Jump to content
Peter67

Komplexe Licht und Sound Steuerung

Recommended Posts

Ich bin ja immer noch an meinen 2 Wk Fletcher Zerstörer dran und da es ein Funktionsmodell werden wird stellen sich da doch schnell mal probleme mit der Steuerung von Licht gekoppelt mit dazu passendem Sound ein (Geschütz Simulation)

Es geht darum dass ich die 40 mm Doppelflack 5 Stk mit Led und dazu passendem Sound versehen möchte.

Dass problem ist dass ich die Doppelflack alternierend (Schiessend)machen möchte also mal rechts und dann links und wieder rechts etc 

Passenden Sound hätte ich ja nur wie dass ganze Synchron steuern?

Die Sound Module die es gibt sind erstens recht teuer und bieten nur 2 Sounds an die gleichzeitig abgespielt werden können. Da ich jedoch jedes Geschütz einzeln Steuern möchte wären eben die erwähnten Module schlicht zu teuer und rauben auch platz.

Ich würde mich über Anregungen und Tipps wie immer freuen 

Peter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube da bleibt nur Marke Eigenbau und selber was zusammen programmieren. Ist die Frage, wie weit du dich mit Arduino und Co auskennst. Ich kann man versuchen ein Konzept zu schreiben, aber das braucht ein bisschen Zeit.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

hinsichtlich der Geräusche machst du dir vermutlich zu viel Gedanken. Für alle Geschütze tut es auch ein Lautsprecher, der, wenn er denn auch Bass liefern soll, einen ordentlich großen Resonanzkörper braucht. Wenn dein Modell nicht gerade 3 m lang ist, wirst du in ein paar Metern Abstand nicht unterscheiden können, von welchem Geschütz das Geräusch denn nun ausgeht.

Bei der Lichttechnik ist das natürlich anders. Abwechselndes Bilnken (Stichwort Wechselblinker) kann über eine entsprechende Schaltung realisiert werden, die Frequenz würde ich an die des Geräuschs anpassen. Es muss also nicht unbedingt die Programmierversion sein,,,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf die Gefahr hin, als Schleichwerber beschuldigt zu werden: Das Sound-und Schaltmodul USM-RC-2 von Beier-electronic (hier ) bietet genau diese Möglichkeit. Man muss nur eine Sequenz programmieren, die beide LED's alternierend blinken lässt. Man kann programmieren, daß das Geräusch des Schusses den Blitz auslöst.

Das Ding ist derart komfortabel, daß man schon fast von einer eierlegenden Wollmilchsau reden kann. Der Nachteil ist der stolze Preis - und, man braucht etwas, um die Aktionen auszulösen... Also entweder ein Nautic-Modul oder ein EMS-Modul.

Wenn Du Funktionsmodellbau betreibst oder betreiben willst, ist eine höherwertige Fernsteuerung schon fast Pflicht. Graupner bietet, glaube ich, ab der MC-16, bei der aber Funktionen freigeschaltet werden müssen, die Möglichkeit, über das Multifunktionsmenü ein Nautic-Signal zu senden - das ist sozusagen eingebaut.

Am besten gehst Du mal auf die Website von Beier und guckst, ob das USM-RC-2 Deinen Erfordernissen entspricht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Ralph Cornell:

Auf die Gefahr hin, als Schleichwerber beschuldigt zu werden: Das Sound-und Schaltmodul USM-RC-2 von Beier-electronic (hier ) bietet genau diese Möglichkeit. Man muss nur eine Sequenz programmieren, die beide LED's alternierend blinken lässt. Man kann programmieren, daß das Geräusch des Schusses den Blitz auslöst.

Das Ding ist derart komfortabel, daß man schon fast von einer eierlegenden Wollmilchsau reden kann. Der Nachteil ist der stolze Preis - und, man braucht etwas, um die Aktionen auszulösen... Also entweder ein Nautic-Modul oder ein EMS-Modul.

