Jump to content
Schiffsmodell.net

Ein Kölner im Breisgau – Wiedereinstieg nach etwa 40 Jahren


Acrux

Recommended Posts

Hallo Forum,

zuerst einmal möchte ich mich für die Aufnahme in diesem illustren ;) Kreis bedanken und mich einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Franz, ich arbeite als Techniker im Kundendienst, bin (noch) 54 Jahre alt und lebe als gebürtiger Kölner seit ein paar Jahren im Breisgau. Nach Exkursionen in verschiedenste Hobby-Bereiche (Windsurfing, Fotographie, Radfahren, Uhren, Oldtimer…) möchte ich mich nach knapp 40 Jahren Pause wieder ein wenig dem (Funktions-)Modellbau widmen.

Da meine letzten Erfahrungen mit diesem doch schönen Hobby wie schon erwähnt „ein wenig“ zurückliegen, und mich, der zuletzt mit einer 27 MHz 8-Kanal Fernsteuerung von Robbe „gearbeitet“ hat, die Vielfalt der Technik (programmierbare Fernsteuerungen, mir vollkommen unbekannte Hersteller, brushless Motoren oder nicht, etc.) vollkommen überfordert, habe ich mir überlegt, mich erst einmal auf den Bau von Standmodellen, die ggf. später mit einer Fernsteuerung nachgerüstet werden können/sollen, zu beschränken.

Für den Wiedereinstieg denke ich da in erster Linie an einen Baukasten, vielleicht von Amati oder Billing-Boats, später kommt vielleicht auch der Bau von Modellen nach Plan…

 

… ich fürchte, es werden von eine Menge Fragen und Bitten um Ratschläge auf Euch zukommen. ;)

Edited by Acrux
Link to post
Ralph Cornell

Nun, meinst Du, Du willst dieses Kreuz auf Dich nehmen, oder meinst Du, Du wirst ein Kreuz für uns sein?

Wie dem auch sei, willkommen!

Wenn wir uns nicht über Technik ärgern würden, die nicht tut, was sie soll, hätten wir gar keinen Spaß mehr, und unsere Galle käme gar nicht mehr in Bewegung. Das wirst Du wohl auch noch registrieren.

Dies ist eine Runde von Verrückten, die versuchen, die Wirklichkeit mit unseren Modellen abzubilden. Mit durchaus wechselndem Erfolg - siehe oben...

Man kann das Kreuz des Südens sogar vom Mittelmeer aus sehen - ganz dicht über dem Horizont. Aber so weit südlich lebst Du ja nicht...

Edited by Ralph Cornell
Zusatz
Link to post

Hallo Acrux,

erstmal: Herzlich Willkommen hier bei uns!

Und: Fragen kostet nix, hier kann Dir geholfen werden  :lol:

Das mit dem Nachrüsten ist so ne Sache....warum nicht gleich ein einfaches Boot mit Funke. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten und das mit der Funke und Zubehör kriegen wir gemeinsam hier hin: zB ne einfache Funke, die alles bietet, einfach zu bedienen ist etc etc : schau mal da rein 

Regler, Motor kriegen wir auch hin :that:

Schüne Boote aus Holz zB bei aeronaut (http://www.aero-naut.de/produkte/schiffsmodellbau/schiffsmodelle/), oder Du wählst was aus dem Sortiment von Alex zB den Nudeltug (https://lextek-modellwerft.de/produkt-kategorie/schiffsmodelle/bausaetze/), etwas anspruchsvoller (aber zu meistern, Anleitungen hier bei uns im Forum mit zusätzlichen Tipps) Christians Werft (http://www.rex-schiffsmodelle.de/shop.php)

Ansonsten stöber einfach mal hier bei uns ;)

Gruss

Chris

Link to post

Hallo und willkommen. Wegen fehlender Sachkenntnis erst mal nur Standmodelle zu bauen, halt ich für Käse....ist nicht böse gemeint....aber ein Motor/Regler/Akku mit einzubringen ist mit unsere Hilfe,  kein Hexenwerk. Selbst ne einfache Sonderfunktion wie Beleuchtung, ist einfach zu meistern.

