Jump to content
Intermodellbau 2024: Wir sind in Halle 3 dabei - schaut mal rein ×
Schiffsmodell.net

Schwimmwagen Typ 166 in 1:6


Steinbeisser

Recommended Posts

Steinbeisser

Ich habe Mal wieder ein neues Projekt angefangen, welches schon ein paar Jahre bei mir im Regal lag.

Vermutlich einen der letzten jungfräulichen Bausätze von Dragon im Maßstab 1:6 des Schwimmwagenens Typ 166.

Dabei handelt es sich um ein reines Standmodell, das ich auf Allradantrieb und Schwimmfähigkeit umbauen werde.

Als Basis kommt ein alter Teileträger eines Buggys zum Einsatz, von dem die Differentiale und einige Achskomponenten genutzt werden.

Als Vorderachse kommt eine Recht originale Variante des Tamiya Sand Scorcher zum Einsatz, die allerdings ganz erheblich modifiziert wird um den Antrieb auch vorne zu realisieren. Es handelt sich um Ursprung um eine nicht angetriebene Konstruktion. Dazu wurden die Lenkköpfe der Buggyachse so umgebaut, dass die Wellenlager hineinpassen und das ganze dann statt der originalen Tamiya Teile montiert werden kann. Sieht einfach aus, ist aber sehr fummelig, da es wirklich auf jeden mm ankommt.

Die Achse wurde dann mit Aluwinkeln stabil fixiert. Da Problem, welches am schwierigsten war, ist die Lenkung. Es gab keine Möglichkeit, beide Räder mit einem Gestänge zu verbinden, zumindest später nicht sichtbar.

Etwas unkonventionell baue ich nun zwei Servos ein, die je ein Rad lenken. Aber auch da besteht das Problem der Positionierung. Da sich beim Einfedern der Lenkwinkel mehr oder weniger stark durch die Ablenkung verändert, müsste hier erst der ideale Ort gefunden werden. Unglücklicherweise da wo kein Servo hinpasst. Also wird das Servo über eine Verlängerung der Servoachse nach vorne verlegt. Im Bild liegt die erste Achse als Gewindestab und das Servo noch unmontiert rum, allerdings so wie es später ungefähr eingebaut wird, nur halt doppelt.

Warum es offenbar aber keine fertigen Servoverlängerungen der Achsen gibt wundert mich allerdings schon.

So ist jetzt der Bauzustand nach etwa 8 Wochen mit allerdings wenig Bastelzeit.

 

DSC_1932.jpg.bf5097dfbdc4c9ddbdb3865897a0a1a3.jpg

DSC_1933.jpg.9ed6360dc03ee92098255cf777f1f130.jpg

DSC_1934.jpg.187a8108e79df60a4db7d97492e77ce9.jpg

 

DSC_1935.jpg.13c882b8cabeb312c7f6ad832aab0b8a.jpg

Es geht schon sehr eng zu beim Lenken.

DSC_1936.jpg.6e9c7faf41d6d1e9a81bd87b27b4da9e.jpg

DSC_1937.jpg.3a831057f33406e5c6771888163d82fc.jpg

DSC_1938.jpg.e19c69fc3c4c4ff188060b9a53d1130e.jpg

Hier ist die Aufhängung der Lenkköpfe gut zu erkennen.

Hier und da musste auch erst das Plastik weichen.

DSC_1939.jpg.a37c262bf5c8341fc6c9abc8f1c1a8a8.jpg

DSC_1940.jpg.1eddc44879cb18f3baac6f15b0d093d1.jpg

Kommentare sind natürlich gerne gesehen, bitte im Kommentarbereich:

 

Gruß,

Detlef

  • Like 6
Link to comment
  • 8 months later...

Es hat alles schon etwas Staub angesetzt, aber es geht weiter. 

Ein Gefummel um mm, Probieren, Verwerfen, neu machen. 