Wenn Du Funktionsmodellbau betreibst oder betreiben willst, ist eine höherwertige Fernsteuerung schon fast Pflicht. Graupner bietet, glaube ich, ab der MC-16, bei der aber Funktionen freigeschaltet werden müssen, die Möglichkeit, über das Multifunktionsmenü ein Nautic-Signal zu senden - das ist sozusagen eingebaut.

Am besten gehst Du mal auf die Website von Beier und guckst, ob das USM-RC-2 Deinen Erfordernissen entspricht.

Guten Tag Ralph

Ich hatte schon kontakt mit Beier und eben da bräuchte es pro Geschütz ein USM-RC-2 was natürlich schlicht und einfach meine Budget sprengen würde. 

Sicher da gebe ich Dir recht  dass Beier Modul bietet viele Möglichkeiten nur eben die Beschränkung auf 2 Sounds gleichzeitig . Ich würde aber als Impulsgeber lieber denn Blitz nehmen .

Fernsteuerseitig wird es eine Robbe Promars geben mit Jeti Modul und gegen 130 Schaltfunktionen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Meinolf Höhler:

Ich glaube da bleibt nur Marke Eigenbau und selber was zusammen programmieren. Ist die Frage, wie weit du dich mit Arduino und Co auskennst. Ich kann man versuchen ein Konzept zu schreiben, aber das braucht ein bisschen Zeit.

Guten Tag Meinolf

Ich weiss dass es Arduino gibt und diese Module doch extrem viele Möglichkeiten bieten. Ich bin mir auch am überlegen mir mal so einen Starter Kit zu Kaufen da ich was Programmieren betrifft ein absoluter Laie bin.

Die frage stell sich ja schon mal was man als Hardware benötigte um so etwas zu realisieren?

Dass mit dem alternierend ist ja eigentlich eine light Version da die 40 mm Bofors  Zwillingsflack auf beiden Seiten eine Separate Schuss Auslösung hatten.

Gruss und dank

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Peter67:

Guten Tag Ralph

Ich hatte schon kontakt mit Beier und eben da bräuchte es pro Geschütz ein USM-RC-2 was natürlich schlicht und einfach meine Budget sprengen würde. 

Sicher da gebe ich Dir recht  dass Beier Modul bietet viele Möglichkeiten nur eben die Beschränkung auf 2 Sounds gleichzeitig . Ich würde aber als Impulsgeber lieber denn Blitz nehmen .

Fernsteuerseitig wird es eine Robbe Promars geben mit Jeti Modul und gegen 130 Schaltfunktionen.

Also, das mit den zwei Sounds gleichzeitig stimmt schon mal nicht - das Beier kann drei Sounds gleichzeitig. Ich weiß nicht, wieviele Bofors Dein Projekt hat, aber das Beier bietet 10 Schaltausgänge - mit einem EXM-2 kommen noch mal 10 dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.11.2019 um 12:40 schrieb Ralph Cornell:

Also, das mit den zwei Sounds gleichzeitig stimmt schon mal nicht - das Beier kann drei Sounds gleichzeitig. Ich weiß nicht, wieviele Bofors Dein Projekt hat, aber das Beier bietet 10 Schaltausgänge - mit einem EXM-2 kommen noch mal 10 dazu.

Guten Tag Ralph

Ja sorry da hast Du recht es sind 3 Sounds.

Mein Projekt umfasst 5 Bofors die ich einzeln ansteuern möchte.

Die hatten ne Kadenz von 120 Schuss pro Minute (40 mm Typ L6)

Natürlich wäre dass Beier Modul auch mein Favorit ohne frage da ich ja so auch die Flak gleich steuern könnte nur eben bräuchte ich dann 4 Stk von den Modulen.

 

Gruss

Peter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Peter67:

Guten Tag Ralph

Ja sorry da hast Du recht es sind 3 Sounds.

Mein Projekt umfasst 5 Bofors die ich einzeln ansteuern möchte.

