Jump to content

Recommended Posts

Moin,

Beim KFK von Sievers ist eine wirklich clevere Idee verwirklicht. Die Plankengaenge sind ins Holzdeck gefraest. Sieht super aus. Klasse Idee. In der Anleitung ist nun vorgeschlagen, die Luecken mit Sikaflex oder Akryl (sic!) auszufuellen. Da ich keine grosser Fan von Alterungen bin (sorry, de gustibus non est disputandum  :) ) moechte ich sicherstellen, dass ich nach dem Faerben und abziehen das ganze Deck noch einmal ueberschleifen kann. Nun habe ich Sikaflex bei der Delta von Brueggen als eher ewig klebrige Schweinerei kennengelernt so dass ich das sicher nicht brauchen werde. Da Herr Sievers Akryl nicht naeher spezifiziert hat, draengte sich mir die Idee auf, meiner Frau Ihre Golden Acrylic (Kunst) Malerfarbe zu entwenden. Hier nun meine Frage.: Trocknet die so hart dass ich da mir Schleifpapier ran kann? Mein Antrag das an einem Bild meiner Frau zu testen traf leider auch wenig Verstaendniss ;) und ich dachte ich Frage mal nach bevor ich einen Langzeitversuch starte.

mit den besten Gruessen

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaus,

zu den beiden Materialien kann ich dir leider nichts sagen. Bei der Restaurierung meines 10Raters habe ich nach einigen Fehlschlägen auf die Version "schwarz eingefärbter Holzleim" zurückgegriffen. Der ließ sich gut schleifen. Alternativ könntest du auch eine Ziehklinge nehmen.
Auf jeden Fall rate ich dir zu Versuchen mit dem gewählten Material, damit du am Ende nicht mit einem versauten Deck herauskommst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sikaflex lässt sich tatsächlich nach mehreren Tagen Trockenzeit schleifen. Hab ich bei meinem 1:1 Jollenkreuzer gemacht. Es gibt sogar eine extra Fugenmasse von Sika.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich arbeite auch recht gerne mit Sikaflex. Es sieht allerdings zunächst erschreckend aus. Erst abziehen und dann muss man sich in Geduld üben. Es braucht seine Zeit bis es soweit trocken ist, das man schleifen kann.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du solltest auf alle Fälle das Deck vor der Kalfaterung  versiegeln, damit das Sikaflex nicht in die Holzstruktur eindringt. Dazu eignet sich Acrypox, ein sehr dünnflüssiges Epoxidharz. Man darf natürlich nur so dünn beschichten, dass die gefrästen Nuten nicht zu gehen;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder du beklebst das ganze Deck zuerst mit Malerkrepp und schneidest mit einem Cutter die Fugen wieder frei (hab ich beim 1:1 und beim 1:10 Jollenkreuzer so gemacht).
Wenn Du eine ruhige Hand hast kannst du das Sika auch in eine Spritze mir entsprechend breiter Kanüle geben und dann vorsichtig in die Nut spritzen. Aber die Gefahr, dass was daneben geht, ist schon groß, und nach 30 Minuten tut dir die Hand weh…

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Skip, glaube nicht, dass das geht. Als zertifiziertem Grobmotoriker waer mir das ein bisschen zu frikelig. Ziehklinge und schleifen geht schon, die Kanuele werde ich brauchen, damit da nicht ueberhaupt zu viel drauf kommt.

@ San Felipe, Sikaflex 221 oder 521. Das fuer die Delta lieferte damals Brueggen, die Kartusche existiert laengst nicht mehr und ich hab's vergessen...

 

Cheers

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb klaus:

@ San Felipe, Sikaflex 221 oder 521. Das fuer die Delta lieferte damals Brueggen, die Kartusche existiert laengst nicht mehr und ich hab's vergessen...

Gute Frage. Habe ich seinerzeit irgendwo bestellt. Glaube einfach bei EBay Sikaflex eingegeben zu haben. Lange her, Kartusche längst entsorgt und selbstverständlich auch vergessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ganz was anderes :idea::) 219i

ganz herzlichen Dank !

Viele Gruesse

 

Klaus

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb klaus:

@ Skip, glaube nicht, dass das geht. Als zertifiziertem Grobmotoriker waer mir das ein bisschen zu frikelig. Ziehklinge und schleifen geht schon, die Kanuele werde ich brauchen, damit da nicht ueberhaupt zu viel drauf kommt.

@ San Felipe, Sikaflex 221 oder 521. Das fuer die Delta lieferte damals Brueggen, die Kartusche existiert laengst nicht mehr und ich hab's vergessen...

 

Cheers

Klaus

Wenn das Deck zuvor versiegelt wurde, kann man das Sikaflex mit einer Spachtel auftragen und natürlich von der Fläche möglichst wieder abziehen.

Schleifen neu versiegeln, fertig. Kann man auch als Grobmotoriker.:mrgreen:

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Schon klar, das geht. Das Abkleben duzender kleiner und kleinster Kanten eher nicht (wenigstens fuer mich :lol:;) darauf bezog sich die Bemerkung hinsichtlich suboptimaler Geschicklichkeit)

Die Info die ich wollte war, das man Sikaflex schleifen kann. Da werde ich dann keine Probleme haben.

 

Liebe Gruesse

 

Klaus

Edited by klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.