Seh's mal so....ich weiß ja nicht wie viel Zeit du investieren kannst, aber wäre doch ärgerlich vor einem Standmodelle zu stehen, bei strahlendem Sonnenschein und nicht fahren gehenzu können.

Edited by JB007
  • Like 2
Link to post
vor 5 Stunden schrieb Acrux:

...mich erst einmal auf den Bau von Standmodellen, die ggf. später mit einer Fernsteuerung nachgerüstet werden können/sollen...

Hallo Franz,

wie schon geschrieben: Das würde ich mir sehr gründlich überlegen. In der Regel ist das Nachrüsten schwierig bis unmöglich. Wenn du unbedingt fahren willst, dann sollte schon von Anfang an die Technik eingeplant werden, wenn du mit einem Standmodell definitiv zufrieden bist, kannst du die Technik vergessen.
Man muss auch nicht immer einen Baukasten der üblichen Verdächtigen (Krick, Aeronaut, Billing Boats etc.) nehmen, auch einige Plastikbausätze von z.B. Revell lassen sich mit RC-Technik ausrüsten.

Und, ach ja: Herzlich willkommen - und hier werden Sie geholfen...

Link to post

Danke Euch für das freundliche Willkommen.

@Chris DA @JB007 @JL

Wahrscheinlich habt Ihr Recht, ich hatte mir vorgestellt, das Standmodell insoweit auf die spätere Umrüstung zum Funktionsmodell vorzubereiten, dass Stevenrohr(e), Ruderanlage, Motor, Beleuchtung etc. schon eingebaut sind und ich letztendlich „nur“ noch Steuerservo, Fahrtenregler, Akku, Empfänger und ggf. Schnickschnack wie ein Soundmodul nachträglich einbauen muss. Das erste Modell soll etwas „einfacheres“ werden, bei dem nicht so viele Sonderfunktionen realisiert werden müssen / können, also eine Yacht (Amati Grand Banks), ein Sportboot (Amati Riva Aquarama) oder, bevorzugt, ein Main Lobster Boat. Dann hätte ich während der Bauzeit genug Zeit, mich für die „richtige“ Fernsteuerung zu entscheiden – so jedenfalls war's gedacht. 

 

Wegen der Elektronik hätte ich noch ein paar Fragen, dazu werde ich aber wohl besser ein gesondertes Thema im passenden Bereich eröffnen. Eine andere Frage möchte ich aber doch gleich hier stellen, da ich noch keinen passenden Bereich finden konnte: Weiß jemand, wie hoch der Zollsatz für Modellbausätze aus Holz bei einem Import aus einen Nicht-EU Land ist? 

Link to post
vor 59 Minuten schrieb Acrux:

Eine andere Frage möchte ich aber doch gleich hier stellen, da ich noch keinen passenden Bereich finden konnte: Weiß jemand, wie hoch der Zollsatz für Modellbausätze aus Holz bei einem Import aus einen Nicht-EU Land ist? 

Rechne mal mit ca 25% (Märchensteuer + irgendwas...) auf denPreis + den Versandpreis!!!!!

Strange enough....aber der Deutsche Zoll brechnet auf der Basis des Wertes + Versand :weisnicht:

Edited by Chris DA
Link to post
Steinbeisser

Hallo Franz,

erstmal herzlich willkommen im Forum auch von mir. 

Wenn du ein Main Lobster Boat planst, dann wirst du vermutlich bei ChrisDA Unterstützung finden. Das scheint mir ganz nach seiner Kragenweite zu sein.

Gruß 

Detlef 

Link to post

@JL

Das hatte ich mir schon gedacht. ;)

Das Problem ist nur, dass der Zoll für jeden Kram unterschiedliche Tarife hat, importierst Du z.B. ein Auto, dann fallen 10% Zoll an. Ist dieses Auto allerdings ein Pickup, dann können 22% Zoll anfallen, wenn der Zoll das Auto als LKW einstuft. Witzig wird es übrigens, wenn Du laut Zoll einen LKW importiert hast, Dein Finanzamt den Wagen für die Kfz-Steuer aber als PKW einstuft… ;)

Für Armbanduhren werden übrigens immer 0,80 Euro Zoll fällig, egal welchen Wert¹ die Uhr hat.