Die hatten ne Kadenz von 120 Schuss pro Minute (40 mm Typ L6)

Natürlich wäre dass Beier Modul auch mein Favorit ohne frage da ich ja so auch die Flak gleich steuern könnte nur eben bräuchte ich dann 4 Stk von den Modulen.

 

Gruss

Peter

 

Tja, 5 Bofors, das würde bedeuten, daß 5 Ausgänge mit der Licht- und Soundansteuerung besetzt wären. Nur 5! Wenn Du diese Ausgänge als "flackernd" konfigurierst, löst jeder Schußknall den dazugehörigen Lichtblitz aus. Nehmen wir an, ein Soundslot wäre mit den Fahrgeräuschen besetzt. Blieben zwei Sounds übrig für die Bofors. Diese Sounds werden gleichzeitig abgespielt. Bei einer Kadenz von 120 Schuss pro Minute wären es zwei Schuss pro Sekunde und pro Bofor. Ich weiß nicht, wie schnell das Beier beim Umschalten ist, das käme auf ein Experiment an. Aber mindestens zwei Bofor-Sounds könnten gleichzeitig laufen. Das gäbe ein hübsch schnelles Geknatter und Geblitze.

Ich kann mir auch nicht denken, daß alle Bofors ständig und gleichzeitig feuern. Zielwechsel und Nachladen würden die Kadenz unterbrechen.

Ich glaube sogar, mich erinnern zu können, daß das Beier die Möglichkeit bietet, den Fahrsound abzuschalten, wenn andere Sounds laufen. Dann hättest Du 3 Bofors.

ich würde es sogar so machen, daß ich für jeden Bofor eine eigene Funktionssequenz programmiere, damit die Rohre intermitierend feuern. Das Beier bietet 8 davon - Du brauchst nur 5 Stück. Ich glaube, jede Sequenz hat bis zu 21 Schritte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Ralph Cornell:

Tja, 5 Bofors, das würde bedeuten, daß 5 Ausgänge mit der Licht- und Soundansteuerung besetzt wären. Nur 5! Wenn Du diese Ausgänge als "flackernd" konfigurierst, löst jeder Schußknall den dazugehörigen Lichtblitz aus. Nehmen wir an, ein Soundslot wäre mit den Fahrgeräuschen besetzt. Blieben zwei Sounds übrig für die Bofors. Diese Sounds werden gleichzeitig abgespielt. Bei einer Kadenz von 120 Schuss pro Minute wären es zwei Schuss pro Sekunde und pro Bofor. Ich weiß nicht, wie schnell das Beier beim Umschalten ist, das käme auf ein Experiment an. Aber mindestens zwei Bofor-Sounds könnten gleichzeitig laufen. Das gäbe ein hübsch schnelles Geknatter und Geblitze.

Ich kann mir auch nicht denken, daß alle Bofors ständig und gleichzeitig feuern. Zielwechsel und Nachladen würden die Kadenz unterbrechen.

Ich glaube sogar, mich erinnern zu können, daß das Beier die Möglichkeit bietet, den Fahrsound abzuschalten, wenn andere Sounds laufen. Dann hättest Du 3 Bofors.

ich würde es sogar so machen, daß ich für jeden Bofor eine eigene Funktionssequenz programmiere, damit die Rohre intermitierend feuern. Das Beier bietet 8 davon - Du brauchst nur 5 Stück. Ich glaube, jede Sequenz hat bis zu 21 Schritte.

Guten Tag Ralph

Dass Problem sehe ich eher bei denn Sound Sequenzen, ein Schuss löst ja ein Geräusch aus dass länger als ist als die Optische Sequenz. Ich habe ja zum Glück Original Sounds. Man müsste aber auf jedenfall die Sequenzen aufteilen auf die

Linke und rechte Seite. Du hast recht natürlich Nachladen Umschwenken etc hat ja auch im Original so ausgesehen dass mal eine Seite mehr geschossen hat als die andere da diese Geschütze in dem sinne nicht gekoppelt waren

also 2 Schützen Pro Flak Einheit hatten. Ist schon ziemlich Komplex.

 

Gruss

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.