Aber jetzt habe ich es. Die Vorderachse funktioniert, ist angetrieben, federt und hat einen recht guten Lenkeinschlag. Das grösste Problem war ja das Verstellen der Lenkung beim Einfedern, welches sich jetzt aber fast vollständig erledigt hat. Durch Verwendung von zwei Servos kann die Lenkung auch perfekt über die Parameter am Sender eingestellt werden. Die Servos sind wasserdicht und vertragen es auch mal ordentlich nass zu werden.

Zur Verdeutlichung für im Car Bereich nicht so versierte Modellbauer. 

Die Bilder sind von vorne unten fotografiert und zeigen eine Tamiya Achse aus den 80er Jahren, die auf angetriebene Vorderräder umgebaut wurde. Diese ist im Original bestens bekannt aus dem VW Käfer, technisch sehr nah mit dem Typ 166 Schwimmwagen verwandt ist.

 

20220129_181319.jpg.d5974961039b24776ab95bd076cb46c2.jpg

 

Durch das mittig eingesetzte Differential und den eingeschränkten Platzverhältnissen könnte keine durchgehende Lenkstange eingebaut werden, daher die beiden Servos.

 

DSC_2587.jpg.d97f3265c9278df9b1eaf91d13065c80.jpg

DSC_2588.jpg.18b687a7d2646b980715917774678d31.jpg

 

Hier sieht man sehr schön bei eingeschlagener Lenkung den wenigen Platz zur Antiebswelle.

 

DSC_2589.jpg.3ddd3e86572fc6387b84e5e7a98debd8.jpg

 

Und von oben, innen noch die Servobefestigung.

 

DSC_2590.jpg.716ad36896ef948af11bd85366024e32.jpg

DSC_2591.jpg.28ffe7d333c3fa25b79914ddf97ba200.jpg

 

Als nächstes kommt dann die Hinterachse. Das wird bestimmt nicht einfacher. Und dann muss alles wasserdicht verkleidet werden.

Da ist noch viel Arbeit dran. 

 

 

  • Like 5
Link to comment
  • 2 weeks later...

 

Die Hinterachse ist in Arbeit. Hier kommt ein Dreieckslenker aus einem ehemaligen Buggy rein. Das Differential ist das gleiche wie vorne, damit die Untersetzung identisch ist. Im Bild ist die untere Hälfte der Achse zu sehen, die Achswellen sind noch nicht korrekt verlegt und der obere Achsträger, der eigentlich nur eine Strebe ist, fehlt noch.

Aber das Prinzip ist zu erkennen. Auch der direkt angesetzte Getriebemotor passt gerade so da rein. Das ist ein 6V RB35 Motor mit einer 18:1 Untersetzung, enorm Kraftvoll und sehr sparsam.

Da werden zwei Stück von verbaut, für jede Achse einer. Dafür brauche ich dann kein Verteilgetriebe mehr.

 

DSC_2609.JPG.91f377646279624c287db38904a9c466.JPG

DSC_2608.JPG.ad337d11653b2eb6d22f7aa6d10474eb.JPG

DSC_2607.JPG.02838b9927432b392394b2b5032f6856.JPG

DSC_2606.JPG.a3850bde85bb751e33ca9e4451070dac.JPG

DSC_2604.JPG.b0481b2026e1d7d3f8c1639688167610.JPG

 

 

  • Like 7
Link to comment
  • 1 year later...

Nach fast zwei Jahren Stillstand bei dem Projekt habe ich beschlossen es aufzugeben und den Wagen zu verkaufen.

Auf den Bildern nicht zu erkennen, aber bereits montiert, ist der identische Motor für den Vorderradantrieb. Dieser ist montiert und funktioniert. Erste Fahrversuche waren erfolgreich, alle läuft. Die Lager der Radnaben haben etwas Spiel und sollten noch überarbeitet werden.

Es liegen noch zwei Motoren, Wellen und Props für den verdeckt in den hinteren Radkästen zu montierenden Antrieben dabei. Das kann aber auch beliebig geändert werden. Ebenso sind alle weiteren Originalteile des Grundbausatzes vorhanden, jedoch ohne Regler. Die Servos bleiben natürlich verbaut.

Bei Interesse bitte eine PN an mich.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.