 

In der Zwischenzeit war ich allerdings nicht faul und habe herausfinden können, dass Modellbausätze unter den Taric Code 9503 00 30 oder 9503 00 39 fallen sollten, es keine Handelsbeschränkungen gibt und beim Import aus Drittstaaten keine Zollgebühren anfallen.

 

¹ natürlich nur, wenn die Freibeträge überschritten sind. ;)

 

@Chris DA

Ja, das war mir bekannt. Für die Oldtimerei habe ich gelegentlich Teile aus den USA importiert, dann errechneten sich die Zollgebühren immer auf den Warenpreis + Versandgebühren. Die EUSt errechnete sich dann aus Warenpreis + Versandkosten + Zoll und ggf. kommen dann noch Auslagegebühren für den Transportdienstleister dazu. :D 

Den „Kanalrennen“ Link kannte ich noch nicht, den „Snooze U Lose“ allerdings schon, an dem Faden kommt man ja nicht vorbei, wenn man sich nach Modellen von Hummerbooten umschaut. :that:

 

Link to post

Thema Zoll: Bei mir kommt nahezu wöchentlich eine Warensendung aus Fernost an. In der Masse aus China aber auch Korea, Japan, Vietnam, Singapur und Thailand. Von Zeit zu Zeit auch mal ein Paket aus USA. Zoll ist noch nie erhoben worden. Mit der EUst sieht es allerdings anders aus. Diese wird aber nur erhoben, wenn mehr als 5€ anfallen. Somit liegen die allermeisten Sendungen aus China, Servos, Platinen, allerlei Kleinkram eben, einfach irgendwann im Briefkasten. Geht es über die 5€, muss man seinen Kram beim zuständigen Zollamt (bei mir ist das im Hafen, da fahre ich jeden Tag vorbei also nicht einmal ein Umweg) abholen und die Steuer entrichten.  

Probleme irgendwelcher Art hat es noch nie gegeben. Wichtig ist aber das du die Zahlung nachweisen kannst (fast immer via Paypal. Beleg ausdrucken und zum Zollamt mitnehmen). Ist im Grunde alles sehr einfach und durch Paypal auch sicher. 

Nachteil: Gerade Sendungen aus China sind oft lange unterwegs. Es kann bis zu 6 Wochen dauern. 3-4 Wochen solltest du aber immer kalkulieren, wobei eine schon nach 3 Tagen angekommen war (wie die das gemacht haben ist mir bis heute schleierhaft)

Vorteil: Ist klar, Kosten. Oft ist Ware incl. Versand günstiger als in D nur das Porto. 

Je nach Postdienstleister (bei Sendungen aus den USA fast immer möglich) hat man mit der Zollabfertigung nichts am Hut. Alle Gebühren und Steuern werden vorher berechnet und mit Ware und Versand bezahlt. Das Paket kommt dann einfach per Paketbote an. Einfacher geht es kaum noch. 

Link to post

Oh, da sind ja die unterschiedlichsten Versionen von Verzollung zu finden :lol:

Ich hatte vor Jahren einen Bausatz samt Beschlagsatz von Hobbyruten aus Norwegen bezogen. Damals Vorabüberweisung mit den ganzen Gebühren für den Handel mit Nicht-EU-Staaten und natürlich Währungsumrechnungen ...
Mein Modellbausatz wurde recht zügig geliefert (ich hatte vorab schon persönliche Kommunikation mit dem freundlichen Norweger), allerdings erhielt ich per Post nur die Benachrichtigung, das Paket beim Zollamt abholen zu können, was zum Glück kaum mehr als 2 km entfernt ist :-). Dort waren dann noch die 19% Einfuhrumsatzsteuer (statt Mehrwertsteuer) sowie 4% Zoll - auf die bisherigen Gesamtkosten (also inkl. Versand) zu entrichten. Der Zollbetrag nur, da der Wert des Paketes durch den Beschlagsatz über eine Freigrenze von ca. 300 Euro stieg. Trotzdem habe ich mich diebisch über mein Paket gefreut. Vor gut 2 Jahren konnte ich sogar den Bausatzhersteller vor Ort in Kongsberg besuchen ...

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.