Jump to content

altert ABS ?


meckisteam

Recommended Posts

Hallo Leute !

 

Aufgeschreckt durch einen Beitrag in dem es eigentlich um ein Segelboot der "Collie-Reihe" geht stelle ich mal hier eine Frage :

 

Wie ist das Alterungsverhalten von ABS ?

 

:keineIdee:

 

Es geht um folgendes : ich bekomme in Kürze einen Graupner-Bausatz des Walfangbootes Rau IX. Mit dabei ist ein ABS-Rumpf. Nun ist ja dieser Rumpf (da auch der Baukasten schon länger nicht mehr produziert wird) schon was älter ...

 

:dontknow: Kann ich den Rumpf so noch verwenden ?

 

:dontknow: Woran erkenne ich gealtertes ABS ?

 

:dontknow: Wird die Alterung durch eine Lackierung gestoppt oder geht sie munter weiter ?

 

:dontknow: Gibt es irgendwo schon einen fertigen Gfk-Rumpf für die Rau IX ?

 

VG, Holger

Link to comment
Ümminger Kapitän

Wenn der Rumpf vor UV Einstrahlung geschützt war/ist, altert der nicht.

 

Ich habe mal eine etwa 25 - 30 Jahre alte, ungebaute Oceanic besessen, der Rumpf war noch genauso geschmeidig wie am ersten Tag.

 

Wenn zu lange UV einwirkt, wird ABS Spröde und bröselt beim anschauen.

Link to comment

Na ja, da der Bausatz original verpackt ist sollte UV-Strahlung da eigentlich nicht ran gekommen sein.

 

Enthält denn ABS keine Weichmacher die ausgasen können ?

 

VG, Holger

Link to comment
Guest Design-HSB

Hallo Holger,

 

wenn das ABS noch OK ist, würde ich das auf jeden Fall von beiden Seiten lackieren.

 

Meine CUX 28 ist jetzt 15 Jahre alt und ich bin ja dabei einiges zu verbessern. Der 2 K Lack den ich damals aufgebracht habe, ist immer noch OK und das ABS drunter auch.

 

Meine Kopflupe die aus ABS war, aber unlackiert war, lebt schon seit vielen Jahren nicht mehr, weil sie einfach zerbröselt ist. Ich kann es zwar nicht genau sagen, aber sehr alt ist die Kopflupe aus ABS nicht geworden.

Link to comment

Holger, das Boot wird, wenn es nicht gerade dauerhaft im Garten liegt, dich überleben. Sei nicht traurig! Fertige ein Messingschild oder so, mit deinem Namen, Datum, Geschichte etc. an und bringe es irgendwo im Schiff an. Wenn es in ca. 80 Jahren -du bist bereits zu Staub zerfallen- ebenfalls auseinander fällt, wird man es finden...Nichts währt ewig!

 

:yessir:

Link to comment

Na ja, nachdem ich gerade in einem anderen Tread gesehen habe das ein Boot nicht weiter gebaut werden kann weil (warscheinlich alterbedingte) Risse im ABS aufgetaucht sind wollte ich halt klären ob es evtl. besser ist den ABS-Rumpf nicht zu verbauen. Da hier aber bislang die UV Strahlung (die mein Rumpf wohl nie abgekriegt hat) als Problem angesehen wird werde ich wohl den ABS Rumpf nutzen um das Schiff zu bauen.

 

VG, Holger

Link to comment
Guest Seebär Harry

Jau, war meine Colli, die da das "Zipperlein" bekommen hat.

 

So ganz hab ich sie noch nicht "ad Akta" gelegt, wenn ich auch keine große Hoffnung habe.

 

Z. Zt. stelle ich mir vor, eine Trennlage auf zu legen, GFK-Matten drüber

 

und damit die Größe stimmt, die dann als Form für denn eigentlichen Rumpf zu nehmen.

Link to comment
Frank Andrees

Hallo Holger,

 

bei deinem Baukasten brauchst du dir keine Gedanken machen.

 

Meine Commodore hat jetzt knapp 30 Jahre auf den Buckel. Das ABS hatte ich damals leider nicht lackiert. Wurde im laufe der Zeit leicht gelblich. Ansonsten hat es noch das selbe Verhalten wie damals.

 

Aber wenn du Helmuts Vorschlag mit dem beidseitigen Lackieren beherzigst, hast Du definitiv keine Probleme.

 

Das Problem von Harry sehe ich eher im Lack als im ABS begründet.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frank

Link to comment
Guest Loeffel

Die Tini² ist jetzt schon ca. 24 Jahre alt, und das ABS zeigt keinerlei Probleme durch Alterung. An einigen Stellen war der Staub und Dreck nicht mehr so richtig runterzubekommen, aber sonst ist nichts. Nach der Neulackierung ist davon jetzt auch nichts mehr zu sehen.

 

Das Problem von Harry sehe ich eher im Lack als im ABS begründet.
Oder auch in der ziemlich harten Behandlung mit Bremsflüssigkeit. An der Alterung liegt es bestimmt nicht. Ike hat jetzt eine 25 Jahre alten BugsierIII von mir bekommen, und auch da konnte ich keine Probleme feststellen, außer daß der verwendete Kleber (laut Aussage des Vorbesitzers Stabilit Express) an einigen Stellen das Bröseln angefangen hat und diverse Teile abgegangen sind.
Link to comment
Hartmut Wlodarczyk

ABS altert und kann dann spröde werden. Meine Optimist ist mehr als 30 Jahre alt und noch ok. Die Collie, die ich wieder aufgebaut habe, war schon spröde und ich habe zur Stabilisierung zusätzliche Spanten eingezogen. Das hält so prima.

 

Meine Parat habe ich innen lackiert, die wird damit lange halten.

 

Der Tipp von Deede mit dem Messingschild ist gut, alles für die Nachwelt.

 

Also bau beruhigt den Walfänger, wir warten auf Bilder.

 

Gruß

 

Hartmut

Link to comment
Guest Seebär Harry

Am Lack kann es nicht gelegen haben, da ich dann schon einige Rümpfe versaut hätte.

 

Ich lackiere immer nach dem gleichen Schema (Akyll) und hab das noch nie gehabt.

 

Aber, das Alter der Colli ist unbekannt, da ich sie vor Jahren bei Ebay ersteigert habe.

 

Somit vermute ich auch eine Überalterung.

Link to comment
  • 13 years later...

Ich habe vor Kurzem meine 50 Jahre alte Graupner "Elke" ausgegraben. Der Rumpf ist eigentlich noch ganz fit, auch was die Elastizität angeht. Lackiert hatte ich damals mit den handelsüblichen Glasurit-Farben. Mit welcher Farbe schütze ich den Rumpf innen. Auch ich möchte das Modell noch etwas fit halten?

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.