.

Link to comment
Am 7.9.2022 um 17:32 schrieb JojoElbe:

Ich war schon am Überlegen 3 Flyskys mit den 5 Booten im Modellspeicher zu nehmen, aber ich kann eben nicht wechseln. Wenn ich zwei Boote am Ponton, den Ponton und eins zum Fahren habe sinds wieder 4 ..... ja, ich weiß Luxusproblem.

Ich löse das Problem so das ich auf einem Sender nur Modelle habe die nie oder selten  zusammen unterwegs sind. Also :
Modell 1 : Segelboot
Modell 2 : Kleinmodell (nicht bei Seegang fahrbar)
Modell 3 : Motoryacht o.ä. (also Modell mit größerem Maßstab, seefest)
Modell 4 : Scale-Modell 1/50
Modell 5 : frei für Werkstatt/Test/Kurzzeitverwendung

Ich hab 6 Flysky (Nummer 7 im Zulauf) und eine Radiomaster.

Link to comment
Am 7.9.2022 um 17:32 schrieb JojoElbe:

... ja, ich weiß Luxusproblem. 

Dann zeige ich jetzt meine Lösung um das Luxusproblem zu umgehen.

In Verwendung habe ich: 2 FRSKY Sender mit jeweils einem 4in1 Modul im Modulschacht .

Bei diesem gibt es eine Funktion bei der man einen FrSky ACCST Sender "Clonen" kann.

D.H. ich habe alle Modelle auf beiden Sendern programmiert und die Hälfte der Modelle an einen Sender gebunden. Die 2.Hälfte der Modelle arbeitet dann im geklonten Modus des 2. Senders am externen Multimodul.

So habe ich 2 Sender mit denen ich alle Modelle Steuern kann ( die weniger als 16 Kanäle benötigen )

Durch die Programmiersoftware Companion ist das hin und her kopieren der Modelle auf beide Sender auch kein Problem...

Ausnahme: Bei meiner Norderney habe ich 23 Funktionen in Betrieb, d.h. da benötige ich das externe Modul auch für die Steuerung der Möwe...

 

Das System funktioniert mit allen Sendern auf denen OpenTx / Edge Tx läuft.( D.h. auch Radiomaster oder Jumper, die haben das 4in1 intern verbaut so das man sich das externe Modul sparen kann )

Ein weiterer Vorteil der Multimodule: du kannst deine ganzen alten Empfänger erstmal weiter verwenden, d.h. auch  Spektrum oder Flysky.

Das ganze erfordert natürlich etwas Einarbeitung und man muss darauf achten jedes Modell mit einer eigenen ID zu versehen. Auch muss man wie unter MHz Zeiten aufpassen nicht beide Sender mit der gleichen Modell-ID einzuschalten da irgendwann das Modell auf den anderen springt und vom 2. Sender gesteuert wird.

Ralf

Edited by r41065
Link to comment

Hi Holger,

so war die Idee. Wobei die GESINA solange auf dem Trockenen bleiben musste bis die Slipway Test fertig waren.  Ich hatte vorher nicht genug gelesen und es eben auch noch nicht ausprobiert.  Zum Glück hatte ich noch die kleinen Reely FB von der MAX CARSTENSEN, daran konnte ich schnell binden um die Winde zu bedienen.

Langhfristig wird es wohl doch richtung Taranis X7 oder so gehen mit zwei Empfängern für Bootshaus und Boot zusammen an einer Funke. Hab das aber auch erst heute im Video mal angeschaut. Vorher muss ich mir klar machen, was ich alles vorhabe und brauche, nicht das am Ende ein Kanal fehlt :shock:

Flysky hab ich mittlerweile 3, wobei eine noch nicht nutzbereit ist. Und zwei Reely, alles mit adhds2a ... da ist die alte Spektrum eine EInzelstück ....

VG Joerg

Link to comment
vor 1 Minute schrieb r41065:

Das ganze erfordert natürlich etwas Einarbeitung und man muss darauf achten jedes Modell mit einer eigenen ID zu versehen.

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaargh..... :ohno:

:muahaha:

vor 3 Minuten schrieb r41065:

So habe ich 2 Sender mit denen ich alle Modelle Steuern kann ( die weniger als 16 Kanäle benötigen )

und du kannst wechseln wenn die Empfänger angeschaltet bleiben?

J

Link to comment
vor 49 Minuten schrieb JojoElbe:

und du kannst wechseln wenn die Empfänger angeschaltet bleiben?

Ja, Failsafe ist überall so Programmiert das 

- das Modell keine Bewegung macht

- Ein selbst programmierter Arduino im Modell eine Lampe blinken lässt als Kontrolle..

Ralf

Link to comment
Am 9.9.2022 um 16:57 schrieb JojoElbe:

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaargh..... :ohno:

so schlimm ist das auch nicht: wenn Interesse besteht schreib ich dir eine kurze Anleitung:

Im Prinzip wird nur einmalig der zu clonende Sender an das 4in1 Modul gebunden.

Die Hauptschwierigkeit bei mir ist halt das ich ein älteres 4in1 Modul habe welches nicht genügend Speicherplatz für alle Sendeprotokolle hat und ich deshalb die Firmware dafür selber compilieren muss. Bei einem IrangeX oder dem internen Modul z.B  einer Radiomaster besteht diese Hürde nicht...

Ralf

Edited by r41065
Link to comment

Moin Ralf,

grundsätzlich suche ich was einfaches. Programmieren ist bei mir irgendwo eine falsche Leerstelle oder so und Verzweifeln ist angesagt. Da ich früher immer Kollegen hatte, die dann draufgeschaut haben und nächsten Morgen mit den Worten: "Hab ich gleich in mein Programm mit eingebaut" (also ein Progr.  was alle nutzen). Hatte sich auch das schon in den Anfängen erledigt.

Aber da das mit dem eigentlichen Thread nix mehr zu tun hat, mach ich den hiermit zu (also rein textlich, mehr Rechte hab ich nicht).

Hab gerade noch in einer Flysky i6X die Brücke und Feder für Autozentrierung eingebaut, hab' somit jetzt drei FB mit für mehrere Modelle (wenn auch nicht parallel) und erstmal eine austausch FB für die Lübeck.   Für weitere Überlegungen und das Zwei-Empfänger gleichzeitig Problemchen öffne ich demnächst einen neuen Thread.

VG

Joerg

Link to comment

Jetzt kommt eh erst einmal der Herbst, der Winter und dann das UT23 - dann werden werden wir das Thema noch einmal auflegen.;)

 

@Ralf

Vielleicht kannst Du mit dem 4/1 Modul einen neuen Thread an passender Stelle erstellen, das Thema finde ich durchaus interessant.

 

 

Viele Grüße Tim

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.